Unzuverlässige Substitutionsapotheke!

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 14. Aug 2017 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

hi lugosi,ja du hast alle meine fragen beantwortet.ist schon krass das moderatoren problem und vor allem der aufnahemestopp für neuuser so kommt kein neuer wind rein!ich habe heute nochmal an das suchtmittel.de team geschrieben und wenigstens um eine antwort gebeten egal wie sie ausfällt so das man wenigstens weiss woran man ist.wäre ich moderator würde ich diskriminierdende und vorallem
rassistische posts sofort löschen!ich hasse vorurteile auch gegen den islam das
ist nicht richtig!und deswegen will ich das es endlich wenigstens zwei moderatoren gibt die wenigstens einiges löschen können so das eine gewisse kontrolle wieder vorhanden ist,verstehte?!LG Vittorio und mögen die Engel dich schützen!
Nach oben
Lugosi
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 06.05.2013
Beiträge: 739

BeitragVerfasst am: 14. Aug 2017 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Ja Rock, das sehe ich ebenso!
Ich werde mit Sicherheit nur noch das bekommen, was auf dem Rezept steht.
Andererseits finde ich es eher stillos, so von Mitarbeitern zu sprechen zumal
Noch vor Kunden.

Das wäre schon eine gute Idee, mehr Moderatoren zu stellen oder zumindest,
dass die Moderatoren, die vorhanden sind ihre Arbeit ordentlich und verantwortlich
ausführen.
Doch das scheint ein generelles Problem im Netz zu sein, Rassismus, Sexismus,
Bashing, Mobbing, Bossing alles zu Hauf und das vor allem viel zu lang.
Domenico, dich könnt ich mir gut als Moderator vorstellen, da ich dich als vielschichtig aber auch als einen sehr feinfühligen Menschen erlebt/erlesen habe.
Doch, doch, das wäre echt was für dich, ich denke mal, dein Temprament könnte
ein guter Ratgeber sein.
Danke für deine behütenden Wünsche - dito

Cu
Lugosi
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1580

BeitragVerfasst am: 3. Sep 2017 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

ich weiss nur, seitdem es diese Metha/Pola Dosierautomaten gibt, die einen 10 l Kanister eingestzt bekommen, damit der Saft rausläuft, da frag ich mich wo kommt dieser Kanister her und wer hatte da schon seine Finger dran.
Jedenfalls kommt dieser besagte Kanister nicht aus industrieller Produktion und immer , wenn ich im kh entgifte, ist das Pola aufmal viel potenter als dieser aus Dosierautomaten, dass ich bei gleicher Dosis schon fast wegnicke.

Das Zeug wird in den Apos angemixt, wohl manchmal mit mehr Prozenten sowie auch mit weniger.
Von Beschiss zu reden ist naheliegend, aber denen muss man erstmal auf die Schliche kommen.

Da lob ich mir doch die original 20ml Polamidonflaschen, die aber mittlerweile echt schwer zu kriegen sind, aufgrund der Massenabfertigung in deutschen Grossraumambulanzen.
Nach oben
simbalabum
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.10.2015
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2017 05:09    Titel: Antworten mit Zitat

vom eigenen Leib und zwei Anderen kann ich von zwei Apotheken (1x Großstadt, 1x Provinz) mit hinreichender Gewissheit sagen, dass das Angerührte nie ganz zuverlässig gleich ist.
War noch in meiner Substi-Anfangszeit, ich dachte halt, die Hormone zicken, oder die Depression nagt (mein Affe beißt mir halt auch vor allem ins Gehirn) - bis die komischen Wochen auf einmal viel seltener wurden, als ich von angerührt auf fertige Tabletten umgestellt wurde. - Ja, sowas!
und genauso berichten mir auch die zwei Kumpel, die nach wie vor auf flüssig sind, man hat dann halt "bessere" und "schlechtere" Wochen. leidet ja auch nicht der, der da vor sich hin mischt und nicht so genau hinschaut... >: (

meine Apotheke sieht die Klientel leider so gar nicht als Stammkunden, sondern das Verkäuferlächeln tropft förmlich aus dem Gesicht, sobald eins von "denen" an die Theke tritt. mehrfach haben Wartezimmerkollegen erzählt, vor allem PoC, dass sie mehr als brüsk auf die Extratür für Substituierte verwiesen wurden, selbst zum bloßen Zuzahlen - ob es dafür einen Grund gab, wurde natürlich verleugnet, aber meine eigene Erfahrung mit der Apotheke lässt mich die Wahrheit mindestens in der Mitte vermuten.
ich zahle meinen Kram selbst (lange Geschichte, nicht in der GKV und die PKV muss es nicht wissen, und würde selbst wenn vermutlich nichts zugeben). aus Bequemlichkeit hab ich angefangen, die Beträge für mehrere Wochen im Voraus zu zahlen. die bedienende Bedienstete sucht lang und ungelenk also meine Daten raus, findet sie am anderen Ende der Apotheke und ruft dann durch den ganzen Laden "das wird jetzt aber teuer!" - ja, und? ich konnte knapp der Versuchung widerstehen, statt mit EC-Karte mit Kreditkarte zu bezahlen, grade mit Fleiss... Evil or Very Mad

außerhalb des sozial unmöglichen Umgangs gibt's da noch so andere Geschichten, die Deckblätter der BTM-Rezepte hab ja ich zu kriegen (nachdem es keine gesetzlich Kasse gibt, an die sie geschickt werden sollen), mindestens 5 der Dokumente sind unauffindbar verschollen, die Apotheke hat mir dann ihre Belege kopiert und gestempelt - ich hatte behauptet, ich reichte sie ein, weil ich an sich schon nicht glauben konnte, dass die überhaupt verloren gehen können. und manchmal sind die Rezepte in der Apotheke noch gar nicht angekommen, wenn die drauf verschriebene Schachtel schon wieder leer ist - ich war mit dem Ansinnen in der Apo, die Rechnung zu zahlen und das Deckblatt abzuholen. also da läuft bei meiner so einiges schief, inkl. der zugehörigen Praxis...
Nach oben
perl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 1100

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2017 05:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich habe von Substi nun keine Ahnung, lese aber recht fassungslos diesen thread.
Hat man denn keine freie Apothekenwahl?
D.h. muss man sich so was gefallen lassen und darf die Apotheke nicht wechseln?

Mal abgesehen vom fragwürdigem Umgang sind doch die Verdachtsmomente enorm...

Gruß perl
Nach oben
Lugosi
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 06.05.2013
Beiträge: 739

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2017 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Perl,

natürlich gibt es eine freie Apothekenwahl, doch die meisten Ärzte arbeiten
mit einem Apotheker, bzw einer Apotheke zusammen, was natürlich viele
Vorteile hat, sowohl für die Praxis, als auch die Apotheke.
Sicherlich könnte ich die Apotheke wechseln, aber weshalb sollte ich das tun?
Seit dem Vorfall hab ich da QUASI eine Premium Behandlung mein Zeug wird vom
Tresor bis zur Ladentheke dreimal kontrolliert, werde noch freundlicher und zuvorkommender bedient.
Also mir hat der Fehler Vorteile gebracht, aber schlußendlich hast du schon recht,
das Vertrauen in die Apotheken hat merklich abgenommen und das ja nicht nur
im Substitutionsbereich. Ich habe eh nie verstanden weshalb Apotheker oftmals
auf Sockel gestellt werden. Naja, zur Zeit wird das Ansehen mal ein Stück zurückgefahren

Cu
Lugosi
Nach oben
simbalabum
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 13.10.2015
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2017 10:17    Titel: Antworten mit Zitat

perl hat Folgendes geschrieben:
Hallo!
Hat man denn keine freie Apothekenwahl?

Jein.
ganz abgesehen davon, dass die Docs auch gern mit best. Apotheken zusammenarbeiten.
nicht jede Apotheke will die Klientel im Laden haben, man müsste wohl auch zumindest mal vorfühlen, ob die einem das beschaffen würden. ggf. ist es da angenehmer, eins von zig zu sein, das halt auch von "der" Praxis kommt.
der andere Hinderungsgrund ist, dass man Substi-Rezepte außer TH nicht selbst in die Hand bekommt. Bei Sichtvergabe, auch der, die in der Apotheke durchgeführt wird, geht das Rezept direkt vom Arzt an die Apotheke - bestimmt wg. irgendwas von wegen 'Sicherheit im BTM-Verkehr', obwohl auf dem Rezept ja sowieso steht, Einnahme unter Sicht (Aufsicht wäre wesentlich ehrlicher) und man damit gar nichts aus der Apotheke raustragen könnte. also warum auch immer, aber wer kein TH hat, muss entweder seinen Doc bequatschen, oder dahin gehen, wohin der einen schickt.
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2017 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

In Ö ist es so, daß die der Wohnadresse nächstgelegene Apotheke verpflichtet ist, den Patienten - auch ein Junkie ist ein Patient - mit all den Medikamenten zu versorgen, die ihm der Arzt verschreibt.
Cheers
Nach oben
graham
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2205

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2017 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

moin.

dürfen apos eigentlich die ausgabe verweigern? wir haben hier eine apotheke, wenn man da mit nem btm rezept kommt, heisst es "nein, also das machen wir nicht!"

ist das rechtens oder kann man da trotzdem hingehen und sagen "seh zu, da biste zu verpflichtet?!"

graham
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4105

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2017 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Apotheke kann verkaufen was sie will, oder eben auch nicht verkaufen,was sie nicht will,Graham. Beim Bäcker bekommst du ja auch keine Haxe, wenn er sie nicht verkaufen will.
Das war auch - zumindest in meiner aktiven Zeit - ein Problem: nur wenige Apos stellten die Versorgung mit Metha etc. sicher, die meisten hatten das nicht im Sortiment.

LG N
Nach oben
Dark Shadow
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 11.05.2016
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2017 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:
Eine Apotheke kann verkaufen was sie will, oder eben auch nicht verkaufen,was sie nicht will,Graham. Beim Bäcker bekommst du ja auch keine Haxe, wenn er sie nicht verkaufen will.
Das war auch - zumindest in meiner aktiven Zeit - ein Problem: nur wenige Apos stellten die Versorgung mit Metha etc. sicher, die meisten hatten das nicht im Sortiment.

LG N

Ne, sie dürfen die Einlösung eines Rezeptes nicht verweigern.
Nach oben
Dark Shadow
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 11.05.2016
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2017 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

P.S. nennt sich Kontrahierungszwang.
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1396

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2017 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ne, sie dürfen die Einlösung eines Rezeptes nicht verweigern.


Hier geht's ja vor allem um Online-Apotheken. Die können und dürfen sehr wohl die Annahme eines Rezeptes verweigern:

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2009/az-37-2009/kein-unbedingter-kontrahierungszwang
Nach oben
graham
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2205

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2017 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

nebukadnezar hat Folgendes geschrieben:
Eine Apotheke kann verkaufen was sie will, oder eben auch nicht verkaufen,was sie nicht will,Graham. Beim Bäcker bekommst du ja auch keine Haxe, wenn er sie nicht verkaufen will.
Das war auch - zumindest in meiner aktiven Zeit - ein Problem: nur wenige Apos stellten die Versorgung mit Metha etc. sicher, die meisten hatten das nicht im Sortiment.

LG N


beim bäcker kriegt man generell keine haxen, deswegen verstehe ich dein beispiel nicht wirklich?!

ok, kontrahierungszwang also. muss ich mir merken.

danke an alle für die aufklärung!

graham
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4105

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2017 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Jep, der Bäcker/Haxen Vergleich war nen bisken blöde, aber auch dieser K...zwang lässt sich zw.Apotheker und Arzt aushebeln, war irgendwas mit Rangordnung der entspr . Gesetze. Zumindest hat es mir damals ein Apotheker so ähnl.erklärt.
Vielleicht bringt ja unser praxx etwas Licht ins Dunkle...
LG N
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin