2 jahre speed und xtc,weiss nicht mehr was ich machen soll:(

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Muldentier
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2016 19:39    Titel: 2 jahre speed und xtc,weiss nicht mehr was ich machen soll:( Antworten mit Zitat

Hallo liebes Forum, ich brauche dringend eure Hilfe!


Ich bin weiblich,24 Jahre alt und brauche dringend eure Hilfe!
Hab auch ne sehr schwere Kindheit hinter mir!

Alles begann vor sechs Jahren mit einem bösen LSD Trip!
Hab mich total überdosiert, lange weiter gemacht mit,Grass,Speed Pilzen und co. wovon ich "hppd" davon trug.
Als ich genau vor sechs Jahren mein letzten Kopf rauchte bekam ich schwere angstattaken,dachte der Trip kommt zurück, Symptome die nach den vier Jahren nur noch selten da wahren:
-angstattaken
-hppd blieb bestehen(sieht alles aus wie in Plastikfolie,Visual Snow,nachziehen von Dingen)
-Ohrwurm von Liedern die ich Jahre nicht gehört hab
-vor meinem innerlichen Auge bachflashs in meine Vergangenheit.
-in manchen Situationen dachte ich der Trip kommt zurück

Hab vor knapp zwei Jahren wieder angefangen Speed und MDMA/Ecstasy zu konsumieren (Speed 1,5jahr fast täglich, Mdma einmal die Woche.

Ich merkte über die 1,5 Jahre schon komische Dinge, hab mich zurück gezogen,wollte kaum jmd. sehen und nun komm ich zu meinem Problem wo ich wirklich dringend Rat brauche bzw. ob es Chancen für mich gibt.
Meine jetzige Symptomatik:

-vergesse alles in kürzester Zeit
-bin schusselig geworden
-Trau mich kaum was zu sagen(in mich gekehrt hatte das vor sechs Jahren auch)
- sehr wirre gedankengänge(auch wie vor sechs Jahren )
-kann nur langsam Zusammenhänge erfassen (Gesprächen folgen fällt mir schwer
-Denke oft ich träume
Starr mich einfach oft fest(gedankenleere)
-mein hppd ist schlimmer geworden
-hab andauernd Versprecher oder Hänger in Gesprächen
-konzentration ist weg
-hab keine Gefühle mehr(hatte ich auch vor sechs Jahren schon)
-bin total zerstreut
-vergesse manchmal wie einige Wörter geschrieben werden,kann unter Druck keine Aufgaben lösen
-hab tierische Hinterkopfschmerzen(hatte ich vor sechs Jahren auch schon)
-bekomme fast jede Stunde ne Panikattacke und denke der Trip kommt zurück
-sehr hohen Ton im rechten Ohr
-hab manchmal das Gefühl ich bin dumm geworden
-fühl mich manchmal total als wäre ich auf LSD, hab Angst schlafen zu gehen weil ich in letzter Zeit wieder nur an den Trip denke)
-hab keine Lust mehr mich hübsch zu machen,vernachlässige soziale Kontakte,hab Angst raus zu gehen weil ich so verstreut bin
-hab Angst morgens aufzuwachen und mich komplett zu vergessen,geschweige denn mein komplettes vorheriges Leben zu vergessen
- kann kaum schlafen
-kein Hunger Gefühl
-Hab vorm schlafen Gespräche im kopf die sehr lange her sind
-steh ständig unter Strom,aber hab keine lust was zu machen


Das alles wurde akut nach ner Party am 14.11.2015 hab ne Pille,Speed und Alkohol konsumiert, so dumm wie ich wahr weiter konsumiert,bin nun seit sieben wochen komplett clean. Ich möchte bitte das mich keiner belehrt, ich weiß welchen Fehler ich gemacht habe und hoffe das mein Zustand sich noch bessert, hat jmd. ähnlich Erfahrung gemacht, sind alle Hirnschäden durch den Konsum irreparabel,besteht Hoffnung das ich bald wieder ein normales Leben führen kann?!

Die Ärzte und Psychologen meinen das wird wieder es brauch nur Geduld,clean bleib ich jetzt , ich will endlich klar komm.
Ich bereue das alles sehr und bin wirklich für jede hilfreiche Antwort dankbar.

Ich hoffe es gibt Chancen für mich.Ich würde alles dafür geben wieder ein normales Leben führen zu könn!
Liebe Grüsse, Muldentier Sad Sad
Nach oben
Muldentier
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2016 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Und mein Puls ist ständig bei 100,ich bin wirklich für jede hilfe dankbar, ich kann langsam nicht mehr:(
Nach oben
riverdiver
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 08.07.2013
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2016 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe mal jemanden kennengelernt bei dem die ganzen negativen Folgen komplett weggegangen sind, er nimmt jetzt eben einfach kein speed mehr und auch kein XTC, es kann schon eine Weile brauchen, er sagte was von Jahren
Nach oben
Sybylle
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 26.02.2016
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2016 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Muldentier,

ich habe zwar keine Erfahrung mit LSD und anderen Psychodelika aber einige Symptome hatte ich und habe gegenwärtig auch nach längerem Heroin und Kokain Konsum. Die extreme Antrieblosigkeit, böse Erinnerungen , Angstanfälle, etc.

Scheinbar ist es so und kann auch längere Zeit anhalten. Ich würde an d. Stelle zu einem Psychiater gehen und ihm über alles berichten. Panickattacken, etc. lassen sich medikamentös und /oder therapeutisch gut behandeln.
Es tut zwar gut sich im Forum auszutauschen, aber vom allein geht es wahrscheinlich nicht weg, also der Weg zum Arzt bleibt keinem erspart. Ich muss auch wieder den Psychodoc aussuchen ...

Keine Angst, es wird besser, es lässt sich alles unter Kontrolle kriegen aber wie vorher wird es scheinbar nicht mehr ( habe ich mir sagen lassen und auch selbst erlebt )
Nach oben
Muldentier
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2016 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Was hatte der alles für Symptome?
Mir ist ja egal wie lange es dauert,die Gewissheit das es wieder besser wird,würde mir schon reichen:(

Freue mich über jede hilfreiche Antwort.
Nach oben
riverdiver
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 08.07.2013
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2016 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Die Gewissheit kann dir wohl keiner geben, dass alles wieder gut wird.
Aber wenn du nicht abwartest, dann hast du wahrscheinlich gar keine Chance, es braucht eben Zeit, der Typ den ich kannte, der war so drauf, dass ihm seine Eltern in die Klappse stecken wollten, aber wenn er das mitgemacht hätte, dann wäre er wohl jetzt voll auf Psychopharmaka, ist ja auch nicht erstrebenswert.

Bevor man sich umbringt ist es sicher besser man geht in die Klappsmühle, das ist schon mal klar.
Nach oben
Muldentier
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2016 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war in der Entzugsklinik für drei Wochen ,besuche derzeit auch ne tagesklinische Einrichtung.
Hab auch bald ein MRT Termin, der hoffentlich gut ausgeht.
Nach oben
Praxx
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 2162

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2016 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Muldentier,

es kann besser werden - aber halt nur, wenn du alle Halluzinogene und Stimulanzien strikt vermeidest. Seit neuerem wird diskutiert, ob evt. CBD (=Cannabidiol, protektiver Cannabisbestandteil) hilfreich sein könnte. THC jedenfalls steht definitiv auf der Verbotsliste.

Was du im Moment machst, ist schon mal richtig. Möglicherweise könntest du auch von einer DBT ("dialektisch-behaviourale Therapie") profitieren. Die soll deine Selbst- und Objektwahrnehmung verbessern und wird sonst bei bestimmten Persönlichkeitsstörungen angewendet.

LG

Praxx
Nach oben
Seppo
Anfänger


Anmeldungsdatum: 29.02.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 29. Feb 2016 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Muldentier,
Ich hatte ähnliche Probleme mit einem LSD Trip! Das ist schon länger her, habe es auch lange mit mir rum getragen aber heute geht es mir wieder gut! Ein überdosierter Lsd Trip ist von Grund auf nichts schlimmes. Auch wenn man auf den Horror kommt. Wichtig ist, dass du die Erfahrung richtig verarbeitest und integrierst, dann werden die Symptome auch weg gehen! Dabei haben mir die Übungen aus den Büchern "Healing Code" und "Love Principle" von Alex Lord super geholfen! Wobei ich persönlich die Übungen aus dem "Love Principle" besser finde! Die Übungen helfen vergangene Stresssituationen besser zu bewältigen! Das wäre meine Empfehlung;) Aber zukünftig natürlich Finger weg von den Drogen![/quote][/list]
Nach oben
Brooklyn_Zoo
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 02.12.2015
Beiträge: 293

BeitragVerfasst am: 29. Feb 2016 02:33    Titel: Antworten mit Zitat

@Muldentier:

Was mir vom Amphekonsum blieb, war, dass ich nicht mehr richtig Schlafen konnte (maximal 3Stunden pro Nacht und häufiges Wachwerden beim kleinsten Geräusch + häufig langes hin- und hergerolle im Bett, bis ich einpennen konnte) Wie lange dies ohne weiteren Upper-Konsum so gewesen wäre (oder immer noch ist) kann ich leider nicht sagen, da ich knapp ein Jahr nachdem ich mit der Schei*e aufhörte (habe aber sehr viel getrunken und gekifft in dem Jahr) meinen Kokainabsturz einleitete (Freebase), der dann erstmal ca 2,5 Jahre täglich und später unregelmäßig (etwa 4-10Tage im Monat) und zuletzt 1-2x im Monat stattfand. Nunja, so sind sie nunmal die Upper. Und wer nicht hören will, muss nunmal fühlen (auch wenn ich nicht gedacht hätte, dass das weiße Pulver, das mir in der Pipe angeboten wurde das gleiche Zeug sei, wie die orangenen Rocks, die ich aus US-Filmen als Crack kannte...aber Unwissenheit schützt nunmal vor Strafe nicht)
Nach oben
Muldentier
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29. Feb 2016 08:24    Titel: Antworten mit Zitat

Praxx hat Folgendes geschrieben:
Hallo Muldentier,

es kann besser werden - aber halt nur, wenn du alle Halluzinogene und Stimulanzien strikt vermeidest. Seit neuerem wird diskutiert, ob evt. CBD (=Cannabidiol, protektiver Cannabisbestandteil) hilfreich sein könnte. THC jedenfalls steht definitiv auf der Verbotsliste.

Was du im Moment machst, ist schon mal richtig. Möglicherweise könntest du auch von einer DBT ("dialektisch-behaviourale Therapie") profitieren. Die soll deine Selbst- und Objektwahrnehmung verbessern und wird sonst bei bestimmten Persönlichkeitsstörungen angewendet.

LG

Praxx


Auf ein post von dir hab ich gewartet,da ich schon sehr viel von dir gelesen hab..
Also gibt es Hoffnung für mich,ich kann mein leben also nicht vergessen!

@Praxx: ich würd mich freuen wenn du mir noch sagen könntest ob alle schäden irreparebel sind oder ob sich mein gehirn wieder erholen kann?!
Nach oben
Muldentier
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29. Feb 2016 09:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werd auf jeden Fall jeglichen Konsum meiden, das steht fest! Mach auch grade mein Führerschein und hab Angst das ich den nicht mehr hin bekomm:(
Nach oben
Muldentier
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29. Feb 2016 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Und Halluzinogene hab ich seit sechs jahren nicht genomm, bis vor sieben Wochen Amphetamin und Mdma... Ich hoffe so sehr das es mir bald besser geht:(

Ich hab mich sogar schon über Stammzellen und Plastizität des Gehirns belesen, hab da aber nicht so viel draußen ziehen könn.

@praxx: ich bin dir für jede Antwort dankbar
Nach oben
Muldentier
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29. Feb 2016 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Was mir noch aufgefallen ist, ich hab kein Zeitgefühl mehr.. Oh man ich bin eigentlich noch so voller Hoffnung das ich nur Zeit brauche,wiederum hab ich auch tausend Berichte im Internet gelesen das ich mich komplett abschreiben kann:(
Nach oben
QyX
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 04.07.2013
Beiträge: 965

BeitragVerfasst am: 1. März 2016 01:18    Titel: Antworten mit Zitat

Muldentier hat Folgendes geschrieben:
Was mir noch aufgefallen ist, ich hab kein Zeitgefühl mehr.. Oh man ich bin eigentlich noch so voller Hoffnung das ich nur Zeit brauche,wiederum hab ich auch tausend Berichte im Internet gelesen das ich mich komplett abschreiben kann:(


Nein, du bist noch jung. Höre einfach mal auf mit dem Zeug, halte dich von einem Umfeld fern, wo solche Substanzen konsumiert werden und finde eine sinnvolle Beschäftigung für den Alltag.

Mach etwas Sport, eine Stunde in der Woche wäre ein Anfang.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  


Spenden

Du kannst Suchtmittel.de mit einer Spende unterstützen. Unser gemeinnütziger Verein finanziert damit z.B. den Server, Domains und geplante Projekte. Den Spendenbetrag kannst du selbst festlegen. Ab 25 Euro stellen wir auf Wunsch auch Spendenbescheinigungen aus. Vielen Dank für Deinen wertvollen Beitrag!

5 Euro
15 Euro
35 Euro
50 Euro
Frei:

Weitere Spendenmöglichkeiten und Infos findest Du hier ...

Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   RegistrierenRegistrieren   LoginLogin