Hassliebe Koks

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 17, 18, 19  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
*Luna*
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2016 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Danke euch ...

Und ja , sick, wahrscheinlich musste es irgendwann mal so kommen. Sad

Aber immerhin haben wir gestern Abend noch etwas länger gesprochen. Konnten darüber reden und es einigermaßen klären. Er ist noch nicht mal sauer... sondern einfach nur enttäuscht. Obwohl ich das gefühlsmäßig wesentlich schlimmer finde.
Es ist natürlich alles noch nicht wieder wie vorher... irgendwie distanziert. ... Aber das brauch wohl einfach auch noch seine Zeit. Confused

Genau kann ich nicht sagen, was es nun ausgelöst hat. Mir fehlt auch einiges an Erinnerungen.
Ich weiß , dass ich erst sauer war, dass er mir das K weggenommen hat ohne vorher mit mir darüber zu reden. Das hat sich dann irgendwie alles gesteigert bis er irgendwas mit "selber Schuld" zu mir gesagt hat ... und das muss irgendwas extrem angetriggert haben... weil danach Lampen aus ...

Wie auch immer ... Gerade habe ich noch nicht so die Ahnung wie das alles weiter gehen soll.
Ich hasse dieses Zeug , kann aber nicht verleugnen, dass das Verlangen nun komplett weg ist ... Confused
Nach oben
Lilaforever
Anfänger


Anmeldungsdatum: 15.11.2016
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 21. Dez 2016 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Luna, mir geht es gerade ähnlich... Immer wieder Streitigkeiten mit meinem Freund wegen dem Zeug. Vorallem habe ich das Gefühl, dass wir uns nur dann streiten wenn ich was genommen habe. Das ist furchtbar. Er hasst das, macht mir Vorwürfe, aber ich kann es einfach nicht lassen. Gerade ist Funkstille bei uns. Wir haben uns gestern Abend wieder ganz schlimm gestritten. Er ist dann zu sich nach hause gefahren und ich habe hier eine Session alleine gestartet... Bin noch immer wach (habe zum Glück seit heute Urlaub) und fühle mich schrecklich.
Nach oben
*Luna*
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 25. Dez 2016 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lila,

Schön mal wieder von dir zu lesen. Auch wenn , das was du berichtest natürlich nicht so toll ist. Sad

Wie ist mittlerweile bei dir? Hast du dich mit deinem Freund wieder ausgesprochen?

Bei uns ist soweit alles in Ordnung - trotz Konsum. Bin die letzten Tage nur noch drauf ... Weihnachten und die ganze Zeit drumherum ist einfach schlimm , kaum auszuhalten.



SicK , wie geht es dir zurzeit?
Nach oben
Lilaforever
Anfänger


Anmeldungsdatum: 15.11.2016
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 30. Dez 2016 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Während der Weihnachtsfeiertage war alles gut und harmonisch... Ich war auch ganz brav, bis auf gestern... er war unterwegs, da habe ich die Chance genutzt. Nur eine oder zwei habe ich gedacht und dann ist es wieder ausgeartet... Ich bin heute morgen um 7:30 Uhr nach hause gekommen. Er war schon wach. Eigentlich auch ganz gut gestimmt, was mich verwundert hat. Dann ist es mal wieder eskaliert. Vorwürfe ohne Ende... Es ist ein Teufelskreis.
Luna, Dein Freiend bekommt doch sicherlich mit, wenn Du was nimmst, oder? Ignoriert er das dann einfach? Mein Freund merkt es nämlich sofort.
Nach oben
*Luna*
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 31. Dez 2016 04:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ach Lila. ... bei "ein oder zwei Lines" bleibt es doch nie. Confused Man kann es versuchen, ja vielleicht können manche das auch ... Aber ich finde gerade beim K ist es sowas von utopisch. Merke ich bei mir selber ja auch ... Wenn da , dann muss es auch weg.

Konsumiert dein Freund eigentlich auch oder hat er mit Drogen so gar keine Erfahrung?

Ja klar kriegt mein Freund mit , wenn ich was nehme. Meistens sagt er nichts dazu , außer es wird zu krass
.. Dann schreitet er ein und dann eskaliert es auch manchmal . Sad

Er hat halt auch so viel mehr "Drogen-Erfahrungen" als ich. Kann das vom Kopf her ganz anders steuern. Wenn er dann sagt "nun ist Schluss" - dann ist auch Schluss. Also geregelter Konsum. Bei ihm ohne Probleme. Und ich kann es beim K halt absolut nicht ...

Momentan ist sowieso am Kriseln wie noch nie Crying or Very sad Noch nicht mal wegen dem Konsum... Andere Gründe. .. für mich kaum aushaltbar und ich flüchte mal wieder ...
Nach oben
*Luna*
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 3. Jan 2017 02:18    Titel: Antworten mit Zitat

Gerade wieder total am Kämpfen. ... Eigentlich in den letzten Tagen nur noch drauf.

Gerade jetzt nichts mehr da und dieser SDruck ist so unglaublich... weiß schon selber nicht mehr , was mir das K eigentlich bringt und trotzdem will ich es unbedingt haben! ! Kann keinen Tag mehr ohne.

Warum ist das so , wenn man kaum noch positives davon hat und trotzdem will, will , will ...

Das Gefühl , es geht gerade alles über Kopf ... Sei es privat oder finanziell. Und trotzdem kann ich nicht aufhören.

Will ich noch zu wenig? Bin ich zu schwach?

Irgendwie verstehe ich mich gerade selbst nicht mehr ... Sad
Nach oben
Lilaforever
Anfänger


Anmeldungsdatum: 15.11.2016
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 3. Jan 2017 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Luna, ich weiß genau wie Du Dich fühlst. Das ist ein ganz furchtbares Gefühl und ich wünschte, ich könnte Dir eine Antwort geben. Wir wissen beide, dass K keine Lösung ist und nur kurzweilig alles besser macht. Aber wir fallen immer wieder drauf rein. Und dann sind wir sauer und enttäuscht über uns selbst. Und das macht es noch viel schlimmer. Vielleicht sollte man es für den Moment annehmen. Nach dem Motto, "Ok, es ist jetzt 4:28 Uhr, ich habe kaum geschlafen, mein Freund ist sauer... etc" Aber statt sich selbst an den Pranger zu stellen, sollten wir das genau so annehmen. Klar, man war wieder schwach. Und natürlich, wo soll das alles bloß hinführen. Aber es bringt nichts alles in Frage zu stellen und sich selbst verrückt zu machen- und letztendlich sich selbst dafür zu hassen, schon wieder schwach geworden zu sein. Das heißt nicht dass alles gut ist.
Stell Dir bitte die Frage, warum Du das machst? Was verdrängst Du? Diese Dinge musst Du angehen - ohne K.
Und glaube mir, ich weiß wie schwer das ist. ich kämpfe genauso wie du.
Nach oben
*Luna*
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 4. Jan 2017 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

Lila ... schön von dir zu lesen. Einfach mal für kurze Zeit verstanden zu werden. Ohne Vorwürfe oder ähnliches.

Weiß selber, dass "mit Samthandschuhen anfassen" nicht das Richtige ist und einen selbst nicht unbedingt weiter bringt. Aber zwischendurch ist es auch einfach mal gut, einfach nur verstanden zu werden.

Bin heute direkt wieder los ... und? Nein, gerade lasse ich es einfach so stehen wie es eben ist.
Momentan bin ich an einem Punkt, wo ich mir selber noch nicht sicher bin, ob ich aufhören kann bzw. aufhören will.

Momentan brauche ich diese Flucht ... so unverständlich das für viele auch sein mag.

Ich hoffe auf nächste Woche, wo ich endlich wieder arbeiten muss. Dann läuft doch einiges geregelter und gesitteter ab. Es ist immerhin eine Ablenkung und nicht ganz so viel freie Zeit zum Nachdenken und Grübeln. Viel weniger Möglichkeiten "loszulaufen" und was zu holen.

Kennst du deine Gründe für den Konsum, lila?

Ich weiß sie ganz genau ... bin ja eigentlich auch schon dran bzw. irgendwie "Dauer-Therapie-Patient". Rolling Eyes ... ja, keine Ahnung, warum ich nie auf einen grünen Zweig komme. Phasenweise ja ... aber dann kommt wieder so eine Zeit wie jetzt, wo "Hoch-Krisen-Zeit" ist ... weiß genauso, dass irgendwann wieder eine andere Zeit kommt, wo alles gut läuft. Schon immer ein Hin und Her.

Ja, mittlerweile denke ich zeitweise auch erneut über eine stat. Therapie nach. Merke ja selber, dass ich es alleine nicht schaffe und mich selber nur belüge und mir alles nur noch schön rede. Zum K kommt halt auch der tgl Alk-Konsum dazu.

Hast du eigentlich irgendeine Unterstützung, lila?

Pass auf dich auf!
Nach oben
Lilaforever
Anfänger


Anmeldungsdatum: 15.11.2016
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 4. Jan 2017 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

gibt es hier eigentlich irgendeine Möglichkeit privat weiter zu schreiben...?
Nach oben
Lilaforever
Anfänger


Anmeldungsdatum: 15.11.2016
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 4. Jan 2017 01:46    Titel: Antworten mit Zitat

... wie auch immer. Ich bin ganz bei Dir. Ein paar Tage geht es ohne. Ich fühle mich wieder total gut und dann kommt dieses Verlangen hoch. Natürlich auch gepaart mit Alkohol. So wie bei Dir. Irgendwie macht nichts mehr so richtig Spass und glücklich ohne K. Meistens passiert das bei mir wenn ich alleine bin. Mich von irgendwas gestresst fühle. Es gibt tausende Gründe warum es mir mit K dann besser geht. Ich möchte das nur nicht im Forum erzählen.
Ich bin auch in Therapie, allerdings ist das keine Drogentherapie. Sie weiß aber natürlich davon. Kann sie mir helfen? Nun, ich glaube zunächst muss ich - wie du schon geschrieben hast - selbst aufhören WOLLEN. Und dieses Gefühl habe ich nur zeitweise.
Nach oben
*Luna*
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 4. Jan 2017 02:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde auch gerne privat weiter schreiben ...
Weiß aber ebenfalls nicht wie. Rolling Eyes Will auch nicht unbedingt meine Mailadresse hier öffentlich posten...
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3818

BeitragVerfasst am: 4. Jan 2017 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen. Bei mir war es so, das seit Jahren Paranoia und Psychosen bekam, sobald ich abgedrückt habe und nachher war es so schlimm, das ich mal ne OD hatte ( die ich wirkllich niemandem wünsche)und die Psychose immer schlimmer wurde und ich dann eines Tages Angst vor dieser Droge bekam. Wenn ich jetzt daran denke, mir einen K.Schuß zu setzen bekomme ich schon Angst!
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1623

BeitragVerfasst am: 4. Jan 2017 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese hier auch ab und an rein und mich wunderts Luna und Lilaforever, dass ihr eure Partner mit eurem Konsum beaufschlagt - ich finde das nicht in Ordnung.
Was das Kokain betrifft kann ich das sehr gut nachvollziehen, es macht einfach gierig, das Verlangen nach mehr, man fühlt sich so fit und gut gestimmt zum Bäume ausreisen und schafft eine Menge wenn man sich was vornimmt in der Zeit des Rausches.
Ich habe nicht von heute auf morgen aufgehört, ich habe immer größere Pausen eingelegt und mittlerweile schon über ein Jahr überhaupt keine Nase mehr gezogen, ich denke da kaum noch dran. Ich halte mich allerdings seit einigen Jahren nicht mehr in Kreisen derer Leute auf, die ich damals um mich hatte und die weiterhin fast alle konsumieren, einer ist auch ausgestiegen. Körperliche Probleme bzw. Entzugserscheinungen hatte ich nie, ist allgemein bei Kokain nicht so ausgeprägt.

Wollt ihr überhaupt damit aufhören oder euch nur austauschen?

Soltau
Nach oben
perl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 1100

BeitragVerfasst am: 4. Jan 2017 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Luna und Lila,

wenn Ihr unbedingt privat schreiben wollt, legt Euch doch ne fake-mail-addy zu und postet die hier...

Gruß perl
Nach oben
*Luna*
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.11.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 4. Jan 2017 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ob ich aufhören will? Das weiß ich eben nicht genau und habe ich ja nun auch schon mehrmals hier erwähnt.

Bin ich am Konsumieren kann ich mir kaum vorstellen, damit aufzuhören, weil in dem Moment das Positive deutlich überwiegt und alles andere ausgeschaltet ist.

Im "nüchternen" Zustand weiß ich ganz genau , dass es ein Dreckszeug ist , nur Probleme mit sich bringt - vor allem in finanzieller Hinsicht - ... Dann kommt, wie du auch schreibst Soltau, die Gier , der Wunsch aus der Realität zu flüchten, nur noch der Gedanke an K , die Sehnsucht sich mal kurz wieder gut zu fühlen ...

Für mich gerade ein Teufelskreis. Ich war schon immer psychisch ziemlich instabil, was diese Schwäche vielleicht auch noch begünstigt.

Ja , vielleicht geht es mir gerade mehr um den Austausch. Vielleicht sogar mehr um den Austausch darüber, was hinter dem Konsum steht. Aber dafür ist mir das Forum einfach zu öffentlich , um da direkt ins Detail zu gehen.

Ich habe mit Alk/Drogen nicht angefangen, um mal "was auszuprobieren" oder um noch mehr Spaß auf Partys zu haben. Ganz im Gegenteil. Ich gehe nie aus oder bin großartig unterwegs.
Eher handhabe ich das für mich alleine. Wenn du verstehst was ich meine ...

Ob das einen Unterschied macht , keine Ahnung. Sicherlich hat jeder für sich seinen Grund , warum oder wie er an die Drogen gelangt ist.

Was genau meinst du damit , dass ich mit dem Konsum "meinen Freund beaufschlage"?
Indem er das mit bekommt? Lässt sich nicht immer vermeiden, da wir zusammen wohnen.
Und im Gegenzug macht er ja nichts anderes ... Er hängt halt an anderen Dingen (Alk/Dauerkiffer, also wirklich täglich). Das kriege ich ja genauso mit.

Also wo liegt da nun der Unterschied?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 17, 18, 19  Weiter
Seite 18 von 19
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin