Praxx, Benzoentzug ohne andere Medis

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2524

BeitragVerfasst am: 4. Jul 2018 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Dakini ,

ganz lieben Dank für die ausführlichen Tipps ,
aber irgendwie ..., bin ich mit mir im reinen .
Klar hätte ich auch gerne weniger Falten , trotzdem stört es mich nicht wirklich.
Hinzu kommt , dass ich keine Salizilate äußerlich verwenden darf ,
wegen der Guaifenesin–Therapie .
Sprich nichts , wo pflanzliche Produkte drin sind .

Die Psyche ist das einzige , was bei mir grundsätzlich positiv stabil ist .
Mit kleinen Ausnahmen, wie bei jedem .
Und natürlich die Zeit , in den Wechseljahren.
Es ist wirklich ähnlich wie in der Jugend,
wo man noch nicht weiß , ob man Männlein oder Weiblein ist .
Ich glaube , wenn ich nicht ein so positiv denkender Mensch wäre,
hätte ich mir schon oft die Kugel gegeben.
Wodurch man das positive noch mal mehr zu schätzen weiß.
Mein damaliger Arzt meinte zu mir ,
wären alle so wie ich drauf , wäre er Taxifahrer.

Liebe Grüße

Yez


Ps. da fällt mir gerade ein , vor paar Jahren hat die Nachtcreme ( schwarze Tube )
von Aldi , bei Stiftung Warentest als Testsieger abgeschnitten .
Alle teuren Crems von bekannten Marken, waren wesentlich schlechter .
Die Trockenheitsfältchen waren ganz schnell Geschichte.
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 4. Jul 2018 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Ihr Lieben...
heute morgen bekam ich eine Nachricht von meinem Ex...da stand drin...hallo suesse, bin noch am schlafen,bis später ...
Ich dachte ich guck nicht richtig...er hatte sie aus Versehen mir geschrieben...das hat echt weh getan...zu mir hat er noch nie!Süsse gesagt...und er scheint ja eine Neue zuhaben...oh man...es tut immer noch weh und ich kann keine Musik hören, dann wird es noch schlimmer...und ich dachte bis gestern ich wäre schon drüber weg...Ela
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 4. Jul 2018 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Östriol (schrieb davon, gibt es auf Rezept- > Xapro, Oeculp) aus der Tube hinzufügen,
@dakini, ja, schmiers mir zwar nicht ins Gesicht, sondern Fud, weil damals 5-7 mal nachts raus Klo.das jetzt vorbei.hab 3 Ärzte, also kein Nachschubproblem.@ela, das ist blöd.halte durch,okay?ein Unglück kommt selten allein.lohnt sich auszuhalten die Scheisse.Ohne was reinzuknallen.
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1583

BeitragVerfasst am: 4. Jul 2018 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Eine schöne Frau - im Sinne von innen heraus schön - braucht wenig Faltencreme. Jede Falte erzählt eine Geschichte.
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1583

BeitragVerfasst am: 4. Jul 2018 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Absetzplan bzw zu Entzügen schreibe ich hier MEINE Meinung (und das gilt für Opiate - ich bin mir aber ziemlich sicher, daß es auch für andere Substanzen gilt von denen man körperlich abhängig ist):

Entzüge nach langer Abhängigkeit sind absolut kontraproduktiv! Das komplette Gleichgewicht von Körper, Seele und Geist gerät aus den Fugen, mit allen möglichen Folgen.

Was funktioniert ist das langsame Abdosieren. Dazu braucht man 'nur' Geduld, Disziplin und eine funktionierende Versorgung. In einer Klinik wird das nicht funktionieren weil es u.U. Jahre dauert.

Ela, du klingst viel besser als noch vor 1 Jahr. Du schaffst das!

LG Mohandes
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2018 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Eine schöne Frau - im Sinne von innen heraus schön - braucht wenig Faltencreme. Jede Falte erzählt eine Geschichte.
@Mohandes, Hauptsache,Ihr Männer glaubt diesen ausgelutschten Quatsch Immer noch.Zum Glück gibt es heute Botox.Und Immer schön lächeln und sich nicht ärgern hilft auch.@ela,wenn Du dieses Ärgernis als Grund für einen Rückfall nimmst,war Alles vorherige Bemühen sinnlos.
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1595

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2018 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ela1968 hat Folgendes geschrieben:
Hey Ihr Lieben...
heute morgen bekam ich eine Nachricht von meinem Ex...da stand drin...hallo suesse, bin noch am schlafen,bis später ...
Ich dachte ich guck nicht richtig...er hatte sie aus Versehen mir geschrieben...das hat echt weh getan...zu mir hat er noch nie!Süsse gesagt...und er scheint ja eine Neue zuhaben...oh man...es tut immer noch weh und ich kann keine Musik hören, dann wird es noch schlimmer...und ich dachte bis gestern ich wäre schon drüber weg...Ela

Ich sag mal wies ist.
Erstens solltest Du langsam verinnerlicht haben was fuer ein Schwachmat der Typ ist und jeden Tag ein Freudentaenzchen ueber die Trennung auffuehren.
Zweitens solltest Du nicht in Selbstmitleid verfallen, sondern seine neue bemitleiden, denn die hat jetzt ein Problem. Er wird sich kaum geaendert haben. Aber manche Frauen brauchen das anscheinend, warum auch immer ... Auch ein scharmantes, liebenswertes Arschloch ist dennoch nur ein Arschloch.
Schon mal drueber nachgedacht das er Dich vieleicht nur flaxt, Eifersuechtig machen will? Mit seinem kranken Hirn wuerde ich Ihm das zutrauen, vieleicht findet der son Scheiss witzig. Shocked

Eine Frage haette ich noch. Wieso willst Du eigentlich komplett abkicken. Sind die Pillen nicht Deine Medizin fuer Deine Depris, Angstzustaende? Wie willste denn ohne Pillen leben?
Ich weiss, eigentlich kann ich da nicht mitreden, aber ich wuerde lieber leicht sediert ohne Depris etc. leben als clean mit?!

Rolling Eyes
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2018 06:29    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Schlaumeier,
die Benzos kann ich nicht ewig nehmen...ich nehme doch auch noch Antidepressiva und Neuoleptika.
Fast jeder Psychater den ich kenne ist gegen Benzos auf Dauer...aber wenn das Suchtpotential nicht da wäre...auf Bedarf hätte ich gerne immer welche da, denn manchmal hat man solche Ängste/Panik...das kann grausam sein.
Aber der Mist macht den Körper eben so doll abhängig.
Und Zopiclon muss ich abends nehmen, denn momentan kann ich so schlecht schlafen...nehme aber nur eine.
Danke für Eure Rückmeldungen...aber apropos Falten...eigentlich will doch jeder Mann eine Frau, die irgendwo schön für ihn ist oder?
Wenn man als Frau merkt, die Männer bemerken einen nicht mehr...tut schon weh...wenn man alleine ist und keinen Partner hat.
Und man kann ja nichts erzwingen...bin einfach depri momentan...sorry und ganz lieben Dank an Euch...ihr seid alle ganz tolle Menschen!
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1583

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2018 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ja Mausi, die einen sagen so, die anderen so ...

WIR Männer Wink haha. Wenn ich sagen würde, es wäre mir egal wie eine Frau aussieht, das wäre gelogen. Aber was ist denn 'schön'? Liegt ja auch immer im Auge des Betrachters. Und was soll ich mit einer Botox-Puppe? Ich bin keine 18 mehr.

Ela, das hatte ich gestern vergessen zu schreiben: Du bist ja von so vielen Substanzen abhängig - und da wird eine Entgiftung noch schwieriger.

Trotzdem, daß Entzüge nach langer Abhängigkeit kontraproduktiv sind, da bin ich mir sicher. Aus meiner eigenen Erfahrung (Opiate) und auch aus dem was ich bei anderen beobachtet habe. Würde mich doch sehr interessieren was andere da für Erfahrungen haben.

Nach meinem fürchsterlichsten kalten Entzug von Methadon begannen alle möglichen psychischen Problemchen, ich hatte mehr Opiumhunger als zuvor und körperlich ging es mir andauernd schlecht. Nachdem ich 7 Tage und Nächte praktisch nicht schlafen konnte z.B. Schlafprobleme die bis heute andauern. Lernt man auch nur langsam damit umzugehen.

Eine Frau kenne ich, die hat sich über mehr als 1 Jahr von ihrer langjährigen Benzo-Sucht befreit. Zusammen mit ihrem Arzt haben sie tröpfchenweise ausgeschlichen. Und heute geht es ihr richtig gut.
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2018 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn man als Frau merkt, die Männer bemerken einen nicht mehr...tut schon weh...wenn man alleine ist und keinen Partner hat.
@els, wenn das der Fall ist, solltest du dich mal so hübsch wies geht machen und in die nächste Kneipe gehen.doch überdenken ob das wirklich das ist was du jetzt willst.Einen "Partner" weinst du nach?Dann such dir einen.Wo ein Wille da ein Weg, oder ?
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2018 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Aber was ist denn 'schön'
@mohandes.die jungen.knackigen.trainierten.faltenlosen.geschminkten bis zum geht nicht mehr.auf Highheels.perfekte lackierte Fingernägel.dieses Bild wird einem doch ständig vor die Fresse gehaltenvon den Medien.was "schön" ist.Und die meisten Männer fahren drauf ab.Wärst du die grosse Ausnahme.Die "innere Reife und Schönheit der Seele" ?Sei glücklich und dankbar wenn Du für Dich so eine Frau gefunden hast.das ist der Vorteil des Alterns einer Frau.
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3677

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2018 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Mohandes59 hat Folgendes geschrieben:



Trotzdem, daß Entzüge nach langer Abhängigkeit kontraproduktiv sind, da bin ich mir sicher. Aus meiner eigenen Erfahrung (Opiate) und auch aus dem was ich bei anderen beobachtet habe. Würde mich doch sehr interessieren was andere da für Erfahrungen haben.

.



Mohandes,
sehe das ählich wie du...
Entzüge und Abdosieren ist nicht das Ding aber was danach kommt!
Ich habe über Jahre von Methadon abdosiert um wieder aus der Sub zu kommen und dann von einer hohen Dosis Oxy abdosiert bis auf jetzt eine moderate Dosis die für mich klar geht.
Seit meinem kalten Benzoentzug weiß ich was Depressionen sind,sowas habe ich vorher noch nicht gekannt,mental total am Ende und es hörte einfach nicht mehr auf.Habe hier im Forum mal das ein oder andere Mal davon berichtet...egal jetzt...!
Von Oxycodon langsam weiter abzudosieren bis ich auf Null bin wäre machbar für mich ,kein Thema,aber das werde ich nicht machen auch zukünftig nicht denn mein größter Horror und Panik wäre wieder in diese Depressionen zu verfallen,das würde ich nicht nochmals durchstehen auch wenn ich wüsste das es vielleicht mal vorbei gehen würde.No Way...!
Bei mir persönlich sehe ich auch keinen einzigen Grund überhaupt was zu ändern in Sachen Opioide und es hört sich jetzt vielleicht komisch an aber ich sehe das bei mir wie bei einem Diabetiker der sein tägliches Insulin braucht um zu überleben.Meine Versorgung ist bis ich irgendwann die Knöppe zu mache gewährleistet,heißt, ich bekomme jeden Monat mein Rezept zugeschickt und so alle halbe Jahre schlage ich für ein Pläuschchen bei meinem Doc auf und gut ist.
Ich dichte mich ja mit dem Oxy nicht ab,nehme Morgens , Mittags und Abends eine Pille und das läuft so nebenher im täglichem Leben...
Ich schreibe ja auch nicht seit gestern hier und auf Grund meines Wissens und jahrzehntelanger Erfahrung in Sachen Substanzen versuche ich dem ein oder anderen User hier der versucht clean zu werden im Rahmen der Möglichkeiten Hilfestellungen zu leisten und ich freue mich immer total wenn es jemand schafft nur für mich persönlich ist es kein gangbarer Weg mehr!


Menschen die mir sympatisch sind lese ich natürlich hier intensiver als solche die mir am Arsch vorbei gehen
Mohandes,ich meine mal gelesen zu haben das du öfter nach "Sin-City"fährst um dich für eine gewisse Zeit bei deiner Connect zu versorgen.Ich brauche dir ja nicht zu erzählen das auch die beste Connect mal versiegen kann aus was für Gründen auch immer,neewahr!
Im Herbst-Winter kehrt bei mir wieder etwas mehr Ruhe ein und wenn du möchtest dann werde ich dann mal einen Kontakt über Nooria zu dir herstellen und dir in Ruhe erklären wie ich das in Punkto "Versorgung" alles so gedeichselt habe!



greetz
Mikel
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2018 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mausi...
vielleicht habe ich es hier zu krass ausgedrückt...habe schon Männer kennengelernt, die an mir interessiert sind...doch leider nur wenige, die was ernstes wollten.Sie wollen oft nur Sex , haben die Nase voll von Beziehungen, und an sowas bin ich nicht interessiert.
Einige suchen auch nur eine Affäre...ja den Richtigen zu finden, ist schon nicht einfach, und es schlägt mir schon aufs Selbstbewusstsein, wenn die Männer nur Sex suchen.
Sorry Jungs hier im Forum...natürlich sind viele Männer nicht so...aber habe schon viel erlebt. Und es gibt wirklich auch viele Männer, die sind so drauf...auch jüngere Männer, die auf reifere Frauen stehen.
Alles schon erlebt...naja...vielleicht kommt ja doch noch der Richtige, der es ernst meint.
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2018 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mikl, ist auch meine Erfahrung...ohne Benzos bin ich viel depressiver als mit.
Habe auch mal ne Weile Tramal nehmen müssen...hab mich auch paychisch viel besser gefühlt...und ich wurde süchtig.(früher)
Antidepressiva wirken bei mir gar nicht...nehme sie nur zur Nacht zum schlafen.
Tagsüber fühle ich mich nur bematscht davon...unangenehm...ach ja, das ist schon so ein Mist manchmal mit der Psyche...seelische Schmerzen,Zustände empfinde ich schlimmer als körperliche. LG, Ela
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2018 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Einmal lag ich mit ner Nierenbeckenentzündung im Krankenhaus...die haben mich mit Valeron so abgeschossen, dass ich mich einfach nur glückseelig fühlte, gar nicht mitbekommen, wer mich alles besucht hatte...so einen Zustand habe ich nie mehr erlebt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin