Seit dieser Nacht...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 165, 166, 167
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2283

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2020 04:27    Titel: Antworten mit Zitat

der deutsche Michel widert mich nur noch an...
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2865

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2020 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Was hast Du denn erwartet, Marle?
Er islamisiert und wer nicht dazu passt, geht.

Ast? da wäre jetzt mal eine Erklärung cool, ich weiß, Du bringst das so, wie Du denkst!

Umarmung!
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2283

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2020 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe einfach nur ganz viel Wut in mir...Wut auf das, was in der Welt passiert und in diesem Land ganz besonders.
Wut auf die Verantwortlichen und all die Mitläufer...es ist durch und durch alles nur noch verkehrt und verdreht.
die Vernunft wird ad absurdum geführt und alle machen mit bei diesem Mummenschanz der Narren...das macht mich wütend.
was ist nur aus dem vielgepriesenen Land der Dichter und Denker geworden?
diese ganze deutsche Mentalität, die Doppelmoral, die Scheinheiligkeit, die Obrigkeitshörigkeit, das Spießer- und Denunziantentum, dieses 'geführt werden wollen' etc. pp...all das kotzt mich nur noch an.
ich kann mich leider mit so gut wie nichts mehr, was in diesem Land passiert, identifizieren...und das macht mich traurig.
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2865

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2020 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ast,
das geht mir schon lange so, seit dem Studium, hab ich jede Illusion verloren. Die Frage ist, wie man damit umgeht. Hatte gestern ein Gespräch mit meiner Freundin, die Du ja auch kennst, genau darüber. Sie meint, Sie "müsste was tun", sonst würde sie sich sagen müssen, dass sie nur zugeschaut hat...Aber es ist doch klar, dass das nichts bringt, Leute anzusprechen, ect. Es gibt NOCs, usw, die teils was erreichen.

Für uns, steht doch anderes an oder? Gerade auch für sie, die ihr Leben nach dem Alk Tod ihres Partners nun geregelt bekommen will. Ich habe ihr gesagt, dass man viel mehr davon hat, im "Kleinen" was zu tun, weil man dann auch ein Ergebnis in Händen hält. Wir können die Welt nicht retten, die Regierung bekommt es ja noch nicht mal hin, nun mit den Zahlen an Lungenerkrankungen das Nächstliegende zu tun - Abholzung an Autobahnen zu stoppen, wichtige Filter für Schadstoffe aus dem Verkehr, ect. Kommunen sollten ihren Blick auf die Bodenversiegelung richten.

proplanta.de/agrar-nachrichten/umwelt/bodenversiegelung-bedroht-verfuegbarkeit-von-oekosystemleistungen-in-der-eu_article1306172721.html

All das, weiß man. (hab einfach den ersten Link genommen)

Und doch...ja, das macht wütend, traurig. Die alte Nachbarin weiß das auch, lässt ihren Anteil an Beeten hier aber sterben...da ist nur Mist eingepfllanzt, das keinem Lebewesen was bringt, nun wollte sie ein Wespennest auf dem Dachboden entfernen lassen, ich bin ausgerastet! Das Teil ist noch da, ich bin die einzige im Haus, die überhaupt den Speicher nutzt, mich stört es nicht, im Gegenteil...Aber so sind die Menschen!

Es geht wie gesagt darum, wie wir damit umgehen, unserem Leben einen Sinn geben, nicht den Fokus auf das Negative, das unser Gehirn so gerne annimmt. Sondern aus positiven Aspekten heraus, denken und handeln.

Bsp: ich nutze meine Zeit nicht mehr dafür, Stundenlang darüber zu reden, was kacke ist, sondern lese was hilfreiches...

Können jederzeit tele, wenn Dir danach ist. Ich bin gerade dabei, konsequent den Weg zu gehen, der zuträglich ist. Wink
P.S. und jetzt setze ich mich endlich wieder an mein Lehrzeugs!
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2283

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2020 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

stimmt schon...es bringt natürlich nix, wenn man daran kaputt geht, aber so eine 'Rest- Wut' (innere Anarchie) muss ich mir doch immer bewahren um mich nicht einlullen zu lassen.
ich möchte mich nicht an die neue Normalität gewöhnen, denn das hieße wirklich Resignation Evil or Very Mad

wobei das natürlich schon mehr oder weniger abstrakte Denkmodelle sind;
ganz praktisch und im Kleinen kann sich selbstverständlich jeder weiterhin auf die Suche nach dem persönlichen Glück begeben.
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1660

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2020 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

ast hat Folgendes geschrieben:
ich habe einfach nur ganz viel Wut in mir...
und all die Mitläufer...es ist durch und durch alles nur noch verkehrt und verdreht.
die Vernunft wird ad absurdum geführt und alle machen mit bei diesem Mummenschanz der Narren...das macht mich wütend.
diese ganze deutsche Mentalität, die Doppelmoral, die Scheinheiligkeit, die Obrigkeitshörigkeit, das Spießer- dieses 'geführt werden wollen' etc. pp...all das kotzt mich nur noch an.
ich kann mich leider mit so gut wie nichts mehr, was in diesem Land passiert, identifizieren...und das macht mich traurig.


Da fällt mir der Spruch ein: Sagt der eine Langohrhase zum anderen Langohrhasen „Du hast aber große Ohren“.
Welche Ausrede hast Du, dass Du mitläufst, verkehrt lebst, wütend bist auf das, in dem Du tagtäglich lebst, scheinheilig von Anarchismus schreibst, und alles still mitmachst, brav hockenbleibst, Deine Schecks oder was auch immer „von der Obrigkeit“ entgegennimmst, und ganz spießig von der ganz großen Wut auf alles laberst?

Und komm mir jetzt nicht wieder mit „Du kannst es Dir finanziell leisten, Du hast gut reden“.
Reichen Dir 375 Euro? So viel habe ich im Schnitt in den letzten dreieinhalb Monaten gebraucht. Mit Hund. Und immer satt.
Hab gestern wieder einmal einen hier am Strand getroffen, 57, seit 5 Jahren komplett ausgestiegen aus dem Land, „mit dem er sich nicht mehr identifizieren konnte“. Bekommt eine lachhafte Rente (wegen Sucht und schwerem Leberschaden) von gerade mal 650 Euro.
Und lebt hier glücklich, zufrieden, gut versorgt.
„Die reden dort alle nur, wie unzufrieden sie sind, aber machen tun sie alle nix“, sagte er lachend zu mir, während wir in einer Altantik-Watt-Bucht im kühlen Wasser saßen. „Verrecken kann ich auch hier, aber dann habe ich noch was von meinem Leben gehabt“.

Und nun Du lieber Ast … Twisted Evil
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2283

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2020 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:
ast hat Folgendes geschrieben:
ich habe einfach nur ganz viel Wut in mir...
und all die Mitläufer...es ist durch und durch alles nur noch verkehrt und verdreht.
die Vernunft wird ad absurdum geführt und alle machen mit bei diesem Mummenschanz der Narren...das macht mich wütend.
diese ganze deutsche Mentalität, die Doppelmoral, die Scheinheiligkeit, die Obrigkeitshörigkeit, das Spießer- dieses 'geführt werden wollen' etc. pp...all das kotzt mich nur noch an.
ich kann mich leider mit so gut wie nichts mehr, was in diesem Land passiert, identifizieren...und das macht mich traurig.


Da fällt mir der Spruch ein: Sagt der eine Langohrhase zum anderen Langohrhasen „Du hast aber große Ohren“.
Welche Ausrede hast Du, dass Du mitläufst, verkehrt lebst, wütend bist auf das, in dem Du tagtäglich lebst, scheinheilig von Anarchismus schreibst, und alles still mitmachst, brav hockenbleibst, Deine Schecks oder was auch immer „von der Obrigkeit“ entgegennimmst, und ganz spießig von der ganz großen Wut auf alles laberst?

Und komm mir jetzt nicht wieder mit „Du kannst es Dir finanziell leisten, Du hast gut reden“.
Reichen Dir 375 Euro? So viel habe ich im Schnitt in den letzten dreieinhalb Monaten gebraucht. Mit Hund. Und immer satt.
Hab gestern wieder einmal einen hier am Strand getroffen, 57, seit 5 Jahren komplett ausgestiegen aus dem Land, „mit dem er sich nicht mehr identifizieren konnte“. Bekommt eine lachhafte Rente (wegen Sucht und schwerem Leberschaden) von gerade mal 650 Euro.
Und lebt hier glücklich, zufrieden, gut versorgt.
„Die reden dort alle nur, wie unzufrieden sie sind, aber machen tun sie alle nix“, sagte er lachend zu mir, während wir in einer Altantik-Watt-Bucht im kühlen Wasser saßen. „Verrecken kann ich auch hier, aber dann habe ich noch was von meinem Leben gehabt“.

Und nun Du lieber Ast … Twisted Evil

ja ich weiß...Du kommst jetzt wieder mit 'machen statt lamentieren'.
sollte eigentlich auch nur ne Zustandsbeschreibung sein, wie ich mich derzeit fühle (die Ohnmacht hatte ich noch vergessen) und hätte besser in 'wie geht es euch heute' gepasst.
dennoch, einfach nur weglaufen ist auch keine Lösung...
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1660

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2020 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="ast"]
Marle hat Folgendes geschrieben:

ja ich weiß...Du kommst jetzt wieder mit 'machen statt lamentieren'.
sollte eigentlich auch nur ne Zustandsbeschreibung sein, wie ich mich derzeit fühle (die Ohnmacht hatte ich noch vergessen) und hätte besser in 'wie geht es euch heute' gepasst.
dennoch, einfach nur weglaufen ist auch keine Lösung...

Die Frage ist doch - für Dich!: Was machst Du lieber, und womit fühlst Du Dich besser?
Mit "machen", oder mit "lamentieren"?

Weglaufen ist nie eine Lösung.
Aber so, wie ich das mache, ist das auch nicht "weggelaufen", sondern auf Bestehendem einen Neuanfang machen. Meine Verbindungen, meine Freunde, und alles was mir in D. wichtig ist, bleiben bestehen. Auch zurück kann ich, wann immer ich will.
Aber ich habe halt keine Lust mehr - und schon gar nicht sehe ich irgendeine Möglichkeit "bei meiner finanziellen Lage!" – (nach allem was ich vermute, nagst Du monetär auch nicht am Hungertuch?) - irgendetwas am System oder den Zuständen in denen ich in D. weiterleben müsste, wenn ich dort bliebe, ändern zu können. Definitiv nicht. Vielleicht ein wenig - in die Richtung, wie ich mir mein Leben vorstelle, wenn ich in D. über ein paar Millionen auf dem Konto verfügen würde (oder wenigstens >1 Million).

So wie ich das jetzt mache, gab es schon, und wird es noch viel mehr "Arbeit" geben, bis alles so ist, wie ich es mir wünsche und erhoffe. Diese "Arbeit" müsste ich in D. nicht machen. Nicht einmal annähernd.
Es ist auch nicht alles Zuckerschlecken, und nur sehr naive und blauäugige Menschen glauben, das wäre jeden Tag „Urlaub“. Ich vermute, nach allem was ich so sehe und mitbekomme, dass viele, die „darüber schwärmen“, gar nicht in der Lage wären, „so“ zu leben.
Aber: Es ist selbstgewählt und selbstbestimmt. Endlich! Mit 63!

Man (ich) weiß nicht, was denen noch alles in Europa einfällt, wie sie Europäer schikanieren und gängeln können. Mir ist das inzwischen zu unsicher. Wenn ich lese, dass Frau Merkel sich mit ihrer EU-Ratsherrschaft ein Denkmal setzen will, dann ahne ich, wohin die Reise geht. Wink
Deshalb habe ich die mobile Variante gewählt, die ich noch entsprechend ausbaue. Wenn es ganz Scheiße kommt, fahre ich halt in die Mongolei oder zu Putin, der freut sich, wenn ich antanze. Oder ich kratze die Knete irgendwie zusammen, und lasse mich samt Camper und Anhänger irgendwohin verschiffen, wo ich noch so frei leben kann, wie ich das für mich möchte.

Kurzum: Dein Leben hast Du nur einmal. Ich meines auch. Wenn wir noch etwas daran, an unseren Zuständen, ändern möchten, dann wird es höchste Zeit.

PS.: Ablästern dürfen wir trotzdem, die Scheiße trifft uns dann halt nicht mehr „so“, wie wenn wir dort im Scheißhaufen leben müssen. 😉

Grüßle
Marle
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3440

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2020 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat geschrieben:

Zitat:
Reichen Dir 375 Euro? So viel habe ich im Schnitt in den letzten dreieinhalb Monaten gebraucht. Mit Hund. Und immer satt.


Deutschland ist halt schon Schweinteuer in allem...wenn du in den Edeka gehst und nur Markenprodukte kaufst biste ruck zuck 100 Euro los,und das hält ne woche oder 2?

Andernfalls bleibt nur noch übrig das billigste vom billigen zu kaufen...Schimmelbrot vom A..i für 89 cent...oder billigwurst...die 1 Tag nach Mindesthaltbar keits Datum schon muffelt...

Deutschland ist halt extrem kontrovers...einerseits so viel Reichtum und dann anderer seits so grasse Eklige umstände wie momentan in der Fleischindustrie...ich hab ja selbst in der Lebensmittel Industrie gearbeitet...und wo gespart werden kann,wird gespart...leider auch an der Hygiene...

Und dann die krasse Bürokratie...ich hatte mal den Fall da musste ich einen neuen Personalausweis beantragen...also aktuelle Passbilder machen lassen,von ner Fotografin...nicht im Automat...

Damit aufs Amt...meinte die Freundliche Dame meine Gesichtsfarbe auf den Fotos wäre nicht konform...sie könne damit kein Perso ausstellen...natürlich der dumme deutsche michel wie ich einer bin halt das Maul und akzeptiert das...

Ich hätte mir prompt ihren Vorgesetzten antanzen lassen müssen...

Ich bin dann hier in der Gemeinde auf die Behörde,und die Passbilder wurden anstandslos akzeptiert...

Läuft schon viel falsch hier in Deutschland...ob das in anderen Ländern besser ist weis ich nicht...war letztes mal in Italien vor 30 jahren...

Gruß...
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1761

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2020 02:21    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und dann die krasse Bürokratie...ich hatte mal den Fall da musste ich einen neuen Personalausweis beantragen...also aktuelle Passbilder machen lassen,von ner Fotografin...nicht im Automat...

Hi Doc,
ich wohne in einem "'Schwellenland in Asien.

Bankkonto eroeffnen:
Mit den erforderlichen Unterlagen, keine Schufa!, zur Bank. In meinem Fall Passkopie mit den aktuellen Visaeintragungen. Nicht moeglich mit Touristenvisum oder 30 Tage Stempel. Viel Papierkram die eine nette Sachbearbeiterin erledigt. Dann wird die Bankkarte aktiviert, Du kannst eine 6 stellige Wunschpin eingeben und dann gehts"mit der attraktiven Dame Wink raus an den Bankomat wo auf Wunsch Dein Inernetbanking aktiviert wird. Zack fertig, kein wochenlanges warten auf Karte, Geheimnummer oder Internetbanking.

Fuehrerschein:
Wenn Pruefungen bestanden, zum Schalter, alles wir nochmal geprueft und registriert. Dann gehts zum Schreibtisch nebenan und es wird ein Foto gemacht. 2 min. spaeter haste den Lappen im Scheckkartenformat. Ist in kompl. Asien gueltig. Der internationale FS kann auch beantragt werden, dauert ne halbe Stunde. Kann ich in der EU ein halbes Jahr mit rumfahren weil nicht dort gemeldet.

Als Thai ein neuer Pass in 5 Tagen, ID Karte (Perso) an einem Vormittag mit den Wartezeiten.

... aber es gibt natuerlich auch krasse Buerokratie hier, genauso natuerlich ueberzeugte Buerokraten die Ihre "Macht" genueslich ausspielen ... Evil or Very Mad
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1660

BeitragVerfasst am: 9. Jul 2020 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Und für alle, die das Hirn noch nicht an der Wahlurne abgegeben haben,
eine Lektüre, sie vielleicht davon abbringen kann, zum Psychiater zu gehen, weil sie denken, wie sie denken ... Laughing

https://vera-lengsfeld.de/2020/07/09/corona-fehlalarm-zahlen-daten-und-hintergruende/
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3440

BeitragVerfasst am: 9. Jul 2020 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Eine kleine Textpassage aus dem Link:

Zitat:
Dieses Buch ist geeignet, allen die Augen zu öffnen. Deshalb sollte es massenhaft gekauft und gelesen werden.


Zwei Autoren die mit ihren Geistigen Flatulenzen Geld machen wollen...mehr ist es nicht...

Thema verfehlt...Note 6 bitte setzen...
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1660

BeitragVerfasst am: 9. Jul 2020 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Mabuse, Du bist manchmal schon ein großartiger Dummbabbler Laughing
Du weißt bestimmt nicht, wer die beiden Autor*innen sind, geschweige denn, was in dem Buch steht.

Abgesehen davon: Dich meinte ich bestimmt nicht, als ich von den Leuten sprach, die ihr Hirn noch nicht der geistigen Umnachtung preisgegeben haben. Wink
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3440

BeitragVerfasst am: 9. Jul 2020 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mabuse, Du bist manchmal schon ein großartiger Dummbabbler Laughing


Danke für das Kompliment...ich weis das zu Schätzen...ich weis das es Lieb gemeint ist von dir...

Ich bin weder Nachtragend noch schnell zu Beleidigen...einer meiner Charaktereigenschaften die ich an mir Schätze...

Gute Nacht wünsch ich dir und deinem Hund...

Ich ess noch was und AB INS BETT..

Gruß...
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1660

BeitragVerfasst am: 9. Jul 2020 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

Dr.Mabuse hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Mabuse, Du bist manchmal schon ein großartiger Dummbabbler Laughing


Danke für das Kompliment...ich weis das zu Schätzen...ich weis das es Lieb gemeint ist von dir...

Ich bin weder Nachtragend noch schnell zu Beleidigen...einer meiner Charaktereigenschaften die ich an mir Schätze...

"Man" kennt sich ja Laughing
Und in einem hat Iopiod recht: Das Leben geht weiter, egal was wir babbeln Laughing

Zitat:
Gute Nacht wünsch ich dir und deinem Hund..
.
Den muss ich jetzt erstmal zur Seite "drücken", sonst hab ich keinen Platz im Bett.

Trotzdem - ernst gemeint: Manchmal erschrecke ich schon darüber, wie sehr Du Anhänger ausgerechnet von Jenen bist, die Dich doch gleichzeitig so schikanieren und gängeln?

Schlaf gut!

Marle
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 165, 166, 167
Seite 167 von 167
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin