gibt es noch hoffnung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19 ... 34, 35, 36  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 2333

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2018 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ela...

Meine Mutter wurde auch von ihrem Vater missbraucht,inwieweit weis ich bis heute nicht,meine Mutter hat es mir nie gesagt,meine Schwester hat es mir gesagt...

Ich selbst hab mich nie getraut meine Mutter auf das Thema anzusprechen...

Aber jetzt im nachhinein weis ich warum ich als junger Bub kaum ein Mädel mit nach Hause bringen konnte...weil meine Mutter Angst hatte wir könnten Sex haben...gesagt hat sie das nie,aber jetzt Jahre zurückblickend weis ich es Definitiv...

Viele missbrauchs Opfer fühlen sich ja Schuldig,obwohl sie gar keine Schuld haben...

Ich wünsch dir alles Gute...

Gruß Marcus
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2018 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Mohanndes,

was du über deine Eltern schreibst , so denke ich auch .
Eventuell mit ein Grund, warum ich so ein gutes Verhältnis zu meiner Tochter habe .
Sie wird immer an 1. Stelle stehen .

Mir wird gleich warm ums Herz , wenn ich an sie denke .
Darum kann ich auch nicht nachvollziehen, wie manche zu ihren Kindern sind .



Hey Ela ,

Mohanndes hat bestimmt recht ,
dein Körper warnt dich aktuell und möchte das du was änderst .
Da bist du zum Glück schon bei und auch auf einen guten Weg .
Jeder weitere Schritt bringt dich ein Stück näher ans Ziel .

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Ela1968
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2018 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr Lieben,ganz lieben dank für Eure Antworten...
Hatte im Kankenhaus auch ein Gespräch mit einem Neurologen...er sagte mir das selbe...das meine Krankheiten Ausdruck für mein psychisches Befinden sind.
Lange habe ich vesucht, mit meiner Familie klarzukommen...aber es macht mich nur noch mehr kaputt.
Deswegen ziehe ich jetzt echt einen Schlussstrich.
Ich werde auch so klar kommen und lebe lieber bettelarm und bin frei.
Bin schon ziemlich müde, deswegen sage ich euch jetzt schon gute Nacht...ihr seid alle so liebe Menschen hier,dafür bin ich echt dankbar,Eure Ela
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3243

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2018 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Lass nie ihr kleines Herz zerstör'n...
werd vorher stumme Schreie hör'n!
Denn jedes Kind hier hat das Recht...
dass "Mann" die Finger von ihm lässt!.
Und alle kleinen Kinderseelen...
sind da zum lieben,- nicht zum quälen!
Sie können doch nur uns vertrau'n!"


Es gibt so viele verkommene Arschgesichter auf dieser Welt , wenn ich könnte, würde ich jeden einzelnen, der das Leben und die Seele eines kleines Mädchens/Jungen durch sexuelle Missbrauch
auf diese Weise zerstört, qualvoll und langsam töten, auf die nur grausamste Art die es gibt!

Diese Kinder sind zerbrochene Seelen, man hat ihnen das Seelenfeuer entrissen...
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2018 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Mikel ,

stimmt absolut.

Kinder sind unser größtes Gut !

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3591

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2018 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

mikel015 hat Folgendes geschrieben:
Lass nie ihr kleines Herz zerstör'n...
werd vorher stumme Schreie hör'n!
Denn jedes Kind hier hat das Recht...
dass "Mann" die Finger von ihm lässt!.
Und alle kleinen Kinderseelen...
sind da zum lieben,- nicht zum quälen!
Sie können doch nur uns vertrau'n!"


Es gibt so viele verkommene Arschgesichter auf dieser Welt , wenn ich könnte, würde ich jeden einzelnen, der das Leben und die Seele eines kleines Mädchens/Jungen durch sexuelle Missbrauch
auf diese Weise zerstört, qualvoll und langsam töten, auf die nur grausamste Art die es gibt!

Diese Kinder sind zerbrochene Seelen, man hat ihnen das Seelenfeuer entrissen...



Danke Dir, Mikel♥
Nach oben
Ela1968
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2018 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Auch von mir ganz lieben Dank!
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2018 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Yez hat Folgendes geschrieben:
Kinder sind unser größtes Gut !


Stimmt, leider hat es sich bisher noch nicht wirklich herumgesprochen Sad

Eine kleine Versuchsanordnung, mit der man selbst testen kann, wieviele ungeputzte [Zitat mikel] verkommene Arschgesichter [Zitat Ende] einen umgeben:
Wenn man in eine Runde Unbekannter kommt (neuer Job, neu in einer Kneipe zB), stellt man sich "dumm", so als könne jeder mit einem machen, was er will.
Daran, wie die Einzelpersonen dann mit einem umgehen, kann man wunderbar erkennen, welch Geistes Kind sie sind.
Ich praktiziere das seit Ewigkeiten, wann immer sich eine Gelegenheit bietet. Und ich kann Euch versichern, ich könnte Bücher füllen mit den Erlebnissen. Deren gibt es wenige gute und viele, die einen nachdenklich stimmen.
Sobald jemand glaubt, "über" dem anderen stehen zu können, wird's interessant. Da passieren Sachen, die glaubt man einfach nicht !
Das Tolle daran ist, man lernt die Leute kennen, wie sie wirklich sind. Und man kann sich dann zu erkennen geben, indem man Ekelfiguren richtiggehend aufschlitzt, wenn man ihnen dann zeigt, daß sie doch nicht alles machen können mit einem. Das ist zwar böse, aber es trifft noch viel bösere Menschen.
Es gibt sie leider zu Hauf, die ungeputzten Arschgesichter. "Ungeputzt", das hat übrigens eine Geschichte:
Da war mal ein Kellner in einer Giftlerkneipe, der ständig Stoff geschnorrt hat. Ihm ging's gut, viele gaben ihm was. Dann hat er angefangen, seine Gönner zu verpfeifen ...
Daraufhin habe ich ihm eines Tages eine Rolle Clopapier in die Hand gedrückt. Was soll das ? Du mußt Dein Arschgesicht wieder mal putzen ! Und das alles vor versammelter Gesellschaft, es waren viele, die das gesehen haben. Die Aktion war daraufhin Stadtgespräch in der Szene und dem Typ ging's wahrlich nicht mehr gut Laughing
Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie lange es dauerte, zwei Tage, eine Woche, jedenfalls war er weg, er ward nie mehr gesehen, das ungeputzre Arschgesicht muß die Stadt verlassen haben.
Cheers
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2018 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Rock ,

gute Aktion mit dem Toilettenpapier.

Ich habe auch mal zu einen Typen gesagt ,
beim nächsten Einkauf solle er doch bitte eine Vorratspackung Toilettenpapier kaufen

Er schaute mich nur verdutzt an .
Ob er den Wink verstanden hat ..?...? ,
keine Ahnung.
Eventuell später irgendwann.

Vielleicht sollte man tatsächlich Toilettenpapier mit sich führen und bei Gelegenheit verteilen.
Leider würde es ganz schön ins Geld gehen .


Ist euch auch schon mal aufgefallen,
dass gerade Personen die schlimmes erlebt haben ,
viel empathiescher und hilfsbereiter sind ?
Wesentlich einfühlsamer und offener .


Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2018 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ps.

Ich stelle mich manchmal auch gerne dumm
und bin anschließend ein „ böses Mädchen „ 😜
Nach oben
Ela1968
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2018 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ja bei mir ist es auch so, ich versuche auch zu Kindern so zu sein,wie ich es mir gewünscht hätte, liebevoll und habe im Krankenhaus und Altenheim gearbeitet,wo ich einfach nur anderen Menschen helfen wollte und ihnen Liebe entgegen gebracht habe.
Solche Ekelpakete konnte ich noch nie verstehen und wundere mich oft, wie Menschen sein können, für mich unfassbar...kennt ihr das auch...glg Ela
Nach oben
Ela1968
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 16. Jan 2018 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,
wollte Euch berichten, was es neues gibt.
Bin immer noch hier im Heim und habe totale Probleme mit meinem Darm, sorry eigentlich gehört das ja nicht hier hin.
Ich habe solche Pobleme mit Verstopfung und wollte euch fragen,was ich dagegen tun soll...denn alleine mit viel trinken und Ernährung umstellen klappt es trotzdem nicht.
Habe ja noch die Entzündung und musste gestern wieder zu Abführtropfen greifen.
Habe auch momentan keine Kraft, nach Wohnungen zu suchen, aber morgen habe ich einen Termin bei meiner Betreuerin,da schauen wir weiter.
das,was noch am besten hilft,ist Movicol, aber das ist so teuer, naja...schauen wir weiter.
Vor meiner Familie habe ich Ruhe, und das tut mir gut,ganz liebe Grüsse,Ela
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 16. Jan 2018 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ela, daß Dein Weg in ein neues Leben ein einigermaßen steiniger sein wird, war von Anfang an klar. Aber Du bist schon auf diesem Weg und berichtest auch von Erfolgen ("Ruhe" von der Familie zB - ganz wichtig !).
Hoffentlich siehst Du diese Erfolge (wenn sie auch klein sind) auch als solche. Dann bauen sie Dich nämlich auf und das ist etwas, das Du dringend brauchst - Erfolgserlebnisse, Positives.
Möge Deine Betreuerin eine wirklich gute sein, eine, die Dir wirklich hilft. Trotzdem, bedenke: Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott ! Also nie zu sehr auf Andere verlassen, nicht mehr als nötig !
Ich habe ein gutes Gefühl und mein Gefühl täuscht mich selten Wink
Viel Kraft und alles Gute !
Cheers
Nach oben
Ela1968
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 16. Jan 2018 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rock,
danke für Deine Antwort...werde mir auch noch eine neue Nummer zulegen,wenn ich geld bekomme.
Damit das mit der Ruhe bleibt...bin so froh,dass das bis jetzt so geblieben ist.
Ganz liebe Grüsse, Ela Smile
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 2333

BeitragVerfasst am: 16. Jan 2018 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ela...

Ich konnte auch mal 5 Tage nicht auf WC...
Jedenfalls hab ich dann so Para bekommen wegen Darmverschuss und so sachen die man im Internet liest,das ich Samstags Abends in die Notaufnahme bin...

Der Arzt hat mein Bauch abgetastet und mich zu lebensgewohnheiten befragt..
Und mich dann erstmal etwas beruhigt...bei Darmverschluss könne man auch keinen Pups mehr lassen,sagte er ...viel Wasser und Salat solle ich zu mir nehmen...Ballaststoffe...wirklich beruhigt war ich aber Trotzdem nicht...

Aus Panik hab ich am nächsten morgen 1 1/2 Liter Wasser innerhalb von 5-10 Minuten oder so getrunken,und kurze Zeit später gings dann mit WC...

Wenns nicht besser wird musste vielleicht doch nochmal zum Arzt...ein Geheimtipp hab ich jetzt leider nicht...

Gute Besserung...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19 ... 34, 35, 36  Weiter
Seite 18 von 36
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin