...und plötzlich bin ich ganz allein.

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
StampfFee
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2013 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lämmchen,

Ich habe die Geschichte mit deinem Dad hier im Forum verfolgt. Wie schwierig das ist, kann ich mir nur all zu gut vorstellen. Mein Vater verstarb 4 Tage nach Weihnachten im Jahr 2010.
Auch da habe ich noch genug dran zu knabbern. Aber ähnlich wie bei dir konnte ich mich darauf "Vorbereiten", ich wusste, dass er bald sterben wird. Besser macht es das in der Tat nicht.

Dieses Jahr Weihnachten wird bei uns... ja sagen wir anders sein. Geplant ist nichts. Essen gibt's auch nicht. Meine Mutter und ich sind allein zu Weihnachten, damit kam ich noch nie Zurrecht. Früher waren wir immer mit der gesamten Familie zusammen, es war richtig schön. Und heute sitz' ich bei meiner Mutter allein am Krankenbett. Irgendwie verrückt alles.
Naja, ich neige momentan dazu, mich selbst zu bemitleiden. Anstatt einfach das beste draus zu machen. Liegt wohl auch daran, dass ich Weihnachten eigentlich immer noch mit "Kinder Augen" gesehen habe.

Liebe lämmi, ich danke dir mal wieder für deine Worte und Wünsche dir trotzdem einfach mal eine schöne und vor allem schmerzarme Weihnachtszeit.
Nach oben
lämmchen
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 09.02.2012
Beiträge: 3749

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2013 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Fee,

ach, manchmal muss man sich auch mal selbst bemitleiden. Ich muss Dir sagen, das Deine momentane Situation auch echt heavy ist. Kann mir kaum vorstellen, das "Nicht Süchtige " Menschen besser damit umgehen würden. Du hast es schwer und daran gibts auch nichts zu rütteln. Deine Mutter ist schwerkrank, Dein Papa nicht mehr da und nun Dein geliebter Bruder. Zudem bist Du noch sooo jung...und hast es schon so schwer.

Daraus nun ein paar schöne Weihnachtstage zu machen, ist, so glaube ich jedenfalls, fast unmöglich.

Stellt Euch 2 Kerzen auf, eine für Papa und eine für Deinen Bruder und denkt an die schönen Momente mit den beiden...Sie sind in Euren Herzen gut aufgehoben und würden bestimmt nicht wollen, das ihr vor Trauer zerfliesst. Macht das beste draus und Deiner Mutti wünsch ich gute Besserung!

Fee, ich hab Weihnachten auch gerne mit Kinderaugen gesehen und ich bin doppelt so alt wie Du. Aber das ist doch wurscht...wenn man zusammen saß und es gemütlich war...ach je...

Lieben Dank für Deine Worte und Wünsche, die mich sehr berührt haben.. Ich kenn Dich nicht, aber ich werd ganz doll an Dich denken und auch eine Kerze für Deinen Bruder anzünden.

Eine ruhige Weihnachtszeit und alles erdenklich Liebe wünscht Dir Lämmi
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin