Lyrica bzw. Pregabalin in sehr hoher Dosis, Missbrauch

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Johannes96215
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.10.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 10:22    Titel: Entzug Antworten mit Zitat

@Karin: Wäre schön wenn Du Infos über Deinen Entzug schreiben könntest.

@Sabine: Hoffen wir bei mir ist es anders! Du hast den Stoff sicher länger genommen!

Hier noch mal eine aktuelle Übersicht über den bisherigen Konsum und das geplante Ausschleichen! Überlege ob ich das Ausschleichen schneller mache oder mal einen Tag "Pause" mit einbaue.


Ausschleichen des Pregabalin / Lyrica

Tag Datum Status Lyrica in mg Geplant

1 17.10.2016 Konsum 600
2 18.10.2016 Konsum 1800
3 19.10.2016 Konsum 3000
4 20.10.2016 Konsum 3600
5 21.10.2016 Konsum 4200
6 22.10.2016 Konsum 4800
7 23.10.2016 Konsum 3300
8 24.10.2016 Konsum 4800
9 25.10.2016 Konsum 7200
10 26.10.2016 Konsum 6000
11 27.10.2016 Konsum 7800
12 28.10.2016 Konsum 13200
13 29.10.2016 Pause 0
14 30.10.2016 Konsum 13000
15 31.10.2016 Konsum 12000
16 01.11.2016 Konsum 5400 wir leider noch mehr!
17 02.11.2016 Ausschleichen 6000
18 03.11.2016 Ausschleichen 6000
19 04.11.2016 Ausschleichen 6000
20 05.11.2016 Ausschleichen 3000
21 06.11.2016 Ausschleichen 3000
22 07.11.2016 Ausschleichen 3000
23 08.11.2016 Ausschleichen 2400
24 09.11.2016 Ausschleichen 2400
25 10.11.2016 Ausschleichen 2400
26 11.11.2016 Ausschleichen 1200
27 12.11.2016 Ausschleichen 1200
28 13.11.2016 Ausschleichen 900
29 14.11.2016 Ausschleichen 900
30 15.11.2016 Ausschleichen 900
31 16.11.2016 Ausschleichen 600
32 17.11.2016 Ausschleichen 600
33 18.11.2016 Ausschleichen 600
34 19.11.2016 Ausschleichen 300
35 20.11.2016 Ausschleichen 300
36 21.11.2016 Ausschleichen 300
37 22.11.2016 Ausschleichen
38 23.11.2016 Ausschleichen 300
39 24.11.2016 Ausschleichen
40 25.11.2016 Ausschleichen 300
Nach oben
Sabine72
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 11.07.2016
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Mal ehrlich, Johannes, das sind so exorbitant hohe Dosierungen, wenn du das ambulant schaffst: Hut ab Shocked
Nach oben
Johannes96215
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.10.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 11:18    Titel: Hohe Dosierung Antworten mit Zitat

Sabine, wie ich bereits sagte ... ich habe 160 kg und bin fast zwei Meter gross. Erfahrungsgemäß vertrage ich andere Dosierungen als eine Standard Person.

Paracelsus, Dritte defensio. Shocked
Langsam glaube ich, dass ich der einzige bin, welcher mit so hohen Dosierungen arbeitet.

Vielleicht hast Du auch recht und es klappt ambulant nicht. Ich habe letzten Samstag sogar pausiert ... keinerlei Nebenwirkungen ... dumm war es, dass ich danach nicht gleich aufgehört habe.

Abyssus abyssum invocat! Shocked
Nach oben
Sabine72
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 11.07.2016
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, du wirst auch bei 160kg Shocked erleben, was passiert.
Dumm gelaufen.
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2165

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sag erst mal garnichts mehr... Nur eins noch,

Für was hast du es gleich wieder gekriegt?

Gruss
Nach oben
lumiundfiva
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hi, auch wenn der Thread alt ist.

Nur soviel dazu!


Habe Lyrika mehrere Jahre missbraucht, maximal 1200, in der Regel die Hälfte also 600 mg am Tag.

Bin dann runter, in 50 (!) mg Schritten innerhalb von drei Wochen auf Null!

Die letzten Dosen waren 25 mg und vielleicht lachst du jetzt aber selbst diese Menge fehlte mir am Ende richtig dicke.

Der Affe ist ätzend, kenne keine andere Substanz die ähnlich abartig ist.

Was ich dir sagen will, mach dir einen Plan und zieh den durch. Mit 300 auf Null mg kannst du mMn vergessen.

Ich würde von

300-275-250-225...bis auf Null gehen. Ich habe 75 mg Pillen gehabt, 150 mg, und 50 mg Pillen. So kann das klappen.

Greetz Stefan
Nach oben
Gregory
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 15.03.2010
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

...wenn man am zweiten Tag schon sieht, das du
die Dosis mehr als verdoppelt hast...
...du hattest ja nicht mal nen Tag dazwischen wo
du die Vortagesdosis nochmal in gleicher Höhe
genommen hast
Du hast gleich verdoppelt, ohne die alte Dosis
nochmal abzufühlen.
Also sag nicht das hätte nur mit deinem Gewicht
zu tun.
Klar brauchst du warscheinlich mehr mg/kg Körper
gewicht, aber ich bin sicher du bist einfach sofort
dem schönen Gefühl hinterhergerannt.
Ich wünsche dir aber natürlich, das du da gut
durchkommst.
Der Entzug wird Hart aber wegen der kurzen
Einnahmephase, Wohl kurz ausfallen.

...mach nicht den Fehler und sag dir "...ach! heute
nehm ich nochmal meine Rauschdosis" oder,
"...ab morgen fang ich an".
Das wirst du sonst jeden Tag sagen, bis dein Vorrat
aufgebraucht ist. Bei deiner Tagesdosis sind die
200Stück ja nach 4 Tagen aufgebraucht.
Irgendwann wirds halt schwer das dem Arzt noch
zu vermitteln.
Alles Gute!

Greg
Nach oben
Johannes96215
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.10.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 12:38    Titel: Lyrica Antworten mit Zitat

Danke für die Antworten.

Der Thread ist nicht alt, da ich ihn erst vor kurzen erstellt habe.

Medikamente: Mein Arzt (Privatarzt, Internist) hat mir vor Jahren schon das Medikament verschrieben und es hat mir in hoher Dosis den Entzug von den Benzos leicht gemacht. Er hat es mir als "Allheilmittel" empfohlen. Ich habe ihn auch tel. am Montag gefragt und er äußerte mir, dass er mehrere Patienten hat die das Medikament in dieser Höhe eingenommen haben. Das letzte Rezept habe ich für den Entzug bekommen. Wenn ich morgen nochmal ein Rezept für 200 x 300 mg anfordere, würde ich es zwar bekommen, aber er würde wissen wollen warum und wie es weiter geht.

Richtig ... mir gefällt die Wirkung! Darin liegt ja auch die Gefahr.

Da ich Lyrica erst seit 16 Tagen nehme, glaube ich, dass der Entzug erträglich sein wird.

Mal sehen ob ich auf Tabletten unter 300 mg zurückgreifen muss. Vielleicht klappt es auch ohne die. Ich möchte keinen ewig langen Entzug.

Sabine, ich gehe davon aus, dass Du mir bewusst Angst machen willst, da Du die Gefahr von Lyrica kennst.
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2112

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

bin ja mal gespannt...da liegt Deine 'Abkickdosis' höher, als mein Konsum jemals war, imo ist Lyrica ein echt hinterfotziges Dreckszeug, völlig unberechenbar Confused
als 'Allheilmittel' wurde es eigentlich nur angepriesen, als es neu auf den Markt kam und solange Pfizer noch das Patent drauf hatte.
probier´s einfach aus, geh auf Null; wenn Du auch psychisch stabil bist (kein Hang zu Depris o ä.) kann es gut sein, dass Du einfach so rauskommst.
echt, Du hättest am 30. nicht wieder anfangen sollen, zumal es Dir ja noch gut ging.
Nach oben
bengal
Anfänger


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 14:30    Titel: Re: Hohe Dosierung Antworten mit Zitat

Johannes96215 hat Folgendes geschrieben:


Paracelsus, Dritte defensio. Shocked
Langsam glaube ich, dass ich der einzige bin, welcher mit so hohen Dosierungen arbeitet.



:


OT.
Schlimm, diese Unart, alles als "arbeiten" zu bezeichnen.
Mein Gott, du frisst Tabletten (ne ganze Menge, das stimmt).
Aber mit "Arbeit" hat das nun wirklich nichts zu tun.
Fühlt sich dann wahrscheinlich alles noch ein bißchen wichtiger an was man so tut, auch wenn es nur ein Abschießen mit Lyrica ist.


Aber bitte. Weitermachen.
Nach oben
Johannes96215
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.10.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 15:07    Titel: Re: Hohe Dosierung Antworten mit Zitat

bengal hat Folgendes geschrieben:
Johannes96215 hat Folgendes geschrieben:


Paracelsus, Dritte defensio. Shocked
Langsam glaube ich, dass ich der einzige bin, welcher mit so hohen Dosierungen arbeitet.



:


OT.
Schlimm, diese Unart, alles als "arbeiten" zu bezeichnen.
Mein Gott, du frisst Tabletten (ne ganze Menge, das stimmt).
Aber mit "Arbeit" hat das nun wirklich nichts zu tun.
Fühlt sich dann wahrscheinlich alles noch ein bißchen wichtiger an was man so tut, auch wenn es nur ein Abschießen mit Lyrica ist.


Aber bitte. Weitermachen.


Das Verb "arbeiten" wurde hier im Sinne des "Konsumierens" verwendet. Das ist doch eigentlich recht deutlich zu erkennen Begal!

Ich wollte mit meinen Meldungen über meine derzeitige Situation Personen helfen, welche ebenfalls in der Lyrica Falle stecken oder irgendwann mal stecken werden. Ich bin nicht hier um mich zu rechtfertigen. Auch ggü. Dir nicht Bengal!
Nach oben
sickgirl
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.01.2015
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Kann man Teile eines Threads verschieben? Ich würd gern kurz noch mit Mausi über diese Fenta-Sache reden...
Nach oben
Sabine72
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 11.07.2016
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Johannes,
eigentlich wurde ja schon alles gesagt.
Was hätte ich davon, dir Angst zu machen.
Der Entzug ist widerlich und eben nicht zu unterschätzen, nicht mehr, nicht weniger.
Ich kenne halt niemanden, der solche Mengen ambulant schafft.
Es ist halt ein Dreckszeug, aber das wurde ja nun schon oft genug geschrieben.
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2165

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, girlie,

sorry, Johannes,

wegen alten Threads, die sind alle schon dicht, kann

man nicht mehr aufmachen.

Doch, wenn du magst, kannst ja hier mal selber suchen, unter

legalen Drogen, z.B.,

girlie,

hatte auch Tilli,

hab dann zum Doc gesagt, ich will

Fentapflaster,

und habe eineinhalb Jahre keinen Alkohol

"gebraucht".

Wenn du meinst, du musst noch tiefer in die Sucht,

muss jeder selber entscheiden.

ich hab dir ja schon geschrieben,

vernünftiger wärs, wenn du Tacheles mit deim

Mann redest, wenn er dich liebt,

wird er zuersrst viell. "ein Fass aufmachen",

doch dir doch helfen,wenn dus ehrlich meinst, Oder ?

Meinst dus ehrlich ?

gruss, Karin
Nach oben
sickgirl
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.01.2015
Beiträge: 386

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2016 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wirkt Fenta euphorietechnisch? Und weniger Alkohol wär schon auch nicht das schlechteste. Naja, ob ich das überhaupt vom Doc bekäme, steht auf nem anderen Blatt...
Ich bin nicht soweit, ihm was zu sagen. Wobei meine rasante Dosissteigerung mir langsam schon was Sorgen bereitet.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin