Leben auf der Ueberholspur ...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 16, 17, 18  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3300

BeitragVerfasst am: 11. Jun 2015 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hi...

Das ist jetzt nur ein "Gedankenspiel" meinerseits...
Wieviel Menschen gehen Tagtäglich Arbeiten,mit Magenschmerzen,Nervösität,Alpträume schon ein Tag davor...warum?...Alles nur wegen des Geldes...oder? Ist das nicht auch Prostitution auf einer Art und Weise? Ich Denke schon...

Und dann meine Damen...bitte nicht zu Scheinheilig sein...wenn der gut Situierte Herr mit dem BMW Cabrio vorfährt...wird auch mal schnell das ein oder andere "Prinzip" ad Acta gelegt...

Es kommt auf die jeweilige Lebenssituation des Menschen an,was er bereit ist für sein Glück zu tun...

Ich wäre nach fast 6 Jahren Schmerz bereit,mich von drei durchgeföhnten Crack Niggern mit dem Lötkolben bearbeiten zu lassen,nur um die Scheiß Schmerzen loss zu werden...

Wer das jetzt lächerlich findet,hatt noch nie Schmerzen gehabt...

Gruß...
Nach oben
graham
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2205

BeitragVerfasst am: 11. Jun 2015 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin der meinung, daß muss jeder für sich selbst entscheiden. wenn alles volljährig und legal ist, sehe ich da kein problem! toll finden und unterstützen, muss ich das ja nicht!

graham
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4061

BeitragVerfasst am: 11. Jun 2015 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wieviel Menschen gehen Tagtäglich Arbeiten,mit Magenschmerzen,Nervösität,Alpträume schon ein Tag davor...warum?...Alles nur wegen des Geldes...oder? Ist das nicht auch Prostitution auf einer Art und Weise? Ich Denke schon...

Sehr richtig. Bin selbst ein gutes Beispiel dafür Mr. Green und werde mich deshalb auch nach einer anderen, vielleicht weniger qualifizierten, aber ruhigeren Arbeit umsehen.

@ Stehauf/Arschi/Schlaumeier: Den Grenzübergang in Kerkrade kenne ich auch. Bin da einige Male rüber Anfang der 90er Cool War ne geile Zeit, die ne Menge Freiheit brachte, bevor alles aus dem Ruder lief und die Sucht ihren Tribut gefordert hat.
Nach oben
Rebecca
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2015
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 11. Jun 2015 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

JP hat Folgendes geschrieben:
Voll das Altersheim hier Laughing
...
Das hier aber so viele alte Leute sind schockiert mich.
...

Das schockiert mich jetzt aber.
Was ist denn bitte für dich alt?
Dass (!) das mit dem Altersheim nicht superernst ist, ist schon klar, aber die Aussage von wegen 'alt'...?
Da komm ich mir ja direkt vor wie 'Omma Schutze'!

JP hat Folgendes geschrieben:
Ich finde die jetzige Hilfe aber trotzdem Steinzeitlich, und assozial.

Und die Aussage finde ich schon fast frech!
Verbesserungswürdig ist unse Substisysthem sicherlich allemal aber das assozial zu nennen ist schon echt 'n Brocken. Genau das, was Schlaumi meinte...
Frag mal z.B. die Russen. Dann weißt du was steinzeitlich und assozial ist!

Tz tz, die Jugend von heute, also nee, also nee Rolling Eyes ...
sagt die Greisin Rebecca
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1587

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 01:31    Titel: Antworten mit Zitat

Mann ist so alt wie Mann sich fühlt, alles andere sind doch eh nur Zahlen auf geduldigem Papier.
Momentan fühle ich mich wien Greiss, der seine Kauleiste verlegt hat - aber ob das reicht für die Pflegestufe ?

Beim weiblichen Geschlecht müsste die Rechnung doch ebenso aufgehen, bin leider kein Frauenversteher, aber ich vermute es mal.

Letztlich zählen Erfahrungswerte, ein/e 20Jährige/r kann im Leben mehr durch haben, auf der 3._Ü_Spur mit Lichthupe, als ein/e 49jährige/r Stubenhocker/in.

Ganz abgesehn von den vielen ZET-O-M-B-I-E-S, chirurgisch entstellte Gestalten in unserer Mitte, wo eine Altereinschätzung 6 aus 49 gleicht Wink

lg
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1708

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 03:56    Titel: Antworten mit Zitat

Samen aus Amsterdam 2

Samen angekommen. Das waren jede Menge. Also was tun? Spaetsommer, wir wollten Outdoor pflanzen, wohnten ja noch bei unseren Eltern. Warten bis zum Fruehling, nee. Also erstmal ein paar Samen zum keimen bringen, das waere schon mal ein Anfang. Dann sind wir mit unseren Mofas los ein passendes Feld zu finden. Im Wald gings nicht, zu viel Schatten. In der Naehe eines kleinen Baggerloches neben meiner Schule verlief der neu angelegte Gruenguertel. Die Baueme und Strauecher waren gerade mal zweifuffzig hoch. Wir fanden darin eine kleine Lichtung. Dort haben wir dann an die 100 Keimlinge gepflanzt. Zuhause habe ich noch 2 Babys in Poetten gehalten, als „Basilikum“ ausgewiesen.
Taeglich sind wir raus in den angehenden Wald, sie wuchsen, langsam, aber stetig. Die Jungs haben wir aussortiert sobald wir sie erkannten. Aber irgendwie waren die Pflanzen doch eher spaerlich, na ja, war ja auch der erste Versuch. Geplant war das Ganze fuer den naechsten Fruehling und dann mit wenigstens ein bisserl Erfahrung. Wo sollten wir als pubertierende Kleinkiffer schon Infos herholen? Google gabs nicht. Foren sowieso nicht. Auch ueber potentielle rechtliche Konsequenzen informiert man sich in dem Alter nicht, man macht einfach, jedenfalls wir.
So ein Gruenguertel wird uebrigends von einem Jaeger betreut. So kam es das unser Feld irgendwann entdeckt wurde und sich der Dorfscheriff auf die Lauer legte. Der fuhr immer mit seiner gruenen Zuendapp ZD 20 durch die Gegend. Er sah original aus wie Stan Laurel und kam irgendwie daemlich rueber. Vieleicht nahm Ihn genau deshalb niemand ernst.
Natuerlich erwischte er uns eines Tages. Er rief die Kripo, die uns dann abholte zum „Verhoer“, Nehrig, der Dorfbulle und angehender Held, war natuerlich dabei um seine Lorbeeren zu ernten. Die Kripomaenner lachten sich allerdings kaputt ueber den grossen Fang, die Verhaftung der Dealer von morgen. Sie klaerten dann Ihn wie uns auf das der Anbau von Grass nicht strafbar sei. Die Strafe fuer uns war das unsere Eltern informiert wurden und uns bei der Kripo abholen mussten. Jetzt war es offiziell. Herr und Frau ... "Ihr Sohn nimmt Drogen" ...
Ach so, das Basilikum habe ich umgehend gerntet, im Ofen getrocknet und weggeraucht. Der Hammer wars nicht Sad
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1708

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 04:42    Titel: Antworten mit Zitat

Kleine Offtopicinfo am Rande

Sextourist

Sextourismus ist in Thailand voellig normal. Groesstenteils laueft er legal ab. Wo bei den Sextouris wie auch den Normaltouris die Grenzen des „guten Geschmacks“ liegen, muss ein jeder selbst wissen. Es gibt in Thailand in dem Sinne keine soziale Versorgung. Auch nicht fuer Alte und Behinderte. Die Altersversorgung ist die Familie. Dazu gehoert gerade im armen Norden schon mal eine anschaffende Tochter oder Enkel. Die meisten Nutten kommen aus dem Norden, z.B. Isan. Viele Maedchen gehen freiwillig anschaffen, sie voegeln lieber 2 mal die Nacht fuer viel Geld als fuer einen Hungerlohn 6 Tage die Woche hart zu arbeiten. Viele Maedels wurden vom (Thai) Boyfriend geschweaengert und sind nun in der Verantwortung da „Mann“ sie sitzen gelassen hat. Das Kind wird von der Familie erzogen, die Mutter geht animieren oder mehr und schickt Geld nach Hause.
Der Mann hat hier einen hoeheren Stellenwert. So passiert es das Muetter eine Ihrer Toechter nach Pattaya schicken um sie selbst und Ihre maennlichen Kinder zu versorgen. Waehrend Schwesterlein anschaffen geht, kaufen sich Ihre Brueder vom erbumsten Geld ein Moped. Wenn sie das Moped tunen wollen kommen sie sicher nicht auf die Idee selbst zu arbeiten, sie setzen eher Schwesterlein unter Druck. So ist das nun mal. Ein Geschaeft. Wer will sich anmassen das zu verurteilen oder zu bewerten. Viele der Barmaedels finden auch nen potentiellen Ehemann langfristigen Goenner in der Bar. Sie werden dann lebenslang von Ihrem Farang versorgt, die Familie meist mit.
Haesslich wird’s nur wenn Kinder / Schutzbefohlene ins Spiel gebracht werden. Aber das ist zum Glueck selten und wird polizeilich verfolgt, soweit das ueberhaupt moeglich ist.
Aber einen 60 jaehrigen zu verurteilen weil er eine 20 jaehrige aus der Bar mitnimmt? Es passiert doch einvernehmlich und legal. Im uebrigen sind alte Maenner hier als Kunden beliebt. Erstens weil sie nicht mehr so hohe Anforderungen haben, zum zweiten, was viel wichtiger ist, weil sie besser zahlen (koennen).
Nicht nur Sextourismus, Prostitution im allgemeinen hat hier auch Tradition. Wer sichs leisten kann haelt sich eine "Mia noi" (Geliebte) Dafuer gibts extra Stundenhotels mit nicht einsehbarem Parkplatz.
Nach oben
Sim
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2015
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 06:37    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Schlaumeier,
jetzt hast du aber die touristinnenemanzipation vergessen .
vor allem könnten sich 40 jährige Frauen, neben ihrer" befriedigenden" Beziehung mal so einen mia Boy leisten wollen.
vielleicht zahlen die auch wirklich einen 50 er !

in Südamerika ist da viel los, dass ältere Touristinnen, sich auch jünger Männer kaufen- die sind anscheinend noch weiter entwickelt.
noch dazu" voll legal" alles, wenn der typ anspringt auf Liebe, dann dürfen sie ihn mit heirat exportieren und als ständiges Souvenir mit heim nehmen.
Verwandte sicher auch weiter inlusiv mit Geldgeschenken versorgen dazu.
extrasozialversorgung und zusätzlche private Entwicklungshilfe heisst diese Programm.
meine Komplimente für eure tolle hilfe !
ist ja sowas von bewundernswert und clean alles.
vor allem ohne Gummi das höchste aller gefühle

dem dr. marbuse auch meine besten wünsche für eine Cabrio-crack Therapie seinerseits, damit er als wirklicher heiliger auch in den 7. himmel kommen kann.

Twisted Evil simo Twisted Evil
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3300

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 08:19    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen...

Nochmal zur klarstellung: Das was da an Sextourismus abgeht finde ich auch alles andere als gut,wenn die Frauen wenigtens eine Wahl hätten,oder sich wenigtens die Freier noch aussuchen könnten,und gar so eklige Kotzbrocken einfach den Stinkefinger zeigen könnten,wärs vielleicht noch vertretbar.Ich kann da auch nicht ganz so mitreden,war noch nie in Thailand.

Ich hatte jetzt schon ein paar Jährchen kein Sex mehr,der Gedanke an Käufliche Liebe kam mir auch schon,aber allein schon der Gedanke das die Frauen was vorspielen müssen,da ist bei mir eh Tote Hose...also weiter Handbetrieb...

Wenn z.b. zwei Menschen nur des Geldes wegen zusammenbleiben,oder weil da eben das Haus noch da ist...ist das für mich auch Prostitution,auf eine gewisse Art und weise...

Oder der Lagerarbeiter der Jahrelang mit Magenschmerzen zur Nachtschicht rennt...es aber weil das Geld so gut ist weitermacht...auch Prostitution...

Weitermachen...
Nach oben
Sim
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2015
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

dann sind nur leute die nix mehr arbeiten gehen , eventuell sozialgeld bekommen oder auch nicht und unter der brücke schlafen, die nicht kaufbaren
und bewundernswert ? oder sind es legale Almosenempfänger ? bzw eben niix bekommende im schlimmsten fall.

ich muss mal eine Google Definition suchen geh, was Prostitution wirklich ist,
sonst werd ich noch ganz verwirrt...Wiki...:bezeichne tes die Vornahme sexueller Handlungen gegen Entgelt. Moderne Prostituierte bezeichnen ihre Tätigkeit als Sexarbeit.

vielleicht gibt es da noch ander begriffe dafür wie du deine art von Sichtweise genauer bezeichnen könntest ? alle unglücklich verheiraten Frauen sind huren,
weil sie sich nicht scheiden lassen?

stimmt wir dürfen hier mal so richtig die sau rauslassen mit primitiven ausdrücken für alles und schmerzdruck und alles voll ablassen. ist halt deine Ethik marbuse und deine sprache- kapier ich ja auch noch was du meinst.

viel spass weiter mit allen Frauen, welche dir aus Cabrios zuzwinkern,
weil sie nix arbeiten brauchen, vielleicht nimmt dich mal eine per Autostopp doch mit...
:wink:simo Wink
( nimmst nicht zu krumm- in real wünsch ich dir ein schmerzfreies leben ohne drugs)
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3300

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nehm nichts so schnell Krumm...bin Devot veranlagt...

Gruß...

B87v77vivuu 6vvv7vlviv7v7vvuv7 6vvi v7b7jöbbv6c7h7h7viv7v7 vddgtbnöpp9kjhfde3rzjkojjhzuj
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2111

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

liebe Sim,

ich denke hier geht es nicht um richtig oder falsch bzw. bewunderns- oder bemitleidenswert,
sondern, dass die Grenzen (wie bei den meisten Dingen) fließend sind und jedermann/ -frau seine/ ihre individuell absteckt.
wir werden auf keinen Konsens kommen, wenn wir versuchen mit absoluten Werten zu arbeiten bzw. zu verallgemeinern Wink
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1708

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Schlaumeier hat Folgendes geschrieben:

...
Ich werde hier weiter schreiben, letztlich mache ich das fuer mich. Wer was zu sagen hat, soll das tun. Wer eine selbst erlebte Geschichte weitergeben moechte, soll das tun. Ich werde mich auf meine Geschichten beschraenken, auf Posts wie von JP, sim oder aehnliche einzugehen wuerde den Fred langfristig zerstoeren. Evil or Very Mad

Ich habe an o.g. Stelle hoeflich darauf hingewiesen wie ich zu Deinem Geschreibsel stehe und Dich nettest , durch die Blume sozusagen, darauf aufmerksam gemacht, das Du es bitte unterlassen moechtest hier voellig offtopic Deinen vermeintlichen sexuellen Frustrationen, vieleicht auch Deiner Verklemmtheit, freien Lauf zu lassen und irgendwelche fuer diesen Fred belanglose Grunsatzdiskussionen zu fuehren. Nichts von dem was Du schreibst gehoert hierher. Es geht hier um Geschichten die ich erlebt habe, nicht mehr, nicht weniger. Wenn Du sie lesen moechtest, dann tu das. Wenn nicht, dann nicht, aber bitte unterlasse Deine Kommentare hier. Alternativ kannst Du sicher Deinen persoenlichen Fred zu Deiner Geschichte oeffnen, oder meinetwegen zum Thema Prostitution, Zwangsprostitution oder Drogenprostitution. Meinetwegen auch zu Emma und Frauenrecht. Das alles gehoert nicht hierher. Hast Du das verstanden?
Ich moechte hier einfach nur in Ruhe weiter schreiben ohne permanent son (in meinen Augen) an dieser Stelle unpassendes und damit ueberfluessiges Gesuelze lesen zu muessen.
Capice?
Fuer etwaige Rechtschreibfehler entschuldige ich mich. Wer einen findet darf Ihn behalten, Finderlohn gibt es nicht. Um meine Leser nicht weiter zu enttaueschen werde ich natuerlich einen Rechtschreibkurs bei der Volkshochschule belegen wenn ich mal wieder in D bin. Wink
Nach oben
graham
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2205

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

arschi, mal so rein hypo... hypothe..., als gedankenspiel=> wenn ich dich jetzt besuchen wollen würde..., was würde mich son kleines, annehmbares häußchen kosten..., fürn monat?!

graham
Nach oben
Sim
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2015
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 12. Jun 2015 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

ja bester Arschi,
meine Meinung hab ich dir ja gesagt zu deiner Angeberei und ich nehme auch zur Kenntnis, dass du mir noch schnell dafür eine reinhauen musst.

sorry noch an mattfällt- du hattest ja den mist von arschi in einem un- genau markierten zitat weitergetragen mit deiner Interpretation dazu, also kam da nicht alles direkt von dir- sondern von Schlaumeier, oder wie immer er sich noch nennt selber.

ja dann bahn frei deiner grossen geschichte- war ja nur ein kleines Veto von mir.

und jetzt halte mal deinen vorlauten mund, mir gegenüber- sonst mach ich auch weiter.
Mit den besten grüssen
Simo
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 16, 17, 18  Weiter
Seite 3 von 18
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin