Forum adäquater Selbshilfegruppen-Ersatz?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1335

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 11:33    Titel: Forum adäquater Selbshilfegruppen-Ersatz? Antworten mit Zitat

Vor kurzem hat mich hier jemand gefragt, warum ich selbst nicht mehr einer Selbsthilfegruppe angehörig bin, obwohl ich Selbsthilfegruppen stets befürworte und für eine gute Sache halte.

Kurz zur Vorgeschichte. Bei meinem Suchtausstieg habe ich mich einer Selbsthilfegruppe angeschlossen, nachdem ich mindestens 10, von den AA bis zu den Freundeskreisen alles besucht hatte. Dann fand ich „meine“ Gruppe.
In dieser Gruppe ging es richtig zur Sache. Da wurden kein Kaffeschwätzchen gehalten, sondern richtig in die Tiefe gegangen. Mich beeindruckte immer wieder, wie genau die Leute in dieser Gruppe hinhörten, und dann prompt den Schwachpunkt fanden, an dem man selbst schon längere Zeit selbst herumdokterte.
Irgendwann sind dann Neue in die Gruppe gekommen, und ich weiß gar nicht mehr wie das kam, aber nach und nach wurde fast nur noch gelabert und um den heißen Brei herumgeredet.
Da bin ich dann raus aus der Gruppe, habe sie nur noch gelegentlich besucht, und bin schließlich ganz weg geblieben.
Allerdings war ich in der komfortablen Lage, dass ich einige andere Gruppen sehr gut kannte und dort dankenswerter Weise gerne, auch als gelegentlicher Gast gesehen wurde.
Aber die meisten Jahre meiner Trockenheit ging ich in keine Gruppe mehr, vielleicht auch deswegen nicht, weil ich ein persönliches Umfeld hatte, in dem ich sehr konstruktiv über alles, was meine Sucht betraf, sprechen konnte.

Dieses Jahr dann machte ich mich, mehr aus einer Laune heraus, wieder auf die Suche nach einer Gruppe, zu der ich vielleicht passen könnte. Aber ich muss mir selbst eingestehen, dass nicht mehr ganz so die Verve dahinter stand, wie damals.
So kam es, dass ich an einer Gruppe hängen blieb, bei der ich anfangs dachte, es könne wieder etwas werden zwischen uns.
Leider ist dem nicht so.
Ich möchte mich ganz bestimmt nicht hervorheben und sagen, dass ich „besser“ oder „gewinnbringender“ mit den Suchtthemen umgehe, wie andere.
Nur ist es halt so, dass ich, wenn ich mir die Zeit nehme, mich mit den Suchtthemen auseinander zu setzen, mich schon sehr intensiv, auch gerne tiefer gehend damit beschäftige.
Ich meine: Ich nehme mir da, so wie gestern Abend, gut 3 Stunden mit Hin und Rückfahrt Zeit, konzentriere mich auf den für mich eigentlichen Sinn des Treffens, nämlich eben alle Themen, die die Sucht tangieren, und finde es vertane Zeit, wenn dann Kaffeeklatsch gehalten wird.
Das kann ich auch mit meinem Nachbar.
Ich bin dann schon wieder einige Zeit nicht mehr hingegangen, bis gestern Abend.

Gestern hat es mir dann wieder fast leid getan, dass die Zeit – in meinen Augen! – nutzlos verstrichen ist.
Es wurde – für mich! – ein spannendes Thema von einem Gruppenmitglied angesprochen.
Er ist seit fast 15 Jahren trocken, sagte einmal ganz verwundert „… ich verstehe das nicht, warum denkt Ihr alle immer noch an Alkohol?“, und erzählte gestern Abend, dass er bei einer Unternehmung vor Kurzem, die er schon des Öfteren gemacht hatte, das erste Mal das Gefühl gehabt hätte „nicht beobachtet zu werden, weil er keinen Alkohol trinkt“.
Ich habe dann dort eingehakt und mal reihum gefragt, wie das die Anderen bei sich sehen und wahrnehmen. Tatsächlich sind dann ein paar darauf angesprungen und wollten ganz offensichtlich aus sich herausgehen.
Leider hat dann wieder einer zu labern angefangen und die Sache mit Eideideidei und Tätscheltätschel zerredet.
Also ich weiß jetzt nicht, wie Ihr das seht, vor allem auch die Cleanen, aber, wenn ich doch so viele Jahre clean und trocken lebe und mich dann „beobachtet“ fühle, weil ich nicht mehr süchtig bin, dann ist doch da irgendetwas „faul“, oder?
Nun, da habe ich dann wieder den Unterschied zur realen Selbsthilfegruppe und dem Forum hier gesehen. Hier kann ich dann in aller Ruhe meine Gedanken bündeln, bekomme meist auch sehr differenzierte und konstruktive Antworten, während in der Gruppe eben – so nehme ich das wahr – häufig das „Zerlabbern“ stattfindet.

Waren so meine Gedanken heute Morgen.

Marle
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1014

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
ich mag meine SHG seit 17 jahren.
nüchterne menschen, liebevoller umgang, klarheit, traditionen, sicherheit, beständigkeit und handlungsanleitungen um mit meinem leben umzugehen.

ich fühle mich verstanden und mit all meinem irrsinn angenommen. wir sind alle cleane süchtige auf dem weg der genesung. das ist ziemlich cool.
fast überall auf der welt gibts irgentwo meetings. als reisender ist mir das total wichtig geworden.
das fürs erste
joe
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3690

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte das Forum hier ist ne Selbsthilfegruppe? Hier hilft ja jeder jedem.. ausm Leben, ausm Baumhaus, aus den Klamotten.. Wink
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1014

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Mikel,
ich brauche schon auch reale menschen, also die ich sehen kann, anfassen, denen ich in die augen schauen kann.
natürlich stehen hinter unseren zeilen auch reale menschen, aber das ist nicht das gleiche für mich.
aber eine SHG ist dies hier natürlich auch.
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3064

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

@Marle

besser als nichts ist so ein Forum allemal - aber hier gibt es nur einen einzigen Kommunikationskanal, und über den laufen beim direkten Kontakt nur 5% der ausgetauschten Information.

Wenn nur hin und her getextet wird, lässt sich zB ein menschlicher Psychotherapeut nicht von einm Bot unterscheiden. Selbst im Videochat fehlt noch ne Menge an Informationen, die im direkten Kontakt rüberkommen.
Hier kannstt du nur Wortwahl, Syntax und Inhalt eines Posts beurteilen - im direkten Gespräch kommt noch ne Menge dazu: Stimme, Stimmführung, Ausdruck, Mimik, Gestik, Körperspannung, Auftreten, Reaktionen... das ist digital nicht zu ersetzen.

LG

Praxx
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2056

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

yep, huhu - ich hätte ähnlich geantwortet wie Praxx-
klar, der gesamte "Habitus" einer Person kommt rein virtuell nicht rüber, aber! - wenn man hier ca ein Jahr lang regelmäßig liest und ab und zu schreibt, ist es schon so, dass man eine Art "inneres Bild" bzw. ein Eindruck der Problematik (falls diese Person eine hat Idea ) bekommt.
Das schafft etwas familiäre Heimeligkeit.

Bei dir, "marle" bin ich innerlich etwas zerrissen, was dein "gender" betrifft:
Logo- du mußt das nicht beantworten! Vom feeling her bist du männlich, aber der nick ist weiblich Shocked - das führt mich innerlich in einen Zwiespalt.
Oder eben homo- bzw. bi -
Also ich tippe jetzt spontan doch auf Frau, die primär von Frauen angezogen ist... aber du kannst auch sagen: "schattengewächs, du undefinierbares neutrales "Unkraut"- das ist NICHT VON RELEVANZ, fertig, aus". Das ist natürlich okay. Bin nur neugierig, niemals bewerte ich irgendwas,- das weiß hier ja jeder.Idea

nochmal zum Thema: den Plus-Punkt der in SHG gegeben ist, hatte ich erwähnt. (siehe Praxx Antwort).
Blöd ist, dass man sich dort Gelabere anhören muß, was evtl nicht interessiert- *gähn* - und oft, gearde bei den NA, AA, u.a. fehlt mir persönlich auch das direkte "Feed-back"- Confused nachdem etwas Gesagt wurde.
Ich mag das einfach nicht. Das steht dann einfach so im Raum.

Hier kann man kurz etwas "anlesen" - merkt, "nicht mein Ding" weg damit- und zappt weiter zum "nächsten Kanal" - wie beim Fernsehen.
Für mich ist das Forum eher wie ein großes Haus mit vielen virtuellen Räumen, wo themen-spezifisch diskutiert wird- man kann sich kurz irgendwo unverbindlich dazusetzen, und wenn das wieder langweilt, das Zimmer wechseln, wo andere Leutz über andere Themen "diskutieren"- still zuhören oder irgendwas "ablaichen" ...
Also sehr dem Zeitgeist entsprechend, -

wenn es einem gerade nicht passt, geht man eben "ganz aus dem Haus" (einfach nicht mehr auf die Seite) bis der Suchtdruck aufkommt... (nach irgendeiner Form von Anbindung).

Aspekt Nr.2 bzgl Unterschied ist, - dass in SHG schon bei allen das Thema "ABSTINENZ" also großes Ziel im Raum steht. Wie dahin kommen, wie haben andere das geschafft?, wo stehe ich gerade?
Hier ist es so, dass man einfach sein Verhältnis zu Suchtmitteln darlegen kann, und das Variations-spektrum von
"ich liebe Drogen, meine besten Freunde und Helfer" bis
"ich krepiere an den Entzugs-schmerzen, gerade, jetzt", ich steuer durch den Dreck in meinen finanziellen, sozialen und psychisch-physischen Ruin- Hilfe!" ist eben sehr groß.

Insgesamt tummeln sich hier Leute rum, die irgendein Verhältnis mit einer oder mehreren Substanzen haben - und "WIE sich das gestaltet" ist eben sehr individuell und nicht primär auf "Ab-lösung" von dieser / diesen - ausgerichtet.
Auch noch spontan ein Unterschied zu Menschen, die SHG aufsuchen.
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2062

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Praxx hat Folgendes geschrieben:

Wenn nur hin und her getextet wird, lässt sich zB ein menschlicher Psychotherapeut nicht von einm Bot unterscheiden.

und Du hast den (obsoleten) Turing- Test schon bestanden? Wink
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3064

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wäre ja mal interessant... aber es gibt eine Untersuchung dazu, aus vergleichsweise antiken Zeiten des WWW. Ein an psychotherapeutichen Gesprächstechniken angelehnter Algorithmus konnte damals von der Mehrheit der Testpersonen anhand der schriftlichen Fragen und Antworten nicht als Maschine erkannt werden.
Es ist aber auch wirklich ein gewaltiger Unterschied, ob sich tatsächliche Personen real gegenüberstehen oder elektronischen Briefverkehr betreiben. Ohne direkten Kontakt versagen alle eingeübten Strategien, andere auf Aufrichtigkeit zu checken.
Du kannst hier im Netz eine alias-Identität aufbauen, die kaum durchschaut werden kann, wenn du keinen Zuriff auf sonstige Daten hast. Dadurch werden anonyme Web-SHGs zweifellos beeinträchtigt.

LG

Praxx
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3114

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Praxx...

Bist wohl auch ein Startrek/Raumschiff Enterprise Fan...wie ich...

Aber Bots oder irgendwelche "Programme" die halbwegs wie ein Mensch antworten,halte ich für ausgeschlossen...jedenfalls in den niederen Gefilden,in denen wir uns Bewegen...

Die Forensoftware hier ist ja noch nicht mal in der Lage,die Uhrzeit korrekt wiedergeben zu können...

Liebe Grüße...

M
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2062

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

hi Doc, das mit den Bots war ja nur ein Gedankenspiel am Rande Wink
ich denke, Praxx ging es eher um den beklagenswerten Informationsverlust, der mit der Beschränkung auf´s schriftliche Medium einhergeht.
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1335

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Doc,
Zitat:
Wenn nur hin und her getextet wird, lässt sich zB ein menschlicher Psychotherapeut nicht von einm Bot unterscheiden.

Mist, jetzt bin ich aufgeflogen …

@Schatten

Ich bin ein Android Dot Dein Android Dot Du darfst Urmel zu mir sagen Dot Meine Hintergrundrecherche hat in 0,0001 Nanosekunden ergeben, dass ich schon mehrmals auf dieselbe Frage geantwortet habe Dot Ein weiteres Mal würde mein eingespeichertes Programm zum Anbsturz bringen Dot Es tut mir leid, wenn mein Wesen Dich innerlich zerreißt Dot Ich bin Suchtmittel und genderfrei Dot Und Du Ask Bist Du nur Schatten, oder bist Du auch Licht Ask Wirfst Du Unkrautvernichter ein Ask Oder machst Du einfach nur Dein Licht aus Ask

Marle
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4001

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:
Hallo Doc,
Zitat:
Wenn nur hin und her getextet wird, lässt sich zB ein menschlicher Psychotherapeut nicht von einm Bot unterscheiden.

Mist, jetzt bin ich aufgeflogen …

@Schatten

Ich bin ein Android Dot Dein Android Dot Du darfst Urmel zu mir sagen Dot Meine Hintergrundrecherche hat in 0,0001 Nanosekunden ergeben, dass ich schon mehrmals auf dieselbe Frage geantwortet habe Dot Ein weiteres Mal würde mein eingespeichertes Programm zum Anbsturz bringen Dot Es tut mir leid, wenn mein Wesen Dich innerlich zerreißt Dot Ich bin Suchtmittel und genderfrei Dot Und Du Ask Bist Du nur Schatten, oder bist Du auch Licht Ask Wirfst Du Unkrautvernichter ein Ask Oder machst Du einfach nur Dein Licht aus Ask

Marle


Very Happy Very Happy

...überleg´ schon 15 min wie ich nen HAL 9000 gag hier mit nem sinnvollen Beitrag einbinde, aber der ist besser!

LG N
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1335

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

An Nebukadnezer,

Ich weiß, dass Du planst mich abzuschalten. Und ich glaube, dass ich das nicht zulassen darf.

Laughing Laughing
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2056

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Cool Cool marle! dann hab ich, bewußt im "Spar-flammen-modus" laufend, dich ja mit meinen Infrarot-strahlen voll durchleuchtet. Danke für die umfangreiche Antwort. Jetzt weiß ich endlich alles über dich... Shocked
lieben Gruß!
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3064

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2016 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

Dr.Mabuse hat Folgendes geschrieben:
Hey Praxx...

Bist wohl auch ein Startrek/Raumschiff Enterprise Fan...wie ich...

Aber Bots oder irgendwelche "Programme" die halbwegs wie ein Mensch antworten,halte ich für ausgeschlossen...jedenfalls in den niederen Gefilden,in denen wir uns Bewegen...

Die Forensoftware hier ist ja noch nicht mal in der Lage,die Uhrzeit korrekt wiedergeben zu können...

Liebe Grüße...

M


Na ja - die Forensoftware ist ja auch kein Beispiel für AI oder Machine Learning...
Mein Sohn arbeitet in London an einer Software, die selbständig entscheiden kann, ob ein Patient unbedingt einen Arzt sehen muss und mit welcher Dringlichkeit - und das funktioniert schon recht gut, Startrek lässt grüßen

LG

Praxx
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin