Wenn...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 1965

BeitragVerfasst am: 3. Aug 2017 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe honey! Smile
ich hab das wieder mal, (weil ich ja Energie-ökonomin bin) nur kurz quergelesen, - und gebe meine Antwort unabhängig von den Ratschlägen meiner Vorgänger:

die "Nicht-Funktionsfähigen" / "schwarzen Schafe" im Betriebs-system, das sich FAMILIE nennt, - sind wie die ständig blinkenden ALARM-ANLAGEN an einem defekten Auto, das trotz Mängel weiterfährt...! Shocked

In diesem Punkt erfüllt unser Dasein eine ähnliche Funktion.
Manche Menschen müssen auch eine Art "Erb-last" austragen, -k.A. mir fällt kein besserer Begriff ein!
Versuch das übergeordnet auch mal SO zu sehen!

Bin heute nicht in der Lage, pragmatische Vorschläge zu machen.
Das war nur kurz ein Brocken, den ich dir "aus der Vogel-perspektive" zuwerfe!

Bis demnächst, - du Starke!
Nach oben
honeygirl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.08.2016
Beiträge: 1267

BeitragVerfasst am: 3. Aug 2017 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

@MABUSE

Suchtberater wird der Soltau halt nicht. Er ist aber ganz gut dabei hier um den Leuten beziehungstechnisch Hilfe zu leisten oder die Politik auseinander zu nehmen Rolling Eyes

Genau als ich mich vor 1 Jahr hier registriert habe , hast du mir - SOLTAU- schon dasselbe geschrieben "Mach SPORT" ... ja ähm ne , dann doch lieber SEX mit NEB ... (Neb ich hab' s auch nicht anders als JOKE verstanden Wink ) - ja wenn das alles so einfach wäre (siehe was VITO schreibt)

Aber was ich meinte "Wie soll ich denn mit den krassesten Entzugserscheinungen Sport machen? (leider hast du da den Kontext nicht finden können, obwohl du immer sonst alles weisst)!

@VITO -
ich schau gerade Damenfußball -EM - jetzt sind wir ausgeschieden!

Lass dich von mir nicht runter ziehen - es nagt halt an mir , dass meine Mutter immer alles perfekt haben will , wo einfach nichts perfekt ist und immer Augen und Ohren verschließt , wenn es ums Wesentliche geht. Ist so als würde sie sich für mich schämen!

Also, zur Klarstellung - ich hab mich nicht wirklich über dich lustig gemacht , aber DÄMONEN und so ist bei mir weit entfernt von Glauben! Vielleicht stimmt's ja und ich kann es nicht verstehen - sorry noch mal!

BTW
kinox .de wurde gesperrt , ist aber neu offen nun auf kinox.sg! Wink
Nach oben
honeygirl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.08.2016
Beiträge: 1267

BeitragVerfasst am: 3. Aug 2017 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Schatty ,

jetzt haben sich unsere Posts überschnitten , hab's gerade geschrieben "als würde sie sich für mich schämen , weil ich psychologische oder psychiatrische Hilfe in Anspruch nehmen möchte!"

Ja , zuerst KREBS und jetzt auch noch das als "ERB - LAST" !

Gruß an dich Wink
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 1965

BeitragVerfasst am: 3. Aug 2017 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

genau- deine Mutter stört eben das Geplinke der Alarm-Anlage, - ist doch logisch!
(schäm)...
honey, lies dir das, was ich schrieb, nochmal genau durch, und laß es einwirken.
Es bringt die Sache ganz gut auf den Punkt.

Eine ruhige Nacht für alle geschundenen Seelen... Question Arrow Idea
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1623

BeitragVerfasst am: 3. Aug 2017 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

honeygirl hat Folgendes geschrieben:
Die Geschichte zieht mich nicht an und ist auch keine Entschuldigung für meine eigene ...

Das Rätsel hast du dennoch nicht gelöst bzw meine Frage nicht beantwortet!
Kannst aber auch gut sein lassen - das wird nix mehr!

Mit letztem Satz hast du Recht!


Dann geb ich mir mal Mühe und vermute, dass TexSubus deshalb nicht am Laufband steht, weil sie sich zittrig und schwach fühlt und nicht mehr ein noch aus weiß.

Wärs da keine Möglichkeit, falls Natur in der Nähe wäre, Turnschuhe an und in den Wald, egal ob Joggen, Walken, Laufen... - die Natur wahr nehmen? Ich gehe davon aus honey, dass du nicht so mies drauf bist wie TexSubus (die von jetzt auf gleich einen Akutentzug zu 0 hinter sich hat) und du noch ein wenig Kraftpuffer in petto hast.

Wenn du meine Tochter wärst würde ich dich packen, einhaken in meinen Arm, damit du dich beschützt fühlst und draußen durch die Straßen laufen bis du nicht mehr kannst und wir eine Pause machen in einem Straßenkaffee oder zuhaus aufm Balkon / Terrasse und dann ab ins Bett - den Körper ausreizen, bis aufs Blut, damit die Seele wieder ihren Faden / Frieden findet.

Ich schreibe nicht von oben herab Mabuse, ich habe genug erlebt und nach außen hin verborgen (ist mir wie ein Wunder gelungen), da ich zwei Kinder aufziehen musste/wollte, das hat mir Kraft gegeben jeden Tag aufs Neue; mein großes Ziel selbständige selbstbewusste Menschen in ihrer Entwicklung zu begleiten und von ihnen auch zu lernen, was ich hin bekommen habe, ich liebe meine Töchter über alles, auch wenn sie jetzt erwachsen sind und ihr eigenens Leben führen, die Kleine noch nicht ganz... - da sag ich mal "Gott sei Dank" - der hat mich nämlich unterstützt - bitte keinen lächerlichen Kommentar hierzu, war ja auch OT hierzu...

Wir wollen alle helfen honey, auch Nebu hats mit seinem Spaß gut gemeint.

Erzähl doch mal, wo du hin willst honey und wie du dir deine Zukunft vorstellst?

Beste Grüße
Soltau
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3957

BeitragVerfasst am: 3. Aug 2017 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Dr.Mabuse hat Folgendes geschrieben:
Bist krass Arrogant geworden Nebukadnezar...

Liegt das an deinem neuen Job?

Egal...


Na, da juckts einem ja in den Fingern ( kleines Bild, zu dem was ich dir schreiben könnte, würde ich mal eben tats. das arrogante Arschloch in mir abrufen- das aber nur einer abbekommt, der mich freundlich darum " bittet " ), aber ich kann nachvollziehen, was in dir los ist. Na, komm schon her: virtuelle Umarmung! So richtig,... unter Männern!Bekommst noch nen Wusch übers Haupt!
Aber mal ernsthaft doc: verjammere nicht dein Leben! Wir haben alle nur eins!

Hi honey,

ich bin überrascht! Ich hatte immer den Eindruck, dass neben deinen Problemen aus low dose ( nicht despektierlich gemeint, im Gegenteil) Alk und Diaz, deine Fam. hinter dir steht, insbesondere aufgrund deiner Erkrankung. Wahrscheinlich aufgrund der Erzählungen deiner Treffen mit deiner Oma. Tja, traurig! Aber, wie ich schon schrieb, Abgrenzung ist wichtig! Abgrenzung und Konzentration auf das eigene Leben. Das heisst ja nicht, seine Familie oder Eltern nicht zu lieben, sondern nur , dass man Prioritäten setzt. Ein gewisser Egoismus ist schon wichtig , der schliesst ja z.B. Fürsorge oder Liebe nicht aus. Denn du weisst ja, dass letztendlich nur du dir selber helfen kannst. Aussenstehende, die mit der Problematik nicht vertraut sind, können nicht nachvollziehen, wie es in einem in einer solcher Situation in einem aussieht und daher ist es nicht nur nicht hilfreich mit diesen Leuten darüber zu sprechen oder gar sich zu offenbaren, es schmeisst einen zurück! Trotzdem sollte man versuchen, die Gedanken dieser Leute nachzuvollziehen und ihre Hilflosigkeit zu akzeptieren.
Gerade im Benzoentzug sind Körpergefühl und Geisteskraft im ständigem Wirrwar und man sollte nicht versuchen zu verurteilen, was man erst mit klarer Stärke beurteilen kann. Du machst das ja schon Monate durch und es wird nicht besser! Gehe erst den Schritt für dich und dann den nächsten!
Denn wie kann eine so hübsche, intelligente junge Frau nicht den richtigen Partner finden, wenn sie sich das wünscht? Denke an dich, bringe das für dich in eine stabile Ausgangslage, wie, dass musst du entscheiden.

LG N

P.S. der soltau meint es gut, leider ( oder für ihn zum Glück) hat er keine Ahnung, was z.B. ein Benzoentzug mit einem macht

P.P. S. ...für einen, seinen Körper und Geist aktivierenden Sport muss man nicht ins Studio, Vito, da reichen 2 Arme, 2 Beine und der Willen etwas zu tun/ändern
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3083

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

hey soltau ich weiss du meinst es gut aber du hast muss ich leider sagen keine
ahnung von dieser art drogen.das ist einfach so du hörst dich manchmnal an wie meine oma die sagt genau das gleiche wenn ich affe hab.

Liebe honey ich nimm dir doch nichts übel und der grund warum ich mich auch schlecht fühlte sind wahrscheinlich in erster linie die paralellen zu meinem vater
und zweitens das ich wie gesagt von etwas deine gefühle übertragen bekommen habe ich verstehe das selbst nicht weisst du wie verwirrt ich in den letzten zwei wochen bin das ist alles neu für mich ausser das mit den dämonen das hab ich am eigenen leib erfahren und wer es nicht glaubt der ist wahrscheinlich einfach ein
mensch der für jede sache eine logische erklärung sucht die es aber nicht immer gibt.auch in bezug auf ausserirdische wer denkt wir wären allein im universum der
ist ich will nicht sagen dumm aber dem fehlt einfach die weitsicht.unsere galaxie
die milchstrasse ist mehr als 100000 lichtjahre breit und es ist nur eine von billiarden galaxien und das sind nur die die wir mit dem hubbleteleskop erblicken können.die sind ja schon dabei ein noch besseres zu bauen mal sehen wieviel galaxien dann noch dazu kommen.und weisst du was,selbst der vatikan sucht nach auserirdischem leben mit ihrem eigenen teleskop was wirklich betrachtlich ist!
das komische ist wie lässt sich da der glauben an engel und gott mit dem glauben an Ausserirdische kombinieren.ich habe lange darüber nach gedacht und ich könnte mir vorstellen dass das was ich Engel nenne und Dämonen einfach nur aufgestiegene wesen sind deren zivilisationen schon mehrere millionen jahre existieren und jeder der weiss wie alt unsere zivilisation ist kann sich was unter einer so langen zeitspanne vorstellen!
guck mal honey fakt ist irgendetwas redet mit mir aber nicht in worten sondern mit gefühlen.und ich könnte mir vorstellen wenn ich an den bibelsatz "gott hat uns nach seinem ebenbild erschaffen" das es aufgestiegene wesen die keinen körper mehr haben und uns erschaffen haben nach ihrem ehemaligen ebenbild sind die mit mir reden bzw einer von ihnen.
und es könnte auch sein wie es in den vielen auch alten texten steht das dämonen nichts anderes sind als ausgestossene "Engel" und böse ausserirdische entnitäten die weniger entwickelt sind als sie und ihnen ihnen dienten.das ist alles nur eine these denn anders kann ich es mir nicht erklären.denn das böse hat mich fast drei monate heim gesucht und ich wog danach gut 15kg weniger und plötzlich hörte es auf und kam nie zurück.da wusste ich das es nicht nur das böse im menschen gibt sondern das leibhaftige böse.wenns dich interessiert und dir mir auf meine emailadresse schreibst würde ich dir die ganze geschichte erzählen das will ich hier aber nicht tun es ist mir zu unangenehm,ich hoffe das kannst du verstehen.wenn du bange hast wegen deiner email adresse erstelle doch dafür einen neue dann hab ich nur diese.also damit meine ich wenn du mir noch nicht vertraust!ich würde es dir zu gerne erzählen damit du verstehst!
und das ich kontakt zu irgendetwas gutem habe was in gefühlen kommuniziert
kann ich mir selbst absolut nicht erklären ich weiss nicht was es ist.aber ich denke nicht das es das böse ist das mir etwas vorspielen will denn das böse nennen wir es dämon oder sammael oder lucifer wie auch immer würden mir nur gute gedanken also gute gefühle beibringen aber dieser nennen wir es Engel gibt
mir auch schlechte gefühle wie heute bei dir.aber es gibt noch einige beispiele wenn ich ihn was frage und die antwort ist schlecht fühl ich mich auch schlecht verstehst du das in etwa?manchmal schweigt er auch gänzlich obwohl ich ihn anflehe.und dann plötzlich meldet er sich wieder er ist mir auch schon im traum erschienen bis jetzt aber nur einmal und ich konte kein gesicht erkennen denn es war nur ein helles,wunderschönes licht zu erkennen und dann als ich was fragen wollte also veruchte richtig in worten mit ihm zu reden bin ich aufgewacht!
es gibt viele die sich darüber lustig machen ich sage nur so viel ich konsumiere keine RC'S oder halluzinogene drogen auch kein stichapfel,tollkirche oder engelstrompete,nur opis und benzos und benzos grundsätzlich nur noch ohne alk weil ich seit mein freund michael tot ist und ich zu viel angst habe alk mit medis zu mischen.also wie erklären sich die skeptiker diese sachen!ja ich weiss sie werden immer eine erklärung haben aber ich sage dazu nur wenn man das nicht erlebt hat hat man keine ahnung fragt mal lillian die kann wenn sie möchte euch auch etwas erzählen aber das bleibt ihr überlassen ich habe mein wort gegeben nichts darüber verlauten zu lassen und deswegen tue ich das auch nicht!
aber ich hatte recht oder honey tv hat abgelenkt aber schade das die freuen ausgeschieden sind ich halte zwar immer zu italien aber trotzdem schade denn die deutschland ist mein zweites land,ist ja logisch!
ach ja bei mir geht kinox.de noch keine ahung warum bei dir nicht.wenn du gute serien gucken willst ist der beste stream:Home-serienstream.to da gibt es wirklich jede serie ungelogen jede serie sogar mangas und son scheiss.einfach alles.musste mal reinschauen du kannst die besten serien direkt auf dem bildschirm wechselnd sehen und bzw.die aktuellsten und bekanntesten.aber
oben ist ein alphabet mit jedem buchstaben und da kanst du die serie die du suchst auf den buchstaben drücken und musst sie dann aber raussuchen.aber echt geil gibts auch viele serien auf english oder was gut ist mit deutschen untertiteln.dann brauch ich net so lange auf meine serien warten und kann sie schon ein jahr früher schauen!na ja ich habe jetzt viel geschrieben und wünsche dir eine gute nacht und mögen die Engel dich schützen!
PS:als schlusswort leider können die Engel nur vor körperlichen qualen oder vor dämonen schützen aber die seelischen qualen müssen wir leider selbst ausbaden!Leider ist das so!buona notte!
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1567

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 05:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zunaechst finde ich es hoechst befremdlich das hier so viele auf den "boehze Mama / Familie" Zug aufspringen. Ausser das die Mutter unbedingt in einer heilen kleinen Welt nach Ihren Vorstellungen leben moechte, ihr Vater aus einer "kranken Familie" stammt, kann ich nicht viel rauslesen. Vieleicht noch das die Mutter mit der Krankheit des Vaters, der Krankheit der Tochter und Ihrer Sucht, sowie dem Versagen Ihres letzten Hoffnugstraegers mega ueberfordert ist. Wenn honey damit nicht klarkommt und "Ihre ErzeugerIn" aus Ihrer Sicht dafuer verurteilt, kann ich das nachvollziehen. Wenn andere, die Ihre Mutter und Ihre Geschichte sowie honeys Kinheitheit nicht kennen die Mutter ohne Ihre Version zu kennen verurteilen, dann ist das fuer mich falsch verstandene Solidaritet. Ein Schelm der denken wuerde sie sei vieleicht ein anstrengendes King gewesen, was eine " moechtegern perfekte Mutter" um so mehr ueberfordert haette. Sowas fuer sich selbst rauszufinden bedarf es einer gehoerigen Portion Selbsterkenntnis, gandenloser Selbstrefletktion und bei Bedarf eines guten Therapeuten.
Davon unabhaengig suchen viele Abhaengige nach Schuldigen, in der Familienstuation, in der Gesellschaft, "dem System", aber selten in eigenen Unzulaenglichkeiten. Selbst wenn z.B. die Erziehung Ursache fuer psychosom. Defizite sein sollte, solange man darauf rumreitet, sie nicht hinter sich laesst, besteht meiner Meinung nach fuer auch noch so patente Suechtel selten bis nie eine Chance auf ein drogenfreies, selbstbestimmtes Leben.
Honeygirl, Du magst "erwachsen" sein, Dein innerstes steckt noch immer fest in Deiner Selbstfindung und dem Abnabeln von Deiner Familie einer Art "nachpubertaerer Phase" , so meine Vermutung.
Der Weg daraus? Abstand, verzeihen und neue Wege gehen. Gibt es nix positives, vieleicht ein bestaendiges zu Hause? Gab man Dir nicht gute schulische Ausbildung, ein Studium? Ich kenne genug Frauen die wurden misshandelt und / oder missbraucht. Du fuehlst Dich angemacht weil man Dir bezueglich des Sudiums eine Fehlinvestition vorwirft und anstatt mal drueber nachzudenken antwortest Du mit Vorwuerfen. Na ja ...
Der Weg von Pille zu Pille, Substi zu Substi, nee, der zieht runter, Tag fuer Tag ein wenig mehr ... je laenger man darin feststeckt, sich gar darin suhlt, desto schwieriger wirds auszubrechen.
Alles Gute R.
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2468

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 05:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Soltau ,

du schreibst, wenn honneygirl deine Tochter wäre , würdest du sie schnappen und los .
Ähnliches habe ich auch gedacht.
Wenn man ein " normales " Elternteil hat ( oder selber ist ) selbstverständlich.
Ich kenne dieses alleingelassene Gefühl.
Bin mit 20 Jahren sogar mal in eine Kirche , weil ich nicht wusste wer mir helfen kann , oder
einfach mal zuhört .
Aber genau das ist ihr Problem, honneygirl ist alleine .


Honneygirl,

aber auch ich habe es alleine geschafft mich aufzuraffen und ein " normales "
Leben zu führen .
Hinterher kannst du verdammt stolz auf dich sein .
Eigentlich auch schon jetzt !
Auch wenn du noch nicht auf 0,0 mg bist , überlege doch mal
was du im letzten Jahr alles geleistet und ausgehalten hast .
Da gehört eine große Menge Kraft zu .

Den Rest schaffst du auch noch .

Ich glaube eine Reha oder so , ist genau richtig für dich .
Du bekommst ein Einzelzimmer, lernst neue Personen kennen und erhältst vielleicht neue Perspektiven.

Diese große Macht des schlechten Gefühls muss unterbrochen werden .
Ich würde dich auch am liebsten an die Hand nehmen und ein Stück begleiten ,
damit das alleine laufen anschließend besser funktioniert.

Muss jetzt los zur Arbeit.

Liebe Grüße

Yez

Ps. Schicke dir eine dicke virtuelle Umarmung
Nach oben
honeygirl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.08.2016
Beiträge: 1267

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 08:19    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked boah ihr habt noch viel geschrieben! Danke dafür!
Antworte dann später am PC - nach ca 1 Liter Kaffee!
Nach oben
tukuna
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 04.01.2013
Beiträge: 304

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

@Schlaumeier: Abnabeln und eigene Wege gehen ist unbedingt notwendig. Aber warum muss man immer verzeihen? Es gibt eben Leute, die sich voll daneben verhalten. Warum kann man denen das nicht sagen? Klar, sind sie nicht verantwortlich für unsere Konsumgewohnheiten, oder dass wir überhaupt süchtig sind. Aber das hat honey ja auch nicht gesagt, und "jammern" habe ich auch nicht rausgelesen. Einfach mal eine "Ist - Beschreibung", die einem nicht gerade gut tut.
Und ich denke schon, dass ein stabiles soziales Umfeld dabei helfen kann, wenn man auf Entzug ist. Hat man das nicht, ist man schon ein wenig benachteiligt. Gerade wenn das Kopfkino einen zusätzlich runterzieht wie bei einem Benzoentzug, sind ein paar positive Feedbacks oder was zum lachen (individuell natürlich verschieden. Für mich genial, weil ich gerne lache) nicht verkehrt.

Honey, wie geht es heute. Ich weiß gerade nicht Deine genaue Dosis, aber unter 2mg ist alles nicht gerade witzig. Ich glaube, wer einen Benzoeentzug mit negativem oder keinem positiven Background durchgezogen hat, weiß Deine Leistung zu schätzen und kann das auch nachempfinden. Da schaffst Du es auch, Deine Verwandtschaft zumindest gedanklich auszublenden. Wink

Über mich schreibe ich ein anderes mal (bin erst auf 16mg/unspektakulär). Ist Dein thread.

LG tukuna
Nach oben
honeygirl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.08.2016
Beiträge: 1267

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Soltau hat Folgendes geschrieben:


Dann geb ich mir mal Mühe und vermute, dass TexSubus deshalb nicht am Laufband steht, weil sie sich zittrig und schwach fühlt und nicht mehr ein noch aus weiß.

Wärs da keine Möglichkeit, falls Natur in der Nähe wäre, Turnschuhe an und in den Wald, egal ob Joggen, Walken, Laufen... - die Natur wahr nehmen? Ich gehe davon aus honey, dass du nicht so mies drauf bist wie TexSubus (die von jetzt auf gleich einen Akutentzug zu 0 hinter sich hat) und du noch ein wenig Kraftpuffer in petto hast.


Beste Grüße
Soltau


Ist richtig SOLTAU , wobei es ja noch ne Unterbreibung ist , wenn du schreibst , dass Texsubu sich "nur" zittrig und schwach fühlt.

Du kannst auch ruhig davon ausgehen, dass es mir nicht so schlecht geht - ob es nun der Wahrheit entspricht sei dahin gestellt. Ich habe ja in diversen anderen Threads schon oft geschrieben wie es mir so geht und unter welchen Zuständen ich abwechselnd leide - ich mag mich jetzt nicht extra für dich wiederholen.



Zitat:
Hi honey,

ich bin überrascht! Ich hatte immer den Eindruck, dass neben deinen Problemen aus low dose ( nicht despektierlich gemeint, im Gegenteil) Alk und Diaz, deine Fam. hinter dir steht, insbesondere aufgrund deiner Erkrankung. Wahrscheinlich aufgrund der Erzählungen deiner Treffen mit deiner Oma. Tja, traurig!


NEB - Nein , hast du dich getäuscht - habe diese Familienzusammenkünfte nun auch drastisch runter geschraubt. Oma kann nix dafür , dass die selber mal paar Schnäpse zuviel kippt - hatte ein schweres Leben , nur Arbeit , Sorgen, während des Krieges von Hof vertrieben , ihren eigenen Vater erschossen am Dachboden im Blut gefuden etc.pp. Tut jetzt auch nix zur Sache - von den DIAZ wissen die alle nichts - nur Mom und die versteht es eben nicht!

Ich habe meine Zeit der Erkrankung eigentlich selbst durchgezogen - IMMER - war nicht so , dass mal jemand ins Krankenhaus auf Besuch kam oder genau fragte. Es hat dann einfach wieder gepasst , weil ich ja raus kam und man mir die Torturen nicht wirklich ansah!



Zitat:
Denn du weisst ja, dass letztendlich nur du dir selber helfen kannst. Aussenstehende, die mit der Problematik nicht vertraut sind, können nicht nachvollziehen, wie es in einem in einer solcher Situation in einem aussieht und daher ist es nicht nur nicht hilfreich mit diesen Leuten darüber zu sprechen oder gar sich zu offenbaren, es schmeisst einen zurück! Trotzdem sollte man versuchen, die Gedanken dieser Leute nachzuvollziehen und ihre Hilflosigkeit zu akzeptieren.


Danke - das werde ich mal verinnerlichen!



Zitat:
Davon unabhaengig suchen viele Abhaengige nach Schuldigen, in der Familienstuation, in der Gesellschaft, "dem System", aber selten in eigenen Unzulaenglichkeiten. Selbst wenn z.B. die Erziehung Ursache fuer psychosom. Defizite sein sollte, solange man darauf rumreitet, sie nicht hinter sich laesst, besteht meiner Meinung nach fuer auch noch so patente Suechtel selten bis nie eine Chance auf ein drogenfreies, selbstbestimmtes Leben.
Honeygirl, Du magst "erwachsen" sein, Dein innerstes steckt noch immer fest in Deiner Selbstfindung und dem Abnabeln von Deiner Familie einer Art "nachpubertaerer Phase" , so meine Vermutung.
Der Weg daraus? Abstand, verzeihen und neue Wege gehen. Gibt es nix positives, vieleicht ein bestaendiges zu Hause? Gab man Dir nicht gute schulische Ausbildung, ein Studium? Ich kenne genug Frauen die wurden misshandelt und / oder missbraucht. Du fuehlst Dich angemacht weil man Dir bezueglich des Sudiums eine Fehlinvestition vorwirft und anstatt mal drueber nachzudenken antwortest Du mit Vorwuerfen. Na ja ...


SCHLAUMI - ich habe nirgrendwo geschrieben , dass ich meine Mutter für meine derzeitigen Probleme ankreide, lediglich , dass ich mich von ihr im Stich gelassen fühle , in Situationen , wenn es unangenehm wird , wo sie doch sonst immer als Leitspruch hat "Jetzt sind wir nur noch zu dritt und müssen zusammen halten - alles andere ist unwichtig" - nur davon merke ich nix!

Sobald das Benzothema , Entzug angesprochen wird , schaltet sie auf Durchzug oder gibt einen abwertenden Kommentar ab!

Und ja - ich fühle mich angemacht bzgl "Fehlinvestition" ins Studium- denn hat ja nicht meine Mom bezahlt , sondern mein DAD - genauso wie er sie ausgehalten hat! Sie hat die letzten 3 Jahre lange für meinen Bruder in eine Privatschule investiert , die er zum Danke auch noch abgebrochen hat! Ich muss nicht verstehen , weshalb sie hier mit zweierlei Maß misst! Ich hab den Abschluss gemacht , der jetzt halt wertlos ist!

Was noch hinzu kommt sind eben so Aussagen "Ich habe mein ganzes Leben lang das und das für dich gemacht!" Ja hat sie bis ich 18 war - aber mal ehrlich - wenn man kinder in die Welt setzt, ist man sich ja darüber bewusst , dass man für sie Verantwortung trägt - also soll ich mich jetzt bei ihr für meine Existenz entschuldigen?

Du hast in dem Punkt sicher auch Recht , dass ich mich von Family nur sehr schwer abnabeln kann , zudem ich meinem Vater am Sterbebett auch versprochen habe mich um mein Bruder zu kümmern - was jetzt auch noch gescheitert ist!


So das wars nun mal vorerst!

schönen heißen Tag ,
HONEY
Nach oben
honeygirl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.08.2016
Beiträge: 1267

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

tukuna hat Folgendes geschrieben:


Honey, wie geht es heute. Ich weiß gerade nicht Deine genaue Dosis, aber unter 2mg ist alles nicht gerade witzig. Ich glaube, wer einen Benzoeentzug mit negativem oder keinem positiven Background durchgezogen hat, weiß Deine Leistung zu schätzen und kann das auch nachempfinden. Da schaffst Du es auch, Deine Verwandtschaft zumindest gedanklich auszublenden. Wink

Über mich schreibe ich ein anderes mal (bin erst auf 16mg/unspektakulär). Ist Dein thread.

LG tukuna


ach überschnitten Tukuna - auf 1,33 mg Diaz - lausige 4 Tropfen Psychopax -Tropfen! Mad Mad Mad
Bin heute schwindlig , und hab Knochenschmerzen , leicht nervös außerdem dieses ekelhafte Gefühl als ob Ameisen in meinem Kopf rum wuseln - weiss nicht , ob es wer kennt!

Kann sich im laufe des Tages ja ständig ändern bzw noch was dazu kommen - das ist ja das fiese an dem Entzug - unberechenbar und unvorhersehbar!

Kannst auch ruhig hier tippen!
Nach oben
tukuna
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 04.01.2013
Beiträge: 304

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Honey, das Kribbeln habe ich auch gerade. Nicht auf dem Kopf, aber Rücken, Po und Hände. Denke, es kann schon mit den Benzos zusammenhängen.
Ja, diese "lausigen" letzten paar Tropfen sind irgendwie die größte Herausforderung. Das habe ich damals auch so empfunden. Werde das auch nie vergessen. Ich kann mich nur wiederholen: mach ganz langsam weiter oder bleibe dabei. Falls Du tatsächlich ganz runtergehst, kann ich nur (habe das schon mehrmals gepostet) empfehlen Zincum metallicum C30 zu nehmen. Hatte das Gefühl, alles reißt an mir und mich auseinander(kann es nicht wirklich beschreiben: ätzendes feeling). Ich habe NICHT daran geglaubt, aber es hat geholfen.

LG tukuna
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1623

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

honeygirl hat Folgendes geschrieben:

Und ja - ich fühle mich angemacht bzgl "Fehlinvestition" ins Studium- denn hat ja nicht meine Mom bezahlt , sondern mein DAD - genauso wie er sie ausgehalten hat!



Ich hatte schon mal gefragt, ob du eine Vorstellung von deiner Zukunft hast honey, lässt sich denn aus deinem Studium nichts machen, was dir als Beruf gefallen könnte? Das wäre doch ein Ziel und das spornt an vorwärts zu kommen, oder siehst du das anders?



Zitat:
Was noch hinzu kommt sind eben so Aussagen "Ich habe mein ganzes Leben lang das und das für dich gemacht!" Ja hat sie bis ich 18 war - aber mal ehrlich - wenn man kinder in die Welt setzt, ist man sich ja darüber bewusst , dass man für sie Verantwortung trägt - also soll ich mich jetzt bei ihr für meine Existenz entschuldigen?


Das ist natürlich nicht schön, dass deine Mutter so spricht. Für die Eltern sollte das Wohl des Kindes an erste Stelle stehen und alles was man tut eine Freude sein - ich sehs so, wahrscheinlich, weil ich auch so eine Mutter in etwa habe wie du.
Distanzier dich ein bisschen von deiner Mutter und halte dich mit Gefühlsäußerungen zurück und vor allem gib jegliche Erwartungshaltung für Verständnis dir gegenüber an sie auf, das schützt vor Enttäuschung.

Soltau
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin