Heute fange ich meinen Subutex Entzug an (Zu Hause)

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 18, 19, 20, 21  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
QyX
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.07.2013
Beiträge: 1263

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Nimm doch einfach nur 0,5 mg ...

Warum schon wieder 1 mg und sich wieder aufdosieren und das bisher erreichte kaputt machen?
Nach oben
loader
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 03.10.2016
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe heute jetzt 1mg genommen, weil ich nur noch Depri bin. Versuche dann ab morgen wieder meine 0,5mg ein zu halten.
Lyrica bin ich nebenbei auch am abdosieren, nehme jetzt nur einmal nach dem aufstehen 150mg.
Ich denke wenn ich dann demnächst wieder auf Null gehe und das Kratom benutze, ist das denkeich gar nicht soviel Unterschied ob ich von 0,5mg oder1,0mg auf Null gehe.
Ich habe das Gefühl dass die Entzugserscheinungen die gleichen sind.

Ich habe ja damals von ca.16mg direkt auf Null abdosiert in einem Tag, und habs 4 Tage durchgehalten, und da wares nicht stärker von den Symphtomen her, wie wo ich von ca.03mg auf Null bin.

Ich denke es dauert einfach ca.1-2 Tage länger wenn man von einer so hohen Dosis auf Null geht, bis der Spuk vorbei ist.

Aber ich versuche ab morgen die 0,5mg Straight einzuhalten.
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Oh oh oh,Loader,

und natürlich beginnt der Subutex Entzug erst nach 3 Tagen und natürlich macht es einen GEWALTIGEN Unterschied, ob 16 mg, 1mg oder eben halt 0,1 mg.

Du redest so leicht daher, schaffst es aber nicht einmal von 0,1 mg abzukicken. Was wahrlich nicht schwer ist.

Du bist ziemlich naiv...Ist nicht böse gemeint, aber du musst Dir mal bewußt werden, was Du da machts und welche Einstellung Du hast.

Und bitte bleib bei 0,2 mg oder eben halt nur noch 0,1 mg...Du wirst davon sonst kaum los kommen und alles zieht sich wieder in die Länge.
Nach oben
loader
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 03.10.2016
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich würde ja am liebsten nur 0,1mg nehmen, aber wenn es mir die ganze Zeit schlecht geht, bringt mir das nichts.
Ich versuche so wenig wie möglich zu nehmen, ich muss am Dienstag Top Fit sein, da ich einiges erledigen muss.
Und auf 0,5mg ab zu kicken ist mir ja nicht schwer gefallen, das geht ganz gut.
Ab morgen halte ich mich an die geringste Dosis, so dass es mir gut geht.
Heute hab ich jetzt etwas mehr genommen, und ich denke nicht dass sich mein Spiegel nach einmaliger höherer Eihnanme gleich erhöht. Schätze ich nur , kann sein dass ich falsch liege, aber ich will mal wieder dass es mir gut geht, und möchte auch mal wieder schlafen, ohne jede Nacht Schweißgebadet aufzuwachen, und am nächsten Tag halb Tot zu sein.
Nach oben
loader
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 03.10.2016
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich wollte mal fragen ob jemand weiss wie so eine Subutex Entgiftung denn im Krankenahus aussieht? Hat das jemand von hier schon mal gemacht? Also bekommt man da Mediakmente damit man den Entzug nicht spürt, oder wird man da einfach Straight abdosiert.
Mich würde nur mal interresieren was man da genau bekommt, wie lange sowas geht usw.
Weil wenn ich es beim nächsten mal wieder nicht schaffen sollte, gehe ich ins Krankenhaus. Kann da aber nur 2,5 Wochen bleiben länger geht bei mir einfahc nicht, aus privaten Gründen.
LG
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1059

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich ist es nicht schwer, weder von 0,5mg oder 1,0mg oder von H oder Kratom oder Dias oder Lyrica.
Natürlich willst du das es dir mal einen Tag wieder gut geht. Natürlich ist es wichtig fit zu sein um sein bestes zu geben.
Klar hast du keine Lust mehr und hast deinen "Spiegel" weder mit den 1mg noch mit dem Kratom oder sonstigem angehoben.
Wird ein Klacks werden. Wie letztes Mal auch, da ging es ja auch 4 Tage gut.

Was ich dir schon vor Wochen sagte: Du wirst noch Wochen, wenn nicht Jahre weiter doktoren.
Denn dein Ziel: Ich will Clean sein wie vorher und fürs Kind ist es besser"', das scheint viel zu schwach. Denn es geht ja auch so.

Besser jetzt das Experiment abbrechen und es in der Klinik versuchen.
In zwei Wochen bist du wahrscheinlich eher auf 4 mg anstatt auf 0,5. Aber mach dir nichts daraus. Genau das ist Sucht!

Quasi: Nicht mit i.v lässt es sich gut leben aber mit Subu, denke ich, kann man recht gut leben. Besser als ein ständiges hin und her gekämpfe.
Lg Caro

Ich würde ja gerne fragen was es so wichtiges ist. Mit Arbeit hat es nichts zu tun oder? Und mit einer akuten Erkrankungen, Operation, Zähne ect auch nicht, oder?
Die Frage geht mich nichts an und deswegen Stelle ich sie nicht. Im Stillen Frage ich mich schon was plötzlich wichtiger ist als Clean werden. Knast? Gerichtsverhandlung? Organspende? Das könnte ich verstehen.
Naja.

Alles Gute Loader, nimms nicht schwer. Ich hatte auch 10Versuche oder so...
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1059

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Im Krankenhaus dauert es ca 2Wochen wenn du niedrig dosiert auf 1 oder 0,5mg rein kommst. Dann wirst du in 2,3 oder 4 Tagen stetig abdosiert und dann bleibst du noch 1Woche auf Null. Wenn du dich dann fit genug fühlst gehst du nach Hause.
Zusätzliche Medikamente gibt es nur bei Bedarf zur Nacht zB Truxal zum Schlafen. Keine Benzos.

Glaube das Krankenhaus macht bei dir mehr Sinn.

Warum bleibst du nicht erstmal ein paar Wochen stabil niedrig dosiert? Warte doch erstmal ab ob du das ohne Beikonsum überhaupt hin bekommst.
Wenn nicht dann brauchst du nämlich erst gar nicht entziehen.

Lg
Nach oben
loader
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 03.10.2016
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, also ich dosiere ab morgen ganz normal auf 0,5mg wieder runter. hab jetzt an 2 Tagen etwas mehr genommen, was ich auch sagen muss, ich habe mir zusätzlich noch ne kleine Erkältung eingefangen, hab Halsschmerzen usw.

Muss dann eh erstmal ca. 1 Woche stabil bleiben, und danach versuch eich es mit dem Kratom Tee, der bei mir ja super geholfen hat, hab 5Gramm runtergespült vor 2 Tagen, und 20 MIn. später war alles weg. Auch das frösteln und die inner Unruhe.

Wenn ichs dann nicht schaffen sollte, geh ich in eine KLinik. 2 Wochen wären Ok für mich.
Danke für die Antwort
Nach oben
loader
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 03.10.2016
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2017 00:20    Titel: Antworten mit Zitat

Falls sich noch jemand hier mit Kratom und einem Opi/Subutex Entzug auskennt kann sich ja gerne hier melden. Würde gerne mal mit jemandem schreiben der das mit Kratom hinter sich gebarcht hat.
Hab viel in einem anderen Thread gelesen, dass einige es geschafft haben, von H Subutex oder Codein mit Kratom zu entziehen und seitdem Clean sind.
Würde aber gerne Persönlich mal mit jemandem sprechen der Erfahrungen damit gesammelt hat.
Grüßchen Razz
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2017 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

loader hat Folgendes geschrieben:


Wenn ichs dann nicht schaffen sollte, geh ich in eine KLinik. 2 Wochen wären Ok für mich.
Danke für die Antwort


Ich würde dir empfehlen einfach mal verschiedene Entgiftungen anzurufen (die Adressen bekommst du bei der Suchtberatung) und mich da selbst zu informieren, das dürfte nämlich sehr unterschiedlich ausfallen, und die ganzen Erfahrungswerte hier werden dich nicht weiter bringen.
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1014

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2017 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

na ja, die wichtigsten punkte wurden ja schon erwähnt.
es gibt neben der körperlichen abhängigkeit auch eine psychische.
von dem bisschen zeug muss loader nicht wirklich runterdosieren.
so ganz ohne entzug gehts halt nicht, wobei sich nicht wohl zu fühlen als entzug zu bezeichnen ...
wenn du es alleine nicht schaffts, suche dir hilfe.

liebe grüsse
joe, nur für heute clean
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2017 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

loader hat Folgendes geschrieben:

Und auf 0,5mg ab zu kicken ist mir ja nicht schwer gefallen, das geht ganz gut.


So so, und warum hast Du es dann nicht durchgezogen? Rolling Eyes
Nach oben
loader
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 03.10.2016
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2017 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ja werde mal bei ein paar Entgiftugen anrufen.

@Joe ja hab auch gelesen dass ab 1mg oder sogar 2mg viele abgekicked haben.

@Lillian Ich meinte bis auf 0,5mg zu reduzieren war jetzt nicht so das Problem, nicht von 0,5mg auf Null ab zu kicken.

Hätte mal noch eine Frage, ich will es aber nicht so machen, nicht dass jemand wieder denkt ich schiebe mein Entzug raus o.ä. wollte nur mal was dazu hören, also es geht um folgendes.

Hab woanderst gelesen, dass sich schon öfters jemand mit Methadon von Subutex verabschiedet hat, und er hat das Methadon nicht länger als 3-4 Tage genommen, und erst damit angefangen sobald der Entzug anfängt.
Denn andersherum bekommt man ja auch Methadon wenn man von H abkicked, würde mich nur mal interessieren, will es aber nicht so machen, keine Sorge.


Very Happy
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2017 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

loader hat Folgendes geschrieben:
Ja werde mal bei ein paar Entgiftugen anrufen.

@Joe ja hab auch gelesen dass ab 1mg oder sogar 2mg viele abgekicked haben.

@Lillian Ich meinte bis auf 0,5mg zu reduzieren war jetzt nicht so das Problem, nicht von 0,5mg auf Null ab zu kicken.

Hätte mal noch eine Frage, ich will es aber nicht so machen, nicht dass jemand wieder denkt ich schiebe mein Entzug raus o.ä. wollte nur mal was dazu hören, also es geht um folgendes.

Hab woanderst gelesen, dass sich schon öfters jemand mit Methadon von Subutex verabschiedet hat, und er hat das Methadon nicht länger als 3-4 Tage genommen, und erst damit angefangen sobald der Entzug anfängt.
Denn andersherum bekommt man ja auch Methadon wenn man von H abkicked, würde mich nur mal interessieren, will es aber nicht so machen, keine Sorge.


Very Happy


Wenn Du es nicht machen möchtest, warum willst Du Infos darüber...Loader, ich ahne schlimmes...Glaube Du wirst noch ne Zeitlang hin und her switchen...Wünsche es Dir natürlich nicht.
Nach oben
loader
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 03.10.2016
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2017 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Mich interessiert es einfach nur, weil anderst herum geht es ja auch, ich werde es so nicht machen, ich habe mein Kratom hier, das wunderbar geholfen hat.
Mich interressierts einfach mal nur...sind hier Links erlaubt? Dann poste ich mal ein Link rein, wo ich es gelesen habe.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 18, 19, 20, 21  Weiter
Seite 19 von 21
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin