Wie geht es Euch heute?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 595, 596, 597, 598, 599  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2835

BeitragVerfasst am: 13. Mai 2021 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

ps
wo will man sich denn heutzutage noch politisch engagieren? da müsste ich wohl meine eigene Partei gründen... Razz
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2455

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2021 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Geht alles, aber drüber sprechen fällt leichter. Kritisieren sowieso. Ich bilde mir nicht ein mir ein Urteil erlauben zu können, also lass ich es lieber.
Nach oben
Beverly_Marsh
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.08.2015
Beiträge: 490

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2021 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht resigniert, aber reichlich desillusioniert...
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2835

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2021 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:
Geht alles, aber drüber sprechen fällt leichter. Kritisieren sowieso. Ich bilde mir nicht ein mir ein Urteil erlauben zu können, also lass ich es lieber.

ich bin der geborene Kritiker und Hofnarr in Personalunion Cool
Nach oben
dakini
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 3107

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2021 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Finde ich gut, Haschi,

dafür müsste man den Verlauf kennen. Ich wurde los, was ich los werden wollte. Es war auch nur der erste Moment. Nachmittags bei ihr angekommen, konnten wir darüber lachen - unglaublich! Man könnte ein Buch schreiben über "die Auswüchse des virtuellen Lebens". Das war alles, denn ich wollte das nicht in meinem privaten Postfach haben und nur deshalb, steht es hier. Strich drunter Smile

Aber eines darf man wohl resümieren: es tut niemandem gut, nur noch vor der Mattscheibe zu sitzen, wer wüsste das besser, als ich selbst Rolling Eyes Man verliert den Kontakt zu sich selbst. Ich möchte mich damit vllt auch noch näher befassen. Aber man kann ohnehin nichts ändern. Das ist die Zeit, in der wir leben. Damit umzugehen, ist der springende Punkt.

Ich habe ein Nest von Wildbienen an meinem Balkon, die puscheligen kleinen süßen Bienchen, werden nun bald gefüttert, habe einiges anzupflanzen, was nun blüht, reicht nicht, denke ich, bevor ich den Flieger steige. 140€ ca kostet ein PCR Test. Shocked Ein Freund kümmert sich um die Pflanzen, er wird bei mir wohnen, während ich weg bin. Meine liebe Nachbarin ist ja ausgezogen, die sich sonst kümmerte.

Somit beginnt für mich die Schwimmsaison demnächst:) Ast, krass, dass Du schon im See warst! Brr! Wenn ich zurück komme, wird es anders aussehen, schon wärmer sein. Hoffentlich ist der Sommer gut und ich kann durch schwimmen. Ich vermisste das doch sehr letztes Jahr, dass ich nicht früher und länger Sonne/Wasser bekam.

Ich gehe gleich in den Garten, setze meinen Rosmarin raus, er war nun lange in den Kästen, Töpfen, wie die Lorbeeren und bepflanze meinen Balkon - noch, macht das Wetter mit.

Habt ein schönes Wochenende!
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2835

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2021 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

dakini hat Folgendes geschrieben:
Finde ich gut, Haschi,

dafür müsste man den Verlauf kennen. Ich wurde los, was ich los werden wollte. Es war auch nur der erste Moment. Nachmittags bei ihr angekommen, konnten wir darüber lachen - unglaublich! Man könnte ein Buch schreiben über "die Auswüchse des virtuellen Lebens". Das war alles, denn ich wollte das nicht in meinem privaten Postfach haben und nur deshalb, steht es hier. Strich drunter Smile

Aber eines darf man wohl resümieren: es tut niemandem gut, nur noch vor der Mattscheibe zu sitzen, wer wüsste das besser, als ich selbst Rolling Eyes Man verliert den Kontakt zu sich selbst. Ich möchte mich damit vllt auch noch näher befassen. Aber man kann ohnehin nichts ändern. Das ist die Zeit, in der wir leben. Damit umzugehen, ist der springende Punkt.

Ich habe ein Nest von Wildbienen an meinem Balkon, die puscheligen kleinen süßen Bienchen, werden nun bald gefüttert, habe einiges anzupflanzen, was nun blüht, reicht nicht, denke ich, bevor ich den Flieger steige. 140€ ca kostet ein PCR Test. Shocked Ein Freund kümmert sich um die Pflanzen, er wird bei mir wohnen, während ich weg bin. Meine liebe Nachbarin ist ja ausgezogen, die sich sonst kümmerte.

Somit beginnt für mich die Schwimmsaison demnächst:) Ast, krass, dass Du schon im See warst! Brr! Wenn ich zurück komme, wird es anders aussehen, schon wärmer sein. Hoffentlich ist der Sommer gut und ich kann durch schwimmen. Ich vermisste das doch sehr letztes Jahr, dass ich nicht früher und länger Sonne/Wasser bekam.

Ich gehe gleich in den Garten, setze meinen Rosmarin raus, er war nun lange in den Kästen, Töpfen, wie die Lorbeeren und bepflanze meinen Balkon - noch, macht das Wetter mit.

Habt ein schönes Wochenende!

ye, der Tag am See war bislang nur ein kurzes Zwischenspiel, aber ich habe ihn ausgiebig genutzt.
momentan ist das Wetter ja eher bescheiden, aber der Sommer ist ja noch lang...
Sonne hingegen habe ich dieses Jahr schon ausgiebig getankt, auch wenn die Temperaturen nicht so prall sind.
aber ich sitze ja oft auf dem Balkon - der ist windgeschützt und wenn da die Sonne reinbrutzelt, wird es doch recht warm.

ansonsten ist abwarten und Tee trinken angesagt - waiting for the summer Cool
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2835

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2021 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Beverly_Marsh hat Folgendes geschrieben:
Nicht resigniert, aber reichlich desillusioniert...

von dem System sollte man sich eh weitestgehend verabschieden...ich sage mir in solchen Fällen immer "wer weiß, wofür es gut ist" Wink

vielleicht sollte es so sein, dass Du jetzt erstmal was an andere Menschen weitergeben kannst und wer weiß, vielleicht kommen ja auch mal wieder bessere Zeiten zum Studieren - go with the flow Wink
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 2656

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2021 05:57    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist einfach unglaublich dreist, und zeugt von völliger Charakter- und Schamlosigkeit, wenn hier jemand, der über andere so viele Unwahrheiten, und buchstäblich „erschlichenes, vertrauliches“ Wissen über deren reales Leben verbreitet, sich als „gute Freundin“ hinstellt.

Ich kenne ein paar aus dem Forum inzwischen persönlich, und sie werden bestätigen können, dass ich noch niemals irgendetwas, das sie mir aus ihrem Leben anvertrauten, an Dritte weitergetratscht habe.
Aber selbst über die Teilnehmer, die ich über das Forum hinaus nicht kenne, weiß ich – eben durch diese schamlose Person – Dinge, die jenseits von Gut und Böse liegen.
Durch die Bank: Ob Yez, Mikel, Nooria, Mohandes, Ast, Schattengewächs, Praxx u.v.a.m. – einschließlich der „jetzt wieder besten Freundin „M“ und dem Lover von Dakini – es wurden mir Dinge über sie erzählt, die a) ich nicht wissen wollte, und b) wenn, dann von ihnen in bestem Vertrauen und unter dem Siegel der Verschwiegenheit Dakini erzählt wurden.

Zwischenzeitlich, weil einige Kontakt mit mir aufgenommen haben, weiß ich, dass dies ein Muster der Charakterlosigkeit und Verleumdung ist, das seinesgleichen sucht.

Soviel zu „Auswüchse des virtuellen Lebens“.

Ich wurde jetzt gebeten, entgegen meinem Vorsatz, hier nichts mehr darüber zu schreiben, ein paar klärende Worte einzubringen.
Manche sind genauso wie ich auf die manipulierende und vermeintlich vertrauenswürdige Art dieser Person hereingefallen, und haben Dinge über sich preisgegeben, die man nur „wirklich guten Freunden“ preisgibt, und die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Ich kann inzwischen nur noch davon ausgehen, dass es sich um jemand handelt, der durch permanenten Drogen- und Medikamentenkonsum völlig die Realität aus den Augen verloren hat, und wahnhaft glaubt, alle Anderen würden nicht wahrnehmen können, was für ein „Spiel“ getrieben wird.

Der fast schon verzweifelte Versuch auch neuerdings, jetzt wo diese Person selbst zur Aufdeckung ihrer Vertrauensbrüche beigetragen hat – ich habe ja bekanntlich bis jetzt darüber geschwiegen – nunmehr Teilnehmer des Forums, die mehr oder weniger hier regelmäßig schreiben, als „Internet-Junkies“ außer Kontrolle hinstellen zu wollen, sich selbst damit zu brüsten, dass „man i-net abstinent“ wäre, während man detailliert und ausschweifend auf Beiträge eingeht, und, obwohl man sich vor Kurzem sich darüber beklagte, dass dieses Forum „tot“ wäre, offenbart die ganze Verwirrtheit dieser Person.
Es ist die pure Verzweiflung, von der sie jetzt getrieben wird, weil sie ahnt, dass ihr das gesamte Lügengebäude um die Ohren fliegt.

Lächerlich geradezu nun mehr von „dem Corona-Scheiß“ zu schreiben, immerhin ist das Suchtforum, indem viele User seit Ausbruch der Pandemie zusätzlich durch ihre Suchtproblematik enorme Probleme haben, Termine, Ansprechpartner, oder Behandlungsmöglichkeiten zu finden, und unter noch nie zuvor dagewesenem Stress stehen.
Andersherum wird ein Schuh daraus: Niemand ist dazu gezwungen mitzulesen, wenn Ast und ich oder andere ihre Meinung zum Thema Corona und Politik hier reinschreiben. Sollte sich dazu jemand gezwungen fühlen, sollte es jemand „nerven“, dann bitte mal bei sich selbst nachschauen, warum es nicht möglich ist, darüber „hinwegzulesen“.

Das ist jetzt mein letzter Beitrag hier. Für alle diejenigen, die in ihrer Situation Hilfe, sei es durch Wissen über mögliche Behandlungsmöglichkeiten, diverse individuelle Möglichkeiten über den Ausstieg aus ihrer Sucht, ggf. auch Ansprechpartner und Einrichtungen suchen, bin ich auch weiterhin gerne via E-Mail da.

Marle
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2835

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2021 08:52    Titel: Antworten mit Zitat

dann lass uns mal den Laden dichtmachen, wir bleiben auf jeden Fall in Kontakt Cool
Nach oben
amoebe
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 22.09.2016
Beiträge: 131

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2021 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Marle,

bitte lass' Dich hier nicht rausekeln.

Du und Deine Beiträge waren und sind eine Bereicherung.

Das unser Doktor den Weg in die Klinik gefunden hat, ist auch Dein Verdienst. Ich finde es - hier bitte ein Wort Deiner Wahl in Richtung super, klasse usw. einsetzen - ,dass Du immer wieder geduldig auf ihn eingegangen bist.
Bitte grüße Markus von mir, ich denke oft an ihn.

Du bringst die Sachen auf den Punkt und hast schon so oft Hilfestellung gegeben.
Du redest Tacheles und auch wenn ich manches vielleicht nicht so "scharf" formuliert hätte, hat halt jeder seinen individuellen Schreibstil und diese "Artenvielfalt 😊" macht ein Forum wie dieses lebendig.

Wenn mich jemand aufregt oder mich ein Thema oder eine Diskussion nicht interessiert, zwingt mich ja keiner, dazu Stellung zu nehmen oder etwas zu lesen.

Solltest Du Deine Meinung ändern und hier weiter schreiben ✍, fände ich das sehr schön. Ansonsten wünsche ich Dir alles erdenklich Gute und vielleicht liest man sich ja doch mal wieder.

In diese Sinne, amoebe 🐛
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3949

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2021 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:

Durch die Bank: Ob Yez, Mikel, Nooria, Mohandes, Ast, Schattengewächs, Praxx u.v.a.m. – einschließlich der „jetzt wieder besten Freundin „M“ und dem Lover von Dakini – es wurden mir Dinge über sie erzählt, die a) ich nicht wissen wollte, und b) wenn, dann von ihnen in bestem Vertrauen und unter dem Siegel der Verschwiegenheit Dakini erzählt wurden.




heute habe ich mal wieder Zeit und Muse nach ner Zeit hier reinzulesen...

Marle vs.dakini hat ja immer noch kein Ende... Shocked

Tjo Marle, da hast du dich als Sugerdaddy mit Eigentumswohnung doch nicht so geeignet... Wink
Als ich seiner Zeit diesen "Eklat" mit ihr hatte und mir auch im nachhinein Dinge in den Mund gelegt wurden die ich niemals geäußert habe und auch private Dinge über mich hier rausposaunt würden,war ich auch ganz schön angefressen.
Ich habe mir dann auch überlegt mal E-Mail's von ihr,die ich wohlweislich gespeichert hatte,hier zu veröffendlichen damit der ein oder andere User mal lesen kann wie tatsächlich über ihn gedacht und abgeledert wird!
Durch Absprache mit Yez habe ich es dann doch gelassen weil ich mich eben nicht auf einer Stufe mit dieser Person stellen wollte und mich weiterhin noch im Spiegel schauen möchte! Hat bei mir was mit Werten und Denuntiantentum zu tuen und auch das was man mir anvertraut nicht weitergegeben wird!
Ja, manche Menschen bleiben halt lieber in ihrer verdrehten Realität, anstatt sich mal mit sich selbst auseinanderzusetzen. Das kann einem eigentlich nur leid tun, würde es einen nicht so unglaublich sauer machen, weil sie trotz allem noch der Meinung sind, sie wären unantastbar und unfehlbar.
Im Grunde sind das ganz arme Würstchen,die das was sie anderen antun selbst nie ertragen würden.

Marle ich kann verstehen das du ziemlich sauer und getroffen bist,wenn du jetzt nicht mehr hier schreiben willst dann hat sie genau das erreicht was sie will und zwar dich mundtot machen und sie hat gewonnen,willst du das ? Old Man,du hast doch Rückrad...oder ?!

Gruß
Mikel


P.S.
Marle,bestell dem Doc doch auch mal einen Gruß und ein virtuelles Schulterklopfen von mir!
Doc Mabuse,ich drücke Dir beide Daumen und wünsche Dir viel Durchhaltevermögen ... Du schaffst es ...
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 2656

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2021 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Unabhängig davon, dass ich – wie ich anderen Nachfragenden bereits persönlich geschrieben habe – aufgrund diverser Engagements für und bei Betroffenen im „real life“, vermehrter Nachfragen für meine „möchtegern journalistische Tätigkeiten“ Twisted Evil nebenbei, und meiner eigenen persönlichen Hobbies insgesamt in sekundären Dingen kürzer treten will und muss, halte ich es mir selbstverständlich, und dem Anstand entsprechend vor, jedem zu antworten, der mich persönlich hier anschreibt.

Ich schreibe hier natürlich nichts Privates, was ich von Mabuse weiß. Dafür bitte ich um Verständnis. Aber zu den Dingen, für die er sein Einverständnis gegeben hat, damit diejenigen von Euch, die immer wieder freundschaftlich und sorgend nachfragen, darf ich Euch berichten.

Das Wichtigste zuerst: Mabuse geht es „insgesamt“ recht gut inzwischen. Wie allgemein bekannt, sind natürlich die Schmerzen in seiner Schulter deswegen nicht weg. Es gibt Tage, an denen er gut und (fast) schmerzfrei damit leben kann, und andere, an denen er deswegen verständlicherweise völlig down ist.
Inzwischen konnte ich einige fachliche Einschätzung zu seiner Schulterproblematik einholen. Vermutlich gehört er zu jenen 30%, bei denen man den Schlüsselbruch ganz konservativ ohne Operation wieder zusammenwachsen ließ, und die dann zeitlebens ohne eine dann doch notwendige Operation/Korrektur unter großen Schmerzen leiden.
Nunmehr ist Mabuse aber auch suchttechnisch in der Lage, das Problem anzugehen. Zuvor wäre er ja nicht einmal operiert worden, außer es hätte ein Notfall vorgelegen.
Wir bleiben auf jeden Fall dran. Dazu braucht er viel Geduld, und jeder weiß, wie schwierig es in der derzeitigen „C“-Lage ist, entsprechende Termine zu bekommen.
Nötigenfalls, wenn er dazu bereit ist, werde ich hier vor Ort bei mir bekannten Ärzten intervenieren können, die u.a. auf dieses Fachgebiet spezialisiert sind.

Zu seiner Entgiftungssituation schrieb ich schon einiges. Er ist jetzt auf jeden Fall, mit dem „qualifizierten körperlichen Entzug“ durch. Die entsprechenden Medikamente sind abgesetzt.
Aufgrund diverser – „vermutlicher“ - Komorbiditäten (Begleiterkrankungen) darf er noch im Krankenhaus bleiben. Schon deswegen, weil man nicht sicher weiß, ob Blutdruck- und Pulsschlagentgleisung, oder leichte Diabetes mittelbar mit dem Entzug/der Sucht zusammenhängen, oder sich inzwischen verfestigt haben. Derzeit sieht es unter Medikamentengabe so aus, als hätte man diese Problematiken damit im Griff. Wie sie sich weiterentwickeln, wird dann die Zeit (in der Abstinenz) zeigen. (Persönliche Anmerkung: ich werde meinen durch die Sucht ausgelösten Bluthochdruck nie wieder los. Allerdings sind die Wert inzwischen in einem Rahmen, den – wie kundige Betroffene wissen – von manchen Ärzten als unkritisch eingestuft werden, während andere mich deswegen mit Betablocker „plattmachen“ wollen. Wink Vermutlich würde ich es aber mit Nichtrauchen schaffen, auch diese Werte in den „WHO-Bereich“ drücken zu können.)

Momentan tut sich Mabuse schwer, eine Entscheidung zu treffen, wie er bzgl. Sucht weitermachen möchte. Angebote seitens der Klinik hat er. Möglichkeiten sind vorhanden.
Er ist auch längst an dem Punkt ankommen, wo er selbst klar und deutlich erkennt, dass er definitiv suchtkrank ist, und ohne Hilfe (egal welcher Art) alleine „sehr wahrscheinlich“ nicht weiterkommt.
Ich habe ihm dazu wörtlich gesagt: „Es wäre von mir nicht in freundschaftlichem Sinn, wenn ich dich bei einem Alleingang darin mit meiner Erfahrung bestärken würde, dass ich nämlich tatsächlich ein paar wenige Betroffene kenne, die es ganz allein fertigbrachten, ihre Sucht zum Stillstand zu bringen. Aufgrund der mehrheitlich gemachten Erfahrung, dass dies nur in den seltensten Fällen gelingt, würde ich es keinem Freund weiterempfehlen.“
Ich finde, Mabuse kann mächtig stolz auf sich sein, dass er die Einsicht für sich gefunden hat, und darüber offen und – wie es bei mir ankommt – sehr ehrlich redet.

Ein immer wieder ins Spiel gebrachte „Hemmschuh“ ist: Wie kann ich (Langzeit)Therapie machen, wenn ich gleichzeitig noch die Schulterprobleme/Schmerzen habe.
Dieser Einwand, so finde ich, ist absolut verständlich. Immerhin verlangen sogar einige Suchtkliniken für LZT, dass die Patienten körperlich soweit hergestellt sind, dass während der Therapie keine Unterbrechung durch anstehende, anderweitige gesundheitliche Problematiken zu erwarten sind. (Ich kenne dies besonders im Hinblick auf Zahnbehandlungen.)
Da muss also wirklich eine trag- und brauchbare Lösung organisatorischer Art her.

Ideal wäre (wie ich hier schon schrieb) das sogenannte „Nahtlosverfahren“. Dass also bereits im Krankenhaus jetzt die Therapie „eingeläutet“, sprich beantragt, und der Sozialbericht erstellt wird. Damit würde sich Mabuse ganz viel Stress und Rennerei – nach der Klinik – in eigener Sache ersparen.

Ich glaube aber, und dies haben wir offen miteinander beredet, dass halt auch die Angst „vor dem Unbekannten“, und erwartbar „gar nicht leichten Weg“ in einer Therapie für die Unentschlossenheit sorgt. Auch verständlich. Aufgrund der doch relativ langen aktiven Suchtzeit sind nicht wenige „Baustellen“ zu erwarten, von denen manche sicher auch sehr schmerzhaft in ihrer Bearbeitung sind.

Unterm Strich bleibt mir zu sagen: Ich (oder wir) können zwar auf diesen Wegen Betroffene begleiten, so wie wir selbst auch schon von anderen Helfern begleitet wurden, aber gehen muss Mabuse letztlich seinen gewählten Weg selbst.

Auf jeden Fall freut er sich jedes Mal sehr über die Wünsche und Grüße aus dem Forum, und ich soll allen Nachfragenden dafür danken, und herzlich zurückgrüßen. Diese Unterstützung tut ihm sehr gut!

Grüße
Marle
Nach oben
Nooria 24
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 674

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2021 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marle

mikel015 hat Folgendes geschrieben:

Marle ich kann verstehen das du ziemlich sauer und getroffen bist,wenn du jetzt nicht mehr hier schreiben willst dann hat sie genau das erreicht was sie will und zwar dich mundtot machen und sie hat gewonnen,willst du das ? Old Man,du hast doch Rückrad...oder ?!


Besser als Mikel hätte ich es auch nicht formulieren können. Ohne Dich würde das Forum sehr viel ärmer und man könnte, wie ast schrieb, direkt "dicht machen".

Wenn es um diese Person geht, halte ich es mit Walter Kempowski: "Was kuemmert es die stolze deutsche Eiche, wenn sich eine Wildsau dran reibt!"

Nach meinen ersten "Oha-Erlebnissen" mit ihr, hatte ich sie mit ein paar "Stories" gefüttert, mich zurückgelehnt und abgewartet. War schon spannend, was sie daraus gemacht und weitergetratscht hatte . . . ein winzbisschen Fakt und ganz viel Fiction und Fantasy. . . hat mir sehr interessante Einblicke darüber verschafft, wie sie tickt - und nein, das brauche ich nicht in meinem Leben.

Ich denke, was sie immer wieder antreibt, ist die "Projektion", also ein tiefenpsychologisches Konzept.

Also … was ist nun eine Projektion? Vereinfacht gesagt ist es eine Projektion, wenn wir anderen Menschen Eigenschaften, Schwächen oder Probleme zuschreiben, die wir selbst offen oder versteckt in uns tragen.

https://zeitzuleben.de/sind-sie-ein-projektor/

Ich höre auf, mich erklären zu wollen, wenn ich realisiere, dass bestimmte Menschen immer nur das verstehen, was sie verstehen wollen.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen prima Start in eine entspannte Woche.

Nooria
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 2656

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2021 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Mikel, nur noch kurz zu Deinem Beitrag.
Was ich (!) definitiv nicht möchte oder unterstützen werde, ist jetzt ein „Dakini-Bashing“.

mikel015 hat Folgendes geschrieben:
Marle vs.dakini hat ja immer noch kein Ende... Shocked

Kennst Du das vielleicht auch? Du lebst still und vergnügt vor Dich hin, und irgendein Zeitgenosse, nennen wir ihn mal „Himmelstänzer“, gefällt das ganz und gar nicht. Egal was Du machst, er wird Dich immer irgendwie angreifen.
Das erzählst Du dann einem Freund, und der antwortet: „Ja, also ich weiß auch nicht, was Ihr miteinander für Probleme habt.“

Da könnte ich aus der Haut fahren, wenn so die Tatsachen verbogen werden.
Es gibt kein „Marle vs. Irgendwem“!
Ich erlaube mir aber, mich gegen Diffamierungen und Verleumdungen angemessen zur Wehr zu setzen – ohne Privates und Vertrauliches auszuplaudern.

mikel015 hat Folgendes geschrieben:
Tjo Marle, da hast du dich als Sugerdaddy mit Eigentumswohnung doch nicht so geeignet... Wink

Woher weißt Du von meiner Eigentumswohnung Shocked Ich bin mir nicht bewusst, dass ich darüber hier je geschrieben habe.

mikel015 hat Folgendes geschrieben:
Durch Absprache mit Yez habe ich es dann doch gelassen weil ich mich eben nicht auf einer Stufe mit dieser Person stellen wollte und mich weiterhin noch im Spiegel schauen möchte! Hat bei mir was mit Werten und Denunziantentum zu tun und auch das was man mir anvertraut nicht weitergegeben wird!

Da hast Du eine sehr weise und kluge Freundin und Beraterin!
Hättest Du nämlich anders gehandelt, dann hättest Du eben genau das getan, was jetzt hier schändlich sichtbar geworden ist.
So ein Forum und die darüber hinausgehenden Freundschaften verlieren völlig ihre Glaubwürdigkeit, wenn privat und persönliches Anvertrautes – ohne Einverständnis der betreffenden Personen – öffentlich gemacht werden.
mikel015 hat Folgendes geschrieben:
Marle ich kann verstehen das du ziemlich sauer und getroffen bist,wenn du jetzt nicht mehr hier schreiben willst dann hat sie genau das erreicht was sie will und zwar dich mundtot machen und sie hat gewonnen,willst du das ? Old Man,du hast doch Rückrad...oder ?!

Also grundsätzlich: Nein, ich bin nicht „sauer/getroffen“. Schon deswegen nicht, weil ich ja sehr früh und schnell festgestellt habe, wie „es“ wirklich ist.
Weil ich aber – im Gegensatz zum mir immer wieder unterstellten Vorwurf – kein Misanthrop bin, sondern im Sinne der Wahrheit und Aufrichtigkeit für jeden, egal wem, eintrete, bei niemanden möchte, dass er so diffamiert und verleumdet wird, erlaube ich mir, in so einem Fall „mahnend“ vor einer zu großen Vertraulichkeit und Offenbarung persönlicher Zu- und Umstände zu warnen.
Nichts anderes habe ich getan, und dazu stehe ich voll und ganz.
Im Übrigen, und das ist überhaupt kein Geheimnis: Ich bin wahrlich kein "so großes Licht", dass es über mich "hintenherum geflüsterte" Dinge zu berichten gibt. Also gut, Embarassed ich wollte jetzt nicht, dass hier mein Kontostand (oder meine Eigentumswohnung Twisted Evil) öffentlich gemacht wird, und auch die ziemlich hinterfotzige "Offenbarung", ich wäre ein alter, seniler, weiser, stinkender, einäugiger Mann, hat mich, nun ja, "unangenehm" berührt. Ob das dann wirklich so ist, davon muss sich jeder selbst ein Bild machen. Wink
Aber tatsächlich ist alles, was ich hier von mir (hier und auch sonst) preisgebe, nichts "Geheimnisvolles" oder "Verstecktes", und vor allem nichts, das mir irgendwie irgendwo schaden könnte. Ich hoffe, dass es so bei jedem ist!Very Happy

Zum meinem „Rückzug“ aus dem Forum habe ich im obigen Beitrag schon geschrieben. Er hat nur sehr am Rande mit diesen Vorgängen zu tun.
Ob ich ein „Rückgrat“ habe. Das ist sicher eine rein hypothetische Frage, oder? Twisted Evil
Trotz zweier gebrochener Lendenwirbel hält es den diversen Anfeindungen noch ganz gut stand. Wink
Ich glaube aber, dass es wenig mit Rückgrat zu tun hat, wenn sich angesichts der Vorgänge so mancher hier nicht getraut „Tacheles“ zu schreiben, weil er fürchtet, dass dann noch mehr „Schmutz“ ausgekippt wird.
Nun, dagegen können und sollten sich all die Aufrechten im Forum dann auch wehren – ohne selbst das Gleiche zu tun!

Grüßle
Marle
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2962

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2021 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Marle ,


Marle hat Folgendes geschrieben:

Durch die Bank: Ob Yez, Mikel, Nooria, Mohandes, Ast, Schattengewächs, Praxx u.v.a.m. – einschließlich der „jetzt wieder besten Freundin „M“ und dem Lover von Dakini – es wurden mir Dinge über sie erzählt, die a) ich nicht wissen wollte, und b) wenn, dann von ihnen in bestem Vertrauen und unter dem Siegel der Verschwiegenheit Dakini erzählt wurden

Paar Namen fehlen noch …… Cariote , Lilli , Mausi–Maus und noch 2 , die mir gerade nicht einfallen .

Ich kann mich den Worten von amoebe und Mikel nur anschließen.



Jetzt zum wichtigen Teil , ich freue mich riesig für Markus , dass er den ersten Abschnitt hinter sich hat .
Ich wünsche ihm alle Kraft, die er benötigt um zu gesunden.
Ganz ganz liebe Grüße an Markus

Grüßle Yez
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 595, 596, 597, 598, 599  Weiter
Seite 596 von 599
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin