Wie geht es Euch heute?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 501, 502, 503 ... 506, 507, 508  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3858

BeitragVerfasst am: 1. Apr 2019 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen zusammen,

ich habe geschlafen. 2, 5 stunden durchgehend, aber nur weil ich gestern mehr Benzos genommen habe. Das mit den Benzos ist ein Teufelskreislauf. Ich hab's jetzt ja geschafft auf 4 Tabletten ergo 8 mg zu kommen nur wo ich geschlafen habe wieder mal. In der Küche, mein Freund hat mich wach gemacht( hätte er mich mal schlafen lassen können).

Entweder( wenn ich schlafe) schlafe ich in der Kühe oder wenn ich ins Bett/Sofa zum schlafen gehe wache ich auch wieder in der Küche auf. I-wie ticke ich nicht richtig, aber das ist ja nun keine neue Erkenntnis

Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing


Wünsche allen einen guten Start in den Tag und besonders Dir liebe Yez.

Du bist so tapfer und taff. Unglaublich was du im Entzug alles leistet. Ich bin mega stolz auf dich und freue mich wenn wir bald mal wieder miteinander telefonieren.Drück Dich Smile
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2666

BeitragVerfasst am: 2. Apr 2019 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hab da grade mal rein geschaut. Ist sicher interessant für alle, die Psychopharmaka nutzen - oder verschreiben.

https://www.arte.tv/de/videos/083586-000-A/todesursache-unbekannt/

Habt nen chilligen Abend! Wink
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2490

BeitragVerfasst am: 3. Apr 2019 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Lilli,

Dankeschön 😘

Seit dem Wochenende geht’s mir wieder recht gut .
Und ab Morgen ist sowieso erst einmal Partys 🎉 angesagt.
5 Stück innerhalb von 2 Wochen...😍
Danach benötige ich Urlaub 😂

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2666

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2019 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Yez,

dann wünsche ich Dir viel Freude bei all den Geburtstagen! Du liest Dich wieder entspannt! Als hättest Du Dir selbst den Druck raus genommen. Das ist die Stärke, die Dir eigen ist Smile

Mir selbst, geht es gut. Ich bin so weit, wieder meinen Tag zu einzurichten, um genug Std für das zu erübrigen, was ansteht. Der Umzug hat mich gestärkt körperlich, aber auch mental. Allein schon, weil ich nun wieder ein Zuhause-Gefühl habe. Was für ein Unterschied!

Es macht doch sehr viel aus, WER noch mit im Haus wohnt. Hier, ist alles liebevoll arangiert. Im Hausflur hängen selbst gemalte Bilder, usw. Und man kann entsprechend andocken und sich einbringen. Wie gestalten wir den Garten? Was steht noch an, rund ums Haus? Über alles, wird sich ausgetauscht, das finde ich gut.

Man hilft sich gegenseitig. Jeder, macht was er kann. Wir Jüngeren, stellen nun die Tonnen raus, die ältere Dame macht gerne den Keller sauber - wir haben einen ganzen Raum für Gartengeräte, was ich super finde. Der Waschkeller ist sogar richtig heimelig...Ich kümmere mich um den Gemeinschaftsgarten mit der einen langjährigen Mieterin und danach, trinken wir alle nen Kaffe zusammen. Wir erhalten so die althergebrachten "Gemeinschaftsarbeiten" und ich habe bereits den Schlüssel meiner Nachbarin, weil Handwerker kommen und sie ja tagsüber die Ärzte bequatscht, oder Tagungen besucht Very Happy

Ihre Hunde sausen mal bei uns rein und wollen spielen, ich habe ringsum das Gefühl: endlich! Ein Miteinander, inkl Vertrauen/spürbare Wärme -> ich befürchtete ne Zeitlang schon, das ist dahin...Aber es liegt auch an einem selbst!

Endlich, habe ich wieder ein Zuhause, das den Namen verdient! Ein einziger Schritt ins Haus zu Beginn und ich wusste das! Das wollte ich damals schon, aber neben an, fehlte was! Zudem ist die Quali hier entschieden besser, aber auch teurer, all in all. Doch man bekommt auch was dafür. Allein der neu gemachte Dachboden ist klasse. Dort kann man sportlich, wie auch immer, seine Übungen machen, weil ausreichend Raum, man kann ihn sogar für ne Party nutzen! oder im Garten, je nach Wetterlage, es ist alles recht großzügig. Die Whg selbst, ist schnuckeilg klein mit 3 Zimmern. Warm und kuschelig! Der neue Balkon ist groß genug für ne Liege und Sitzgelegenheit, zum Arbeiten/Lernen. Da können so viele Blumenkästen/Töpfe ihren Platz zudem finden, wie das bislang nicht der Fall war. (außer in Bayern, der Platz ist nicht zu toppen, nur mit nem Hof)

Und meine neue Nachbarin und ich, haben uns viel zu sagen! Ein großes Geschenk diese Whgswahl! Ich kann mein Glück kaum fassen!

Und so, zeigt sich wieder: wer in die Gänge kommt, bekommt auch was! Es wurde Zeit, mich von der Rückzugsnummer zu verabschieden, aber ich war völlig erledigt von dem, was ich selbst alles ins Leben rief.

Auch Moron, geht es wieder gut. Die Dosis ist noch zu was hoch, aber die Richtung stimmt und langsam pendelt er sich stabil um die 4 mg ein. Ein riesen Sprung nach langen Jahren Oxy. Die Schmerzen sind ausreichend gedeckelt. Und je mehr er macht, desto "milder" werden sie.

Das ging also auch ohne Klinik. Hut ab! Wenn man "will" und "macht", geht viel! Weit mehr, als man sich vorzustellen vermag zuweilen!

Bald kann ich auch wieder connecten, was über das hiesige Umfeld hinaus geht. Ich hab es einfach nicht geschafft, noch zu telefonieren. Der Tag hat nur 24 Std. Und so, habe ich einige vernachlässigt, aber nicht vergessen. Ein Umzug frisst Zeit ohne Ende. Aber auch Energie, die dann nicht mehr da ist für Gespräche, die außerhalb dessen liegen.

Zudem komme ich kaum zum Auto, ohne auf dem Weg noch jemanden zu treffen...dann bleibt man wieder stehen und unterhält sich...Naja, das pendelt sich auch ein auf ein gesundes Maß.

Mit meiner Nachbarin verstehe ich mich so super, dass wir uns gestern schon in die Arme fielen beim Gute Nacht sagen. Ich habe eine neue Freundin gefunden. Ein süßes, bildhübsches Wesen, dass das Herz auf dem rechten Fleck hat. Ich hab nen Faible für schöne Frauen, die auch von innen strahlen! NUR schön, ist uninteressant...

Natürlich, ist sie auch "anders" -> ich lerne ja nur Menschen kennen, die auch irgendwie ne "Macke" haben. Sie hat vllt ein Helfersyndrom. Erkennt aber schon jetzt, dass sie sich um sich selbst zu sorgen hat und mag auch nicht mehr die Mami spielen für Männer, die allein nicht zurecht kommen...Ich war ja selbst lange immer eher für andere da und vergaß mich allzu oft selbst. Da ziehe ich nun gesündere Grenzen. Ein wichtiges Thema! Bei sich zu bleiben!

Und ich bin dankbar, dass der "Männerüberschuss" der letzten Jahre, wieder was justiert wird. Nix gegen Männer, ich hänge an meinen Freunden Very Happy Aber ne Frau ist unersetzbar! Wink

P.S. Ich konnte noch nie verstehen, wie manche Frau andere grundsätzlich ablehnt. Viele, sind das allerdings nicht. Da kommen dann Aussagen, wie: "ich konnte noch nie mit Frauen, Männer sind mir lieber." Schaut man genau hin, mögen solche Frauen sich selbst nicht und sind ständig auf der Suche nach Bestätigung über das andere Geschlecht. Die Angst, durch ne Freundin ihren Staus zu verlieren, scheint im Vordergund zu stehen und zudem ist all das unbekannt, was man unter Frauen teilen kann.

Ich hab andersrum noch NIE von einem Mann gehört, dass er andere Männer nicht mag! Allein dies, gibt doch zu denken. ("Stutenbissigkeit", nennen das manche Männer, lach Very Happy)
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3658

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2019 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

dakini hat Folgendes geschrieben:
. ("Stutenbissigkeit", nennen das manche Männer, lach Very Happy)



Wenn ich jetzt ein Macho wäre würde ich sagen :
"Stuten beissen nur dann, wenn sie lange nicht mehr geritten worden sind." Very Happy
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 1993

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2019 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

*räusper* mikel, deine Kommentare sind schon leicht - wie soll ich sagen - "sexistisch", aber wurscht. lol.
Ich würde auch sagen- Glück gehabt, dakini! denn nette Leute in der Nachbarschaft sind echt - auch für mich- essenziell. Hatte ich immer- nur "hier" im spießigen Bergisch Gladbach, ergibt sich dies nicht.
Vielmehr bin ich schon froh, wenn ich nicht von Lärm dauer-belästigt werde- gebe mich mit dem Minimum zufrieden.
Früher hab ich auch ständig hier und da mal durchgebimmelt, ewig auf dem Flur gequatscht- ein Käffchen, ein Bierchen- my, wie ich das vermisse!
Also es liegt nicht nur "an einem selbst" denn ich habe auch extrovertierte Phasen-

letztens eine komische Begegnung im Hausflur-
Ich: "Guten Tag"
Sie: "Suchen sie vielleicht verzweifelt eine Freundin?"
Ich: "nö, ich hab ihnen nur einen guten Tag gewünscht, Tschaui!"

schon arg daneben, oder?
will deshalb wieder hier wegziehen. Ich brauche diese Minimal-Anbindung an Menschen schon.
Ein Gärtlein hab ich auch, aber ich bin eben nicht so ein Freund von Garten-arbeit (beschränkt sich hier auf das verfluchte Rasen-mähen, meinerseits völlig unnötig! )- in der Waldorfschule hatten wir ja auch "Gartenbau" 2 Stunden in der Woche. Ich hing irgendwie eher mit den Augen "in den Wolken" als dass ich mich mit dem, was ich da tat, "Erde umgraben, pflanzen, dabei aus Versehen einen Regenwurm in zwei Stücke zerlegen... " richtig verbinden konnte.
Liebe hab ich gelesen, gemalt, gedichtet und gedacht.
Mir fehlt definitiv die "Erdung" grob zusammengefasst.
Aber sie läßt sich auch nicht pädagogisch erzwingen. Bin eben so, wie ich bin.

Zur Stutenbissigkeit:
Kenn ich nicht, da ich mich nicht vergleiche.
Diese Konkurrenz unter Frauen kommt dann zustande, wenn sich frau arg mit damit beschäftigt, wie sie im Außen (durch die Augen anderer, primär Männer) WIRKT.
Eine Freundin hat mich mal darauf hingewiesen, dass sie keinen Bock mehr hat mit mir ins Freibad oder in die Disko zu gehen (Schulzeit)- ich habe gefragt, warum ? Rolling Eyes - sie meinte, weil sie und alle anderen in meiner Gegenwart einfach nur im Schatten stehen, gar nicht "wahrgenommen werden" sie hätte davon die Schnauze voll.
Das war mir überhaupt nicht aufgefallen!
krass, dieses Leben!

LOVE & PEACE Cool
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1579

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2019 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

schattengewächs hat Folgendes geschrieben:
*räusper* mikel, deine Kommentare sind schon leicht - wie soll ich sagen - "sexistisch", aber wurscht. lol.

Ja was denn *räusper* ... "Die moderne Frau kennt nur zwei Probleme: Was ziehe ich heute an und was koche ich heute (für den Mann)"?
Ok, 5 Mark in die Chauvi-Kasse, bißchen Nonsens muß sein Wink. Ist übrigens aus einem Werbespot aus den 50ern.

P.S. Schatti, 'Gärtlein' - schöne deutsches Wort! Quasi die Steigerung von Gärtchen.
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 1993

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2019 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

yep, feini, dass ich dann "keine moderne Frau" bin, und wir im Jahr 2019 leben. Very Happy

Obwohl ich oft denke, diese klar definierten Rollen-verteilungen hatten AUCH Vorteile, - es gab einfach weniger Komplikationen in der Mann-Frau-Interaktion, bzw. Partnerschaften waren nicht Kriegs-schauplatz für Selbstfindungs-versuche- und! wenn man so queerbeet liest, sind ja mittlerweile schon Frauen wie Männer total neurotisch -
Frauen, meist aus der Borderline-Ecke (Typ: Empath) paaren sich eben bevorzugt mit dem TOXISCHEN Narzissten (komischerweise immer männlich): Ganz schlimmes Pack, null empathisch, eiern NUR um ihr Ego herumeiernd, halten den anderen "klein und unmündig"- da sag ich dann schon mal:
"selbst schuld"!" evtl erstmal genauer Hingucken, bevor man sich von diesen charmanten Alpha-typen einlullen läßt und dann, nach einiger Zeit erst sein "wahres Ich" zum Vorschein kommt.
Also ich muß echt schon oft lachen, wenn ich mir diese Diskussionen reinziehe. Bin froh, dass ich da wohl nirgends ins Schema passe, wenn - dann tendenziell eben eher in die Narzissten-Ecke, wobei man hier echt genauere Abstufungen vornehmen muß!
Es gibt tatsächlich das Vollbild nach ICD-10 des pathologischen Narzissten.
Da ist nicht viel zu machen, außer "schnell das Weite suchen" - sag ich mal.

Bei den ganzen Leuten, die sich im "Grau-bereich" bewegen, also nur einige Kriterien erfüllen, wie z.B. "ausgeprägter Selbst-darstellungs-Drang, aber noch dialog- und kritikfähig sind, - da ist noch nicht Hopfen und Malz verloren,- da bedarf es vielmehr etwas Feingespür, was den Umgang betrifft, damit man nicht selbst "auf der Strecke bleibt / versumpft"! Shocked -

Eine große Problematik sehe ich darin, wenn Männer sich damit beschäftigen, wie sie wohl sein sollten, damit sie so sind, wie Frauen sie wollen (von Frauen, die gar nicht zentriert sind und demzufolge auch nicht wissen, was sie wollen!)- nicht sooo toll finde ich die Variante "sensible Heulsuse" - irgendwann wird zuviel Hochsensibilität und Gefühlsduselei dann auch un-attraktiv! Idea

Andersherum gilt dasselbe: Frauen sollten sich nicht damit befassen, so zu sein, wie Männer sie gerne hätten / wollen, - denn diese wissen zwar schon genauer, was sie wollen, nur ist dies arg induziert vom Primaten-gehirn, salopp ausgedrückt. LOL!
Auch nicht so der burner.

So, genug gefaselt, ich muß mich wieder um Haus und Garten kümmern, sonst verwildert hier alles! Romeo motzt auch schon rum, vor seinem leeren Fressnapf- voll der Macho!

LOVE & PEACE Cool
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3004

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2019 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr Frauen wisst doch selbst gar nicht was ihr wollt...

Der Langweilige ist zu Langweilig...

Und der Macho zu sehr Macho...

Euer Motto ist "Wasch mich aber mach mich nicht Nass"

Alter Schwede...holt euch nen Dildo,dann braucht ihr auch keinen Primatenschwanz...

Die Alice Schwarzer Leier jeder mann ist schlecht kann man gar nicht mehr hören...

zum Kotzen ist das
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 1993

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2019 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

lieber Doc! besser, du schreibst nicht mehr, wenn du zuviel Alk getrunken hast. Confused
natürlich, voll nett gemeint, denn ich mag dich ja.

Du gehörst in die Kategorie "von Natur aus empathisch"- die Schwerst-leidensten sind die Männer, die von ihren Frauen quasi gezwungen werden, Empathie zu generieren (für sie), ihre "weibliche Seite zu finden", die gar nicht angelegt ist, genetisch.
Herzöffnung usw. -
dann wird s krampfig.
Weil der Mann dann eben erkennt "hupps, - hier - bei meiner besseren Hälfte - ist ja nur Unordnung, Leere, Konfusion, ein mikriger Selbstwert, usw., keine Mitte, keine Orientierung " -

Es ist ein solch hammerkrass komplexes Thema, - da könnte man nächtelang durchquatschen, und käme dennoch zu keinem Ergebnis, das Klarheit bringt.

Authentizität ist immer gut. Ob sie evtl Dinge "ans Licht bringt, die nicht so schön sind", ist dann zweitrangig-

ich hab eben so oft das Gefühl, dass ich ein Gegenüber habe, das nicht "in sich selbst zu Hause ist" --- *klopf, klopf*- jemand da?
so ungefähr.

Naja, dies sind eben immer "Momentaufnahmen"- die ich reinstelle. Alles kann am nächsten Tag wieder als Blödsinn in die Tonne.

Ich verfalle auch oft in dieses schwarz-weiß Denken.
Schließlich ist jeder hier ein UNIKAT, nur viele sind sich darüber gar nicht bewußt, bzw. - wenn man fragt: "was fühlst du gerade, wie geht es dir?" kommt dann die Antwort: "ich hab ehrlich gesagt, keine Zeit, darüber nachzudenken".

however.
Leben und leben lassen.

Schlaft schön, ich leg mich jetzt auch ab! zu meinem sizilianischen Macho.
Wink
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3858

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,



endlich habe ich mal etwas mehr geschlafen. Von Mitternacht bis 4:30 Uhr.

Meine ABW kommt um 11:30 Uhr und ich muss um 12:00 Uhr bei meinem neuen HA sein. Er hat mich bisher nur einmal gesehen. An der Anmeldung natürlich auch.

Die gehen ab nächster Woche in Urlaub und ich brauche noch ein BTM- Rezept und will ihn mal meinen Fuß zeigen. Ich bin mal im Schlafwandeln in eine Glasscherbe getreten und der Schnitt sieht wie ein U aus und wenn ich da nicht etwas Hornhaut lasse, habe ich höllische Schmerzen. Das ganze ist aber schon ein Jahr her und verheilt einfach nicht.

Ich will meinem HA nach und nach von mir berichten und nicht heute wie eine Bombe einschlagen, sonst heißt es wie immer " Frau XY sie sind mir zu komplex, gehen sie bitte wo anders hin"

Im Internet hat dieser Arzt, der der Einzige in Ganz XY war, der mir eine Chance gab, die Note 1, 0. Aber geht man ohne Termin hin wartet man locker 3 Stunden, das ist natürlich schon ziemlich arg.
Heute ist es das erste mal, das ich einen Termin habe.

Ich werde mir jetzt immer Termine geben lassen und pro Termin 1-2 Dinge ansprechen.

Da habe ich mal wieder so richtig Glück gehabt.Will ihn heute mal fragen ob er mir nicht Morphium 60 mg aufschreiben kann , anstatt des Morphinsulfats welches mit 60 mg deklariert ist, aber nur 45 mg Morphium enthält

Will mir das da natürlich nicht versauen.Drum schaue ich mal in welche Richtung das Gespräche geht.

Luft bekomme ich auch ganz schlecht und Nachts ist es besonders schlimm oder wenn ich mit vollen Schmerzen die Treppen hoch gehe, bekomme ich auch kaum noch Luft.Es gibt sooo vieles was einfach angesprochen werden muss


Ich dampfe schon immer zwischendurch.Bin doch vorher auch easy die 56 Stufen hoch gekommen

Crying or Very sad

Und wie geht es mir heute?

Ich werde langsam müde( weiß auch nicht warum= Aber hinlegen kann ich mich nicht noch einmal.´Haare sind gemacht und ein leichtes Augen Make Up habe ich mir mal gegönnt und des sind jetzt ja auch nur noch weniger als 2 Stunden und meine LWS schmerzt so sehr, das ich es nicht einmal schaffe etwas Frühstückgeschirr im stehen abzuwaschen. Ohne Witz jetzt, ich brauche mehr Opiate, nicht zum dicht ballern, sondern zur Schmerzreduzierung.

Wünsche allen schon einmal ein tolles We ohne Schmerzen und sonst noch was und wenig Konsum.

Liebe Grüße sendet Euch eure Lilli
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1271

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

Dr.Mabuse hat Folgendes geschrieben:
Ihr Frauen wisst doch selbst gar nicht was ihr wollt...

Die Alice Schwarzer Leier jeder mann ist schlecht kann man gar nicht mehr hören...

zum Kotzen ist das

Na ja, zum Kotzen vielleicht nicht unbedingt, aber lustig ist es schon immer wieder, dass die gescheitersten und extremst kaputten Existenzen meinen, zu wissen, wie andere, im Verhältnis eher gemäßigte und "normale" Menschen ticken - bzw. zu ticken haben.
Am Schlimmsten ist es dann, wenn noch die Nettigkeit betont wird, mit der Hinterfotzigkeiten in den Raum gestellt werden. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr Cool
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3658

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Was ein mieses Wetter,
wollte heute eigentlich weiter pflastern ( Terrasse an einem Ferienhaus)aber bei dem Regen-no way.
Tja,Gartenarbeit ist ja oft auch ganz schön körperlich anstrengend,es ist nicht nur mal eben ein paar Blümchen pflanzen oder Rasenmähen...Sonne aufn Bauch scheinen lassen und hier und da mal bisserl rum zuppeln. Dazu kommt ja auch noch evt. Hecken schneiden,Büsche stutzen oder Bäume beschneiden (sehr wichtig für die Fruchtausbeute) und es gibt keinen Garten ohne Unkraut. Auch habe ich z.B. letztens für unsere 80zig jährige Nachbarin 2 große Hochbeete ( 3,50 m lang,130 hoch und 1m breit ) gebaut.Sie will darin ein paar Radieschen,Erdbeeren und Kräuter ziehen und in dem Alter sieht es mit der Bückerei nicht mehr so toll aus.



schattengewächs hat Folgendes geschrieben:
*räusper* mikel, deine Kommentare sind schon leicht - wie soll ich sagen - "sexistisch", aber wurscht. lol.


Klar war der Spruch sexitisch… Very Happy
aber Frauen sind auch sexitisch nur Männer sind direkter , Frauen mehr vor der vorgehaltener Hand...
Also beide Seiten nehmen sich da nicht viel wobei ich den Frauen zugestehe etwas subtiler dabei vorzugehen.
Werde auch ich immer eingeladen von der Damenwelt bei Umzügen zu helfen, sie nutzen meinen physikalisch überlegenen Männerkörper aus diese fiesen Schneggen.. Very Happy

Schattenfrau,du solltest deine persönlichen, negativen Erfahrungen nicht auf ein ganzes Geschlecht übertragen. Das ist nämlich nicht nur sexistisch, sondern nebenbei auch noch äußerst dumm... Wink


so long
Mikel
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2666

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy Mikel, ich würd sagen, da ist was dran Very Happy

Aber Frauen sind ja nicht nur auf Sex gepoolt. Manchmal mag man die liebenswerten Schwanzträger einfach am liebsten von hinten sehen - sry Doc!. Und dann ist es wohl eine Unzufriedenheit, die von einem selbst kommt, ohne, dass das Außen dies befriedigen könnte. Ich hab solche (sind aber nur zwei, die so sind) Frauen am See gesehen: sie lästern gern und viel, man könnte meinen, ihr Leben besteht daraus, über andere zu richten.

Wie Schatty aber schreibt, morgen kann vieles anders sein, besonders der Gefühlshaushalt und damit zusammen hängend, die Bedürfniskiste.

Ich hab erst in Bayern gemerkt, was es für mich heißt, wenn mein Socializing weg fällt. Da kann mir auch kein Partner mehr helfen - und wenn er noch so genial ist.

Mir fehlt zum Glück die abhängige Persönlichkeit, wie mein ehemaliger Psychodoc auch anmerkte. Ich hab keine Anhaftung in Beziehungen, bin in dem Bereich recht gesund. Ich frage mich gerade, wie das bei anderen aussieht? Ich könnte ebenso gut mit meiner Arbeit verheiratet sein (wenn mein soziales Umfeld stimmt) und denke: das gibt es doch nicht! Ähnlich, wie meine Mutter!

Aber im Alter, hat sie sich verändert. Jetzt, ist auf einmal der Ehemann sehr wichtig geworden - im Zuge der Rente, zunehmender Krankheiten, Versorgung ihrer Eltern. Da muss man an einem Stramg ziehen, sonst schafft man es nicht mehr. Da geht es nicht mehr um Sexuelles, sondern um die Bewältigung des Alltages. Sie transportiert das aber auch, wir reden darüber.

Früher, sahen sie sich nur beim Frühstück und abends, wenn beide müde von der Arbeit kamen. Was waren das Jahre! Sich morgens und abens durch den Verkehr quälen und hohe Leistung bringen, wie üblich in der Industrie,... Ich bin dabei als Kind völlig unter gegangen. Wie auch die Beziehung selbst im Grunde. Aber dieses mehr "Nebeneinander", wurde nun bei beiden im Alter zum Miteinander.

Ich sinniere eigentlich mehr abschließend noch über meine Bedürfnisse im Leben, nachdem ich noch mal ein Schmerzmittel nötig hatte (Gründe gibt es immer, aber bei uns, steckt meist mehr dahinter, manchmal ist es schlicht Sucht, war in meinem Fall aber nicht so, sondern Leidensdruck). Und dabei fällt mir halt sowas auch ein...

Es geht doch immer um die Deckung von Bedürfnissen. Wir alle leiden, werden sie übersehen. Von uns selbst, von anderen...

Für mich geht es nun konkret um die Einrichtung meines Alltages. Das sollte geschmedig übergehen, ohne, dass ich in ein Loch falle, wie viele, wenn Ruhe einkehrt - ist mir auch schon passiert. Und da ist der Partner auch gefragt. Wir beide, müssen enorm was tun, um dahin zu kommen, wo wir hinwollen. Zunächst mal jeder selbst. Man kann keine Beziehung führen, wenn einer nicht selbstständig stehen kann. Das wissen wir beide.

Ich hab es nun mal wieder bei meiner Nachbarin gesehen. Ihr Freund trinkt und schiebt alle Verantwortung auf sie ab. Er holt auch nur sein Baclo, wenn die Beziehung auf "on" steht. Sie tritt aber einen Schritt zurück und geht damit ganz anders um, als ich früher. Ich meinte immer, ich muss da mit durch. Loyalität, etc...Da gibt es auch für mich einiges zu justieren IN mir. Man darf Verantwortlichkeiten da lassen, wo sie hin gehören. Wenn wir ehrlich sind, haben wir nun mal alle ne Macke!

Entweder schieben wir alles von uns, oder wir meinen, wir müssten uns voll einbringen - wie oft, lese ich das und habe das selbst im Leben. Einige sind da recht gesund, aber auch die, haben sich das meist erarbeitet, im ZUge ihrer Erfahrungen.

Jetzt hüpfe ich mal ins Auto und hole die Rezepte. Ist auch so ne Abhängigkeit, die mir wieder ne Gastritis verpasste.(ich musste vom Pflaster auf oral switschen, die Kleberei hat ihre Tücken, bez der Haut und ich setze mal aus...). Soziale Kontakte sind mehr, als hilfreich, wenn es darum geht, Bedürfnisse zu decken, anderes in den Griff zu bekommen.

Ich hab mit meiner Nachbarin schon ausgemacht, dass wir zusammen auf dem Dachboden Übungen machen. Voll klasse, durch die Holzplatten auf dem Boden. Im Garten ginge das auch, je nach Wetterlage. Sowas unterstützt, wie vieles mehr!

Liebe Grüße in die Runde!
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 1993

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

right! wenn man "genauer hinguckt" hat jeder (auch hier im Forum) ne kleine Macke, incl meiner Wenigkeit. Das Geschreibsel von gestern darf echt zu 80 Prozent in die "virtuelle Mülltonne" (einige Aspekte stimmen aber im Kern) - was für ein kopflastige Geschwätz, aus der Langeweile geboren,- hast in dem Punkt Recht, dakini!

Und damit dieses Gesumpfe und Rumgekreisel im Mentalen mal aufhört, flieg ich am 12. Mai (für 13 Euro! Sonderangebot von einer Fluggesellschaft) auf die Insel! mal sehen, wie lange. Rückflug ist noch nicht gebucht.
Hoffentlich kommt der Flieger diesmal. Letzten Sommer hatte ich ja Pech,- bin eh überzeugt davon, dass das Universum mir oft nicht wohlgesonnen ist... egal.

Denn: so wie ich derzeit drauf bin, mag ich mich selbst nicht mehr! Shocked -

Ich muß definitiv mehr ins Tun kommen, sonst geht die Abwärts-spirale los.

Bis später oder so.
LOVE & PEACE-
Schatti Cool
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 501, 502, 503 ... 506, 507, 508  Weiter
Seite 502 von 508
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin