Tagebuch: Beverly_Marsh

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 45, 46, 47
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2704

BeitragVerfasst am: 5. Okt 2017 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

liebe beverly,siehste ich habe dir ja gesagt das du in der schule gut klar kommen
wirst und lass dich nicht verunsichern denn so gut wie alle fächer sind eben
lehrnfächer und das kannst du doch oder hast du prüfungsangst oder so?nein du
bestimmt nicht!

es freut mich auch sehr das sich deine mitbewohnerin sich jetzt so geöffnet hat
und ihr beide jetzt besser klarkommt,also im umgang miteinander meine ich denn
sie war ja immer ruhig!

und deine dämliche deutschlehrin,so what?!dies bi*** kann dir doch nichts wenn
du deine arbeit gut schreibst und wenn es eine lehrerin ist die dich fertig machen
will und die absichtlich bei dingen wie aufsätzen usw. wo man ja nicht einfach fragen
beantworten kann,dir extra ungerechte noten gibt,dann gehst zur schulleitung oder
was noch besser ist du meldest dich an anderen schuken und bittest nach einem
gespräch mit dem direx das eine andere deutschleherin deine arbeit nohmals
überprüfen möchte!

das hat ein bekannter von mir gemacht und hat erfolg gehabt.am ende hatte er
zwar noch den weg über die schulbehörde gehen müssen und seine arbeit
wurde nochmals überprüft und es kam raus das die lehrerin ihm extra schlechte
noten gab,denn das ergebnis war ähnlich wie das erste von einer lehrerin einer
anderen schule und letztendlich wurde die frau gefeuert bzw. strafversetzt in
die schulbehörde.
jetzt macht sie nur noch den schreibkram anderer Wink

also keine sorge du packst das ich bin mir ganz sicher und auch mit dingen
wie suchtdruck umzugehen,meisterst du doch sehr gut und ich bin ehrlich stolz
auf dich!
ich weiss das hab ich schon oft gesagt,aber das meine ich auch vollkommen ernst!

und wenn man manchmal zweifel hat,ist das eine ganz normale reaktion in deinem
regenrationsprozess.was aber oft hilft denk immer nur an die schlechten zeiten
und nie an die guten des konsums,nur so als tipp!

ich mein ich habe es selbst so oft versucht und als ich endlich mal die entgiftung
durchgezogen hatte bis zum bitteren ende und dann zwei tage später in eine
therapie musste die nicht für mehrfachdiagnosen und sucht zuständig war,sond-
ern nur für sucht,konnte ich es mit meinen störungen(den sie setzten sogar die ssris ab was mich dann völlig aus der bahn warf )und ich den ganzen tag
nur angstzustände hatte, und ich dann mit einverständnis der klinikleitung am
11. tag nach hause bin und das alles nur wegen der scheiss aok die trotz gutach-
ten meines psychiaters der ja sogar der chefarzt ist und meines psychologen so
wie die prognose der suchtberatung trotzdem nicht der meinung war, das ich

eine klinik für mehrfachdiagnosen brauche!alles klar es geht nur ums geld wäre
ich nicht wegen meiner jahrelangen krankschreibung von harz in grundsicherung
rutschte war net mehr die rentenversicherung zuständig die mir weil ich mal
selbstständig war direkt jede therapie genehmigt hätte sagt meine suchtberaterin
aber da jetzt die aok zuständig ist werde ich wohl bei meinem nächsten versuch der schon angeleiert ist denn ich habe die gutachten beide die noch deutlicher
drauf hinweisen das ich eine spezielle therpaie brauche und die anträge sind auch
alle ausgefüllt,der sozialbericht ist auch fertig und ich hab am 16.10 einen termin
wo ich alle restlichen unterlagen abgebe und dann wage ich denn nächsten versuch!

nur mit dem unterschied,das ich diesmal entschlossen bin bis vors sozialgericht zu gehen und die aok notfalls zu verklagen,alles andere wäre inakzeptabvel für mich!

aber genug über mich geredet ich weiss das du auch diese schule packst und
dann mit einem einser durhschnitt(reicht ja 1,4) abschliessen wirst,davon bin ich
überzeugt.
ich auf jeden fall glaube an dich weil ich da so ein gefühl habe und das kommt sinnbildlich von oben wenn du weisst was ich meine!natürlich weisst du es man
hab vergessen das ich nicht mit einem durchschnittsmenschen rede,sorry?!

ok ich glaube mein text wurde etwas lang und ich wünsche dir weiterhin alles
glück der welt,wobei ich schon weiß das du kein glück brauchst weil du gesegnet
bist und ein intelligenter mensch bist!
ach ja und nenn mich bitte Vittorio nicht domencio ist der zweitname meines vaters deswegen habe ich diesen nickname verwendet aber mittlerweile nervt mich
der name und ich wünschte ich könnte den namen in einen meiner lieblingsnamen
aus italien ändern und zwar in "Santino" aber das ist nur fiktion ich hab mich mit
domenico abgefunden aber ich heisse Vittorio,ok das biete ich nicht jedem an du
kannst mich sogar bei meinem spitznamen nennen bzw. der name meines nonno
der schon lange tot ist,er hiess Vito!LG und alles gute und laß dich niemals
fertig machen,denn du wirst es schaffen und weisst du warum weil du gesegnet bist ich weiss das einfach!Alles gute!
Nach oben
perl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 1053

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2017 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Beverly,

ich warte direkt mal mit einem chinesischen Sprichwort auf:

Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben.

Meiner Erfahrung nach kann alles Neue "nur" in kleinen Schritten geschehen.
So können Kopf und Körper sich peu a peu an die Veränderungen gewöhnen.
Das geht nicht in einem Satz.
Und so handhabst Du es ja auch. Das finde ich sehr, sehr gut. Mit "dem Kopf durch die Wand" funktioniert eben nicht.

Manchmal macht man zwei Schritte vor und einen zurück. Das ist dann noch immer eine Vorwärtsbewegung!

Das mit Deiner Deutschlehrerin würde ich nicht gleich so streng bewerten.
Ich habe selbst schon vor Schulklassen gestanden. Aus der Position nimmt man jede Regung wahr!
Und glaub mir: Fast alle Lehrer haben ihre Ängste oder zumindest Respekt vor dieser Situation.
Man steht da vor 20-30 Schülern, möchte einen guten Unterricht machen und weiß: Dieser steht und fällt mit der Sympathie der Klasse.
Das ist keine leichte Position.
Was Deine Lehrerin meiner Meinung nach getan hat, ist eher mutig: Sie hat ihre Ängste geäußert und sich damit (auch) angreifbar gemacht.

Mir selbst wurde übrigens genau der Satz früher auch sehr oft gesagt und ich habe AUCH nur ernst, nicht "böse" geschaut.
Vielleicht ändert ein Lächeln und ein interessiertes Gesicht die Situation gravierend... - glaub mir: Sehr viele Menschen, die vor einer Gruppe sprechen, sind wirklich darauf angewiesen.

Tja, und zu Deinem "Suchtmonster"...: "Monster" können in uns weiterleben, wenn wir ihnen Nahrung geben, sie gewissermaßen auch am Leben erhalten. Damit meine ich jetzt nicht irgendwelche Substanzen, sondern das tägliche "Raum-geben", das tägliche "füttern".
Das ist für mich hier sehr schwer zu beschreiben.

Ich wende mich bewusst den Dingen zu, die die "Lebendigkeit" nähren.
Auch das gelingt nur in den kleinen Schritten, aber es gelingt!
Indem ich die Seiten stärke und nähre, die dem "Leben" zugewandt sind, nehme ich dem "Suchtmonster" zugleich seine vermeintliche Macht.

Ich nenne es schon gar nicht so, das wäre viel zu groß.
Für mich ist das vorbei und steht auch nicht mehr zur Debatte. So viel gibt es auf der "anderen Seite".
Das heißt nicht, dass es mir immer gut geht.
Sucht/Abhängigkeit ist nur einfach keine Option mehr, zu heftig war die Zeit, zu heftig der Weg da raus.
In "kleinen, aber feinen Schritten" suche und gehe ich den Weg in ein lebendiges Leben.

Ach, schwer zu beschreiben.
Dazu gehört bei mir auch eine ordentliche Portion Dankbarkeit und mittlerweile echte Freude, dass das vorbei ist.
Dass ich echten Raum für andere Dinge habe.
Und die (wieder) zu entdecken ist einfach schön.

Dass Du Dich manchmal noch nach der Sicherheit und Ordnung Deiner letzten Unterkunft "sehnst", finde ich auch verständlich.
Wenn klare Regeln vorhanden sind und vielleicht andere für uns entscheiden, schafft das erstmal Entlastung und Ordnung.
Dann können wir uns Dingen widmen, die dringlich sind.
Können abgeben.
Das geschieht natürlich unter Einbuße der eigenen Freiheit. Manchmal ist das notwendig.

Mehr Freiheit bedeutet immer auch mehr Unsicherheit. Das ist wohl der "Preis" dafür.
Da darf man sich doch ruhig mal zurücksehnen!

Die "Hochphase" meines Entzugs hätte ich gar nicht schaffen können, wenn ich nicht vieles hätte abgeben können.
Für eine Phase ist das not-wendig.

Natürlich bedeutet mehr Freiheit mehr Unsicherheit. Aber auch hier hilft mir wieder der Fokus: ICH entscheide selbst, was mir gut tut (wer könnte das besser Wink ) und ich gestalte.
Und ich werde NICHT mehr gelenkt durch Substanzen und durch das, was sie mittelbar und unmittelbar mit sich bringen.
Sondern ich kann mich ENDLICH dem zuwenden, was mir gut tut. Und das tut gut!

Ja, und wenn da noch ein "Traumamonster" ist? Wieviel Raum nimmt das ein? Und bist Du da in guten Händen?
Du hast noch viel Zeit und Kraft hast Du auch.
Dass es einem mal mies geht oder man sich zurück sehnt, so what?

Wichtig sind, meiner Erfahrung nach, die KLEINEN SCHRITTE.


In diesem Sinne.!

Grüße
perl
Nach oben
mikel015
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 2799

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2017 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Perl,möcht da noch was anknüpfen...

Freiheit für mich hat ersteinmal physische Freiheit als Grundbedingung. Also nicht eingesperrt sein. Dazu zählt auch eingesperrt in der kleinen Welt in der man festhängt. Zum Beispiel ist man nicht frei auch wenn man rein theoretisch tun kann was man will, wenn man 12h pro tag arbeiten muss um über die Runden zu kommen und sozusagen mehr Zeit arbeitet als man für sich selbst hat. Auch das zähle ich also zu eingesperrt sein.
Eine höhere Ebene von Freiheit wird dann erreicht wenn ich dazu dass ich phyisch frei bin auch seelisch frei bin. Also dass ich von niemandem und nichts psychisch abhängig bin (Freundin oder Drogen).
Zuviel Freiheit kann auch Angst machen.
Besonders wenn man sie nicht gewohnt ist.
Freiheit heisst auch Verantwortung zu übernehmen.
Ach das Thema ist so Komplex.


L.G.
Mikel


P.S.
wachsen die Haare wieder... Wink
Nach oben
perl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 1053

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2017 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mikel, beverly,...

ich meine zu verstehen, was Du meinst...- und Du hast Recht: Es ist ein sehr weites Feld, zu dem man viel schreiben könnte.

Nur soviel: Ich meinte jetzt nicht DIE Große Freiheit (was immer das sein könnte...), sondern die kleineren und größeren Freiheitsschritte, die jeder für sich in seinem Leben machen kann und erstmal machen muss, um zu "größerem" gelangen zu können. Wobei letzteres gar nicht meine Intention ist.

Natürlich gibt es Umstände in jedem Leben, die das erschweren können.

Das weiter zu führen, könnte nun in den o.T.-Bereich führen...ist ja Beverlys thread...

Grüße perl
Nach oben
perl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 1053

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2017 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

... ach ja, die HAAAARE wachsen wieder...- jeden Monat einen Zentimeter.

Das ist auch noch ein langer Weg, - passt ja zum Thema, was?!

Habe mir gestern erstmal eine Mütze gekauft, ist plötzlich so kalt auf dem Kopf Rolling Eyes !
Nach oben
Beverly_Marsh
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.08.2015
Beiträge: 391

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2017 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Danke mal für die Antworten! Da will ich jetzt auch mal noch was dazu schreiben, und dann kommt Ende des Monats sicher auch nochmals was von mir.

@Dr.Mabuse
Respekt, ich denke mal, der Sprung damals bei dir war auch heftig, zumal es wegen der Sonderschule vermutlich reichlich blöde Sprüche gab. Und Fach-Abi am Ende ist nochmal was ganz anderes. Das ist bzw war eine große Leistung!
Ja, die sind wirklich wie Aliens...lauter sechzehnjährige Leute um mich herum, die bisher völlig normal gelebt haben und aus halbwegs normalen Familien kommen. Oft denke ich bzw frage mich...warum interessiert die dies oder das...bis ich dann merke, dass es ganz normal in dem Alter ist, so zu ticken. Streng genommen bin ja ich der Alien Wink.
Mal sehen wie es weiter geht...und Danke für die Worte und die guten Wünsche!

@Vittorio
Naja, wie ich wirklich klar komme, weiß ich in ein paar Monaten, aber natürlich hilft es, wenn der Start nicht total in die Hose geht. Bei manchen Fächern ist der Unterschied zur Realschule schon sehr heftig. In anderen wie Mathe fällt er mir kaum auf. Und die neuen Fächern, von denen ich ja einige habe, passen auch.
Ich warte mal ab, wie es in Deutsch läuft. Wenn ich nach zwei Klausuren das Gefühl habe, dass sie mich gezielt schlecht benotet, spreche ich sie darauf an. Aber naja...mal abwarten...vielleicht passt es auch. Es gab keine weitere Aktion von ihr.
Keine Frage...es gibt gute und schlechte Tage, was Clean-Bleiben angeht. Mein großer Vorteil ist wohl, dass ich eigentlich nie wirklich geile Zeiten auf H hatte.,Das war ja nie so die Droge nebenbei, die das Leben schöner gemacht hat. Sondern ich war bereits völlig am Ende, als ich damit anfangen habe. Strich, Gewalt...Zuhälter...Stress...das sind hauptsächlich die Erinnerungen. Und die überstrahlen dann eben doch meistens die Erinnerungen an die Wirkung der Droge, die ja auch nur am Anfang geil war. Deswegen wird das Erinnern immer mit der beschissesten Zeit in meinem Leben verbunden bleiben. Das hilft beim Stark-Bleiben.
Ich sehe mich schon als Durchschnitts-Mensch. Okay, man kann sagen, ich habe sehr viel erlebt in meinen 18 Jahren, aber an vielem war ich eben auch selbst schuld. Wer mit dem Feuer spielt, darf sich über einen Brand nicht wundern Wink.
Danke dir...mal sehen wie es weiter läuft!

@perl
Das Sprichwort hat was. Neues in kleinen Schritten klingt zumindest logisch. Was die Lehrerin angeht...naja...im Moment ist es da ruhiger geworden. Wenn sie das wirklich so empfunden hat, mag es mutig gewesen sein, das zu sagen. Aber ein „Sie schauen böse“...ist eben eher blöd, weil ja niemand unbedingt bewusst schaut wie sie schaut. Und auf Kommando grinsen...dann sehe ich aus wie der Joker bei Batman Wink . Ich schaue jetzt mal wie es da weiter geht.
Das Suchtmonster will ja auch nicht direkt Heroin bei mir. Denke ich zumindest. Es will nur viel eher...weiß nicht...irgendetwas von dem früheren Chaos. Aber das Monster ist gut angekettet. Aber niemand beobachtet sich selbst genauer als ich...und ich meide jedes Risiko, wenn ich das Gefühl habe, dass der Tag kritisch ist. Denn Clean-Sein ist eben die Voraussetzung für alles andere und ja, wie du sagst, eben auch für die anderen Dinge des Lebens. Und viele davon kenne ich ja auch noch gar nicht.
Und dass man selbst entscheiden kann...zumindest das Meiste, ist natürlich schon ein gutes Gefühl. Ich hätte ja auch nicht mehr so weiter machen können. Wäre ich nicht verhaftet worden, wäre ich heute sicher nicht mehr am Leben.
Das Traumamonster ist viel schlimmer. Also stärker und hinterhältiger. Weil ich als Soldatin...und nur sehe ich mich, das alles am Tage meistens gut unter Kontrolle habe. Aber nachts, wenn ich doch mal kurz schlafe...wenn mein Hirn wehrlos ist, dann lebt es sich aus, sorgt für Albträume und anderes. Ich bin in Therapie...meine Therapeutin ist ziemlich genial und eben genau so wie man sich so eine Person nicht vorstellt, was wichtig für mich ist Wink. Und ansonsten muss ich damit eben leben. Das ist jetzt eben auch eine Art Zeche, die ich zu zahlen habe.
Danke dir! Und gute Besserung und bald wieder längere Haare!

@mikel
Deine Gedanken haben was. Klar, die erste Voraussetzung ist immer, dass man körperlich frei ist. Das Seelische kommt dann knapp dahinter. Und ja, zu viel Freiheit kann ungewohnt sein und auch stressen, wenn es extrem kommt. Danke auch dir!

Und es ist kein Thema, dass ihr hier auch mal was schreiben könnt, was jetzt direkt zu mir gehört. Das passt, zumal ich ja auch nicht immer hier bin. Siehe oben...in zwei Wochen sind Ferien...dann kommt sicher wieder mehr von mir Wink
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 45, 46, 47
Seite 47 von 47
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin