Ich habe heute den ganzen Tag durchgeschlafen...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2107

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Auch wenn das abgedroschen klingt, aber genau das will Marle doch, dass ihr so auf seine Provokationen reagiert. Wenn wir ihn einfach links liegen lassen würden, dann würde er bestimmt schnell die Lust verlieren und wir wären diese Beiträge los.
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1329

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

surreal hat Folgendes geschrieben:
Auch wenn das abgedroschen klingt, aber genau das will Marle doch, dass ihr so auf seine Provokationen reagiert. Wenn wir ihn einfach links liegen lassen würden, dann würde er bestimmt schnell die Lust verlieren und wir wären diese Beiträge los.


surrela, das ist vernünftig von dir gemeint,
ich hab aber Spaß dran mich hin und da zu reiben Very Happy
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2107

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Alles klar. Dann hat seine Existenz wenigstens eine Bedeutung.
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1329

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

surreal hat Folgendes geschrieben:
Alles klar. Dann hat seine Existenz wenigstens eine Bedeutung.


Hat nicht alles eine Bedeutung ob Existenz oder nicht Existenz - da wären wir wieder bei Gott, er existiert nicht und es gibt ihn doch; so klein ist der Kreis.
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2107

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Etwas, das nicht existiert, kann auch keine Bedeutung haben. Wobei es natürlich Beschreibungen von etwas geben kann, das nicht existiert, und diese Beschreibungen selbst haben natürlich eine (allerdings existieren die selbst natürlich).

Es ging mir nebenbei auch nur um den User "Marle" hier im Forum, nicht um den "echten Menschen". Über den kann ich mir kein Urteil anmaßen. Angesichts der Tatsache, dass der virtuelle Marle hier aber fast nur auftaucht, um Leute anzupöbeln und Streit zu provozieren, ist es aber wohl schon so, dass seine einzige Bedeutung darin bestehen kann, den Leuten die Möglichkeit zu geben, hier Dampf abzulassen. Und wenn es wirklich Leute gibt, denen das Spaß macht, hat seine Anwesenheit halt auch diese Bedeutung.
Das soll es jetzt aber von meiner Seite gewesen sein zu dieser Gestalt. Ich habe nämlich kein Interesse an solchen persönlichen Streitigkeiten.
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1329

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

surreal hat Folgendes geschrieben:
Ich habe nämlich kein Interesse an solchen persönlichen Streitigkeiten.


Hier streitet doch keiner surreal, hier sind lauter Menschen, die sich unterhalten und Spaß miteinander haben Wink - sonst wären wir schließlich nicht hier.
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2107

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

"Streit" war vielleicht das falsche Wort. Das muss ja auch nicht notwendig etwas Schlechtes sein, man kann ja auch argumentativ ein Streitgespräch führen. Ich meine solche Kommentare, die nur darauf abzielen, einen anderen User zu ärgern, indem er persönlich verächtlich oder lächerlich gemacht wird. Das kann doch nur darauf hinauslaufen, dass man sich gegenseitig beleidigt, und darin sehe ich weder einen Sinn, noch habe ich Lust darauf. Von daher auch mein Rat oben, solche Beiträge doch besser zu ignorieren. Aber wenn du etwa Spaß daran hast, weil du so Druck ablassen kannst, dann hau halt rein.
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1329

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

surreal hat Folgendes geschrieben:
"Streit" war vielleicht das falsche Wort. Das muss ja auch nicht notwendig etwas Schlechtes sein, man kann ja auch argumentativ ein Streitgespräch führen. Ich meine solche Kommentare, die nur darauf abzielen, einen anderen User zu ärgern, indem er persönlich verächtlich oder lächerlich gemacht wird. Das kann doch nur darauf hinauslaufen, dass man sich gegenseitig beleidigt, und darin sehe ich weder einen Sinn, noch habe ich Lust darauf. Von daher auch mein Rat oben, solche Beiträge doch besser zu ignorieren. Aber wenn du etwa Spaß daran hast, weil du so Druck ablassen kannst, dann hau halt rein.


Das hat mich belustigt surreal, ich muss keinen Druck ablassen Laughing
Wir können uns hier kaum beleidigen, da wir uns alle lediglich virtuell kennen. Primitive Kommentare gefallen mir auch nicht, allerdings persönlich nehmen tu ich das nicht, ich kenne den Menschen nicht, der dahinter steht.

Soltau
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2107

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Etwas, das ich überhaupt nicht auf mich beziehen kann, ärgert mich auch nicht wirklich. Vor allem dann nicht, wenn ich weiß, dass es nur diesem Zweck dienen soll. Zuerst nehme ich solche Beiträge aber schon ernst und versuche mich zu erklären, bei Marle weiß ich ja nun allerdings schon, worauf es hinausläuft. Störend finde ich es aber trotzdem, wenn es auf einmal nur noch um so einen Schwachsinn geht. Damit habe ich jetzt aber wirklich alles dazu gesagt, was es vielleicht zu sagen gab.
Nach oben
Gaucho
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 883

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß eure Anteilnahme sehr zu schätzen, vor allem vor dem Hintergrund meiner Metamorphose des allseits verhassten "fromhell", mit dessen Pseudonym ich vor knapp 2,5 Jahren hier gestartet bin.

Gewissermaßen habe ich mich schon verändert, ob nun zum Positiven oder Negativen vermag ich nicht genau zu sagen. Ich kann mich ja schließlich nicht von außen sehen. Das müsst ihr mir schon sagen...

Ich bin zwar immer noch arrogant, bisweilen überheblich und lasse kaum etwas an mich persönlich herankommen, aber ich habe zumindest versucht nicht mehr so extrem "besserwisserisch" und aufbrausend rüber zu kommen, so wie noch damals.

Vielleicht liegt es auch an meinem Drogenkonsum, der mich dazu brachte bestimmte Aspekte des Lebens in einer neuen Perspektive zu betrachten. Ich arbeiten noch an mir und bin mir bewusst, dass es noch lange nicht reicht.

Ich habe einem meiner Mitbewohner über die Feiertage ein Geschenk gemacht und ihm eine teure Flasche Gin geschenkt, da ich ja weiß - dass er gerne Gin und Whisky trinkt.

Er hat sich zwar formell bei mir bedankt, doch stand die Flasche danach unberührt 2 Wochen in der Küche. Gestern habe ich die Flasche daraufhin genommen und in den Ausfluss geschüttet. Soviel zum Thema Dankbarkeit.

Prinzipiell bin ich schon ein geselliger Typ und habe jeden in mein Zimmer eingeladen, während ich in den 4 Monaten nicht ein einziges Mal auch nur einen flüchtigen Blick in ihr "Reich" werfen durfte.

Als ich in die WG eingezogen bin, habe ich nur das Beste vom Besten mitgebracht (Persil, Pril, Palmolive, Gewürze, Töpfe, Tassen, Putzzeug wie Schwämme, Tücher etc...)

Ich war von Anfang an sehr offen und unproblematisch und habe lediglich angemerkt, dass mir Sauberkeit im Allgemeinen schon sehr wichtig ist und, dass man eine Mülltonne auch leeren kann, wenn der extreme Gestank schon Insekten anlockt.

Das ist doch wohl nicht zu viel verlangt? Das waren keine Befehle, sondern lediglich höfliche Bitten und Anregungen meinerseits. Doch stets habe ich dafür nur Missachtung geerntet bzw. wurde von Anfang nicht wirklich respektiert.

Naja, jetzt habe ich mich endgültig ausgeklingt und all meine Utensilien verschlossen. Wie soll ich mich auch sonst verhalten, wenn diese "Pisser" ihr Klopapier mit aufs Zimmer nehmen, aber dafür im Gegenzug mein teures Zeug verwenden.

Das ging eindeutig zu weit. Der erste Mitbewohner verabschiedet sich Gott sei Dank in 3 Monaten.

Ich bin nicht wirklich glücklich mit meiner jetzigen Situation, jedenfalls nicht im nüchternen Zustand. Immerhin habe ich es gestern fertig gebracht und all meine Benzovorräte inklusive dem teuren Fusel, in die Toilette zu kippen.

Für mich zumindest ein kleiner Teilerfolg, da ich die gabaergen Substanzen für meine intellektuelle Entwicklung als sehr hinderlich betrachte - im Gegensatz zu den Opiaten.

Vielleicht versteht der ein oder andere jetzt besser, warum ich so ablehnend gegenüber meinen Mitmenschen geworden bin, weil all meine Versuche - auch wenn ich noch so generös war - stets im Sande verliefen oder ich das Gefühl hatte ausgenutzt zu werden.

Dadurch wird meine "Arschlochattitüde" immer stärker, während mein Vorrat an Empathie und Menschlichkeit zunehmend versiegt.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2069

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Gaucho hat Folgendes geschrieben:

Er hat sich zwar formell bei mir bedankt, doch stand die Flasche danach unberührt 2 Wochen in der Küche. Gestern habe ich die Flasche daraufhin genommen und in den Ausfluss geschüttet. Soviel zum Thema Dankbarkeit.


Vollidiot. Was haste erwartet? Applaus? Hat dir schon mal einer beigebracht was wirklich von Wert ist im Leben? Da fällt einem echt nix mehr zu ein. Rolling Eyes
Nach oben
Gaucho
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 883

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2017 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist eine reine Geste der Höflichkeit, dass man ein Geschenk nicht zurückweist. Meinetwegen hätten er die Flasche in sein Zimmer mitnehmen können und dann später zur gegebener Zeit ins Klo schütten können. Darum geht es mir nicht.

Viel mehr war das ein offenes Zeichen der Ablehnung. Nach dem Motto "Schieb dir deinen teuren Fusel doch in den Arsch. Ich nehm keine Geschenke von dir".

Ich bin nicht so blöd, als könnte ich die Menschen und ihre Absichten nicht deuten. Deswegen habe ich auch gestern die Reißleine gezogen.

Ich zeige mich großzügig und mache Geschenke und die nehmen ihr Klopapier seit einigen Wochen mit aufs Zimmer. Als sämtliche Glühbirnen wochenlang defekt waren und niemand bemühte sich diese auszutauschen bzw. meine Mitbewohner mit Taschenlampe, habe ich die Initiative ergriffen und diese kurzerhand ausgetauscht.

Als ihre Bierflaschen sind nach 3 Monaten meterhoch stapelten, war ich es, der diese weggebracht hat. Sag mal, gehts noch?

Ich kann andererseits auch ein verdammt fieses Schwein, jedweder Vorstellungskraft sein und dieses bringe ich nun zum Vorschein und werde sie alle wegtreiben.
Nach oben
Nooria 24
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2017 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Haschi,

haste gut auffen Punkt gebracht. . . aber so versteht Gaucho Deinen Kommentar leider nicht.

@Gaucho:

Gaucho, Du versuchst, Deine Mitmenschen durch Äußerlichkeiten zu beeindrucken und für Dich einzunehmen. Du definierst Dich über die Marke bzw. den Preis von Dingen. Das wirkt wie die Fotos in "Schöner Wohnen"! Sieht klasse aus, ist aber ungemütlich, wirkt nicht lebendig, bewohnt. Perfekt ist nicht gemütlich, sondern anstrengend.

Freundschaft und wirkliche Anerkennung kann man sich nicht kaufen. Du willst beeindrucken und zwar über Geld bzw. hochwertige Markenprodukte. . . damit signalisierst Du Deinen Mitbewohnern und wohl auch anderen Bekannten, dass Du nicht glaubst, als Mensch wertvoll und liebenswert zu sein.

Kennst Du den Film "Richie Rich"? Du erinnerst mich sehr an Richie im ersten Teil des Filmes. . . Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes

Versuche mal, Dich aus dem Blickwinkel Deiner Mitbewohner zu sehen und zu bewerten. Du schleppst beim Einzug die verschiedensten Markenprodukte heran und signalisierst den anderen, dass Dir die üblichen preiswerten Discounter-Produkte nicht gut genug sind. Du bist stolz darauf, wie sauber und ordentlich bis hin zu penibel ausgerichtet die Gegenstände in Deinem Zimmer sind. . . vermutlich mit hochwertigen Marken-Einrichtungs- und Dekorationsartikeln. Du schreibst, dass Du eitel bist, also gehe ich davon aus, dass Du teure Markenkleidung und -Accessoire trägst. . .

Und dann lädst Du Deine Mitbewohner in Dein penibel aufgeräumtes Zimmer ein und zeigst ihnen Dein hochwertiges Reich. . . und wunderst Dich, dass Du keine Gegeneinladung bekommst. Könnte es sein, dass Deine Mitbewohner davon ausgehen, dass Du über die Einrichtung ihrer Zimmer, deren Ordnung und Sauberkeit genau so die Nase rümpfen wirst wie über den Zustand von Küche und Bad? Ich hätte auch keine Lust, Dich in meine Wohlfühl-Zone schauen zu lassen, wenn ich schon weiß, dass Missbilligung und Ablehnung durch Dich vorprogrammiert sind.

Du denkst, dass Du Deinem Mitbewohner einen Gefallen getan hast, indem Du ihm hochpreisigen Edel-Gin schenkst? Damit hast Du das Gegenteil erreicht: Du hast ihm deutlich gemacht, dass es und damit er für Dich nicht akzeptabel ist, weil er weniger hochpreisigen Alkohol trinkt. Vielleicht ist es wirklich so, dass er sich keine hochpreisigeren Produkte leisten kann - dann wäre es für ihn ganz bestimmt unangenehm, Dein Spitzenprodukt zu trinken und sich danach bewusst zu werden, was ihm aus Geldmangel alles entgeht. . . vielleicht ist es aber auch so, dass er sich das durchaus leisten könnte, aber Gründe hat, es nicht zu tun. . .

Und ja, mir ist absolut klar, dass Du so ein Verhalten überhaupt nicht nachvollziehen kannst. Ganz abgesehen davon, Gaucho - Du hattest ihm den Gin geschenkt und er hat ihn angenommen. Damit gehörte der Gin nun Deinem Mitbewohner. Da kannst Du nicht einfach hingehen und die Flasche in den Ausguss schütten. . . da hast Du Dich am - hochpreisigen - Eigentum eines anderen vergriffen . . .

Mmh ja, Deine Bemerkung, dass Du glaubst, noch an Dir arbeiten zu müssen, ist absolut korrekt. . . da hast Du noch eine ganze Menge zu tun. Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes

Nooria Wink Wink Wink
Nach oben
Nooria 24
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2017 01:21    Titel: Antworten mit Zitat

Was ich jetzt nicht verstehe, Gaucho:

Da Dich das Verhalten Deiner Mitbewohner nicht nur nervt, sondern regelrecht ärgert, willst Du sie alle aus der WG ekeln. . . und wirst dann prompt neue Mitbewohner bekommen, mit denen das ganze Theater wieder von vorne losgeht. . . und die vielleicht nicht so friedlich wie die bisherigen sind und ganz einfach zurückekeln. . .

Da Du finanziell ja gut aufgestellt bist, würde ich mir an Deiner Stelle eine kleine Wohnung ganz für Dich alleine nehmen. Dann hast Du keinen Ärger mehr, kannst sie Dir so einrichten, wie Du es magst, musst keine Rücksicht nehmen und Bedenken wegen Einsamkeit und mangelnder zwischenmenschlicher Kontakte brauchst Du nicht zu haben, weil das in der WG ja auch nicht funktioniert. Nur fällt es Dir dann nicht auf, dass man Dir aus dem Weg geht bzw. Dich eventuell sogar ganz bewusst ärgert. . .

Nooria Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes
Nach oben
Schlaumeier
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 619

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2017 01:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Gaucho,
soweit ich mich erinnern kann, bist Du in eine bestehende, bis dahin anscheinend gut funktionierende WG ZUgezogen. Du hast andere Vorstellungen vom Zusammenleben. Das kannst Du natuerlich zur Sprache bringen, allzu grosse Erwartungen solltest Du nicht stellen. Im uebrigen schreibst Du selber das Du fast immer zu Hause bist, waehrend die arbeiten. Da regst Du Dich auf nur Du den Muell runterbringst. Sollte doch fuer einen "reinlichen Hausmann" kein Problem sein. Ich bin schlampig, wem das nicht passt, sein Problem. Zum Glueck lebe ich in einer Beziehung mit klarer Rollenverteilung. Haushalt sie, Rechnungen & Technik ich. Wink Laughing

Da steht der geschenkte gute Stoff 2 Wochen in der Kueche rum. Vieleicht wollte er den fuer den passenden Anlass aufheben. Wer weiss das schon? Den wegzukippen war unverschaemt, ein respektloses "no go". Mit mir koenntest Du sowas nicht machen. Die Situation wuerde irgendwo zwischen Ohrlasche und Rausschmiss eskalieren. Shocked

Ansonsten, wuerde ich mir darueber Gedanken machen ob Du in einer WG richtig, bzw. fuer andere "tragbar" bist.

Fuer Deinen aktuell "vertraeglichen" Konsum ein "fetten Respekt". Weiter so. Cool
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 3 von 11
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin