..klingt alles so einfqach

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 13. Mai 2017 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

hey hund meinst allen ernstens ich lese mir jetzt über 900 seiten durch da musste
schon ein bisl genauer werden.ausserdem hat sie einen grund sich zu widersprechen.denn logischer weise ändert man über so einen so langen zeitraum auch mal öfters seine meinung zu gewissen dingen ist doch bei jedem so.
der jenige der immer die gleiche meinung hat der verändert auch seine art zu leben und sich selbst nicht,was traurig wäre!
und nenn mich net gangsta ich war mal vor sehr langer zeit so drauf,das ist
aber jetzt schon mindestens ca.17 jahre her.ich habe mit gangs nichts mehr zu tun!
sag mir eins wer sagt denn noch das lilli sich wiederspricht,das solltest du mir sagen?!
ist ja auch irrelevant ob du stress mit ihr hast.ich habe deswegen keinen stress
mit jemandem der sie so hinstellt denn ich bin kein kind mehr!
aber merke dir eins;ich habe schon verhältnislangen privaten kontakt mit ihr.wir telen auch und sie hat sich bis jetzt nie widersprochen!
ihr thread läuft doch schon seit ende letzten jahres also locker 6-7 monate da ist es doch nur logisch seine meinung zu ändern.
und wenn du was spezifisches meinst dann hau es raus verdammt!
denn so hat die ganze debatte wenig sinn für mich!
Nach oben
müder Hund
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 30.04.2016
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 13. Mai 2017 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

ich schrib nic ohne grund was i schrib
hat schlaumaya au schon mitbekomn, deswegn bin jetzt fur ihn auch ein koeter nach meina damalign ansage an ihn. mir egal.
aber meine ansagn sind zu recht!

ich wil dir deine freundscf mit lilliaan nicht schlcht redn.
ich bin in keiner beweispflicht. 900seiten...das sind beweise geug.
die comments andara user au.

langfristigf zile andern versteh ich, abba nich heute so morgen so, 30 km usw usf.
ich hor uff

ok, wi sind alle krank..
ich nehme mein vot*e zurücl u , mehr abba nicht
wer austeilt muss einstecken können.

miirr gings um was andares, wenn eibige die fragn dumm fandn, mir egal.
die antwort habe ich.
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2017 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

hey hund mir ist mir es auch langsam zu blöd,jeder hat seine meinung und fertig.
ich denke mal das siehst du wohl genauso denn wir kommen so nicht weiter!
was bringt das diskutieren hin und her wenn du mir kein bepiel nennen kannst!von
da her ist die angelegenheit für mich damit jetzt beendet!
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2790

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2017 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Um mal wieder aufs eigentliche Thema zu kommen,

ich hatte vor dem Abdosieren keinem Suchtdruck .
Erst seit dem , obwohl ich schon seit ca. 10 Monate die gleiche Dosierung an Oxy nehme .
Manchmal nur für ein paar Stunden, dann wieder den ganzen Tag leicht entzügig.

Langsam müsste sich doch der Körper dran gewöhnen.

( bis April letzten Jahres 240 mg Oxycodon täglich ( über 13 Jahre )
seit Juli letzten Jahres 90 mg Oxycodon täglich )

Gruß

Yez
Nach oben
ratlos_und
Anfänger


Anmeldungsdatum: 25.11.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2017 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Oh ja lyrica. Ich habe einen Pola Abhängigen sehr geliebt er sagte will clean werden und nahm lyrica. (4 Wochen lang ich durfte sogar die Tabletten aufbewahren ) Alles schien toll zu laufen. Da ich null Ahnung von allem habe weil ich bis dato mit Drogen nix am Hut hatte dachte ich : wow er packt es. Ich war mir so sicher ! Hab ihn immer in Schutz genommen, wenn Zweifler kamen. Es war so ein Trugschluss und ich frag mich wie ich das ernsthaft glauben konnte. Therapie brauch er nicht. Suchtdruck hatte er keinen. Das waren seine Aussagen. Dann Rückfall eins. Wenige Montage später. Dann Entzug zwei. und was ich auch nicht gerafft habe: kaum war der erste Entzug gestartet kam zwei Monate später koks. Der alte Bekannte. Seit zwei Monaten hat er dann richtig Gas gegeben. Immer schön Donnerstag bis Sonntag. Auch koks geballert. Manchmal heroin und paar mal Crack. Ich bin so traurig, dass er leider genau in das Klischee passt. Keine Ahnung was er jetzt nimmt oder auch nicht. Ist es überhaupt zu schaffen ?! Naja ich bin raus aus seinem Leben. Er hatte die Chance auf ein cleanes leben. Er wollte es nicht. Ich hätte ihn unterstützt und alles getan. Es macht mich so traurig. Aber das kennen sicher viele von euch
Nach oben
ratlos_und
Anfänger


Anmeldungsdatum: 25.11.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2017 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Oh ja lyrica. Ich habe einen Pola Abhängigen sehr geliebt er sagte will clean werden und nahm lyrica. (4 Wochen lang ich durfte sogar die Tabletten aufbewahren ) Alles schien toll zu laufen. Da ich null Ahnung von allem habe weil ich bis dato mit Drogen nix am Hut hatte dachte ich : wow er packt es. Ich war mir so sicher ! Hab ihn immer in Schutz genommen, wenn Zweifler kamen. Es war so ein Trugschluss und ich frag mich wie ich das ernsthaft glauben konnte. Therapie brauch er nicht. Suchtdruck hatte er keinen. Das waren seine Aussagen. Dann Rückfall eins. Wenige Montage später. Dann Entzug zwei. und was ich auch nicht gerafft habe: kaum war der erste Entzug gestartet kam zwei Monate später koks. Der alte Bekannte. Seit zwei Monaten hat er dann richtig Gas gegeben. Immer schön Donnerstag bis Sonntag. Auch koks geballert. Manchmal heroin und paar mal Crack. Ich bin so traurig, dass er leider genau in das Klischee passt. Keine Ahnung was er jetzt nimmt oder auch nicht. Ist es überhaupt zu schaffen ?! Naja ich bin raus aus seinem Leben. Er hatte die Chance auf ein cleanes leben. Er wollte es nicht. Ich hätte ihn unterstützt und alles getan. Es macht mich so traurig. Aber das kennen sicher viele von euch
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2017 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ratlos,weisst du dein (ex)-freund macht das nicht absichtlich in der regel
er ist suchtkrank denn dir muss klar sein dass das ganze net direkt was mit wollen
zu tun hat denn sucht ist eine krankheit!aber die quote steht schlecht von 100%
schaffen es ca.4-6% und davon bleiben auch nicht alle ein leben lang clean am
stück.rückfälle gehören leider zur krankheit!ich rate dir keinen freund zu haben
der richtig drauf ist denn du wirst sonst sehr wahrscheinlich immer entäuscht und
traurig sein!LG
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2017 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe ratlos,

ich find's klasse,wie Du ihn anfangs unterstützt hast. Aber du hast rasch gemerkt, das Liebe nicht ausreicht bei einem suchtkranken Menschen drum noch besser, das Du Dich jetzt abgekapselt hast. Denn viele werden so schnell Co-Abhängig.

Ich hoffe Dein Schmerz wird rasch vergehen.
Nach oben
ratlos_und
Anfänger


Anmeldungsdatum: 25.11.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2017 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Naja rasch kann man nicht sagen. Knapp zwei Jahre. Ok er ist krank aber wie kann man sagen , dass man nur keine Drogen mehr nehmen will die körperlich abhängig machen. Er versteht sein Problem nicht. Alles Geld ist für koks drauf gegangen die letzten Wochen. Und ist ja nicht so, dass es nicht mal voll abhängig war von Crack und koks. Verschobene Wahrnehmung finde ich. Letztens sogar die Aussage, dass koks nicht abhängig macht. Ich befürchte er meinte das ernst. Ich war immer die Spaß Bremse und die , die immer zu viele Fragen gestellt hat. In jedem Satz hat er gelogen. Es fühlt sich schrecklich an.
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2017 07:04    Titel: Antworten mit Zitat

ratlos_und hat Folgendes geschrieben:
Letztens sogar die Aussage, dass koks nicht abhängig macht. n.


Er meinte wohl NICHT körperlich abhängig. Aber Koks macht gierig und man will immer mehr und mehr und mehr Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad Und es macht abhängig. Allerdings "nur" psychisch. Wobei das i-wie noch schlimmer ist, denn den körperlichen Entzug hat man schnell durch und dann? Ja, switcht man einfach mal eben um. Halte Dich fern..Du machst das genau richtig und von den 2 Jahren konnnte ich nichts wissen.Mensch, da warste aber lange dabei um ihn zu helfen. Jetzt bist Du sicherlich total ausgelaugt, oder?
Nach oben
ratlos_und
Anfänger


Anmeldungsdatum: 25.11.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2017 07:51    Titel: Antworten mit Zitat

Klar nicht körperlich abhängig. Die letzen 8 Monate waren am schlimmsten. Viele tränen und Hoffnung die ich hatte. Ob er es jemals packen wird?keine Ahnung. Vielleicht mal 6 Wochen ein normales Leben aber immer? Eher nicht. Oder mit einer anderen Frau. Er hat mich sicherlich eh nicht geliebt. Eher gemocht.
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3786

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2017 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

ratlos,
wenn es bei ihm nicht selber "Klick" im Kopf macht, was die Drogen betrifft, kann man überhaupt nichts machen...
Seinen Weg kannst du nicht mitgehen. Er auch nicht deinen. Doch was hast du gelernt? Was nimmst du mit aus dieser Partnerschaft für deine Zukunft. Was soll deine Erinnerung werden?
Zuerst ist sicher mal die Verletzung da. Hast du Wut? Wenn ja, ist sie gesund. Sie hält dich am Leben. Wenn nicht dann wird sie noch kommen. Sie ist eine Abwehrreaktion. Danach kommt die Heilung und das Verzeihen. Verzeihe vor allem dir selbst. nicht nur deine Fehler, auch daß du ihn nicht Retten kannst. Das kann nur er und nur dann, wenn er will.
Frag auch nicht "Warum" Es gibt kein warum. Es ist, was es ist. . Es ist wie gesagt, SEIN Weg, nicht DEIN Weg. Womöglich führt der ja auch auf den Friedhof. Doch auch das ist NICHT deine Schuld, sondern SEINE Entscheidung...

L.G.
Mikel
Nach oben
ratlos_und
Anfänger


Anmeldungsdatum: 25.11.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2017 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die netten Zeilen. Ich habe viel mitgenommen. Bin weniger Ego mäßig am Start und weiß , dass meine Werte die ich habe richtig sind. Dachte oft ich bin spiessig. Aber er ist einfach extrem. Sehr extrem. Nur lügen und keine Verlässlichkeit. Bin sehr wütend am meisten über die ständigen lügen. Ich habe mich gefühlt als behandelt er mich wie dreck! Ich frage mich selber was ich an ihm finde. Kein Geld nur Probleme Selbstüberschätzung und egozentrisch. Muss es mir immer vor Augen führen. Wenn er eine Frau findet sie auch drogen nimmt , vielleicht ab und an,wird das nach hinten los gehen. Aber das ist nicht mehr meine Baustelle.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin