Krampfanfall bei Tramal Überdosierung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3146

BeitragVerfasst am: 16. Jul 2018 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich liege schon 20 Jahre alleine im Bett...

Ich hab mich dran gewöhnt...

Und wenn ich hübsche Frauen auf der Straße sehe...

Dann denke ich mir ,das ist nicht Echt...das ist die Matrix...

So rede ich mir ein Glücklich zu sein...

Tag für Tag

Woche für Woche

Monat für Monat

Jahr für Jahr..

Usw usw bla bla bla
Nach oben
Tramaqueen77
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 07.11.2015
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 16. Jul 2018 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es die Möglichkeit dich auch privat anzuschreiben?
Nach oben
Tramaqueen77
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 07.11.2015
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 16. Jul 2018 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wäre mir lieber so
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3146

BeitragVerfasst am: 16. Jul 2018 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ja gäbe es schon..

Ich bin aber Psychisch sehr labil und weiß nicht so...

Ein Privater Austausch ist dann doch intensiver...und ich weiß nicht ob ich dem gewachsen bin...

Lass mich drüber Schlafen...

Gruß Marcus...
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 16. Jul 2018 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, wieviel Tramal hast du genommen ? Tropfen wirken besser, find ich, doch die tagehöchstdosis auf einmal habe ich nie überschritten. gruss, K.
Nach oben
Tramaqueen77
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 07.11.2015
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 16. Jul 2018 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

Es war sehr viel- bestimmt 50ml aus einer 100ml Flasche... extrem leichtsinnig
Nach oben
Tramaqueen77
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 07.11.2015
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 16. Jul 2018 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Es war furchtbar, wirklich.
Nach oben
Tramaqueen77
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 07.11.2015
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 16. Jul 2018 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab das noch niemals so erlebt. Was heißt erlebt- nicht erlebt beschreibt es wohl besser.
Und scheisse ja, ich weiß, dass es melodramatisch klingt. Ich habe aber keine anderen Worte.
Angst hab ich.
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2018 00:22    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Höchstdosis: Eine Dosis von 160 Tropfen pro Tag sollte nicht überschritten werden.
Zitat:
Tramadol hydrochlorid (100 mg pro 1 ml Tropfen = 40 Tropfen) = Tramadol (87,84 mg pro 1 ml Tropfen = 40 Tropfen)
@Tramaqueen, also, höchstens 400 mg, oder ? Habe mich bei Schmerzmittel immer an die Tageshöchstdosis gehalten, auf einmal, halt. Erinner mich an folgendes : erst mal kotzen, wenns eingefahren ist, dann so vor sich hin dämmern / dösen...kann jetzt nicht mehr rechnen, wenn Du sagst, Du hast ungefähr 50 ml auf einmal, doch klingt leicht lebensmüde. grüsse, k.
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2730

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2018 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Leichtsinnig, oder lebensmüde, das ist wohl die Frage. Man, Tramaqueen, das hätte auch voll daneben gehen können. Z.Bsp wenn man noch blöder hinfällt beim Krampfen. Scheint bei Tramadol doch wirklich öfter vorzukommen, wenn man zuviel nimmt, naja, die halbe Flasche/oder 5 Kleine, das ist schon ne Hausnummer.

Pass auf Dich auf!

p.s. Du hast das doch gewusst, frag mich, was Dir im Kopf rum ging - viel hilft viel, oder: ist egal...
Nach oben
Tramaqueen77
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 07.11.2015
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2018 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Eher leichtsinnig, auf der Suche nach der ultimativen Betäubung. Nicht lebensmüde.
Die Schockstarre hält derzeit an, wirklich krass.
Aber man sollte sich dann doch die Frage stellen, weshalb man Betäubung sucht usw...
Sind wir da nicht alle mal angelangt?
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3146

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2018 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Versuch es wenigstens so zu minimieren,das du nicht mehr Stürzt...

Du kannst dich dabei extrem Schwer Verletzen...

Nach dem Schweren Hirn Schädel Trauma liegst du dann vielleicht in irgendeiner Pflege Heim

Und musst dir von fremden Menschen den Arsch abwischen lassen...

Dann ist es vorbei ...

Ich sag das jetzt nicht Böse...es ist deine Entscheidung...

Aber ich hab mir durch einen Sturtz unter Alkohol Einfluss das Komplette Leben ruiniert...

Und das wird auch nie mehr annähernd wie es Mal war...

Gruß...
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3065

BeitragVerfasst am: 17. Jul 2018 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Schädel-HirnTrauma ist nicht zwingend notwendig - ein "Status epilepticus" ist genauso lebensbedrohlich, kann zu Rhabdomyolyse, Nierenversagen und hypoxischen Hirnschäden führen.
Der Kontrollverlust, der die Süchte kennzeichnet, kann auch mit Tramadol tödlich enden - wie mit anderen Drogen auch

LG

Praxx
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2730

BeitragVerfasst am: 18. Jul 2018 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Tramaqueen,
Deine letzte Frage, kann ich nur mit "Ja" beantworten! Geht es Dir wieder ok inzwischen? Praxx hat ja beschrieben, was da auf einen zukommen kann. Meine Güte, man kann dankbar und froh sein, wenn der Kelch an einem vorbei geht! Confused
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 19. Jul 2018 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
r ultimativen Betäubung.
also, weisst, @Tramalqueen, du nimmst doch auch nicht erst seit gestern Drogen und co. muss mich jetzt nochmal wundern, weil, wenn ich rechne, dann sind das bei 40 tropf ist 1ml, dann sind 50 ml gleich (oh je, wer kann das noch, mit dem x ? ) 50 mal 40,

oder ? also 2000 Tropfen !

Und im Beipackzettel steht Tageshöchstdosis 160 Tropfen.

Da musst du dich doch echt nicht wundern, oder labern von " Schockstarre ".

Oder bist du eh`schon länger drauf, auf dem Dreck ?

Toleranz ? keine Ahnung. Nimm lieber Tilidin, da grätscht sich dann wenigstens das Naalaxon rein, wenn du die ganze Flasche säufst.

Für mich ist das lebensmüde, @dakini, sorry...Todessehnsucht .

Oder liest du auch nie den Beipackzettel, bei Schmerzmittel,

wegen der Höchstdosis ?

weisst du , was das für ein schmerzhafter Tod ist, wenn ein Organ nach

dem anderen versagt ?

Du kommst mir vor , wie jemand, der sich umbringen will, und

eine hunderter Packung Ibuprophen schluckt, oder ähnliches...


Na ja, wenigstens hast du deine Erfahrung gemacht, hoffentlich.

Darf ich fragen, wie alt du bist ,@Tramalqueen ?

gruss, K.


Hab auch mal, vor 30 Jahren eine ganze Packung Hustenstiller

geschluckt, weil die erste und zweite so schön getörnt hat...


als ich in den Spiegel schaute, dann, war mein Gesicht knallgelb und

meine Augen wie schwarze Kohlen, und die Nacht war sehr sehr lang,

und voller Angst.


nimms nicht persönlich, bitte, nervt mich nur, sowas.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin