Keinen Orgasmus als Frau

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2016 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:
ast hat Folgendes geschrieben:
da fühlen sich die 'Männer' (mal abgesehen von Bev) doch gleich angesprochen Wink


jepp,

zum Thema äussern sich nur Männer, also entweder haben die Frauen hierzu keine
Meinung, keine Probleme, kein Interesse oder es gibt in diesem Forum keine Frauen?


Auf H zu poppen bringt rein gar nichts. es wird langweilig und man kommt eh nicht zum Höhepunkt und viel empfinde ich dabei auch nicht. Ist zum Glück schon Jahre her und auf Sex stand ich eh noch nie sonderlich !"!"!"
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2166

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2016 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Was ich auch mal interessiert: ich habe auf Opiaten öfter mal eine Erektion, was bei mir ziemlich selten der Fall ist (weniger als ein mal pro Tag auf jeden Fall). Was könnte denn da die Ursache sein, da ja die Sexualfunktionen von Opiaten ja eigentlich eher behindert werden?
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2166

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2016 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Da die Formulierung vielleicht nicht eindeutig war: d.h. dass ich auf Opiaten häufiger eine Erektion habe als ohne.
Nach oben
sim07
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 07:40    Titel: Antworten mit Zitat

huhuu surreal, dachte mir bis jetzt du seist weiblich.
also wieder ein mann zum Thema.
gesnieft hab ich so zeugs nur einmal und da bekam ich keinen Orgasmus drauf
und geil war das auch nicht. fühlte mich eher wie eine fremdgesteuerte Marionette.

Junge haben sicher mehr Sexualtrieb als alte, aber es gibt auch noch viele geile alte oder leute die da viel mehr Sexualtrieb von Natur aus haben und immer wollen und müssen, sogar nochmal vor dem sterben.
find ich immer etewa abstossend, aber nur meine bescheidene M.
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2084

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

surreal hat Folgendes geschrieben:
Was ich auch mal interessiert: ich habe auf Opiaten öfter mal eine Erektion, was bei mir ziemlich selten der Fall ist (weniger als ein mal pro Tag auf jeden Fall). Was könnte denn da die Ursache sein, da ja die Sexualfunktionen von Opiaten ja eigentlich eher behindert werden?

das mit dem Eindämmen ist ja nur bei Dauerkonsum der Fall...
wenn Du nur ab und zu Opiate genießt, findest Du sie dann anscheinend so geil, dass sich Dein temporärer 'Endorphin- Überschuss' sich in einer Erektion äußert Razz
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4052

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 09:32    Titel: Antworten mit Zitat

surreal hat Folgendes geschrieben:
Da die Formulierung vielleicht nicht eindeutig war: d.h. dass ich auf Opiaten häufiger eine Erektion habe als ohne.


Vielleicht irgendwelche versteckte Bedürfnisse, die du noch nicht bereit warst an dir zu entdecken? Mystisch Exclamation Wink

Ich finde es immer traurig zu lesen, dass Menschen durch Opiate ihren Sexualtrieb und ihre Lust verlieren, gerade wenn der Opiatkonsum keine Eintagsfliege ist, sondern über Jahre zum Tagesgeschäft gehört.
Was gibt es schöneres als einen geliebten Menschen zu spüren, ihn zu berühren, sich zu öffnen und zärtliche, hemmungslose Lust mit ihm zu erleben?
Auch ist es schön aus purer Lust mit einem fremden Menschen " mal eben " Sex zu haben...einfach mal locker sein, Prinzipien fallen lassen und die Natur ausleben.
Was spricht dagegen?
Auch wenn alte Menschen Sex und Zärtlichkeit erleben, was ist denn daran abstossend?
Das jemand auf dem Sterbebett nach der letzten Nummer fleht, ist wohl sehr weit hergeholt, hört sich wieder nach " Freizeit Revue" an, oder ist Hugh Hefner gestorben?

In diesem Sinne:

Halleluja!

LG N
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1556

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Genauso isses auch in meinem Weltbild. Das kann ich genau SO unterschreiben.

Und das mache ich jetzt auch:

Sepp Wink
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2166

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, die Erektion ist rein körperlich und nicht von erotischen Vorstellungen begleitet. Und es ist ja nicht so, dass ich sonst nie eine habe und auch auf Opiaten ist das nicht wirklich häufig, aber erkennbar öfter der Fall als ohne. Ich schätze mal, dass das irgendeine physiologische Ursache hat, weiß aber nicht, welche das sein könnte.

Zum fehlenden Sextrieb: jemand, der einfach keine "Lust" hat, leidet darunter wirklich nicht. Da ist Sex keine Ausnahme zu allem anderen, worauf man einfach keine Lust hat: was man erst gar nicht will, das vermisst man auch nicht, wenn man es nicht hat. Und es ist auch nicht notwendig so, dass einem damit die "größtmögliche Freude" entgeht, sondern in dem Fall hat halt etwas anderes diesen Platz. Aber ich kann verstehen, dass das für den "Normalmenschen", für den Sex eine der Hauptmotivationen in Leben ist, nur schwer nachvollziehbar ist. Wobei jemand, der seinen Sextrieb durch Opiate "verloren hat", ihn natürlich vermissen kann.

sim07 hat Folgendes geschrieben:
huhuu surreal, dachte mir bis jetzt du seist weiblich


Das geht vielen so Wink.
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4052

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

surreal hat Folgendes geschrieben:
Naja, die Erektion ist rein körperlich und nicht von erotischen Vorstellungen begleitet. Und es ist ja nicht so, dass ich sonst nie eine habe und auch auf Opiaten ist das nicht wirklich häufig, aber erkennbar öfter der Fall als ohne. Ich schätze mal, dass das irgendeine physiologische Ursache hat, weiß aber nicht, welche das sein könnte.

Zum fehlenden Sextrieb: jemand, der einfach keine "Lust" hat, leidet darunter wirklich nicht. Da ist Sex keine Ausnahme zu allem anderen, worauf man einfach keine Lust hat: was man erst gar nicht will, das vermisst man auch nicht, wenn man es nicht hat. Und es ist auch nicht notwendig so, dass einem damit die "größtmögliche Freude" entgeht, sondern in dem Fall hat halt etwas anderes diesen Platz. Aber ich kann verstehen, dass das für den "Normalmenschen", für den Sex eine der Hauptmotivationen in Leben ist, nur schwer nachvollziehbar ist. Wobei jemand, der seinen Sextrieb durch Opiate "verloren hat", ihn natürlich vermissen kann.

sim07 hat Folgendes geschrieben:
huhuu surreal, dachte mir bis jetzt du seist weiblich


Das geht vielen so Wink.



Hi surreal,

es ging mir nicht um Asexuelle oder Leute, denen aus welchen Gründen auch immer, jedes romantische Gefühl und Leidenschaft abgeht. Sondern eben um User, die aufgrund ihres Opiatkonsums -sag mal lapidar- die Lust verlieren, die sie vorher hatten, und das so einfach in Kauf nehmen.
Das jemand nicht vermisst, was er nicht kennt, ist schon klar!

...ich habe dich nie als Frau gelesen, eher als ein bestimmter Typ Mann.

Aber wer weiss, vielleicht bin ich ja auch ein Hund! Question Question Question

LG N
Nach oben
sim07
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:
[
Das jemand auf dem Sterbebett nach der letzten Nummer fleht, ist wohl sehr weit hergeholt...

In diesem Sinne:

Halleluja!

LG N


nein für mich ist das nicht weit hergeholt.
sind live stories, von 2 sehr engen verwandten und einer bekannten.

letzterer hatte sogar aids und war voll infektiös, das hat sie jetzt auch für den rest ihres lebens, obwohl ihre ersten 2 kinder nix davon abbekommen hatten,weil sie noch nicht angesteckt war,

aber das letzte schon( welches sie danach mit einem anderen mann noch gebaut hat und wo sie eben auch positiv war dann und dem Kind unbedingt die Muttermilch geben wollte)
alle anderen kinder dieses jahrgangs von Aidskranken müttern, waren von posit geboren und von Natur aus selber negativ geworden.
diese Chance gibt mutter Natur.
nur eines von 14 war gestorben davon .

Nie Muttermilch geben, wenn mutter posit ist !
( ach ja der Mann war in jungen jahren auch Junkie und hatte das dort gefischt)

heute stirbt ja keiner mehr so schnell davon, weil es bessere medis gibt,
aber kinder sind wiedermal in Gefahr !

schade dass sich hier keine Frauen schreiben traun.
das die Männer gerne potent sind oder als solches gelten wollen,
ist ja nichts neues.
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2166

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Für was für einen "Typ Mann" hältst du mich denn?

Und ich glaub schon, dass du a Hund bist. Laughing
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4052

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hi surreal,

na eben so wie ich´s aus deiner Darstellung hier lese.
Der Typ junger Student, an Geisteswissenschaften interessiert, der seine Familie mag, aber sie nicht um sich haben muss, gleiches gilt für Mitmenschen im allgemeinen, interessiert an Kommunikation, immer sachlich, einsam aber mit sich zufrieden und glücklich, jemand dem man keinen Gefallen tut, ihn mit einer herzlichen Umarmung und Wangenküssen zu begrüssen... so ungefähr!

Und tatsächlich ich bin Hund... manchmal Wink

LG N
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4052

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:


Und tatsächlich ich bin ein Hund... manchmal Wink

LG N
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2166

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ah, okay, das ist ja ein nettes Bild, das du von mir hast Very Happy. (Und es trifft sicher auch so zu.) Unter einem "bestimmten Typ Mann" habe ich mir irgendetwas anderes vorgestellt, daher die Frage.

Und es ist tatsächlich so, dass mich Leute öfter schon als "feminin" oder zumindest "unmännlich" bezeichnet haben, oder auch für schwul gehalten. Daher hat mich sims Einschätzung nicht gewundert. Was genau diesen Eindruck erzeugt, weiß ich nicht, aber ich identifiziere mich tatsächlich nicht mit der männlichen Geschlechtsrolle (mit der weiblichen allerdings auch nicht) bzw. das Geschlecht spielt für mein Selbstbild einfach keine Rolle, von daher lege ich bestimmt auch wenig "typisch männliches" Verhalten an den Tag.
Nach oben
sim07
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2016 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

ne, war jetzt nicht genau meine Einschätzung.
hatte irgendwo gelesen, dass du eine frau bist.

selber hielt ich dich eben für neutral, also ordnete dir gar nix zu.
wenn dann eben eher männlich -philosophisch- hirnig.
manche Frauen sind aber auch so rational.
ist doch egal, surreal.

hab wiedermal irgendwas nur aufgeschnappt gehabt, sry.

lg sim
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin