Vergangenheit

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 21, 22, 23  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MissElly
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 3. Mai 2017 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hey und extra hey an haschi und dakini!

Ich packs aktuell so gut wie gar nicht hier zu schreiben bzw. ich meide es auch zu viel hier zu lrsen da es mich teils triggert und mich nur ab und an unnötig wieder dazu bringt mich gedanklich mit Themen wie Suchtdruck usw. zu befassen.

Meine derzeitige Situation, heute erste Tag auf null, gestern nochmal dir letzte Dosis 50mg Tili abends genommen.
Hoffe ich pack es, Wochenende war nicht so pralle, hab einerseits einmal die Tagesdosis Tili überschritten und nen paarmal ordentlich Tramal und Tapentadol zusätzlich eingeworfen. Letzte Tage aber wieder geschafft es zu kontrollieren und somit dann heute der Versuch auf null. Merke den Entzug schon, fängt bei mir immer mit frieren an, betätige ich mich nur minimal fang ich sofort an zu schwitzen,ekelhaft. Und die Beine ziehen.
Der Psyche gehts zum Glück trotz allem im Großen und Ganzem einigermaßen dir letzte Zeit. Bin so dankbar, dass ich mich ganz gut ablenken kann und mir auch andere Dinge ausser Drogen nen ganz gutes Gefühl geben. Das sah vor paar Wochen schon mal anders aus.

Haschi, sehr schön zu hören, dass es dir wieder besser geht. Das mit dem spätabends Kämpfen kenn ich,tagsüber kann ich mich oft gut ablenken. Aber abends...da meldet sich das doofe Männchen im Kopf...

Dakini,grüß dich mal kurz und wünsche dir/euch einen tollen Urlaub.Habe gelesen ihr genießt Sonne und Meer...bestens...ich bin in so ner Umgebung immer automatisch viel gelassener und ruhiger und sortierter als sonst wo mein Kopf in Dauerdenken und nie Ruhegebenwollenmodus ist. Lasst's euch da mal gut gehen!
Nach oben
MissElly
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 3. Mai 2017 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Noch was:

Ich habe gerade mit meinem Doc gesprochen. Er sagte mir aufgrund der ausgeprägten Symptome soll ich noch 2-3 Tage länger auf 50mg bleiben und meinem Körper noch etwas mehr Zeit geben sich zugewöhnen und dann erst auf null gehen.
Ich bin zu ungeduldig, meint er, will dann immer zu schnell ganz runter. Mag wahr sein, ich höre jetzt gerne auf ihn und bin froh noch nen bisschen auf der Dosis bleiben zu können.

LG
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2576

BeitragVerfasst am: 3. Mai 2017 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Missy,

super, dass Du geschrieben hast, wie es Dir geht! ( tatsächlich ist es besser, dem "ständigen" drugtalk auszuweichen) Ich freu mich natürlich sehr, dass Du schon so weit bist! Deinem Arzt kann man nur zustimmen, es läuft zuweilen nicht in die gewünschte Richtung, wenn man sich zuviel aufbürdet. Du warst eh sehr zielstrebig im Umsetzen, wie ich finde! Du weißt ja, dasss ich mich in ähnlicher Situation sehe. Natürlich ist es zig mal leichter, wenn man zuviele Gedanken "abstellen" kann, in einer Umgebung, die es derart erleichtert. Eine Gemeinsamkeit! Zuhause denke ich auch immerzu. Alles muss laufen...will gewuppt werden. Ich war nicht immer so, erst die letzten beiden Jahre setzte ich mich selbst zunehmend unter Druck und ich denke, das sollten wir beide uns (wieder) abgewöhnen - es macht das Leben doch entschieden leichter. In diesem Sinne - wir finden einen Weg, uns auch "daheim" den anstehenden Dingen entspannter zu widmen. Wink

Huhu Haschi,

Dir auch weiterhin alles Gute! Wink
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2392

BeitragVerfasst am: 4. Mai 2017 09:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hey ho!
Ja hör mal auf den doc. Lass dir da ruhig bisschen helfen. Gut das er dich bremst Wink
Ich kenn das von mir auch. Immer alles sofort. Ungeduld ist mein zweiter Vorname. Nicht immer förderlich.

Wie kommst du so im Alltag zurecht?
Merkt dein Mann das es dir schlecht geht? Oder kannst du das verstecken?
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 4. Mai 2017 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

MissElly hat Folgendes geschrieben:
Ich bin zu ungeduldig, meint er, will dann immer zu schnell ganz runter. Mag wahr sein, ich höre jetzt gerne auf ihn und bin froh noch nen bisschen auf der Dosis bleiben zu können.

Mag nicht nur wahr sein, es IST wahr !
Ungeduld ist der Stolperstein, der viele den Erfolg (ge)kostet (hat).
Man hat sich entschlossen, aufzuhören und möchte das so schnell als möglich bewerkstelligen. Dabei übersieht man, daß Kopf und Körper eine Einheit sein sollten. Läuft der Kopf zu weit voraus, gibt's Probleme ...
Darum beim Entzug immer einen Schritt, nur einen Schritt voran ! Nie einen Schritt auslassen, das führt zu Stress und dann hängt man schnell wieder !
Alles Gute MissElly und cool bleiben, Dein Doc hat wirklich recht, glaub' ihm !
Cheers
Nach oben
MissElly
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 7. Mai 2017 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Wie beim letzten Beitrag schon erwähnt, bin zur Zeit eher sporadisch unterwegs. Mal davon abgesehen, dass das Lesen über Drogenthemen mich ab und an triggert, bin ich auch oft einfach körperlich und mental zu platt bin um mich hier mitzuteilen.
Mein Alltag,meine Familie plus der, ich nenn es mal Kampf, darum meinen Konsum in den Griff zu bekommen oder zumindest aur niedrigen Level zu kontrollieren, das geht schon an die Substanz.

Ja, ich bin nen ungeduldiger Mensch. Wie du auch geschrieben hast haschi, förderlich ist das nicht immer.
Bin immer noch so mehr oder weniger auf den 50mg.Gab ab und an nochmal Ausreiße nach oben bzw. auch substanzmäßig, aber die Tendenz stimmt und bin recht optimistisch, dass ich es auf null schaffen. Ich gib mir nur selber jetzt etwas mehr Zeit dafür.

Jo dakini, da haste Recht. Ich sollte es ganz dringend lernen mir nicht zu viele Gedanken um alles zu machen und vorallem den Druck weg bekommen, immer alles hinzubekommen. Ich bin. sehr ehrgeizig und dazu tendenziell perfektionistisch veranlangt. Da hals ich mir selber oft ganz schön was auf.
Dakini, ich finde den Austausch mit dir hier sehr hilfreich und schätze deine Einschätzungen. Triffst schon häufig bei mir den Nagel auf den Kopf wenn ich das manchmal so lese.
Ich würde mich gerne etwas genauer mit dir über gewissen Dinge austauschen bzw. mich würde deine Einschätzungen dazu sehr interessieren. Das geht aus bestimmten Gründen aber nicht hier, da ich dann zu private Fakten hier offen legen müsste.
Hätteste Interesse mal über mail mit mir zu kommunizieren?
Wenn ja würd ich dir meine mail adresse hier geben. Sorry, wenn ich so direkt danach frage. Hoffe das ist dir nicht zu aufdringlich. Wenn dir das nicht passt auch keine Problem.

So, ich hau mich jetzt ins Bett.Bin sowas von müde.

LG Missy
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2576

BeitragVerfasst am: 8. Mai 2017 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr gerne, Missy Smile

Ich würd mich freuen! Dann poste mir Deine addy doch mal durch. Cool
Nach oben
MissElly
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 8. Mai 2017 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

was bin ich heute schlecht aus dem Bett gekommen. Fühle mich total matschig im Kopf und dabei habe ich die Nacht so einigermaßen gut geschlafen...naja

Ja sehr schön dakini! a m e l i a 8 4 - w e g e a t g m x . de natürtlich wird alles zusammen und ohne Leerzeichen geschrieben Wink

Liebe Grüße
Nach oben
MissElly
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 8. Mai 2017 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ach Haschi...ganz vergessen deine Frage mit meinem Mann zu beantworten. Nee ich glaube im Großen und Ganzem merkt er nichts, weder Konsum noch ab und an Entzugssymptome. Klar, bin mal gereizt und schlecht drauf aber ich denke er verbucht es unter meiner wie es nennt "normalen" ab und an aufkommenden Zickigkeit.
Ich bin ehrlich, mir wäre lieber er wüßte den ganzen Umfang.Nicht nur ich geh zur Drobs und auch dass immer noch die Überlegung im Raum steht evtl. ne ambulante Therapie zu machen. Ich bräuchte seine Unterstützung, z.B. in so Situationen wenn abends Suchtdruck aufkommt.Es ihm dann sagen zu können, darüber zu reden würde es erleichtern dem standzuhalten. Auch für die Zukunft wenn ich es schaffe wieder clean zu sein um Rückfälle zu vermeiden. Aber mein Mut es zu beichten ist aktuell gleich null. Wir hatten neulich nen Streit wegen dem Drogenshice. Ich meinte so ganz beiläufig zu ihm ( zur Info wenn sich die Gelegenheit ergibt tritt er nen Joint garantiert nicht aus)...eyyyy ich hätte jetzt gerade voll Bock mal wieder ne Tüte zu rauchen...Stille...er guckt mich an... ich nur:was? bloß ne Tüte!
Dann ist er völlig ausgerastet. Es wäre eine totale Unverschämtheit wie ich das nach allem was war immer noch so verharmlosen würde. Und eines soll ich mir merken, ein zweites mal macht er so nen Rückfall nicht mehr mit, da wäre er weg.
Tja, da war mir dann nicht mehr so danach mit ihm zu reden.

LG
Nach oben
mesut976
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 15.02.2015
Beiträge: 926

BeitragVerfasst am: 8. Mai 2017 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

MissElly hat Folgendes geschrieben:
Ach Haschi...ganz vergessen deine Frage mit meinem Mann zu beantworten. Nee ich glaube im Großen und Ganzem merkt er nichts, weder Konsum noch ab und an Entzugssymptome. Klar, bin mal gereizt und schlecht drauf aber ich denke er verbucht es unter meiner wie es nennt "normalen" ab und an aufkommenden Zickigkeit.
Ich bin ehrlich, mir wäre lieber er wüßte den ganzen Umfang.Nicht nur ich geh zur Drobs und auch dass immer noch die Überlegung im Raum steht evtl. ne ambulante Therapie zu machen. Ich bräuchte seine Unterstützung, z.B. in so Situationen wenn abends Suchtdruck aufkommt.Es ihm dann sagen zu können, darüber zu reden würde es erleichtern dem standzuhalten. Auch für die Zukunft wenn ich es schaffe wieder clean zu sein um Rückfälle zu vermeiden. Aber mein Mut es zu beichten ist aktuell gleich null. Wir hatten neulich nen Streit wegen dem Drogenshice. Ich meinte so ganz beiläufig zu ihm ( zur Info wenn sich die Gelegenheit ergibt tritt er nen Joint garantiert nicht aus)...eyyyy ich hätte jetzt gerade voll Bock mal wieder ne Tüte zu rauchen...Stille...er guckt mich an... ich nur:was? bloß ne Tüte!
Dann ist er völlig ausgerastet. Es wäre eine totale Unverschämtheit wie ich das nach allem was war immer noch so verharmlosen würde. Und eines soll ich mir merken, ein zweites mal macht er so nen Rückfall nicht mehr mit, da wäre er weg.
Tja, da war mir dann nicht mehr so danach mit ihm zu reden.

LG


Wenn ich das alles so sehe,dann kann ich einfach nur sagen: Scheiß Drogen !
Nach oben
MissElly
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 9. Mai 2017 07:17    Titel: Antworten mit Zitat

Mesut, dass die Situation nicht das gelbe vom Ei ist,ist mal klar. Aber was genau was du hier siehst lässt dich zur dieser Erkenntnis kommen?
Sicher, ich habe ein Suchtproblem, mir wäre es auch lieber ohne diesen Klotz am Bein. Aber ich habe deswegen weder ein schlechtes Leben an sich oder keinen Job,schlechtes Umfeld usw. Ich denke ich habe die besten Vorraussetzungen um hinten raus wieder gut ein abstintes Leben zu führen.
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2576

BeitragVerfasst am: 9. Mai 2017 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist so ziemlich genau das, was ich Joe "rüberschob". Bzw, versuchte, zu vermitteln...

DROGEN sind NICHT ALLES im Leben!

Ich hatte je ne Zeit, wo ich sehr unzufrieden war, weil es ne Weile so "zäh" war, von dem Zeug los zu kommen. Aber seit ich mich damit abgefunden habe, dass es nun mal seine Zeit dauert, genieße ich das Leben wieder - in vollen Zügen, könnte man sogar sagen Smile Das Leben hat so viele Facetten und ich hatte auf Metha z.Bsp ne wunderbare Zeit! Mit Freunden in der Natur, viel rumgereist usw. Moron hat seine Masterarbeit mit 1,3 auf Oxycodon verfasst...all das und noch viel mehr, widerspricht dem, dass "nur" die bösen Drogen Schuld sind, wenn so mancher nix gebacken kriegt.

Und Du, Missy, hast ein gutes Leben, das denke ich bestimmt. Ein viel besseres, als so mancher ohne Substanzen. Natürlich bedeuten sie oft: ein Problem mehr.!...Aber das muss nicht zwangsläufig so sein. Caro hat nen wunderbaren Job, ist selbstständig. Wir haben auch keine Geldnot, oder so was...leben in nem schönen Haus, können ins Ausland, haben Freunde, eine Familie, die wir lieben und teilen viel Gutes mit anderen Menschen. Während viele "Nichtuser" ein armseliges Dasein fristen. Und oft "verbiestert" sind. Natürlich will ich langfristig wieder clean sein, weil es besser zu mir passt, aber nur deshalb. Ansonsten wäre es mir echt egal...

Missy, ich schreib Dich in Ruhe an, freu mich auf Austausch und denke, da kann man schon eine "andere Unterhaltung" führen. Mir ist - im Gegensatz zu Mesut natürlich, was gänzlich anderes ins Auge gesprungen, das kannst Du Dir ja denken Idea Bis spätestens morgen mal, liebe Grüße, Dakini
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 9. Mai 2017 09:13    Titel: Antworten mit Zitat

mesut976 hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich das alles so sehe,dann kann ich einfach nur sagen: Scheiß Drogen !

Da sieht man, wie eingeschränkt Deine Sicht ist.
Die Drogen können nichts dafür, daß Mensch sie im Übermaß konsumiert ...
Cheers
Nach oben
mesut976
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 15.02.2015
Beiträge: 926

BeitragVerfasst am: 9. Mai 2017 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

rock hat Folgendes geschrieben:
mesut976 hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich das alles so sehe,dann kann ich einfach nur sagen: Scheiß Drogen !

Da sieht man, wie eingeschränkt Deine Sicht ist.
Die Drogen können nichts dafür, daß Mensch sie im Übermaß konsumiert ...
Cheers


Mir gehts gut mit der Einschränkung 😂😂

Aber was Drogen eben anrichten können, blendet dein verblendetes Hirn natürlich aus.

Wäre ja nicht die erste Familie die wegen Drogen zerfällt, aber deine uneingeschränktheit sieht natürlich nur was es sehen will

Blödmann
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2392

BeitragVerfasst am: 9. Mai 2017 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Missy...
Du musst dich verstecken, hast Angst deinen Mann zu verlieren, leidest unter deiner Abhängigkeit.
Da wundern mich so Sätze wie: Es steht die Überlegung an vielleicht ne ambulante Therapie zu machen.
Vielleicht?
Was genau hast du eigentlich vor? Immer noch auf dem Einzelkämpfertrip?
Ohne Entgiftung, ohne Therapie?
Diese Einstellung wird dir noch mal das Genick brechen.
Du wirst deinen Konsum nicht ewig verstecken können.

Meine Psychologin hat mir gesagt ich wär der perfekte Burnout-Kandidat.
Mir darf es nie schlecht gehen, ich darf mich nie beschweren, darf nicht weinen und nicht schwach sein - und das führt dazu, das ich meine Probleme banalisiere und meine Grenzen überschreite - und das ist in diesem Sinne nichts positives. Ist es bei dir ähnlich?

Angehörige hauen übrigens gerne mal so Dinger raus - a la: noch mal mach ich das nicht mit - dann verlasse ich dich. Das ist ein Ultimatum, dass nicht unbedingt eingehalten wird.
Was würde passieren, wenn du auffliegst? Glaubst du, du kannst das noch lange so weiter machen?

Ach und noch was: (bitte jetzt nicht angegriffen fühlen, liebe dakini)
Bedenke es ist immer ne Sache der Perspektive. Jemand der konsumiert wird dich immer anders beraten, als jemand, der es nicht tut.

Ich hab mir meinen Konsum häufig schön geredet, aber dir nutzt das nichts, denn so lange du dich verstecken musst, wirst du mit deinem Konsum nie und nimmer glücklich werden.

Dein Leben ist zwar nicht komplett im Arsch, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 21, 22, 23  Weiter
Seite 22 von 23
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin