Null Ahnung Null Verständnis

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3624

BeitragVerfasst am: 19. Sep 2017 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Dr.Mabuse hat Folgendes geschrieben:
Psychoanalyse ist was ganz anderes als Psychotherapie...bitte nicht verwechseln...

Und Siegmund Freud war doch selbst schwer auf Koks...ganz kranker Vogel...

Der dachte ja selbst eine Zigarre wär ein "Phallussymbol"...




Ich persönlich habe den Eindruck, das er mit seiner eigenen Sexualität nicht klar kam und deshalb zu viel hineininterpretiert hat. Penisneid, Ödipus
usw.
Toll war auch seine Idee durch die Nase, ans Gehirn zu gehen, und dort mit kleinen Messern mal „umzurühren“….Shocked
Was Drogen aus einem Menschen machen können... Laughing



Naja,Freud war mit Sicherheit genial zu SEINER Zeit;
jedoch dreht sich das Rad immer weiter...

Menschen können nicht in Raster gesteckt werden, daher bin ich der Meinung, das diese Analysen einen Menschen meist nur noch mehr in sich verstricken...
Wenn man ein Problem hat, sollte man es akzeptieren oder eben ändern, nicht nach den Rechtfertigungen hierfür suchen,MEINE MEINUNG...
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3818

BeitragVerfasst am: 19. Sep 2017 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wie soll auch jemand es verstehen können, der absolut mit so etwas NIE zu tun hatte, liebe Karin...Mache erst einmal deinen Entzug, wenn Du's schaffst. Ich bin wie du...Immer ne kurze Zeit schaffen clean zu sein und dann wieder Substanzen zu nehmen.

Du könntest ihm ja auch sagen,. Du brauchst jetzt Zeit für Dich und meldest Dich dann bei ihm, wenn Du es duchgestanden hast. Und er soll in dieser Zeit ABSOLUT NICHT vorbei kommen.

Würde das so in etwa funzen?

Fühl Dich mal lieb umarmt, liebe Karin.
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2017 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maus ,

wie geht es dir ?

Hast du dich bisschen stabilisieren können ?

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2017 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, guten Morgen,

hab wieder Internetanschluss, und

mal melden ,

und sagen, dass es aus und vorbei ist, bei mir,

für mich, und ich sein Geschimpfe, Genörgel, Beleidigungen

und Beschimpfungen überhaupt nicht mehr aushalten konnte,

zum Schluss auch nicht mehr wollte.

Kein Bock da drauf.

Ausserdem hat sich für mich im Laufe der 7 Monate,

und zwar in 2 verschiedenen Wohnungen gelebt haben,

er jedoch in jeder freien Minute seines Lebens bei mir war,

ausser, wenn ich wegen der kleinsten Kleinigkeit mal leicht

genervt ein Widerwort gegeben habe.

Hat er innerhalb von paar Minuten seine Bierflaschen eingesammelt,

und die Tonnen von Essen, die er immer angeschleppt hat,

und hat mich stehen lassen, egal wo, ob mitten auf der Strasse,

Nachts, in strömenden Regen, oder in der Nachbarstadt ohne Fahrgeld,

mitten in Wald und Wiesen...

und sein Lieblingsspruch war :

"bevor ich streite, geh`ich lieber ",

ach nein, sein Lieblingsspruch war : "Scheiss - Weiber, seid Alle gleich",

und geflucht hat er, die gaanze Zeit.

heimlich Schnaps gesoffen wie Wasser und daraufhin aggressiv

geworden, verbal, sehr verletzend und beleidigend.

Zwei Sachen habe ich bei ihm gelernt.

Das Rülpsen vor einer zweiten Person,

und das Fluchen.

Ersteres habe ausprobiert, weil ich wissen wollte, was da so lustig

dran sein soll, und zumindest habe Ich ihm dann gelernt,

wenigstens " Entschuldigung " hinterher zu sagen, na ja,

ich gewöhne es mir grade wieder ab -

und das Fluchen auch.

Es ist jetzt über eine Woche her, kein Kontakt mehr.

Ich konnte und wollte nicht mehr,

und habe, wie Immer, wenn ich in einer verzweifelten Situation bin,

mich an meinen liebenden " Pappa Gott " gewandt,

und wie Immer hatte Er eine Super - Idee,

und hat ihn, also meinen " Freund", ( wahrscheinlich besoffen

wie Harry ), aus Versehen mir eine mail zuschicken lassen,

die eigentlich an seinen bestem Freund gerichtet war :

und das war ja wohl das verletztendste und gemeinste, was er mir antun konnte,

ich war erst total sprachlos, als ich die mail gelesen habe,

bis mir langsam dämmerte, dass die mail für seinen Freund

gedacht war,

Habe ihm kurz da drauf "geantwortet" , hat er ellenlang versucht, mir

was vorzumachen, von wegen, die mail war garnicht über mich, bla bla...und

er war das garnicht. ( tiefer Atemzug ),

doch ich bin tausendprozent sicher, und ich weiss nicht, ob die Frauen

das auch so kennen, dass dich ein Mann so dermassen unter der

Gürtellinie beleidigt, so krass, dass es für dich aus und vorbei ist, von jetzt auf gleich.

und ich danke meinem Gott dafür, dass ich diesen Wahnsinn mit diesem Mann

nicht mehr ertragen muss.

Seit Tagen geht es mir viel besser, fühle mich nur noch

befreit.

Vermisse ihn Null.

Muss meine Wunden lecken.

das war jetzt lang, bin froh, wieder mehr " hier " sein zu können,

grade.

grüsse,

Karin
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1623

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2017 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr gut Karin, von Ballast sollte sich der Mensch befreien Mr. Green - dieser Mann hat dir wirklich nicht gut getan, hast allerdings einige Zeit gebraucht, bis du das bemerkt hast. Ein Mensch ohne Charme und Charakter und noch dazu ein Suchtler, was dir so gar nicht gut tut. Leider zieht man solche Menschen desöfteren an, die genau dieselben Probleme in sich tragen wie wir selbst.

Gruß von Soltau
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2626

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2017 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu Karin,

na das ist doch mal ne Nachricht! Hast es geschafft!
Im Grunde wusstest Du das doch von Anfang an - er war das "kleinere Übel" zum Alleinsein. Und dafür gibt es keine Lorbeeren, so weise, biste doch schon, als Frau, die Kinder groß zog...und ihre Lebensnerfahrungen machte.

Die Sache war von daher nicht wirklich "sauber". Du konntest ihm ja nie was sagen, was ihm nicht passte. Als Mann, lief er Dir auch nicht rein ( das hat er vllt gespürt und kam sich verarscht vor..) - von Beziehung, kann man da eh nicht reden. Er war halt da! Idea Und zwar dann, als Du am nötigsten jemanden brauchtest. Du warst einsam. Und er hat Dich zum Lachen gebracht. Aber das war ja so ziemlich alles. Ein vernünftiges Gespräch, war eh nicht zu führen - das wusste schon der Schnaps zu verhindern. Und überhaupt - da isser nicht der Typ für, das hab ich auch gesehen. Am Anfang war es ja ganz nett! Aber, dass er nicht Dein Traummann war, war auch klar!

Das ist nur meine persönliche Meinung, muss auch nicht stimmen, aber ich denke, er hat mitgeschnitten, dass Du sex keine Lust auf ihn hattest und das ist verletzend, es macht vllt wütend -> vllt erklärt das die Beschimpfungen. Den Rest erledigt der Schnaps.

Von daher, Liebe, wäre es DEINE Aufgabe gewesen, Dich abzugrenzen. Bei 2 Wohnungen, ist das doch easy. Da kann man doch mal sagen: morgen bleib ich für mich und übermorgen auch...Ich würd da eher mal schauen, wo Deine Anteile lagen. Das bringt Dir doch viel mehr! Und ich finde, da kann man einiges sehen. Zum Bsp, dass Du aufgrund des Alleinseins, Dir alles gefallen ließest und vllt aufgrund Deiner Persönlichkeit - er hat Dich ja richtig "überrollt". Lach! Stelle mir das grad vor Smile Da kann man was draus lernen. Sieh es mal so. Ein Mann ist kein Allheilmittel - das kann sich gegen einen wenden, wenn man nicht klar und deutlich ist, was man will - und was NICHT. War schon "wischi-waschi" - besonders klar, warst Du nicht. Hast ihm alles durch gehen lassen. Wir wollten essen gehen und was war?: "der ...will da nicht essen, sondern am Bahnhof!" Ja denkste, ich setz mich in ne Bahnhofskneipe? Oder gar Moron? Aber der liebe...wollte halt da hin. So was, meine ich. Für uns, war das ok, allein essen zu gehen, aber ich hab mich gefragt, wie Du dazu kommst, ihm nachzugeben. Bzw. Du hast es noch nicht mal in Frage gestellt. Das meine ich - nicht wegen uns, sondern, wegen Dir selbst! Du kannst nicht erwarten, dass ein Mann von sich aus, "hellsehen" kann, was Du willst/nicht willst. Hast Du gesagt, dass Du nicht willst, dass er jeden Tag kommt? So, wie ich die Sache sehe, haste viel davon, Dein eigenes Verhalten zu reflektieren. (er ist raus aus Deinem Leben, den siehste nicht mehr, oder?)

Jetzt genieß erst mal, dass Du Dich wieder frei fühlen kannst! Wink
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2017 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Marion,

Hallo, forum,

schön, dass du dich gemeldet hast, dakini,

mein smartfone hat nun endgültig sein Geist aufgegeben,

und weil ich ein Technikdepp bin, und nicht weiss, dass man Nummern auf

der Karte speichern sollte, jetzt Alle Nummern weg !

sogar von der Mirfahrgelegenheit NA, alles futschikato.

Jaaa. und sonst, klat, die ersten 6 Wochen habe ich echt fast den ganzen Tag gelacht, weil

er so witzige Sachen gebracht hat, bzw WIR haben viel gelacht,

und es war echt auch mein zweiter Mann, der mich auch finanziell ein bisschen verwöhnt hat.

(mein erster mein geschiedener Ex - Ehemann ),

und ich habe ihn auch Immer irgendwie verstanden,

gaanz schlimme Kindheit, und so, Stirfmutter wollte ihn Nachts erwürgen, und so,

Zähne gefletscht, vor nem 8 jährigen...

grass, oder ? Schicksal Vater noch viel schlimmer..

dachte immer, unbewusst meint er garnicht mich,

als er plätzlich anfing, auf mich loszugehen, wegen jedem Scheiss,

und ich dachte dann immer, er meint seine Stiefmutter,

nicht mich persönlich.

Ist viell. jetz`blöd, über ihn zu schreiben, zwecks Anonymität, und so,

doch ich hatte den ganzen Sommer lang und auch Herbst niemanden,

zum Reden, da drüber.

Habe dennoch paar Texte geschrieben, Lieder, Gitarre, und so.

traurige Lieder.

Er wurde so böse und gemein, manchmal, zu mir, da hat er mich angebellt, doch ich dachte immer,

lass ihn reden, er meint nicht mich.

Damals, als wir Essen gehen wollten, war glaub`ich so das

erste Mal, dass ich mich voll gwundert habe, über sein Benehmen.

weil, es wäre für ihn garkein Problem gewesen, da hin zu kommen.

Frag`mich nicht, was er da rumgesponnen hat, doch ich weiss noch,

dass ich selber total verständnis - bis fassungslos war,

war Selber ganz verwirrt über seine Reaktion.

Und, bestimmt werd `ich ihn mal "zufällig" sehen, bin ja auch öfter in L-

und schlecht zu erkennen ist er ja nicht !

Auf jeden Fall fühle ich mich dem nicht mehr gewachsen,

Soll sich eine andre um ihn kümmern.

Er ruhe ihn Frieden.

Eine g´maade Wies`n, wie man in Bayern sagt.

Verbrannte Erde.

schönen gruss an moron,
und, sei dankbar, dass du jemanden an deiner Seite hast,

den es interessiert, wer Du bist.

Und dich fragt, und es dann auch noch versteht.

wundervoll !

Hast gelesen, wegen Q. ?

grüsse,

Karin
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2626

BeitragVerfasst am: 2. Nov 2017 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Karin,

nun ja, es ist gut & hilfreich, andere zu verstehen, Mitgefühl zu haben. Aber! Ich kam irgendwann zu dem Schluss, dass ich deshalb nicht alles "ertragen muss"! Verständnis, schließt eine gesunde Abgrenzung nicht aus, sondern sollte das eigene Handeln begleiten. Und was Anonymität angeht - ich wäre Dir dankbar, wenn Dir diesbezügkich keine Fehler mehr unterlaufen würden! Wink
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin