Wie geht es Euch heute?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 534, 535, 536  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4103

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2019 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, tut mir leid für deinen Neffen, smarty. Es ist so unsinnig sein eigenes Leben zu beenden! Aber ich denke jeder hier oder viele waren in ihrem Leben schon mal an einem Punkt, an dem jeder Sinn verloren schien und blanke Ausweglosigkeit einen anglotzt und dir in Gesicht schreit:Spring endlich, du Idiot! Traurig!

On topic
Ich habe meinem Leben noch einmal auf der Zielgeraden eine neuen Inhalt gegeben! Im letzten Sommer habe ich viele Samstage verbracht, einen alten Kotten zu renovieren, also die Außenanlagen. Jetzt gab es vor ein paar Monaten die Gelegenheit in den Betrieb einzusteigen. Ich habe nicht all zu lange überlegt, meinen Job gekündigt ( abgesehen vom Blick aufs Konto u. ä.. ging der mir eh ziemlich auf die Nerven!) und bin eingestiegen. Es ist nur kleiner Betrieb, was eben auch bedeutet, dass man selbst neben der kaufmännischen Tätigkeit, Akquise, Planung etcpp. häufig auf der Baustelle arbeitet. Heute z. B. u. a. 100 m Hecke aus 5 m Zypresse pflanzen. Ja leck mich, was eine Schinderei! Aber schön, wenns fertig ist😊Ich bin eigentlich kein Handwerker, komme eigentlich aus dem Vertrieb, und meine Erfolge habe ich immer nur aus Bilanzen, Budgets, etc. gemessen.. monetär halt ... jetzt kommt das Visuelle dazu und das macht unheimlich Spaß... meistens🙄😁... jetzt gerade überwiegen Erschöpfung und ich bin einfach nur platt.
Aber: Ich muss zwar noch viel lernen, aber denke, es war eine gute Entscheidung!

Schönen Abend!
LG N
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2236

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2019 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

ja, auch von mir Mitgefühl für diese Situation, Schlaumeier! Idea -
Ja, bestimmt hat dein Neffe (immerhin der Sohn eines deiner Geschwister) im Affekt diesen Wahnsinn begangen... .dennoch ist es irgendwo auch ein Stück weit "verständlich"- dennoch: zu früh für solch fundamentalen Entscheidungen... denn das Leben ist eben "im Wandel" - das genau ist das Problem: Viele Menschen sind gefangen im "Moment-Erleben"- und ist dieser (wg. irgendwelche Umstände) furchtbar, haben sie keine Zugriff mehr auf andere "Erlebens-verfassungen"- etwas Kiff dazu- und ne leichte psychotische Tendenz reicht für Kurzschluss-reaktionen.
Hatte ne Freundin, die dies auch getan hat (aus dem 15.Stock gesprungen)- für mich war sie einfach in einer "psychotischen Phase" (hatte von hochdosiert LYRICA entzogen! Evil or Very Mad = WARNUNG mal an dieser Stelle vor dem harmlosen Stöffchen!)-
Auch Jolinas story ist sehr sehr traurig.
Mir fällt es immer so schwer zu verstehen, warum zwei Menschen, die sich nur fetzen dennoch nicht komplett auseinandergehen können.
wird mir immer ein Rätsel bleiben.

jau, ein trüber Novembertag mit vielen traurigen Fragmenten.
Das Leben ist nicht immer nur "easy-peacy"-

Jetzt noch mein krasses Verhältnis zum TOD:
Trauer kenne ich selbst nicht wirklich.
Einfach deshalb, weil ich denke
"wie schön für diesen Menschen, - endlich ist er erlöst von dieser materiellen Bürde. Also einen Körper zu haben, finde ich persönlich sehr sehr anstrengend, - vor allem, wenn er fast immer schmerzt!"

Deshalb schwingt bei meinem Gedanken an "etwas anderes" als DIESES LEBEN auch etwas Freude und Neugierde mit.

So jedenfalls ist mein Erleben heute.
Morgen evtl wieder anders.
Hoffe, ihr könnt es "einordnen" und einfach so stehen lassen.

Bonne nuit!
Schatti Cool
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2749

BeitragVerfasst am: 29. Nov 2019 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch, Neb Cool

Ist mal wieder ein gutes Bsp, wie neue Chancen sich auftun, wenn man am Ball bleibt! Was neues lernen, ist dabei ne große Hilfe, finde ich. Mal abgesehen vom Finanziellen. Viel Freude weiterhin Wink

Hi Schlaumeier,

mein Beileid für Dich, die Familie, besonders aber für die Eltern!

Vor wenigen Monaten hat sich die Nichte eines Freundes umgebracht, ein hübsches 13 jähriges Mädel! Sie litt an Depressionen und wurde mit ADs behandelt. Sie kam an iwelche Pillen, die sie nutzte und es hat fkt, was vllt nur ein Hilfeschrei sein sollte. Die Endgültigkeit wird nicht in Gänze erfasst, wenn man so jung ist.

Und ja, die Hormone spielen auch verrückt. Aber ich sehe da noch andere Ursachen, wie Leistungsdruck bspweise. Und die Vernetztheit: "das kann man nachmachen" Auch scheinen sie nicht mehr so am Leben zu hängen, wie ich das früher empfand. Das war für uns doch gar kein Thema Exclamation Niemand sprach von Suizid. Die Ausnahme war die Regel..(meine damalige Freundin, derzeit 18, mit Schizophrenie geschlagen, hat sich zu Beginn der Erkrankung, versucht, umzubringen. Auf vielen Fotos sind ihre Narben an den Pulsadern zu sehen, sie hat es ernst gemeint und nur die Eltern, die sehr verfrüht heimkamen, konnten so noch handeln)

Allein während des Studiums haben sich zwei junge Männer das Leben genommen (einer sprang vom Chemiegebäude, der andere, wurde aus der Lahn gezogen und meine Nachbarin damals, ging im Februar vollbekleidet ebenfalls in die Lahn. Ende 40, ebenfalls Schizophrenie, bekam neue Nahrung, als der Wechsel massiver wurde. Sie erzählte mir davon, stand völlig neben sich, ich wusste damit damals überhaupt nicht umzugehen, hatte von nix Plan, sie ließ sich einweisen und brachte sich während ihres Aufenthaltes in der Psychiatrie um (ihr Leid hätte man lindern können, aber sie bekam statt dessen nur Neuroleptika und co)...

Die Ziffern haben sich verzehnfacht in den letzten 10 Jahren, was die Versuche angeht bei Jugendlichen, je nachdem, wo man nachliest, Dunkelziffern sind hoch. Ist das nicht vorwiegend ein gesellschaftliches Problem?

Wir waren auch in der Pubertät, die für mich nicht gut verlief. Aber niemals war das Gesprächsgegenstand, wir dachten, wie gesagt, nicht an solch eine Option. Heute ist das in aller Munde...und immer öfter hört man das aus nahem Umfeld. Ist gar selbst betroffen in der Familie, im Freundeskreis.

Die Endgültigkeit ist doch der Punkt, für alle hier und anderswo, die drüber nach dachten. Erwachsene sind sich dessen bewusster, sie fühlen ihre eigene Sterblichkeit gar in manchen Situationen, wie mir das entgegen kam, als ich realisierte: "ich werde alt, so um die 40". Das war ein ganz gemeines Gefühl! Ich sah und fühlte: der Tod kommt näher.

Ungleichgewichte im Hormonstoffwechsel können schnell den Wunsch aufkommen lassen, nicht mehr leben zu wollen, wie im heftigen Entzug. Die Gefühle sind gar noch schlimmer. Ich kenne beides und würde jederzeit einen Drugentzug vorziehen, entgegen dieser feelings. Beides zusammen, ist dann der Supergau, aber die meisten Ärzte schauen da sehr unverständlich drauf.

Man muss eben alles selbst erleben, um beurteilen zu können, wie sehr einen sowas aus der Bahn wirft. Man ist nicht mehr "sich selbst" und die Gefühle sind unbeschreibbar, ich könnte es versuchen: tiefes Abgeschnitten sein von der Umwelt, sozialer Rückzug, am liebsten verlässt man das Bett nicht mehr, Depri ähnlich, totale innere Leere, eine starke muskuläre Schwäche, Erschöpfung wie im burn out, diffuse Ängste, keine Möglichkeit mehr, sich mitzuteilen, als hätte man ein Pflaster auf dem Mund...Nein, es ist nicht wirklich beschreibbar, obwohl ich das können müsste!

Ich habe richtig Angst vor diesen "Nicht-Gefühlen", die quälender sind, als alles, was ich je erlebte. Zuerst nur Leere, nach SD Resektion, das gab sich wieder, auch sehr gute längere Phasen darunter. Je nachdem, wie gut die Medis anschlagen. VOLL abhängig von der Zufuhr! Das geht nun seit ü 10 Jahren so und wurde zunehmend schwerer, weil gleich die Sexualhormone mit verrutschten, die Systeme hängen eng zusammen.

Es lässt sich kaum richtig einstellen, ständig ist wieder ein Wert "Kacke", man sieht das na klar auch im Blutbild. All das, hätte man verhindern können, mit mehr Wissen & Information. Noch, reicht meine Kraft ausschließlich für mich selbst. Es ist schwer, mit dieser Geschichte, andere zu unterstützen, das ist aber mein Job. Iwie hilft das natürlich auch, wenn ich ausreichend fit bin und was tun kann. (manchmal hab ich mir gewünscht, ich würde im Büro arbeiten, was ich sonst tierisch langweilig finde) Zum Glück, habe ich Unterstützung und Spielraum. Es geht also eh nur noch Selbstständigkeit, in welchem Ausmaß, hängt mit davon ab...Stress ist für mich "out". Und tatsächlich ist es wirklich besser geworden. Ich komme nur noch selten dahin, dass es mich derart reißt. Ohne eigenes Wissen, wäre ich tot, das hätte ich niemals ausgehalten, das ist sicher.

Es ist noch ein weiter Weg, bis ich sagen könnte:ich bin stabil und es gibt immer Std oder Tage, an denen Suizid eine Lösung darstellt in meinen Gedanken, es ist tröstlich, zu wissen, ich könnte dem sofort ein Ende setzen.

Ich wollte an dieser Stelle meine Situation beschreiben, wie man dahin "getrieben werden kann". Ich kann es also bestens verstehen, wenn quälende Gefühle vorwiegen, obwohl das Drumherum in Ordnung ist, das man sich geschaffen hat. Nur der eigene Kopf nicht...

Pubertät und Wechsel (bei Mann und Frau) können, wie auch bestimmte Erkrankungen (Borderline, Schizophrenie, Depressionen, ect) eine Suizidneigung massiv verstärken.

Nicht wenige, sind mit ihren Rollen unzufrieden. (Scheren öffnen sich weiter und weiter). Auch ein Grund für Suizid: "ich komme nicht mehr raus..."

Es wird gar nicht mehr erkannt, dass die Hilfe am eigenen Arm sitzt, wie Praxx mal schrieb. Ich verstehe, dass viele dieses Gefühl haben von einer Einbahnstrasse, die keinen anderen Weg erblicken lässt. Es ist die Enge der Vorstellungskraft. Von Träumen ganz zu schweigen...Das Leben will lebenswert sein!

Vielen reicht es, ihrer Arbeit nachzugehen, die Sinn verleiht. Fällt jene weg, wird es oft schwierig, sich selbst zu definieren - nicht über äußere Faktoren. Es gibt 1000 Gründe, sich umzubringen heute. So empfinde ich das aus der Beobachtung heraus, andere betreffend. Es kippt schnell, wenn ein Parameter im Leben schief geht. Iwie scheint der Halt, den man von sozialen Gesellschaften kannte, dahin zu sein für viele.

Die Zahlen sind also tatsächlich gestiegen, was junge Menschen betrifft, zumindest die Versuche, das zeigt am besten, wie es innerhalb einer Gesellschaft aussieht, finde ich. Ich selbst, überlege sehr genau, weiß um die Endlichkeit. Und das wird schon einigen in den Kopf gekommen sein, gerade auf Entzug auch. Aber man denkt dann eher: ich kann was ändern und warte mal, ob es nicht besser wird. Und es wird besser...bei den meisten.

Einige haben so viel hinter sich hier, wie ich auch. Und haben sich weiter entwickelt, anstatt dem ein Ende zu setzen! Fühlen wieder Zufriedenheit und auch Glück, haben Ziele. (ich hab meine nie aus den Augen verloren, egal, wie es mir erging)

Es tut mir leid für alle, die einen anderen Weg wählten, besonders bei solch jungen Menschen, macht mich das sehr betroffen, denn sie wissen wirklich nicht, was sie tun.

Ach Jolina, das ist eine üble Geschichte! Es ist ja schon schlimm genug, wenn ein geliebter Mensch stirbt, aber wenn man sich auch noch überlegt, ob das vllt Mord war - ich kann mir das gar nicht ausmalen.

Alles Liebe für Dich und Grüße in die Runde!

P.S. ich wollte das poste gerade weg schicken, als der Fachmann für meinen Kühlschrank kam, ein Türke, der mich fragte, wie ich die Türkei empfinde im Gegensatz zu D. Was soll ich sagen? So mancher Ort ist besser, als die Leistungsgesellschaften. Er denkt das Gleiche, wie ich. Es kommt drauf an, wie sich die Bevölkerung verhält UNTEREINANDER! Das macht das Lebensfeeling aus. Ich warte den Schein ab, da ich keinen Bock habe, "mit nix", anzufangen, gleich wo. Das habe ich schon erlebt und bin wieder nach D. Wenn, will ich mein Geld verdienen, mit dem, was zu mir passt. Er meint auch, mit meiner Ausbildung wäre ich da super aufgehoben...das beginnt dort zu boomen seit einiger Zeit. Ich hab grad wieder mal ein "Motivationspflaster" erhalten, meinen Träumen zu folgen und "bloß nicht sitzen zu bleiben". Was ich tue, wenn ich aus der Nummer raus bin, sei mal dahin gestellt, die Freiheit, mich entscheiden zu k ö n n e n, reicht mir... Eine kleine Chance ist da, schon im Frühjahr reinzukommen, die Gebühren sind bezahlt,hoffentlich springen einige ab. Ich hab nun Jahre darauf verwandt, fast immer am lernen, min lesen,Scheine machen, bis auf eine kurze Zeit, wie jeder in dem Bereich. Endspurt Very Happy (ich hab Zeit verloren, durch Oxy und co, aber in/nach dieser Zeit, habe ich mich noch mal kennen gelernt, ich wurde aufmerksamer und achtsamer, was dringend nötig war und ist)
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3784

BeitragVerfasst am: 30. Nov 2019 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Einen Suizid kann ich nur dann nachvollziehen, wenn die betroffene Person unheilbar krank ist und zusätzlich vielleicht noch grosse Schmerzen hat.
Ansonsten ist und bleibt es für mich definitv eine Flucht vor dem Leben, ein verfrühtes Aufgeben, anstatt sich noch einmal mit aller Kraft richtig zusammenzureissen und sein Leben wieder zu beginnen, denn die Kraft dafür steckt in einem jeden von uns, nur will sie wieder geweckt werden. Suizid ist ein Weglaufen vor dem ach so harten Leben, ein Kneifen vor der Eigenverantwortung und das trügerische Gefühl, danach sei alles besser.
Ich weiss, das mag hart klingen, aber so sieht die unverschönte Realität nun einmal aus.
Ich freue mich auch nicht über das Leben an sich, sondern über Dinge innerhalb des Lebens. Es gibt keine Momente, in denen ich aufwache und mir denke, dass es schön ist, dass ich lebe, aber es gibt viele Momente, in denen ich mich über Bestandteile des Lebens freue: Freunde, Partner,meine Tiere,Natur und so fort. Für mich ist das allerdings nicht das Leben, sondern eben etwas innerhalb des Lebens. Das Leben hat allerdings auch andere Seiten, es beinhaltet Leid, Enttäuschung, Ungerechtigkeit, Dummheit, Ärgernisse, über die ich mich nicht freue.Und ich hab nicht nur gute Tage, meine Tiefs sind auch nicht von schlechten Eltern.
Nur erlebe ich auch viel Schönes, und ich freu mich dann eben dass ich lebendig bin.

Naja,tot bin ich ja nun wirklich noch lange genug.

so long
Mikel
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2787

BeitragVerfasst am: 1. Dez 2019 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Puh ... Schlaumeier,

da fehlen mir die Worte .

Mit 13 Jahren, hatte ich so eine Phase .
War bei meiner Omi im 14. Stock und hab gedacht , die Höhe ist perfekt .
Hab’s nur nicht gemacht , wegen meiner Omi .
Heute bin ich froh drüber .
Konnte damals mit meiner Omi drüber sprechen und seit dem , gibts in Kriesenzeiten die Rüstung angezogen .
Das war mit das lehrreichste und wichtigste Gespräch, meines Lebens .
So eine Person, wünsche ich jedem in einer schlimmen Phase .

Mir läuft ein Schauer durch den Körper . Junge 18 Jahre ...
Ganz viel Kraft für seine Eltern und alle anderen aus der Familie.
Natürlich auch für euch beide .

Liebe Grüße und ein Kraftpaket

Yez
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2236

BeitragVerfasst am: 5. Dez 2019 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

kurze Ansage von mir:
es tut mir echt leid, aber ich werde als Projektionsfläche für Wünsche von Menschen missbraucht, die nicht mehr zentriert sind. (dissoziert) ... .

Ich bereue es, private Kontakte geknüpft zu haben, und das, in einem "suchtmittelforum". Wie cränk bin ich überhaupt, das ist hier die Frage!

Ich werde mohandes (bei Bedarf) die Adresse meines Arztes geben.
Ansonsten bitte ich alle, mich nie mehr privat anzuschreiben.
Ich finde die "Sperr-funktion" nicht.
Alles landet ungelesen im Mülleimer- soviel dazu!

Ansonsten wünsche ich allen nur das Beste, vor allem yez.
ich begleite dich in Gedanken, lese weiterhin still mit.

Ich hoffe, ihr versteht das.
Ich nenne keinen Namen, aber es gibt Leute, die kriegen bestimmte Ansagen einfach nicht auf ihren Radar, - das liegt daran, dass das Gehirn durch jahrelangen Input von toxischen Substanzen nicht mehr optimal funktioniert.
Mir tut das auch alles sehr leid.
Ich habe hier gerne geschrieben.
Es gibt andere Foren, die sind nicht so "heimelig" wie dieses hier,- das gebe ich, - aber auch dort werde ich auf Resonanz stoßen.

LOVE & PEACE-
Schatti
Cool
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3271

BeitragVerfasst am: 5. Dez 2019 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Schattengewächs...

Privat zu mailen ist halt nochmal ne ganz andere Hausnummer wie hier übers forum...

Deshalb bin ich froh hier keine privat connections zu haben...

Wir sind hier nicht im Benediktiner Forum wo abends Schwester Agatha den Milch Reis bringt...

Ist halt schon ein Drogenforum...das darf man nie vergessen...

Gruß von onkel Mabuse
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3784

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2019 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

schattengewächs hat Folgendes geschrieben:
kurze Ansage von mir:
es tut mir echt leid, aber ich werde als Projektionsfläche für Wünsche von Menschen missbraucht, die nicht mehr zentriert sind. (dissoziert) ... .

Ich bereue es, private Kontakte geknüpft zu haben, und das, in einem "suchtmittelforum". Wie cränk bin ich überhaupt, das ist hier die Frage!

Ich werde mohandes (bei Bedarf) die Adresse meines Arztes geben.
Ansonsten bitte ich alle, mich nie mehr privat anzuschreiben.
Ich finde die "Sperr-funktion" nicht.
Alles landet ungelesen im Mülleimer- soviel dazu!

Ansonsten wünsche ich allen nur das Beste, vor allem yez.
ich begleite dich in Gedanken, lese weiterhin still mit.

Ich hoffe, ihr versteht das.
Ich nenne keinen Namen, aber es gibt Leute, die kriegen bestimmte Ansagen einfach nicht auf ihren Radar, - das liegt daran, dass das Gehirn durch jahrelangen Input von toxischen Substanzen nicht mehr optimal funktioniert.
Mir tut das auch alles sehr leid.
Ich habe hier gerne geschrieben.
Es gibt andere Foren, die sind nicht so "heimelig" wie dieses hier,- das gebe ich, - aber auch dort werde ich auf Resonanz stoßen.

LOVE & PEACE-
Schatti
Cool




das tut mir wirklich leid Schattenfrau,ich habe dich hier eigentlich immer ganz gerne gelesen zumal wir uns seit einigen Jährchen hier virtuell kennen.Mir gefällt an dir ganz besonders, dass du anderen vorurteilsfrei zuhörst, das ist hier leider ziemlich selten geworden...
Wo ist eigentlich das Problem? Einfach deine Mail-Addy löschen und dir eine neue anschaffen und die gibst du nur (wenn überhaupt) an Leutz weiter die du 100% vertraust.Habe ich auch so gemacht und jetzt bin ich nur noch mit Yez privat verbandelt und das ist auch gut so!
Also ich fände es schade nix mehr von dir zu hören,überlege es dir doch noch mal!

Greets
Mikel
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2787

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2019 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ach manno Schatti,

echt schade !

Wirst dem Forum echt fehlen !



Wünsche dir alles Gute und vor allem wenig Schmerzen mit Nebenwirkungen.



Liebste Grüße

Yez
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3271

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2019 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Schattengewächs...

Das Leben ist im stetigen Wandel...und auch die Menschen sind das...

Mit Personen mit denen man sich einst gut vertragen/ergänzt hat...ist das dann nicht mehr der Fall...

Tut weh...weil man Positive erinnerungen noch hat,,,,aber wenns nicht mehr funzt,sollte man den Arsch in der Hose haben,und die verbindung "kappen"...

Ich selbst bin vor paar wochen aus einer Whats App Gruppe von ehemaligen Arbeitskollegen ausgetreten...

Tat weh...aber aus dem "kindergarten Alter" bin ich raus...

Hab ein Lied von Metallica gepostet (Nothing else Matters)

Und einer der Gruppe hat ein "Fass" aufgemacht,,,,ohne worte..

Kranke gesellschaft...

Ich selbst bin schon "krank"...da brauch ich nicht noch weitere

Also...Whats app ohne mabuse (the real Mabuse)

Gruß...
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 636

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2019 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

@schatti
Ich würde es nie und nimmer zulassen das mich jemand so gängelt dass ich nicht mehr tun und lassen kann was ich will - und schon gar nicht jemand mit dem ich nur oder fast nur virtuell Kontakt hab.
Wie schon gesagt wurde, neue Mail-Adresse, wenn du das nicht willst alles ungelesen löschen und fertig.

Wer auch immer das ist - ein Schelm der meinen würde er/sie weiß wahrscheinlich von wem du sprichst - lass die Person einfach ins Leere laufen. Irgendwann hört das dann auf und solange einfach wegklicken.

Drauf ge...💩

Grade du, der ihr autonomes Leben so wichtig ist, lass dich nicht bedrängen.

Wäre schade nichts mehr von dir zu lesen, ehrlich.

Was ist eigentlich mit Romeo? Konnte nirgends lesen ob er einfach nicht wiederkam, ob du ihn wenigstens draußen noch siehst or whatever... Hoffe ihm geht's gut und das ihm nichts passiert ist - bin heilfroh das mein Kater nicht rausgeht, ist hier auch zu gefährlich... 😱

Ich mach es mir heute mit meinem besten Freund gemütlich, Kind schläft bei ner Freundin und ich hab endlich wieder Wochenende Mitgabe. Juchuuuuuuuu Very Happy

Es grüßt Jolina
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1695

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2019 02:54    Titel: Antworten mit Zitat

schattengewächs hat Folgendes geschrieben:
kurze Ansage von mir:
es tut mir echt leid, aber ich werde als Projektionsfläche für Wünsche von Menschen missbraucht, die nicht mehr zentriert sind. (dissoziert) ... .



kurze Ansage von mir:
Selbstmitleid ist kein guter Ratgeber. Ausserdem bist Du in einem Alter in dem Missbrauch auf Gegenseitigkeit beruht. Es gehoeren ein Taeter und ein bereitwilliges Opfer dazu. Beide wandeln fuer mein empfinden nicht gerade auf der Strasse der Gewinner. Jetzt haste das beendet, so what? Was hat das mit dem Forum und allen korrekten Membern zu tun?
Wir leben in einer Zeit in der es im Reallife effektive Hilfe fuer Missbrauchsopfer gibt, viele Anlaufstellen. Wer sich allerdings nicht mal gegen virtuellen Missbrauch, falls man das ueberhaupt so nennen kann, wehren kann ohne in blinden Aktionismus zu verfallen, der / die / das macht etwas verkehrt.
Du schreibst oft genug davon wie wichtig es Dir ist Dich hier mitzuteilen, Dich auszutauschen und Rueckmeldung zu erhalten. Lass Dir das nicht von irgend einem Vollpfosten nehmen. Evil or Very Mad
Mit dem Wunsch weiter von Dir zu lesen, R.

PS, ich hoffe das betrifft nicht unser Treffen im neuen Jahr. Ich komme allein mit der Freude daran Dich kennen zu lernen. Ohne Erwartungen. Auf ein Bierchen, nen Verzaell, was weiss ich ... So ist das im Leben und nur so lernt man Leute kennen. Indem man sie trifft. Obs passt, oder eben nicht, sieht man dann. Wir sollten erwachsen genug sein solche "Risiken" eingehen zu koennen. Wink
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2019 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Schlaumeier hat Folgendes geschrieben:
schattengewächs hat Folgendes geschrieben:
kurze Ansage von mir:
es tut mir echt leid, aber ich werde als Projektionsfläche für Wünsche von Menschen missbraucht, die nicht mehr zentriert sind. (dissoziert) ... .



kurze Ansage von mir:
Selbstmitleid ist kein guter Ratgeber. Ausserdem bist Du in einem Alter in dem Missbrauch auf Gegenseitigkeit beruht. Es gehoeren ein Taeter und ein bereitwilliges Opfer dazu. Beide wandeln fuer mein empfinden nicht gerade auf der Strasse der Gewinner. Jetzt haste das beendet, so what? Was hat das mit dem Forum und allen korrekten Membern zu tun?
Wir leben in einer Zeit in der es im Reallife effektive Hilfe fuer Missbrauchsopfer gibt, viele Anlaufstellen. Wer sich allerdings nicht mal gegen virtuellen Missbrauch, falls man das ueberhaupt so nennen kann, wehren kann ohne in blinden Aktionismus zu verfallen, der / die / das macht etwas verkehrt.
Du schreibst oft genug davon wie wichtig es Dir ist Dich hier mitzuteilen, Dich auszutauschen und Rueckmeldung zu erhalten. Lass Dir das nicht von irgend einem Vollpfosten nehmen. Evil or Very Mad
Mit dem Wunsch weiter von Dir zu lesen, R.

PS, ich hoffe das betrifft nicht unser Treffen im neuen Jahr. Ich komme allein mit der Freude daran Dich kennen zu lernen. Ohne Erwartungen. Auf ein Bierchen, nen Verzaell, was weiss ich ... So ist das im Leben und nur so lernt man Leute kennen. Indem man sie trifft. Obs passt, oder eben nicht, sieht man dann. Wir sollten erwachsen genug sein solche "Risiken" eingehen zu koennen. Wink

wohl gesprochen Schlaumi Cool
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2749

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2019 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Schatty,

was haste Dir da noch an Einäugigen ran gezogen, wovon ich nix mit bekam, lach**?. Also geh mal aus der Opferhaltung raus, die Du wunderbar einnehmen kannst, wenn Dir danach ist und diese mal wieder ihren Zweck erfüllt, wie zu lesen ist. (schlimm genug, dass Dir sowas schon lange reicht, um Dich gut zu fühlen, inkl Substanzen und Alk)

Ich hab mich schon immer gefragt, wie lange Du das noch aushälst: man sollte keine Leute um sich haben, noch nicht mal via mail, denen man in Wahrheit keinen Respekt gegenüber bringt - bzw im Verlauf merkt, dass es sich so entwickelt. Oder dass es einfach nicht passt, weil der andere nicht mitbringt, was man braucht.

Da wird weiter drauf los getippt, gar darauf bestanden, dass Du der einzige Kontakt bist und bleibst, was jeder als Erpressung empfand, der beteliigt war.

Und dann wunderst Du Dich?

Ich weiß auch, wie schwer es ist, via Netz, "den richtigen Augenblick" nicht zu veräumen. Aber ich schiebe das nicht den anderen unters Hemd, sondern weiß um die eigenen Anteile abschließend - ob ich das hier abdrucke, oder nicht Exclamation

Via Schrift wirst Du immer besser sein, als die meisten. Dafür mangelt es Dir offensichtlich "von Angesicht zu Angesicht", dann hat jeder Mensch seine Sinne zur Verfügung und das ist ein riesen Unterschied, nämlich DER.

Hier tippt man "Momentaufnahmen", das IST das Netz - > eine Std später, sagt der Gleiche, der hier textet: "ich les Dich gern", via Tele: "was eine hohle blöde Kuh". (war ein Grund, nahezu alle Kontakte zu kappen, weil ich bei mir schon ähnliche Tendenzen wahr nahm - > passt null zu mir, eine böse Entgleisung und hat es im real niemals gegeben. Kennste ja: die Stille Post, bei der sich keiner korrekt verhielt! Moment: Yez und Ast waren die Einzigen, die so was niemals von sich gaben! ZWEI von vielen, die bei sich blieben und/oder nicht über andere herzogen in der ein oder anderen Form )

Du misst dem etwas zuviel Aufmerksamkeit bei und hast Dich immer mehr verstrickt mit Leuten, die Du früher sicher niemals an Dich ran gelassen hättest!

Aber die Zeiten ändern sich, man wird einsam, wenn man nicht aufpasst. Also nimmt man, was man kriegen kann? Den Eindruck hatte ich schnell bei Dir. Anders bei anderen, die ich hier mit bekam. (lockere Verbindungen, die zu mehr werden können oder eben nicht) Du willst und musst alles kontrollieren - mit dem Ergebnis, dass Dir die Kontrolle entglitt.

Du hast gemacht, was Du konntest, um nicht gänzlich in Einsamkeit zu versinken. Wer denn sonst, wenn nicht Du, hat sich diese Leute ausgesucht? Man hat sie Dir schließlich nicht auf den Bauch gebunden!

Übernimm doch wenigstens EINMAL Verantwortung für das, was Du tust!

Das zeigt mir (auch) Deine mail. Wie oft haste die Nummer schon durch gezogen? Jammer: "Ich gehe... " Du bettelst damit regelrecht um Aufmerksamkeit. Ich hab Deine Mechansimen nebenbei eine Weile beobachtet und könnte Seiten ausschneiden, die sich allesamt wiederholen, inkl der Antworten der member.

Das ist alles, was Dir blieb in der Mitte Deines Lebens. -> vllt haste jetzt ne Chance! Ist ja nicht so, als wäre das wirklich befriedigend für Dich. Du hast mal echt nen guten Ausgangspunkt im Leben gehabt - einen Teil wenistens, könntest Dir wieder holen. Und neu gestalten.

Denkste nicht, es wird Zeit für ne Kehrtwende? -> Schaffste aber nicht, solange immer andere Schuld sind Exclamation

Es ist einfach, mit Menschen zu spielen, die Probleme im Leben haben. Alle Spielgefährten, die alle Latten auf dem Zaun haben, hauen schnell ab, nach Deinen eigenen Angaben (hier oder privat verfasst).

Wieso fragst Du Dich nicht, was mit Dir los ist? Das wär zur Abwechselung echt mal ne Erfrischung, auch für Dich selbst, ohne dass der Vater, die Schwester, nun Deine mail Partner...sonstwer an Deinem verrutschten Leben Schuld hätten.

Ich bin aus der Nummer raus, Leuten nach dem Mund zu reden, nur um ihnen nicht weh zu tun. Von meinem Ex ließ ich mir das aufoktruieren und ich hab lange gebraucht, diese Mechanismen wieder abzulegen. Im Forum halte ich mich da auch nicht mehr zurück, wie zu lesen ist, das bringt nämlich keinem was, mir am allerwenigsten - grenzt an Verleugnung.

Schau bei Dir - endlich mal! Du weißt selbst, wie (hassig) Du abgehst, wenn die alten Jungs nicht nach Deiner Pfeife tanzen. -> voll lustig Smile DU bist diejenige, die sie dringend braucht, um Dich existent zu fühlen.

Doch ich stimme Dir zu: Menschen, die passen, lernt man in Foren dieser Art äußerst selten kennen. Ich hab auch nur zwei regelmäßige Kontakte, die im Alltag eingebunden werden konnten, ohne diese lästige Tipperei im PRIVATBEREICH -> "zufällig" sind es jene, die da stehen, wo ich auch stehe, was Ausbildung betrifft und auch ansonsten, haben wir sehr ähnliche Anteile und Problemstellungen. So würde ich sie mir auch von Angesicht zu Angesicht ausgesucht haben. Trotzdem sind einige nett und menschlich ok. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie zu mir passen. Idea

Es ist schön, sich hier auszutauschen - vor allem deshalb, WEIL es anonym ist, man kommen und gehen kann, wie es einem beliebt. Ich nutze das weiterhin und kann so mein Bestes geben - das fällt aus, wenn man die Leute in was rein ziehen will, wo sie nicht hingehören. Das macht man alles selbst Exclamation

Jetzt komm mal wieder runter und sehe zu, dass Du jemanden kommen lässt, der Deine gesammelten Werke blockiert -> Laughing komm, lach mit mir darüber! Very Happy Ist doch echt Lari Fari...Viel wichtiger zu verinnerlichen, was Dir nutzt!
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4103

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2019 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann... Rolling Eyes
... aber das
Zitat:
bist Du in einem Alter in dem Missbrauch auf Gegenseitigkeit beruht. Es gehoeren ein Taeter und ein bereitwilliges Opfer dazu.
ist ja ma'ne Aussage Laughing ... oder... besser Sad
... egal... on t. :
mir gehts mal wieder sowas von gut! Das Leben ist ein einzig Fest😁! Die einzige wichtige Entscheidung, die heute noch ansteht : Steak, Involtini oder doch 'was aus' m Meer?

Schönen Abend & we!

LG N
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 534, 535, 536  Weiter
Seite 535 von 536
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin