das Forum stirbt...?!

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
perl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 1100

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2017 09:18    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

puh, sieben Seiten ist dieser Faden schon lang...- habe jetzt mal aus Zeitgründen nur quergelesen...- später dann intensiver...

Eines noch, bevor ich weg muss: "Foren gibt es genug" schreibst Du, Doktor...ja, es gibt einige andere Foren, aber ich finde dieses hier als besonders. NEBEN den auch stattfindenen Schimpfereien und vielleicht auch persönlichen Angriffen herrscht hier m.A. nach doch eine Atmosphäre, die man so in eben jenen anderen Foren nicht findet.

Das liegt m.A. nach auch am Altersdurchschnitt, der hier insgesamt höher ist und an den z.T. sehr fundierten posts, die die Entwicklung einzelner User beeinflussen.

Um mal nur von mir zu sprechen: Mir hat es hier sehr geholfen und das tut es immer noch.
Natürlich ist es ein Offenlegen, ein Preisgeben..., natürlich ist das mit dem Risiko verbunden, sich angreifbar zu machen. Trotzdem sind doch genug Leute hier, die angemessen und ernsthaft auf einen eingehen.
Und es sind auch genug Menschen da, die nicht angemessenen posts Einhalt gebieten.

Das Forum..., das Schreiben hier ist für mich ein nicht unwichtiger Schritt auf dem Weg zur Gesundung.
Deswegen u.a. auch dieser Thread.
Eine lebendige Diskussions- und Selbsthilfekultur kann hier nur erhalten werden, wenn möglichst viele sich daran beteiligen und HIER bleiben.

Es ist jetzt, da sich keine Neuen mehr anmelden können, eine Art "Biotop".

Ob das erhalten wird, liegt an jedem einzelnen.

Sorry, das in Kürze, später mehr!

Mit Grüßen

perl
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2557

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2017 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Vito,

eigentlich ist es hier genau so wie im RL .
Nur im RL wird mehr hinterm Rücken gelästert.
Und dafür das wir hier " anonym " sind , ist der Ton noch recht ok.

Das liegt eventuell daran , dass wir alle wissen wie es ist , wenns einem SCH...geht .
Achte mal auf dein Umfeld, alle die einiges negatives erlebt und überstanden haben ,
sind wesentlich toleranter .
Wissen zu schätzen was sie haben .
( Ausnahmen bestätigen die Regel )

Es gibt die wohlbehüteten , die nie was wirklich negatives erlebt haben .
Nichts auszustehen hatten .
Die garnicht wissen was echte Probleme sind .
( manchen von denen wünsche ich manchmal eine negative Erfahrung )
Und es gibt die , wo das negative für mehrere Leben schon zu viel ist .
Die selbst wenn sie in der SCH... stehen ,noch die Sommerblumen riechen.
Die " Stehaufmännchen ".
Natürlich gibt es auch noch was dazwischen.

Versuchen wir doch einfach mit schon kleinen Dingen die Welt etwas schöner zu machen.
Ein Lächeln für den gestressten Rentner , der an der Kasse nicht sein Kleingeld findet .
Normalerweise bekommt er von " uns " einen bösen Spruch,
oder zu mindest den Gedanken.

Ich bin mal mit einer Freundin durch die Stadt gelaufen und habe an brummige Gesichter ,
Blümchen verschenkt .
Du glaubst garnicht wie viel Lächeln ich anschließend gesehen habe .
Uns hat der Spaß keine 10 DM gekostet.
Zu bezahlen war es nicht ! ! !
Auch wir sind mit einem Lächeln über beide Ohren ins Bett gegangen.

Und von solchen Persönlichkeiten gibt es hier im Forum auch viele .

Wenn dich was negatives triggert , reagiere " einfach " nicht drauf

Auf ein positives miteinander !

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2697

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2017 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Perl hat einen wichtigen Punkt angesprochen: das Forum lebt auch davon, etwas von sich preis zu geben. Denn sonst wird es nicht nur oberflächlich, es langweilt auch und läuft sich tot dadurch. Jeder hat da so seine Phasen. Manchmal postet man spaßig, weil man gerade lustig drauf ist, dann wieder, kommen Tage, an denen es Not tut, was in die Tiefe zu gehen. Ich schreibe mehr, wenn ich gerade selbst am am abdosieren bin. Und was den Umgang mit Menschen betrifft, hat Yez es gut rüber gebracht: das Lächeln für die Mitmenschen, bringt einem selbst doch weit mehr, als eine Nichtbeachtung. So, wie man in den Wald reinruft, so kommt es zurück! Schatty´s Thread hat lange dafür gesorgt, dass so mancher sich mehr öffnete. Inzwischen sind viele Türen wieder zu (ich nehme mich davon nicht aus, hatte auch verschiedene Phasen). Da ging es auch oft hitzig zu, aber es war lebendig! Alles ist in Veränderung, das ist der Fluss des Lebens.Das Forum hat einige Phasen durchlaufen, seit ich lese/schreibe. In letzter Zeit, gab es Stimmen: "ich schreibe nicht mehr, weil mich jemand angreift." Ich denke, das sollte kein Grund sein. Es gibt immer verschiedene feedbacks, bei so vielen Menschen. Und manchmal sind es gerade die, die man nicht gerne liest, die einen weiter bringen könnten. Wink
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3085

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2017 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

ja ich habe das nach euren posts auch nochmal überdacht wir brauchen doch garkeinen moderator,wofür so sind wir viel freier und die negativen einflüsse von bestimmten usern,sollte man einfach ignorieren!ich werde auf jeden fall hier im forum bleiben bis zum ende wenn es eins geben sollte!und ich wünsche allen das sich ein paar der schon jungen und auch der alten user die sich zurück zogen,wieder zurück kommen!alles gute für euch alle!LG Vittorio
Nach oben
xylocain
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.09.2015
Beiträge: 136

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2017 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

Habe damals mal versucht Kontakt mit dem Betreiber aufzunehmen. Da gab es nie eine Antwort.

Ich habe da auch eine ganz andere Vermutung, so eine Forum als einzige Privatperson zu finanzieren, kann man machen, aber die Umstände passen einfach nicht. Ich kenne die Preise für Server etc. und wenn man sowas wirklich aus Überzeugung macht, pflegt man das Forum und bemüht sich drum. Dem ist nicht so, deswegen muss da was anderes hinter stecken.

Wenn es jemand schafft Kontakt zu dem Betreiber aufzunehmen und man sich einig wird und dann die Domain aufkauft, dann würde ich mich dazu bereit erklären hier einmal optisch alles zu überarbeiten. Ich programmiere in meiner Freizeit und habe schon oft Webseiten&Foren erstellt.

Und nur so als kleine Warnung, es kann auch gut sein, dass das Forum irgendwann einfach abgeschaltet wird, dann verlieren sich Kontakte und man sieht sich unter Umständen nie wieder. Deswegen plant jetzt schon mal als "Backup", wo ihr euch im Notfall wieder treffen könnt. Ich glaube Praxx schreibt ebenfalls im Opioidforum(. c o m), das könnte man ja alternativ nutzen.
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2557

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2017 05:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hey xylocain,

ich war eben aud dem Opi-Forum und bin gleich wieder raus .
Angeblich soll es 5 -30 Sekunden dauern , bis sich die Seite öffnet .
Nach 2,5 Minuten bin ich raus . Seite war immer noch nicht offen

Auf jeden Fall ist es schon ratsam sich zu vernetzen , wenn Bedarf besteht .

Auf das wir hier noch lange schreiben können.

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2017 08:04    Titel: Antworten mit Zitat

Das Opioidforum ist "betriebstoter" als dieses hier. Letztes Post vom Juli 2017 ...
Cheers
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2697

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2017 09:32    Titel: Antworten mit Zitat

Echt, Praxx turnt auch noch in anderen Foren rum? Ich dachte, das hätte er hintereinander geschaltet. Ups, klar, dass da jede freie Min genutzt wird (in den Arbeitspausen) Wow, sowas ist Sucht! Nuja, immer noch besser, als Pillen futtern Smile
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2033

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2017 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

lol, dakini!
yep, es gibt echt viele Leutz mit stoff-ungebundenen Süchten! das ist mir auch schon aufgefallen... Idea
Es ist, sogar für mich, sauschwer, einfach mal ganz ohne Stimulanz (Ablenkung) dazusitzen, und nix zu nehmen. Entweder les ich, oder laß mich berieseln, oder stöpsel mit Mucke in die Ohren.
Dabei ist es so wichtig, zu meditieren. Um sich selbst besser sortiert zu kriegen.
Es passieren die spannensten Dinge, wenn man einfach mal "nichts tut"...

Hier sind fast alle somehow auf der Flucht. Aber ich find das schon echt supernett von Praxx, dass er auch noch in seiner Freizeit uns armen "Junkies" hilft! Und ein checkender Suchtmediziner mit psychologischem Durchblick ist er m.M.n. auch! Smile
Ich denke, dass ihm einige hier auch "am Herzen liegen"- egal.

Ich versuch gerade wach zu werden, - also ich denke nicht, dass das Forum so schnell "weg" ist. Ich gebe mir jetzt auch wieder mehr Mühe, euch an meinen innerpsychischen Prozessen teilnehmen zu lassen. Wenn kein Material geliefert wird, kann auch nix entstehen. Ist ja logisch.
Ich würde echt gerne alles mehr in die Psycho-Ecke lenken, denn! liebe Leute! fast alle eure Syndrome sind psycho-somatisch. Der Begriff ist abgedroschen, aber die Macht der Seele (abgespaltene Inhalte) eben immens... das darf nie aus dem Blickfeld geraten! *plink*

Wünsch euch allen Leichtigkeit, - mir auch, ist ja klar!
Liebe Grüße... Cool
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2033

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2017 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

however, bin leider schon wieder leicht abgebreitet, aber noch bei "vollem Bewußtsein"! Exclamation -
ich will nicht neue Threads eröffnen, aber es gibt echt so wichtige Themen, die mal angeschaut werden müssten!

Klar, es gibt zig Leutz, die haben auch "Sucht-strukturen"- können aber mittels überdimensional viel Arbeit und Sex diese stoff-ungebunden kompensieren oder überlagern, grob ausgedrückt... so wie mein Erzeuger, z.B.
Nur! wenn es nix zu tun gibt, kommt eben der große Fall in die "bleischwere Erschöpfung"- so meine Beobachtung!
Solange "Traumatisierte" (und das sind wir wohl alle. mehr oder weniger! ) sich auf einem hohen Aktivierungs-level halten, funzt das alles ganz gut, - wenn der Input und die Stimulanz von Außen wegfällt, sieht man erst, was wirklich "da ist", ...
schwer, das kurz in Worten rüberzubringen.
Bin doch selbst auf dem Weg, - sehr weit weg von "erlöst" oder "erleuchtet"-
Ich denke, es gibt Menschen, die haben mehr "Gier" in sich, sind somehow immer "getrieben", - in diesem Sinne sind wir ja alle "Flüchtlinge" ist mir gerade aufgefallen. lol.
Ich futter mal was, obwohl ich keinen Hunger hab. Aber der Teil in mir, der leben will ist eben stärker als mein Selbst-zerstörungs-trieb.
Hier muß niemand irgendwas auf sich beziehen. Ich schreibe einfach nur, was mir gerade so durch den Kopf geht, wie immer...
schön heimelig ist hier ja schon, in dem Forum.
Ich würde es auch vermissen! das gebe ich gerne zu...
Confused
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3081

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2017 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Sex und Arbeiten ist mit Sicherheit Gesünder für Körper und Geist,als sich zuzudröhnen...

Ich für mich als Person,hab nur noch verachtung für mich übrig...

Das Leben so sinnlos weggeworfen zu haben...
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2033

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2017 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

ach, ich bin jetzt auch geplättet, - überall nur Leid und Terror...
Lieber Doc, da hast du wohl Recht! Für mich bist du ja auch ein "Wackel-kandidat"- erstaunlich wie gut du dich scheinbar trotz des erheblichen Alk-Konsums noch durchschlägst... fragt sich nur, wie lange das noch gut geht... Embarassed - sorry! aber das weißt du alles selbst. Mich macht es eher traurig.
Wollte hier eigentlich einen Monolog abhalten über "wenn GENUG ZUWENIG ist!"- aber irgendwie hab ich jetzt gerade keine Lust dazu.
Mir ging es darum aufzuzeigen, dass viele die Arbeit am Selbst scheuen, und da gibt es, außerhalb von stofflichen Dingen, noch viel mehr Varianten,... -
sehr wenige Menschen bewegen sich in einem gesunden Mittelfeld, weder über- noch untersteuert, in einer Art kraftvollen Gelassenheit, - that s it!
Man muß nur mal genauer hinschauen. Irgendwie gibt es kaum noch wirklich gesunde Menschen hier,- irgendwann zerbrechen die Sensiblen eh an zuviel Leid, dass sie geistig-seelisch nicht mehr kompensieren können, Ressourcen hin oder her- auch die sind limitiert und überstrapazierbar.
Ich hasse diesen Zustand, aber ich kenn ihn sehr gut: ich nenne ihn "de-kompensiert" - das trifft es wohl am besten.
egal jetzt. Ich geh raus, in die Natur,- das ist gesünder, als hier vorm PC mein Geistesgut abzulaichen...
Bis demnächst- ihr Lieben! Cool
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3081

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2017 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher Schattengewächs,gibt es diese Übersteuerung von allem,nennt sich glaub ich Kapitalismus...

Immer höher immer weiter ist die Maxime...viele Menschen werden dadurch Psychisch krank und merken es gar nicht mehr...

Mein letzter Post war so wie ich mich fühle,nicht mehr...ich kann nur von mir berichten,und andere können von sich berichten...

Und bei dem vielen Leid,das es auf der Welt gibt,sollte es niemand Triggern/Belasten,wenn jemand hier sein Leid klagt...

Du liest dich anders als letztes Jahr,mir scheint du hast ein Stück "Seelenfrieden" wieder zurück bekommen...
Nach oben
perl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 1100

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2017 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo schattengewächs und Ihr anderen,

schöner Schreibstil...und witzig teilweise: "Mein Geistesgut hier abzulaichen"... Laughing ...wie kommst Du auf sowas?

Es gibt ja einige Stränge hier: Einmal der scheinbar unmögliche Kontakt mit den ominösen Betreibern des Forums, was ja niemandem gelingt bis hin zur "Übernahme".
Ob das realistisch ist?
Ich selbst schreibe ja schon seit über zwei Jahren hier und einige andere auch.

Das Forum ist ein fester Bestandteil in meinem merkwürdigen derzeitigen Leben, Austausch und auch Hilfe.
Und ich habe den Eindruck, das geht einigen anderen auch so -- mehr oder weniger- einige mögen das kommunizieren, andere nicht,... sind aber auch täglich hier.
Ist ja auch egal.

Es wäre mehr als schade, wenn das hier zu Grunde ginge. Etwas ähnliches zu finden scheint mir unmöglich.

Ich kann mich da nur wiederholen: Das hier zu erhalten liegt an jedem einzelnen.
Es wäre schön, wenn es wieder möglich gemacht würde, dass sich auch neue Leute wieder anmelden können.
Aufgrund der Unerreichbarkeit der Betreiber ist da wohl nichts zu erwarten.

...

Gruß
perl
Nach oben
Dark Shadow
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 11.05.2016
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2017 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin ja eher der stille mitleser, war sehr überrascht als ich von dem Aufnahme stopp hörte. Schade, ein wenig frisches Blut täte dem Forum sicherlich gut.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 8 von 9
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin