Seit 8Wochen auf Subutex

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1079

BeitragVerfasst am: 7. Aug 2019 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Quasi, magst du nicht schreiben? In Schulen gehen für authentische Vorträge?
Mit dem Laptop in Park raus und los geht's...Ich würde es gerne lesen...
Rentenstatus aufgeben...gewagt...aber aktiv werden vll ohne materielle Gegenleistung das geht doch auf jeden Fall!
Lg Caro
"Der Entzug vom Rausch, nicht von der Substanz fand ich immer schwieriger.
Lg Caro
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3272

BeitragVerfasst am: 7. Aug 2019 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Quasi...

Ich würde an deiner stelle keinesfalls in Hartz 4 gehen...denn dann musst du eine EGV unterschreiben,das ist eine Eingliederungs vereinbarung zwischen dir und dem Jobcenter...

Dann haben die dich an den Eiern,du musst dann zu den Terminen erscheinen und jede zumutbare Arbeit annehmen...sonst gibts ne Sanktion...

Hartz 4 ist aktuell 424 Euro,erscheinst du zu einem Termin nicht ohne Krankmeldung gibts ne 10 Prozent Sanktion...für 3 Monate also dann nur noch 380 Euro,passiert das öfter dann 30 Prozent Sanktion...

Mich würde interssieren was du als Rente bekommst,die Frage ist sehr Privat,und wenn du nicht Antworten möchtest,ist das mehr als legitim...

Aber mach kein H4 dann bist du irgendwelchen Fall Managern ausgeliefert...

Gruß...
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1580

BeitragVerfasst am: 8. Aug 2019 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

@Seppel,

ja, Antrag auf Schwerbehinderung läuft.
Ein Kollege von mir hat seinen Rentenstatus aufgegeben und hat mit hartz4 ne Bruchlandung hingelegt, mit anderen Worten , er bereut es, da ist ihm keiner gekommen der gesagt hat, oh HerrXY, wir haben hier ne tolle Umschulung für sie.
Der macht jetzt mit weed verticken sowieso mehr Geld, als das jobcenter ihm jemals hätte bieten können.
Ich finde , wenn man klar in der Birne ist, ist drugs verkaufen grenzwertig, isn mieses Geschäft, du hast immer den scenekontact am Hals.

Das will ich eben nicht, obwohl ich könnte...
Das Problem fürn Minijob ist halt das fucking Führungzeugnis.
Fast jeder will das Teil mittlerweile sehen, das kann ich echt abhaken.
Naja mal sehe, erstmal Nur für heute.
Will die Woche einmal ins NA meeting gehen.
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2792

BeitragVerfasst am: 8. Aug 2019 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Quasimodos,

du musst dich bei kleinen Firmen bewerben , so wie bei uns .
Da ist das Führungszeugnis zweitrangig , bezw. wird es nicht mal verlangt .
Wir haben einige Leute vom schwarzen Brett bekommen.
Die haben dort inseriert und ihre Arbeitskraft zur Verfügung gestellt.
Die Anzeige ist kostenlos und du kannst vorab alles für dich wichtige per Mail klären.
Also aussieben ,vor dem Vorstellungsgespräch.
Für beide Seiten sehr angenehm .


Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1580

BeitragVerfasst am: 8. Aug 2019 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

ok dann stell mich doch ein.
Das 2. Problem, fahren kann ich , doch mein Lappen liegt beim Strassenverkehramt.
Sone verflixte Scheisse aber auch das noch.

Da kannste echt nur noch lachen, weinen geht nicht mehr.
Ich kann ja euren Hof in Schuss halten , fegen uns so, bloss der Stundenlohn muss verhandelt werden.
450 darf ich, den Rest BLACK oder was YEZ.?
Du wohnst doch in meinem Umkreis HB plus 50km?
Beschäftigung/sinnvoll , genau das brauche ich.

Gruss
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2792

BeitragVerfasst am: 9. Aug 2019 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

Aktuell sind wir leider voll mit Arbeitskräften.

Sind im Mai von der Gegend Waterfrond in der Nähe von Hemelingen gezogen .
Alles mit öffentlichen zu erreichen.
Das ist der Vorteil einer Stadt.

Mit deiner aktuellen Vita , wird dein Stundenlohn nicht dolle sein ,
aber Hauptsache du hast Beschäftigung
Und durch deine Rente bist du ja abgesichert.

Heute Mittag benötigen wir zum Beispiel eine Kraft zusätzlich für 2–3 Stunden.
Bekommen neue Maschinen.
Manchmal gibt es auf dem schwarzen Brett solche Angebote ,
ist auch eine Möglichkeit in eine neue Beschäftigung rein zu kommen.
Solange man sich bewährt hat .
Möglichkeiten gibt es , Mann muss nur zupacken.

Ich kann von mir persönlich sagen , dass dein Selbstwertgefühl auf jeden Fall stetig steigt ,
wenn du weißt , wo die Teile die du bearbeitest verwendet werden .
Und selbst wenn man. „nur“ den Hof fegt und Blumen gießt,
muss auch gemacht werden .
Ich putze zB. bei uns auch die Toiletten... ( haben keine Reinigungskraft ) na und ...
Fühle mich hinterher trotzdem gut , weil ich weiß, dass sie auch wirklich sauber ist
Wir haben zB. eine Aushilfskraft ohne Vorkenntnisse eingestellt.
Nach paar Monaten war sie unsere beste Kraft .
Hat sogar das Laeserschweißgerät bedient . Gleichwertig wie auf CNC
Man muss nur willig sein und die Chance nutzen .

In großen Firmen wirst du keine Chance haben ( wär bei mir nicht anders )
Da benötigst du für alles eine abgeschlossene Ausbildung

Schau mal auf dem Brett nach , spätestens nach 2 Wochen, hast du irgendeine Beschäftigung gefunden.
Auch wenn’s nicht die optimale ist . Bist du im positiven Rad , dann läuft es auch positiv weiter
Wenn auch mit kleinen Hindernissen .

Muss jetzt los

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1583

BeitragVerfasst am: 9. Aug 2019 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Moin, Quasimodus!

Ich finde es stark, wie Do sogleich durchstarten willst. Trotz Problemen weisst

Du, was Du willst und gehst es an. Exclamation


Ich bin da ganz anders. Ich musste erst einmal üben, mich zu bewerben, weil

ich bei Bewerbungen und Prüfungen so schissig und nervös bin. Und dann

ist es für mich immer wieder schwer gewesen, irgendwo neu anzufangen.


Dadurch, dass ich immer wenn es im Leben hart wurde besonders viel kon-

sumiert habe, konnte ich so Stress-Situationen schlecht nüchtern aushalten.


Zur Schwerbehinderung: Wenn Du Deine Schwerbehinderung durch hast, dann

lass sie Dir soweit rückwirkend attestieren, wie es geht. Ein Freund von mir hat

seine Schwerbehinderung 3 Jahre rückwirkend attestiert bekommen und konnte

so den Lohnsteuerjahresausgleich für diese Jahre auch rückwirkend machen. Es hat sich für ihn

finanziell definitiv gelohnt.

So weit so gut.


LG Seppel Wink
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1580

BeitragVerfasst am: 9. Aug 2019 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

moin Leute,

heute morgen, ich geh da immer zw 8.30h und 9.00h hin in die sog Überbrückungssubstitution für alle OFW, ausm KH raus und keinen Arzt, und andere Fälle.
Bis zu 3 Monaten kann man da sein Metha oder weiss der Geier was trinken oder ich mein Subu lutschen,
Naja, jedenfalls komme ich da hin , da hebt der Typ der die Ausgabe macht mir ein Pulver vor die Nase.
Ist gemörsert , sagt er.
Tja, da stand ich nun mit meinem Talent.
Der Typ ist noch nichtmal Arzt, und ich wollte sein Pulver nicht.
Das Nehme ich nicht so ein , sagte ich, das war nicht ausgemacht.
"Sehen Sie mal Herr VXY, gestern hab ich gesehen , das Sie noch 1ne Tablette in der Hand hatten, wir gehen davon aus, Sie wollten das rausschmuggeln.
Nee, da meldet sich mein Stolz.
Anstatt sein Pulver zu lecken, hab ich mir zwei Oxys gekauft.
Kann sein , ich hab mich selbstgegefickt, aber egal.
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2751

BeitragVerfasst am: 9. Aug 2019 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ups, mein poste vom Sepsis Thread gehört na klar hier hin teils...Rolling Eyes
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4105

BeitragVerfasst am: 9. Aug 2019 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Quasimodus hat Folgendes geschrieben:
das Ding ist, Ich könnte durchaus 5/6 h arbeiten, nicht malochen.
Ich hab n Rentenstatusund müsste ins kalte Wasser /hartz4 springen.
Vorausgesetzt der Arzt bzw Gutachter gibt grünes Licht.
Da bin ich mir garnicht so sicher bei meiner Vita.
Fest steht : Ich brauche Beschäftigung. Bin zum GLück in Betreung (ambulant) und die Frau hat Einfluss in HB. Dazu kommt meine derzeitige Verletzung mit Bypass und den offenen Stellen ( Leiste und Waden ). Durch die Blutverdünner heilt das nur sehr slowly ab.
Dazu kommt noch die Hep C , die schwächt mich schon sehr. wir warten noch 2 Blutentnahmen ab, also 6 Monate, wenn der Körper die nicht schafft, dann Therapie, soll ja nicht mehr so heftif wie damals mit Peg- Interferon und Ribavarin.
Das war die Hölle, Haare fallen aus , voll mies drauf usw
okay , ich berichte weiter.
Mannomann ich bin alt geworden, die Knochen tun mir weh, nicht nur die.
Ich würde jeder Auseinandersetzung , die aus dem Ruder läuft, umgehen.
Die Überholspurfahrt ist vorbei.


Tja, das liest sich nicht gut und ich frage mich, als was du da 5 - 6 h arbeiten willst? Und ich bin mir nicht sicher, ob du überhaupt noch weißt, was es heisst für andere zu arbeiten? Bist du verlässlich/ verbindlich? Anderen und im 1.step dir selbst gegenüber? Bist du ehrlich? Anderen und dir selbst gegenüber? Ich habe nicht den Eindruck!
Ziele sind wichtig, aber man sollte sie realistisch wählen! Und ein erstes Ziel könnte sein wieder ein gesellschaftliches Leben zu lernen. Und dieses Leben besteht nunmal u. a., aber insbesondere aus Regeln und Pflichten, sonst funktioniert das nicht, oder man steigt aus geht alleine auf eine einsame Insel.
Z. B. deine Substitution: eine Substitution ist eine Substitution und kein Geschäft, ausser für den behandelnden Arzt, aber das ist sein Beruf, mit dem er sein und das Geld für die Angestellten erwirtschaftet. Aber du betrügst, nicht den Arzt, sondern dich selbst! Hältst dich nicht an die vereinbarten Regeln und verbaust dir selber die Möglichkeit, durch die mögliche Stabilität einer Substitution Ordnung in dein Leben zu bringen!
Löse dich von deinem Sceneverhalten, von der Scene und begreife bzw. erinnere dich, was es heisst zu leben.
H4 käme für dich eh nicht in Frage, denn da geht es um Arbeitsvermittlung und da stehst du glaube ich nicht zu Verfügung. Aber wenn du eine Betreuung hast, wird sie dir auch die Anlaufstellen nennen können, wo du Hilfe und Unterstützung bekommst. Das Leben ist erst mit Tod vorbei oder einer unheilbaren Krankheit mit schnellem Tod. Du hast noch Möglichkeiten, aber es wird viel Zeit Kosten. Blood, sweat and tears halt Wink

... so kurz mal nach Crostinis, Bolognese und dunklem Bier, jetzt noch nen Corretto und ich kann dir sagen, das Leben ist schön... das sah bei mir vor fünf Jahren noch ganz anders aus, da war ich auch mehr tot als lebendig Wink

LG N
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1079

BeitragVerfasst am: 9. Aug 2019 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Also, für mich sind die positiven Parameter zu Leben folgendes: kein i.v. , kein Koka, Tagesstruktur, nicht zu viel Alkohol , jeden Tag 10.000 Schritten laufen, jeden Tag unter Leute,
8;Std Schlaf, jeden Tag etwas worauf ich mich freuen kann.
Lg Caro
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1031

BeitragVerfasst am: 10. Aug 2019 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Quasi,
zum thema klarkommen kann ich kurz was teilen.
nach meinem tiefpunkt war ich kurz auf therapie, dann etwas nachsorge und bin dann auf meetings gegangen.
dort habe ich gelernt wie ich ohne wahnsinn im leben klarkommen kann.
heute gehe ich 2 bis 4 mal im monat aufs meeting, habe cleane kontakte innerhalb und ausserhalb von NA und benutze das, was mir geboten wird.
so funktioniert das bei mir und vielen anderen.
liebe grüsse
joe, clean 24h
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1580

BeitragVerfasst am: 10. Aug 2019 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin physisch/psychisch so am Ende,25 Jahre fixen übersteht keine/r ohne Blessuren. Ich red jetzt nicht vom nicht mehr sauber i.v. Konsum, sondern von Verletzungen, die dein Leben ernsthaft geprägt haben.
Ich hätte mir am 04.04.19 nicht träumen lassen, was am 06.04.19 Realität wurde.
Ich wachte aus der Narkose auf und mein rechtes Bein war 3mal so dick wie links.
Dann I)ntensivstation , ich war verka´belt ohne Ende , auch wenn ich es könnte, aus dem Bett kam ich raus.
Mir ist klar, Joe, ohne Pola/Methaprogramm brauchen wir Süchtigen ein anderes
Programm, das da heisst NA Programm.
Wenn ich meinen Arsch da nicht dahin bewege ist es aus
Das ist bitter , aber es ist so, brauchen wir nicht rumlamentieren,.
NA the way.
Okay wenn du in eoiner Beziehung mit Kind und Kegek lebst
, dauert es halt ein paar Jährchen länger, bis es kracht.
Das Märchen vom kontrollierten Konsum ist so alt wie die Droge selbst.
Ich kann mir auch gut vorstellen , dass, wenn du bei einer von beiden bleibst
H oder C das man es einige Jahre verstecken kann , ohne das dein Partner plus Kinder das mitkriegen.
Neulich hab ich auch nur gestaunt,
Beide drauf auf Pola i.v. 40-60 ml täglich, gehen zum konsumieren aufs lo , welches ja "zum Glück" ein Fenster hat, schliessen sich da ein und die kids sind zw 4 und 6..
Und bis du erstmal 30ml weghast, sofern du triffst noch gut plus die Zigarette danach, dann rauskommen, total verstrahlt und die kids fragen , wann gibts den mittagessen?
Da denk ich mir nur: Mann bin ich froh, dass ich keine Kinder hab.
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1583

BeitragVerfasst am: 10. Aug 2019 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Quasimodus!

Ich lese Deine Zeilen und bin hin und weg. Ich verstehe jeden Satz, jedes Wort.

Doch was willst Du damit sagen ?

Du hast wohl mit allem, was Du schreibst irgendwie recht und es ist für Dich

wohl auch so authentisch;

doch was willst Du damit sagen?

Oder sollte das Gepostete nur für Joe sein ?

LG Seppel Wink
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1580

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2019 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

@Seppel,

nee, hat wohl damit zu tun , dass ich im Laufe meiner Karriere oft mit NA zu tun hatte.
Dies ist mein Kampf mit 15Jahren sedierte Birne von Pola/Metha und enormen BK von K und Barbituraten und Benzos mit der überaus heftigen Klarheit v Subu.
Als downer Freund ist das natürlich zum grossen Teil subjektiv, aber jedoch nicht nur.
Ich nehme Subu jetzt wieder ( hab schon 2 gescheiterte Versuche, immer wieder zurück auf Pola/ Substitol ) knapp 8 Wochen und denke zig mal am Tag, ich halt das nicht mehr aus, so klar zwischen Menschen rumzulaufen, ich will zurück auf was mehr dämpfendes, wie eben Pola/Metha, Oxy, Fenta usw.
Andererseits muss man bei 15 Jahren hauptsächlich unter downern, ich hab niemals Koks konsumiert, nicht ohne für danach noch Benzos o Gift zum runterkommen zu haben, auch erstmal was haben , was man in die Waagschale legt.
Zeit eben.
Ich lebe in keiner engen Beziehung, habe wenig cleankontakte und wohne in einer Stadt , wo Heroin zu bekommen ist wien liter Milch.
Gerade jetzt hab ich schon wieder n Rückfall, wieder einer dieser Tage wo ich mich dichtmachen muss, und gleich mit einem Mix aus H, Benzos und Lyrica. Ich hab extra, also schon wie geplant das letzte Mal Subu vorgestern genommen, damit ich vom Gift auch einen Effect habe.
Habe gestern mit der Ärztin geredet und mir noch erstmal 1 Woche Bedenkzeit genommen. Von ihr aus könnte ich sofort wieder auf Pola/Metha.
Ich sage mir immer , okay die Rückfälle sprechen nicht gerade für Subutex, andererseits hatte ich auch auf H viel BK. Wie man es auch dreht und wendet, ich muss Entscheidungen treffen und auch dahinter stehen.
Dieses Rumgeeiere ist auch Schwachsinn bzw krank, dr0genkrank.
Ausserdem, jeder Mensch erliegt iwann seinen Gewohnheiten, und so könnte ich mich auch an die Klarheit gewöhnen, und auch mehr Freiheit, die damit verbunden ist, ich kann auch mal 2 Tage nicht zum doc und bin trotzdem nicht affig.
Najy , jetzt erstmal weekend, wenns noch bei einem Gift Rückfall bleibt, dann gehts ja noch iwie ( fürn Anfang ).
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin