Drimgemd

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andynbg
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.06.2016
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

Was der voteilbwärw? Ich weiss es nicht, ich kann mur vermuten. Es könnte ein vorwand sein, dass sie wieder eine teitlang mit.mir bricht um sich der tochter hinzugeben und mit ihr die beziehung mann-frau zu führen. Ich weiss es nicht. Das ist unnormal. Die.mutter hängt wie eine klette an ihrem kind. Und abends dann eben der.alk. die tochter macht auch nur einmal in zwei wochen was mit einer freundin..wenn diese dann da ist geht meine lg ins schlafzimmer und legt sich aufs bett. Kaum ist die frwundin weg geht es wieder zur tochter. Und wie gesagt. Jeden abend alk. Beide gehen stets gleichzeitig um neun ins bett. Das nur dazu.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Oh Gott ich krieg nen Flashbacks... Was hier beschrieben ist ist j glaublich und ich muss feststellen, das ich unter genau so ner Frau aufgewachsen bin, was ehrlich gesagt ein ziemlicher Horror war der mich erheblich in meiner Entwicklung gestört hat. Ich habe mit meiner Mutter den Kontakt abbrechen müssen. Das ist komplett gestört u wenn dir die 13-jährige am Herz liegt dann sorgst du besser irgendwie dafür das sich die Frau helfen lässt. Und du solltest da definitiv eingreifen. Ich rate dir ebenfalls zum Jugendamt die können das Kind für 4 Wochen unterbringen und dann führt man noch mdl ein Gespräch. Wenn das Kind dann zurück gehen sollte, unterstützt das Jugendamt mit psychologischer Hilfe! Das hat bei mir damals einiges gebracht und es wurde deutlich besser zu Hause für mich! Oh Gott bitte tu etwas!
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Das ganze nennt sich übrigens eine in-obhutnahme! Mach das! Glaub mir bitte.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Achtung du selbst solltest deinen Mann stehen und abhauen! Egal wie und ob mit oder ohne Geld du bist kein Hund also lass dich nicht schlechter behandeln wie ein Haustier! Du bist kein Opfer! Du machst es schlimmer wenn du das alles zulässt das Kind fühlt sich dadurch bestätigt das das alles normal ist! Zieh du die Grenze und nach klar, das diese überschritten ist! Sofort!
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Aber erst wenn das Kind da raus ist! Oh Mann ey du glaubst gar nicht was das grade mit mir macht... Vergiss nicht das 13-jährige zwar erwachsen wirken aber immer noch Kinder sind die es zu schützen gilt! Das ist wirklich ne Form von Missbrauch! Nicht nur ne Form sondern das ist in. Vielerlei Hinsicht Missbrauch und das gilt es zu stoppen egal wie!
Nach oben
andynbg
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.06.2016
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Du, ich hab ja gar keinen draht mehr zur tochter. Die bekommt mit wie die mutter mit mir umgeht und da gibt es von seiten der tochter kein hallo oder tschuess mehr. Wie geschrieben ist dereb betiehung ja so, dass die tochter den ton angibt. Sie gibt vor was gemacht wird, lässt sich auf dem sofa bedienen, dann kommen aussagen wie „mama streichel mich!“ oder “du bist so blöd mama.“. Ich sag es ja, das ist so schräg. Die nachbarin, eine freundin meiner lg hat mich letztens gefragt ob meine lg immer noch bei ihrer tochter schläft. Ja, einmal die woche minimum, in den letzten neun tagen häufiger. Das kind ist 13, wird bald 14 und muss doch ihren weg finden. Da sagt meine lg glatt zu mir ich will nicht nur mutter sondern auch freundin sein. Das funktioniert aber nicht. Sie hat auch einen erziehungsauftrag. Mein gott, ich hab doch auch zwei kinder. Mein grosser lebte bei uns. Er ist nun 14. Den hat die tochter aus dem haus geekelt. Wie bei mir. Der kam dann auch nicht mehr aud seinem zimmer raus. Eben wie ich nun mit dem schlafzimmer.
Nach oben
andynbg
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.06.2016
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Mal so ein typischer samstag und sonntag bei uns.
Samstag:
Tochter steht um 8.30 auf. Erster weg zu uns. “mama du musst aufstehen“. Ja, das kind kann nicht alleine sein. Danach die tochter ab vor die glotze wo sie auch bis 1300 sitzr, also im Wohnzimmer bzw. Liegt. Mutter bringt ihr dann das frühstück und setzt sich zu ihr. Dan iwann putzen meine lg und ich die wohnung, tochter auf dem sofa. Gegen 1200 ihr: “mama ich hab hunger“ “was soll ich dir denn machen?“ und schon wird gekocht. Gegrn 1300 uhr:“mama wir muessen jetzt on die hundeschule“. Beide machen sich fertig und aufbruch gegen 1330. Rückkehr 1545. Tochter ab vor die glotze, wo sie bis 23 uhr sitzt und liegt bzw. Um 2130 weinschläft. 1545 wieder mama ich hab hunger. Also wird essen gemacht und gebracht. Alles unterbrochen von mama ich hab durst oder mama brongst du mir mein handy. Dann setzt sich die mutter mit vor die glotze. Auch bis 2300 uhr. Gegen 19 ihr wieder mama ich hab hingrt, wieder kochen, wieer bringen. Nebenbei wird nun getrunken. 2-4 bier, heimlicj, immer mit zähneputzen. Gegen 22 uhr sxhläft dann auch lg ein. Tochter wird gegen 23 ihr wach. Mama wir müssen jetzt ins bett. Beide gehen zu betz.

Sonntag:
Wie immer und oben geschriebn. 8.30 wecken etc nur... diesmal sitzt die tochter von 8.30 bis 2145 vor der glotze, die mutter daneben. Halt unterbrochen von kochen und alle paar Wochenenden einmal spazieren mit den hunden.

Das ist das wochenende.

Ach ja, wenn mic wieder eine bekannte bei uns fragt ob ich deutschland polen angeschaut hanr, ich würde am liebsten dagen dass ich das nicht durfte. Aber klar, nach aussen spielt meine lg immer das tolle paar und laxht so schön mit mir wenn jemand da ist.
Nach oben
andynbg
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.06.2016
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Und unter der woche wenn beide daheom sind... nur mutter bei der tochter vor der glotze, unterbrochen vom kochen. Wenn es heisst dass meine lg einkaufen geht und die tochter geeade etwas mit einer freundin maxht: “ mama warte bis ich dahein bin und geh nicht ohne mich einkaufen.“ klar folgt meine lg. Ich frage mich mittlerweile ob das kind denkt ich würde saufen. Bei jeden einkauf holt meine lg ja einen sixpack. Nur: ic tinke ja nix. Vielleicht denkt das kind ich wäre so komisch drauf und würde nicht mehr aud dem zimmet kommen weil ich trinke. Weiss ich nicht. Ach gott, ich hab doch eh keinen draht zu iht.

Was auc so typisch ist: anfangs sagte meine lg noch sie trinkt gerne mal ein bierchen weil es ihr schmeckt. Ginge auch alkoholfrei. Das war noch im januar. nur trinkt sie nun ständig sm sbend...
Nach oben
Los Fritzos
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.09.2015
Beiträge: 976

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe das Problem nicht in der Beziehung zwischen Mutter und Tochter, sondern ich denke, dass deine LG ein starkes Problem mit sich selbst hat.
Die Tochter sehe ich eher als eine Art Spiegelbild, welches sie an dich selbst erinnert. Sie soll die Stärke haben, sich dem Leid widersetzen zu können, was ihr die Männer bisher angetan haben. Sie soll so sein, wie sie selbst nie sein konnte oder durfte, wie ein Mann, der sich wehren und trotzdem Liebe geben kann.

Ich glaube, dass sie dich als Waschlappen sieht, der sich gegen ihre Angriffe nicht wehrt. Du lässt wohl alles mit dir geschehen.
Ich glaube, dass sie von dir aber genau das erwartet und deswegen immer stärkere Attacken auffährt, in der Hoffnung, dass du endlich einmal mit der Faust auf den Tisch haust.

Das musst du auch tun, allerdings nicht mit Gewalt, sondern mit den Mitteln, die dir auf legale Art zur Verfügung stehen.
Mach dir ein eigenes Konto, lass deine Reifen am Auto wechseln und dann seh zu, dass du dich aus deiner Lage befreist.
Dann penn halt auf dem Rasthof. Ist doch egal! Hauptsache sie sieht, dass du doch stark genug bist, dich ihr zu widersetzen.
Nach oben
Phoeni
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Andy, letztendlich wurde hier schon alles gesagt. Jetzt, wo rauskommt, dass du auch noch einen Sohn hast, um so mehr: Mach Pläne und verschwinde zu irgendjemanden mit deinem Sohn. Anders wird das nichts. Ansonsten würden wir und du dich nur im Kreis weiter im Kreis drehen.

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.

LG
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1515

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Es hängt jetzt alles von Dir ab, Andy.

Phoeni hat absolut Recht: Es ist alles gesagt.

Wenn Du beim Tun fragen hast, weisst Du ja wo. Doch ich glaube fast, es ist

besser mit Taschen vollgepackt mit den wichtigsten Dingen weit wegzugehen,

um das alles in Ruhe zu überwinden.

Wenn Du da bleibst... Evil or Very Mad .Tu Dir das nicht an, Andy.

Viel Glück und Mut für die nächsten Schritte.

Alles Liebe

von

Sepp
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1623

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

andynbg hat Folgendes geschrieben:
Etwas weiteres läss mich erschaudern. Sie hat ja unser geld in verwaltung. Wahnsinn. Nur dass ich kein geld habe und mir damit ziggis.kaufen könnte, hat sie sogar die pfandflaschen versteckt. Das.habe ich heute bemerkt als.wir einkaufen waren. Ich frage mic wie kra.k das.ist. war es die.wochenlange kombination hasch und gras sowie alkohol, daS sie.nun nicht mehr klar ist? Ich weiss es nicht. Welcher normale mensch nimmt seinen partner alles weg, scheisst dessen essen weg? Keiner. Iwas muss.sie verändert.haben.


Was sie macht wirst du nicht beeinflussen können, es ist IHR Leben.

Was du machst kannst du beeinflussen.

Du selbst muss auch ein riesiges Problem haben, sonst wärst du nicht so lange Zeit schon in dieser Lage und hättest noch zusätzlich ihr dein Geld in Verwaltung gegeben.

Setz dich doch durch und fordere DEIN Geld.

Wenn du das dir nicht traust, dann hol dir Hilfe. Hast du denn einen Freund wo du vorübergehend unter kommen kannst? Und zeig sie an, damit sie dein Geld raus rückt.

Schau zu, dass du gut für dich sorgst und dir dein Leben schön und glücklich gestaltest.
So eine Partnerschaft bringt nichts, wo sich beide aufreiben, das wirst du einsehen.

Soltau
Nach oben
Phoeni
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du gar nicht weißt wohin, es gibt auch Männerhäuser, ähnlich wie Frauenhäuser. Bei der Gewalt, die sie dir antun wollte fände ich das schon gerechtfertigt.

Da ich nicht weiß wo genau du dich in Deutschland aufhälst hier noch der Link zu der allgemeinen Seite von den Männerhäusern:

http://www.maennerwohnhilfe.de/maennerhaus.html


Ich glaube (ich weiß es nicht), dass die dir auch bei der Hinfahrt zu einem solchem Männerhaus helfen können.


LG
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1623

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt in jeder größeren Stadt Männernhäuser, einfach bei google eingeben: Männerhaus und dann die Stadt.
Nach oben
Los Fritzos
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.09.2015
Beiträge: 976

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2016 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe nicht das Gefühl, dass er im Falle eines Auszuges die große Rache zu erwarten hat, die ihn also noch nachstellt.
Eher gesagt braucht sie sogar eine Möglichkeit, dich mit ihm in Verbindung zu setzen, sobald sie über die Beziehung etwas nachgedacht hat und dieser eine neue Chance geben will.
Bei einem Männerhaus scheint mir das eher so nicht zu funktionieren, wenn es da so ähnlich konzeptioniert ist, wie ä* bei einem Frauenhaus.
Oder gibt es tatsächlich Gründe, sich vor dieser Frau zu verstecken? Glaubst du daran, dass sie regelrecht Terror macht, wenn du sie verlässt? Ich denke eher, dass sie es auf eine Trennung anlegt. Sonst würde sie dich sicherlich mit mehr Respekt behandeln. Klar hat sie mehrfach gezeigt, dass sie gewaltbereit ist, doch würde sie dies auch im Falle der Trennung aufrechterhalten? Wenn ja, stellt sich die Frage, ob du dich wehren kannst oder du tatsächlich irgendwo ganz anonym unterkommen musst, wo du Schutz genießt.

Auf jeden Fall solltest du deutlich einen Schlussstrich unter diese Art der Beziehung setzen.

Ich drücke dir die Daumen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Alkohol Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin