Wie geht es Euch heute?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 526, 527, 528  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 12. Aug 2019 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie weit ist das weg?


ca. 2.700 km. Schön aufgeteilt - 3 - 5 Tage … Wink
Der Weg ist ja das Ziel …
Bis man ankommt, kennt man schon Land und Leute …
und hat bereits eine Menge erlebt ... Very Happy

Winter in Türkei … schönes Ziel! Idea

Grüßle
Marle
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2730

BeitragVerfasst am: 12. Aug 2019 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das ist es Very Happy

Das Leben will gelebt werden! Das Heute zählt...manchmal ist es allzu schnell vorbei. Da sind meine Gedanken bei Lilli. Uns verbleiben noch einige - viele - schöne Jahre. Im Angesicht des Todes umso wertvoller! Ein jeder Tod unserer "Mileidenden an der Sucht", macht dies umso deutlicher!

Soso, aufgeteilt...3-5 Tage. Hm, das lässt hoffen Very Happy Ich sause das in einem Rutsch von 3,5 Std ab. Nun ja, von oben sieht die Welt auch schön aus, aber auf dem Boden, ist das Leben wahrhaftig spürbar -> und somit immer der Weg das Ziel. Cool

P.S. seit einer Doku fiel mir wieder ein, dass ich ehemals Russland erkunden wollte (ich hatte bereits gespart und mich nach einem Guide umgeschaut, etwa ein halbes Jahr angedacht) und in der Türkei landete durch Zufall, weil ich eingeladen wurde...Es geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Die Schönheit, die Vielfalt dieses Landes raubt mir den Atem schon auf Bildern..- ich möchte es erleben! Ein offener Wunsch! Ein Traum. Träume sind wichtig, sie bereichern unseren Alltag. Und im besten Falle, können wir einiges davon "erleben" Smile Manchen Schatz findet man ganz nah. Man muss nicht in die Ferne schweifen. Und doch, das ist wieder etwas anderes - sie zieht mich an, die Weite. Die Welt ist groß und bereichert unseren Horizont, noch mal anders, als gute Freunde und das Zuhause, das durchaus viel zu bieten hat.

Ich hab so viele offene Wünsche, nichts davon ist quälend, lediglich verheißungsvoll und entfacht meine Neugier. Das ist auch das Gute an der Medizin - sie wird nie langweilig, ich bin tatsächlich schon Jahre dran. so viel zu lernen! So viel zu erreichen. Da hätte ich mich auch gleich zum Zweitstudium anmelden können, lach** Aber die Drogen machten mir nen Strich durch, bzw die Erkrankung, die ich damit "abdeckelte". Da erreicht man nicht mehr, was man eigentlich könnte. Ich füllte die Zeit trotzdem, so gut ich vermochte, 1,5 Jahre machte ich Pause, so dass ich sagen kann: 6 Jahre gelernt. Und einiges erlebt. Nicht die Substanz - der Mensch, der sie nutzt, bestimmt, wie nun der Tag aussieht.

Was substitutiert man eigentlich?

Die Frage stellte ich mir. Das, was man substituiert, ist eine Antwort darauf, was im Leben fehlt, sei es in einem selbst oder im drumherum - aber ich tippe darauf, dass die meisten spüren: es fehlt IN mir. Die Lebenmitte ist ein schöner Zeitpunkt, der ideale im Grunde, sich neu zu erfinden, wie man so schön sagt. Dass dies harte Arbeit bedeutet längere Zeit, steht außer Frage. So weiß ich, wo der Kern meiner Problematik liegt, da muss man nicht mehr in die Kindheit zurück - es ergibt sich aus der Gegenwart. Denn heute, bin ich eine andere, als noch vor zig Jahen! Ich glaube, diese Schwierigkeit, die Lebensmitte betreffend, sich von manchem zu verabschieden, zu sehen, wo man JETZt steht und wer man wirklich ist, kann eine Hilfe sein, aber auch das Gegenteil, kommt man damit nicht klar. Neb und Marle hatten Recht - das Leben hat noch viel zu bieten! Gerade jetzt! Ich geb zu, das habe ich nicht erwartet, immer im Kopf: da ist man alt! Ach, was hat man alles noch zu lernen - auch ich hatte so meine Überzeugungen/Vorstellungen, die allesamt recht unzutreffend waren in diesem Bereich! Zum Glück! Idea
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 12. Aug 2019 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

dakini hat Folgendes geschrieben:
Neb und Marle hatten Recht - das Leben hat noch viel zu bieten! Gerade jetzt! Ich geb zu, das habe ich nicht erwartet, immer im Kopf: da ist man alt!

Hm … Cool … ob der "alte Säufer" dasselbe meint, wie ich, wage ich zu bezweifeln Laughing
Aber im Ernst: Das Leben fängt da an, wo man anfängt zu leben, und endet dort, wo man "glaubt" es wäre vorbei. Dann rauscht das Leben (draussen) an einem vorbei. (Ist leider so bei vielen, besonders bei uns Süchtels …)

Alt im Kopf? Also ich bin ganz froh, dass ich "im Kopf älter (reifer)" geworden bin. Wink Heute brauche ich zwar länger, um etwas Neues zu lernen, aber im Gegensatz zur Jugend, wo Lernen nicht selten eine Last war, genieße ich heute jeden Tag, an dem ich Neues (und neue Menschen kennenlerne. (Naja, nicht bei allen Twisted Evil )
Haben die Altersforscher recht, und haben sie uns (wie so oft) nicht wieder beschissen, dann liegen noch … 30? … oder mehr Jahre vor mir! Very Happy
Heute hier - morgen dort …. (https://www.bing.com/videos/search?q=heute+hier+morgen+dort+hannes+wader+jung&&view=detail&mid=C03117A68BF69E8DAF63C03117A68BF69E8DAF63&&FORM=VRDGAR) …

Grüßle
Marle
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3146

BeitragVerfasst am: 12. Aug 2019 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.bing.com/videos/search?q=seni+seviyorum+deniz&view=detail&mid=8063B94297142BA195D28063B94297142BA195D2&FORM=VIRE
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 12. Aug 2019 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Dr.Mabuse hat Folgendes geschrieben:
https://www.bing.com/videos/search?q=seni+seviyorum+deniz&view=detail&mid=8063B94297142BA195D28063B94297142BA195D2&FORM=VIRE


Was willst Du uns damit sagen, Mabuse? Shocked
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3146

BeitragVerfasst am: 12. Aug 2019 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Marle...

Als Dakini von der Türkei sprach,ist mir das Lied wieder eingefallen...ich kenn das schon paar Jahre und mir gefällt das ganz gut...

Eine Tiefergehende Botschaft hatte der Link nicht...

Natürlich geht es in dem Lied um Liebe...Seni Seviyorum heist glaube ich ,ich Liebe dich...

Gruß ...
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 12. Aug 2019 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich dachte schon, Du liebst mich Laughing Cool
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3146

BeitragVerfasst am: 12. Aug 2019 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Was nicht ist,kann noch werden...

In der Ruhe liegt die Kraft... Wink
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1069

BeitragVerfasst am: 12. Aug 2019 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

Geburtstag gehabt und einen netten Lost Place mal besucht. Ansonsten ist unser Strandurlaub beendet und wir sind im Alltag angekommen, der
auch recht gut schmeckt Wink
LG Caro
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2730

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2019 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Nostalgie und Musik Very Happy Guten Morgen Smile

Hm, klar, das frag ich mich natürlich, Marle Laughing

Aber trotzdem (dass es in Deinem Falle so war) werde ich wohl nie wieder schreiben: "ich kann zwischen den Zeilen lesen" -> das Netz hat seine Tücken! Und rein virtueller Austausch somit zuweilen.

Aber was soll´s - es "regnet Liebe", ist das nicht kuschelig? Cool

Doc, ich liebe orientalische Klänge, vom ersten Moment an...Und junge Pärchen hören heute immer noch gerne diese Art von Musik. Wusstest Du, dass es in der Türkei Selbstmorde gab früher - meist Männer, die sich die Pulsadern aufschnitten, bei eben jener Art von Liedern "zur Begleitung"? Ganz schön romantisch...wär hätte das den osmanischen Reitern zugetraut? Very Happy

Hi Caro,

herzlichen Glückwunsch nachträglich! Für Dein neues Lebensjahr wünsche ich Dir Gesundheit und weiterhin so viel Kreativität!

Ich hätte ein paar Fragen an Dich, weiß aber, dass Du zeitweise keinen Blick in Deine mails wirfst. Ich trau mich mal und frag halt drauf zu.., (bislang war das ok für Dich.) ..musste ja nicht beantworten hier: wie ist Deine Auftragslage verteilt? Liegt der Schwerpunkt der Einnahmen auf Gesprächen, oder auf Trantra? Oder ermittelst Du das nicht getrennt, sondern rechnest das als eine Therapieeinheit ab? Die körperliche Begleitung ist doch höher preisig, oder? Oder ist jene gar rückläufig, ausgehend von den Wünschen der Klienten, finanzielle Situation derselben? Oder wird es sehr gut angenommen? Hat sich die Tendenz verschoben?...Ich meine, Du sitzt ja nicht gerade in München, vermutlich ist es in Deiner Ecke ähnlich meiner...auch das, ist einen Blick wert.

Hast Du eigentlich ne Standortanalyse gemacht zuvor, oder einfach los gelegt: so nach dem Motto: wird schon gut gehen, wenn ich gut bin? Es gibt ja Software...hast Du damit Erfahrung? Wurdest Du gefördert? (mein Buddy bekam 1200€/Mo ein Jahr lang vom Rententräger bspweise) - sind doch ne Menge Fragen, knirsch. Tantra nehme ich hinzu, wie auch weiteres aus der Körperecke.., bin am überlegen, das schlicht anders zu benennen..scheint mir abgedroschen inzwischen... - oder wie sind da Deine Erfahrungswerte? Kennst Du Behandler, die eine ähnliche Kombination wählten in anderen Städten? (ich kenne einige, die allesamt was anderes machen, keine einzige, hat ein vergleichbares Konzept)

Wir schlittern ja geradewegs in schlechtere Zeiten und wo ich sitze, sieht es teils (meine Ecke "teilt" sich durch die Einzugsgebiete, die im nahen Umkreis extrem heterogen liegen...) besonders bescheiden aus im bundesweiten Vergleich, teils wiederum gar nicht soo schlecht - je nachdem, wo ich "hinrutsche" mit Sitz, ich muss ja nicht geradewegs Richtung Gelsenkirchen wandern, wo jeder fünfte arbeitslos ist. ...Gehe hier nicht in Einzelheiten, kann das aber via mail tun, wenn es Dich interessiert...die Anmeldefristen wurden lang, wegen der Osteopathen, die nun allesamt zur Prüfung antanzen müssen, weil jemand angezeigt wurde, dass er ohne Heilerlaubnis arbeiten würde - wie die meisten aus der Ecke ursprünglich. Nun "verstopfen" sie die Zugänge und wir müssen warten...mit viel Glück, werde ich vorgezogen, springt jemand ab, aber bei dem Andrang... Rolling Eyes

Liebe Grüße! Dakini
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4021

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2019 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:
dakini hat Folgendes geschrieben:
Neb und Marle hatten Recht - das Leben hat noch viel zu bieten! Gerade jetzt! Ich geb zu, das habe ich nicht erwartet, immer im Kopf: da ist man alt!

Hm … Cool … ob der "alte Säufer" dasselbe meint, wie ich, wage ich zu bezweifeln Laughing


... habe das jetzt nur mal zwischen Zeilen quergelesen, also wenn schon, dann jünger Säufer! 🧐 😁

Prositable Grüße, N!
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3146

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2019 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Dakini...

Heilpraktiker und co bezahlt halt keine Krankenkasse...

Deshalb müsstest du doch wo hin,wo Leute mit Geld leben,die sich sowas als Selbstzahler leisten können...oder halt die Preise extrem niedrig halten musst,was aber auch nicht funzt,wenn du Räumlichkeiten mieten musst...

Ich war früher mal beim Heilpraktiker,allein für das Vorgespräch waren mal 50 DM weg,und dann noch weitere für eine 15 Minuten Anamnese...

Solche Leistungen bezahlen Krankenkassen nicht...

Und für Hartz 4 Empfänger undenkbar...

Du solltest also eine Imaginäre in der Zukunft Liegende Praxis nicht gerade in einem Sozialen Brennpunkt eröfnen...

Aber was erzähl ich da...weist du ja selbst...

Gruß...
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1367

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2019 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:

... habe das jetzt nur mal zwischen Zeilen quergelesen, also wenn schon, dann jünger Säufer! 🧐 😁

Prositable Grüße, N!

Und ich dachte, bei dem was Du so an Abgebrühtheit von Dir gibst, bist Du jenseits von Gut und Böse Laughing Mr. Green

Grüßle
Marle
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1069

BeitragVerfasst am: 15. Aug 2019 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Dakini,oh das waren aber viele Fragen...
Ich glaube wir hatten uns auch schon mal vor einigen Jahren beim Forentreffen darüber ausgetauscht.

Also, unser Beginn der Selbständigkeit ist so lange her...mit den Förderungen wird sich einiges geändert haben. Ich glaube die damalige "Ich AG" gibt es nicht mehr.
Du kannst dich beim Arbeitsamt oder bei der Handwerkskammer erkundigen.

Tantra als Therapie funktioniert nicht. Therapie mit Heilerlaubnis ist nicht Mehrwertsteuerpflichtig, Tantra ist als Wellnessvergnügen angesehen und Mehrwertsteuerpflichtig.

Für die echten Tantra Massagen haben wir Kooperationspartnerinnen.
Gesprächstherapie oder Körperpsychotherapie kannst du natürlich als Heilleistung abrechnen wenn du die Berechtigung hast.
Private Krankenkassen erstatten die Leistungen teilweise. Die gesetzlich Versicherten sind alles Selbstzahler.

Bei uns wird nach Zeit abgerechnet, nicht nach Leistung. Gespräche, Therapien oder Massagen sind ungefähr gleich teuer.

Als Software nutzen wir Analytics.

Am besten du erkundigst dich bei einer zuständigen Stelle.
Tantra Wellness und Therapie sollte sauber getrennt werden mit 2 Steuernummern, sonst kann es großen Ärger mit dem Finanzamt geben.
Du kannst nur jene Leute heilpraktisch abrechnen die auch eine Diagnose haben nachdem du selbst die Diagnostik durchgeführt hast.

Standortanalyse macht Sinn. Die Kombination aus tantrischen Erfahrungen und Sexual/Paartherapie werden allerdings noch recht wenig angeboten.
Es gibt entweder Tantra ODER Therapie. Beides unter einem Dach ist noch selten zu finden.
Wobei gut zu überlegen ist wer die Tantra Massagen durchführen soll..! Um mit den Erfahrungen der Leite/ Patienten dann therapeutisch weiter zu arbeiten.

Wenn du im Tantraverband bist und die Ausbildung durchlaufen hast gibt es dir oder der Kooperationspartnerin mehr Seriösität als ohne.

Medizinisch orientierte Prostatamassagen bei Prostatavergrößerung oder Kalkablagerungen in der Prostata werden auch häufig angefragt.

Welchen Grundberuf hast du denn erlernt bzw welches Studium abgeschlossen? Passt das zu deinen Plänen?

Als Tip kann ich dir noch geben: Das Finanzamt und die Steuern! Unterschätze es nicht!
Mit 2000 Euro Einnahmen pro Monat kommst du nicht hin. 3000 bis 4000Euro,je nach deinen persönlichen Mietkosten und Praxismiete sowie Krankenkasse, Rentenkasse, Steuerberater...

Oder du bleibst Kleinunternehmer in, dann darfst du aber ca 1400Euro im Monat nicht überschreiten..

Was hattest du ursprünglich gelernt bzw abgeschlossen? Lässt sich da anknüpfen oder ist das was anderes mit dem Umweltbereich?
Lg auch an andere Foristen sendet Caro
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2730

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2019 08:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Caro,

ich hab sehr gute Erfahrungen mit Tantra und Gesprächen im Anschluss.Dazu muss ich aber Paargespräche ausklammern, null Erfahurng damit - da will ich eigentlich auch nicht hin, schließe aber wenig aus, im Gesprächsbereich, falls sich Bedarf meldet, ist aber sicher kein Schwerpunkt (Paare).

(man kann sich ja mega flexibel dem Markt anpassen, immer vorausgesetzt, man macht noch nen Schein dazu..bspweise Faltenuntersprizung, lach...mit dem Großen haste halt echt Auswahl! ich wollte da ursprünglich gar nicht hin, meine Ausbilderin hatte mich gewarnt, den Psych allein zu machen, wegen der Abrechnung, "inkl" Massage. Und dann hat es mich themenmäßig - unerwartet, voll reingezogen Smile)

Mein Schwerpunkt liegt grobgefasst auf der Gynäkologie, inkl beratende/später therapeutische Gespräche - Frauen (dummerweise schließen sich nun direkt die Männer an...die kann ich nicht auslassen, merke ich gegenwärtig, also noch weiter rein, hab schon angefangen, nerv! Das macht eher weniger Spaß..k.A warum. Aus dem Studium, das natürlich abgeschlossen ist, nehme ich den Ansatz für die Umweltmed mit, die ich jederzeit anbieten kann. Ist noch das einfachste Konzept (z.Bsp Lebenmittelunverträglichkeiten, aber v.m.): Proben nehmen, einschicken, Ergebnisse verarbeiten, Ortho dazu, im Extremfall brauchts ein Antibiotikum. -> Ich hab also zudem zu viele Übergänge zum Rezeptblock und schaue nach Leuten, mit denen ich "zusammen arbeiten kann" - das sieht inzwischen sogar echt gut aus, zu einer Gyn, wie evtl noch zu einer anderen Praxis, wie es sich gegenwärtig gestaltet. (Da mein Studium abgeschl ist, besteht ja auch das Problem mit noch längerer Wartezeit für´s nächste, wenn ich das auch noch abschließend rocke - im Grunde benötige ich das dringendst, damit ich bis 80+ durch arbeiten kann - "unsere" Rente, denk ich mal Very Happy (> 51% bekommen nicht viel mehr, als Grundsicherung. Auf (noch) vorhandene Ressourcen für später verlasse ich mich nicht.)

Dank Dir, ja, das ist klar, es braucht zur Versteuerung gewisse Einnahmen, die haste ja schnell erreicht. Ich hab halt den netten Zusatz für mich, dass Massagen mit drinne sind, schon bei der gyn Variante..

Aber Tantra ist halt was zur Selbstreflektion - ok, das machst Du gar nicht? Da brauchste auch gute Gebende - und Du kannst nur mit jemandem arbeiten, den Du selbst massiert hast, allein wegen der "Verbindung" - da die meisten direkt nach dem ruhen "aufmachen", sonst ist es oft "verflogen - weicht dem Alltagsstress oder - trott. BEVOR das passiert, haben viele weiteren Zugang zu unterbewussteren Gefühlen, da liegt ne Chance! Das ist ne Einzelsitzung im Grunde. Das hat meine Ausbilderin so gemacht und allein damit gut verdient ne ganze Weile, sie hat aber schon seit längerem aufgehört, ich hatte die letzten Kurzse bei ihr... Ja, ich hab den Schein vom Verband.

Ok, Du trennst das, hm. Wusste ich nicht...Ist also nur ne Geldeinnahmequelle über die Masseurinnen separat. Naja, why not! Smile

Danke, Caro! Oh ja, die "ich AG" ist schon lang ums Eck, glaube ich - aber wenn ich Fördermittel bekomme, nehme ich sie na klar! Aber darum ging es mir am wenigsten - mich hat die "Kombi" interessiert und die Abrechnung derselben. Hm, ja, die Privatversichterten können v.a Gespräche abrechnen...

Lese mir das noch mal in Ruhe durch - echt, das war lieb von Dir, mir so ausführlich zu antworten!

Liebe Grüße!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 526, 527, 528  Weiter
Seite 527 von 528
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin