Wie geht es Euch heute?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 625, 626, 627
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 4063

BeitragVerfasst am: 25. Jul 2022 06:21    Titel: Antworten mit Zitat

Shalom Schlaumeier,

schön mal wieder was von dir zu hören...

Erstmal Glückwunsch das die Ärzte dich operiert haben,und nicht wie bei mir das Schlüsselbein einfach mit nem 5 Euro Schlauchverband schief zusammmen wachsen haben lassen.

PS wie gehts deinen Hunden und Hühner? Haste die noch?

Unser Hund musste letztens erlöst werden,Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen in den Hinterläufen,nicht mehr operabel,waren in ner Tierklinik.
War schon ein grosser Schock,das Tier war ein richtiges Familienmitglied.

Mir gehts so halbwegs,mit höhen und tiefen jeden Tag.

Bin jetzt knapp 15 monate ohne alkohol

Gruß dr mabuse (hobby gynäkologe und philiosoph)
Nach oben
dakini
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 3303

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2022 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Starke Leistung, Doc!
Hälst Dich gut! Ist doch schön, klar in der Birne, find ich. Geht´s Dir auch so oder fehlt was?

Hab grad ne mail bekommen von meiner ehemaligen Kommilitonin: die Bioladen Kette ist pleite - Insolvenz angemeldet. Shocked Sie liegt verkatert im Bett und ist planlos nu...(ADHS.) Früher hat sie viel Ritalin gezogen oder Pepp. Der Alk scheint oft letzte Bastion. So ein Mist. Ihre mum ist Alkohlikerin seit Ewigkeiten. Manchmal frage ich mich, wie die Menschen das so lange aushalten...Ich würde verrecken an dem Zeug. Bin so froh, dass ich schon lange die Kurve diesbz bekam, ist aber auch nicht meine Droge - mag keine Kontrollverluste mehr. Ist halt noch ein kleiner Vorteil von Pulver (oder Opioden in Pillenform) - man ist "da" (..bis scheinbar zumindest, übertreibt man nicht)

Es geht ganz schön her im deutschen Ländle. Einem Freund sind die Konten gesperrt vom Finanzamt wegen ein paar wenigen Tausendern. Er kämpft ums Überleben, steht jeden Tag auf, arbeitet wie blöd...hatte sich nicht umgemeldet oder sowas...Naja, ich (oder jemand anders) eröffne(t) ihm ein Konto - man muss sich zu helfen wissen. Ich mache da schon immer kurzen Prozess. Wer da ein schlechtes Gewissen hat, sollte sich schleunigst umorientieren. Niemand hat Gewissensbisse von oben - da läuft alles. Gute Steuerberater, Schenkungen, usw.

Die Mitte muss sich wehren! Ihre Werte anders setzen...Bin ich froh, dass ich klar bin - gut wattiert, verpennt man viel - ich auf jeden Fall.

Nach unten treten, nach oben buckeln - Konzept von Lindner. "Liberal" nenne ich das nicht mehr... Wie auch immer, es liegt an uns, ob wir uns das bieten lassen! Kein Wunder, dass die kaum einer noch wählt. Von der Liberalität gegenüber gentechnisch veränderter Organismen mal abgesehen! Hat auf unseren Äckern nix zu suchen (noch mehr). Pestizide steigen (nicht umgekehrt, wie beworben) - immer! Warum kapieren das nur die Bioleute?

Also echt, da hat man keine Zeit mehr, zu usen. Die Demos der Agrar Leute müssen anders werden - mehr Power, mehr Gegenwind!

Hab keine Zeit für sowas. Und werd sie nie wieder haben. Der WBGU schickt Einladungen, weil ich noch im Verteiler bin, bekomme so auch mit was läuft Theman bezogen. Aber selbst virtuell frisst das zuviel, einarbeiten, usw. (Raumnutzungsmodelle, ect) Ich hab mich halt anders entschieden und das erfordert meine gesamte Aufmerksamkeit - ich packe das einfach nicht, auf mehr als einer Hochzeit zu tanzen. Andere können das, ich nicht. Hab es probiert...es dauert ewig, mich wieder einzuarbeiten auf den gegenwärtigen Stand. Hab auch einiges vergessen...

Nervt mich, dass ich so gestrickt bin. Krieg ja grad so meinen Kram auf die Kette. Manchmal würde ich am liebsten alles hinschmeißen und mich rück orientieren - aber wozu? Ich würde mir nur Frust einhandeln. Diese shit Lobby!

Das geht an meine Existenz allmählich. Wieviel muss man verdienen, um in Zukunft noch LM zu bezahlen, die halbwegs sauber sind? Also Rasen umgraben und Hochbeete. Da lesen wir uns allerdings ein - ist machbar. Solange wir Wasser haben. An Sonne mangelt es nicht, immerhin. Die Böden leer, ohne Biolandwirtschaft. Jeder sollte umdenken...ein frommer Wunsch.

Ich weiß, das ist das falsche Forum, aber grundsätzlich denke, ich: es hängt doch alles zusammen.

Im Übrigen: Bis heute kann ich wirklich nicht bestätigen, dass Gras abh. macht, nach wenigen Tagen schläft man wieder normal ein, aber man gewöhnt sich dran. Das war´s. - ist das nicht übertrieben, Leute "abkicken zu lassen", wo kein Entzug ist? Nikotin ist weit zäher...(denke dran, hier ist ein Suchtforum)

Ich hab das Gefühl, ich hab nur noch Wahnsinn um mich herum. Hier ein riesen Gezeter für nix, da mal eben übersehen, wo es wichtig wäre hinzuschauen. Unglaublich.

Ja, Ärzte fehlen - mir macht das ja nicht so viel aus (außer in Notfällen, OP usw). Solange es noch Rezeptblöcke gibt, soll es mir Recht sein. ...lese mich grad in Zahnmed ein, weil betroffen... immer auch gut zu lernen von anderen. Naja, die Deutschen gehen eh viel zu oft zum Arzt.. ..in manchen Städten gibt es mehr HPs, als Ärzte inzwischen, das nenne ich mal "ganz toll". Mir wäre lieb, gemeinsam. Aber die GegenTrommel macht Köpfe. Wie blöde muss man eigentlich sein?

Inzwischen weiß ich, wie HPs ausbildet werden auch im Psych Sektor - gut! Das geht an Praxx. Lernen viel und lange, machen teils gleiche Fortbildungen und können sowieso gut (nicht selten besser) diagnostizieren. Weil ja nicht sofort den Rezeptblock zückend - das ist der entscheidende Unterschied. Ein gewaltiger.

Ist vllt eh besser, wenn ich an die Landwirtschaft denke - gleiches in "grün". Was hab ich für mies ausgebildete Leute kennen gelernt mit Diplom oder Appro. Sag mir bitte nicht mehr, wir müssten nix tun! Und Ärzte seien besser. Das ist schlicht falsch inzwischen! Selbst vor 25 Jahren hat die Tante meines Ex Mannes mit Homöopathie mehr zustande bekommen, als vorher Hautärzte und co. Keine Ahnung, wann sie mal "versagte". Kopfschmerzen - weg. 10 Jahre Ekzeme auf dem Handrücken - weg. Juckende, bereits ulzerierende Füsse - weg. Nix davon, kam wieder. Placebo? Glaubste doch selbst nicht.

Ich beherrsche keine Naturheilverfahren, wurden ja nur schulmed geprüft, also hab ich mich darauf verlegt, kenne inzwischen die ganzen Medis, die jeden Tag zu Bergen verordnet werden. Allein Orthomolekulares - da "forschen" wir, wie mit Hormonen. (teils Rezeptpflichtig) Mir wurde eine große Bestellung vom Zoll abgefangen - nicht nur, dass das Geld weg war - auch noch Strafe. Ich übersehe das und bestelle woanders Melantonin, DHEA, ect.

Mal sehen. ob ich die Substanzen bekomme, um mir meinen Kram selbst zusammen zu rühren. Zum Glück gelernt als LTA/im Labor überhaupt auch später noch...(Basiswissen, kann man umlegen) Nichts werde ich auslassen, was machbar ist. (für uns selbst auf jeden Fall)

Meine Güte, ich brauche Schutz für meine Wahrnehmung. Nächster Punkt. (anderer thread)

Heute morgen bin ich mal wieder sauer und daraus ergibt sich Auflehnung. Naja, nix ist so schlecht, dass es nicht auch sein Gutes hätte. Man sucht Wege, sich weiter zu autonomisieren.

Bin mit Kosmetika dran. Vorbei die Zeit, mir den ganzen Müll auf den Körper zu schmieren, den die Industrie mehr und mehr minderwertiger zusammen rührt, IGITT! Merkt das eigentlich einer?

Hat geklingelt, das war es für heute. Sehe ich da was falsch? Wink
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 625, 626, 627
Seite 627 von 627
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin