Seit 8Wochen auf Subutex

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Südösi
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 19.05.2015
Beiträge: 363

BeitragVerfasst am: 17. Aug 2019 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo allerseits.

Auch wenn ich 1.) nie länger auf H war, die Substitution bei mir also eigentlich gar keine solche ist, sondern quasi nur eine Weiterführung der Opioid-Sucht, und 2.) lediglich eine sehr kurze Zeit des schweren i.v.-Konsums von gerade mal einigen Monaten anno 2017 hatte, die jäh von meinem Schlaganfall beendet wurde (sonst hätte ich frag- und zweifellos weitergemacht), habe ich in den letzten Wochen auf Buprenorphin des öfteren genau den gleichen Gedanken gehabt:

Das wird nix - Vollagonist!

Auch ich bin bereits mehrmals auf Buprenorphin und wieder zurück gegangen. Die Chefin der Ambulanz sagte letztes Mal: Niemand hat so oft gewechselt wie der Herr Südösi. Ich habe das wirklich schon unzählige Male getan.

Aber mein jetziger Anlauf soll der letzte gewesen sein!

Wie gesagt, ich "zweifle" oft. Meine Hand (Hemiparäse und Spastik) ist ohne Morphin auch ungleich schlechter geworden. Aber es gibt einige Dinge, vermeintliche Kleinigkeiten, die mir Mut geben, mir zeigen, dass der eingeschlagene Weg stimmt!

Auf Morphin habe ich mich auch im Sommer manchmal über zwei Wochen nicht geduscht. Trotz des Schwitzens fange ich nicht an zu stinken. Jeden zweiten Tag Deo rauf und fertig. War mir einfach egal. Das könnte ich jetzt nicht mehr, selbst wenn ich wollte.

Außerdem fällt einem früher oder später auf, dass der "klare Kopf", ich nenne es fehlende Reizabschirmung ja nicht nur negative Auswirkungen hat. Nicht nur die Probleme, Ängste und Sorgen kommen nahezu ungedämpft an die "Oberfläche", sondern auch echte, spontane Freude über Kleinigkeiten, scheinbare Nebensächlichkeiten kommt wieder durch. Gefühle, von denen man schon vergessen hatte, dass sie da sind bzw. sein können.

Ich hätte wieder gerne die wohlig-beruhigende Wirkung von Morphin, keine Frage. Aber diese, ich nenne sie mal neuen Errungenschaften, möchte ich auch nicht missen.
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1599

BeitragVerfasst am: 17. Aug 2019 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

@Südösi,

ich kann diese " neuen Errungenschaften " noch nicht feiern.
Ich bin ambivalent, meine Stimmungen schwanken zig mal am Tag.
Subu ist mMn echt strange.
Ich fühl mich teilweise davon wie auf speed, diese hellwachen, ungefilterten feelings zeigen sich bei mir nur in Depris, ich falle in Löcher, aus denen ich nur schwer, auch tageszeitbedingt, wieder rauskomme.
Am Abend fühle ich mich immer gut, weil ich den Tag trotzallem rumgekriegt habe.
Ich hab jetzt noch 5 Tage Frist, dann könnte ich jederzeit sofort mit Pola wieder anfangen, obwohl Pola meine Heroingeilheit auch nicht stoppen kann.
Vielleicht ist der Cleanzug bei mir schon abgefahren, vielleicht bin ich noch nicht soweit , dass der Schalter im Kopf umgelegt wird, vielleicht bin ich auch schon zu lange druff.
Vielleicht , vielleicht , vielleicht...aber eins steht fest, mit Pola manifestieren sich meine soziokompetenten, gesellschaftlichen Akzeptanzen gen null.Dann ist wieder Parallelwelt angesagt und alle Normalos sind scheisse, quasi.
Evtl hab ich ne Chance, auf Schmerzpatient umzusteigen, seit meinen 12 Leisten OP`s, mit dem Bypass jetzt, hab ich echt Probleme mit meinem rechten Bein, ich futter IBUs 800 wie andere Gummibärchen.
Manchmal denk ich nur FuckOff & die.
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1587

BeitragVerfasst am: 17. Aug 2019 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hei, Quasimodus, ich habe eine persönliche Frage an Dich:

Hast Du in diesem Leben noch echte Ziele, oder ' ist der Zug wirklich schon

abgefahren ? Also nicht nur der Cleanzug, sondern auch der Zug des

ICH - WILL - NOCH - DIESES - ODER - JENES - IN - MEINEM - LEBEN -

ERLEBEN - ZUG ?

Ohne echte Ziele fehlt Dir ein lebenswichtiger Stabilisator.

An seinen persönlichen Zielen zu arbeiten kann sehr befriedigend sein, wenn

man welche hat. Doch man muss Arbeiten; für sich selbst.

Auch mal NUR FÜR SICH SELBST, wenn Du verstehst.

Am Anfang des Threads habe ich Dir gepostet, wie ich es jahrelang so falsch

gemacht habe Mad !

War alles in allem wenig zufriedenstellend, meine Gefühle durch Konsum zu

leben. Ich könnte mir vorstellen, dass das bei Dir auch so ist.


Du schreibst nie, wie Du leben willst, Du beschreibst Möglichkeiten. Wenn

Du Dich nicht festlegen willst, dann fehlt Dir was, oder Rolling Eyes ?


Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du das Steuer Deines Lebensschiffes

AKTIV rumreisst und in glücklichmachende Gewässer schipperst. Alt genug bist

Du ja, um die volle Verantwortung für Dein Leben zu übernehmen und so

auch den vollen Erfolg + Glücksgefühle einzusacken.

DAS wünsche ich Dir.

Bis denn Wink

Seppel
Nach oben
Südösi
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 19.05.2015
Beiträge: 363

BeitragVerfasst am: 17. Aug 2019 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich will eigentlich nicht wieder was Neues posten, und so den schönen und vor allem wichtigen Post von Seppel damit quasi nach hinten zu reihen, aber Quasi:

Warum setzt du dir nicht ein paar (kleine, bescheidene) Ziele und versuchst dann diese auf Metha/Pola oder auch Morphin umzusetzen, also WIRKLICH umzusetzen. Wenn du mit Subutex eben nicht klarkommst, dein Leben mit Metha und co. vielleicht besser aussehen würde (würde es das?), warum gehst du dann nicht einfach zurück? Ich meine:

Hoffentlich sind wir mittlerweile alle "erwachsen" genug, zu erkennen, dass der eine diese Substanz braucht und der nächste eine andere... dass nichts davon besser, sondern nur passender ist.

Du hast offenbar schon so viel erlebt und erleben müssen, vielleicht brauchst du schlicht etwas anderes...
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1587

BeitragVerfasst am: 18. Aug 2019 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

Seppel 4 hat Folgendes geschrieben:
Hei, Quasimodus, ich habe eine persönliche Frage an Dich:

Hast Du in diesem Leben noch echte Ziele, oder ' ist der Zug wirklich schon

abgefahren ? Also nicht nur der Cleanzug, sondern auch der Zug des

ICH - WILL - NOCH - DIESES - ODER - JENES - IN - MEINEM - LEBEN -

ERLEBEN - ZUG ?

Ohne echte Ziele fehlt Dir ein lebenswichtiger Stabilisator.

An seinen persönlichen Zielen zu arbeiten kann sehr befriedigend sein, wenn

man welche hat. Doch man muss Arbeiten; für sich selbst.

Auch mal NUR FÜR SICH SELBST, wenn Du verstehst.

Am Anfang des Threads habe ich Dir gepostet, wie ich es jahrelang so falsch

gemacht habe Mad !

War alles in allem wenig zufriedenstellend, meine Gefühle durch Konsum zu

leben. Ich könnte mir vorstellen, dass das bei Dir auch so ist.


Du schreibst nie, wie Du leben willst, Du beschreibst Möglichkeiten. Wenn

Du Dich nicht festlegen willst, dann fehlt Dir was, oder Rolling Eyes ?


Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du das Steuer Deines Lebensschiffes

AKTIV rumreisst und in glücklichmachende Gewässer schipperst. Alt genug bist

Du ja, um die volle Verantwortung für Dein Leben zu übernehmen und so

auch den vollen Erfolg + Glücksgefühle einzusacken.

DAS wünsche ich Dir.

Bis denn Wink



Hei Südösi, ich habe das für Dich geregelt. Schönen Sonntag!

Seppel

Seppel
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2865

BeitragVerfasst am: 19. Aug 2019 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich skrollte nicht allzu weit hoch, lese aber, dass die Fragen dergestalt sind, wie man sie Menschen stellen würde, die ein ANDERES Leben führen.

Kaum einer, der hier noch schreibt derzeit, kann sich solch ein Leben vorstellen, das davon geprägt ist, die Szene als zweites WZ zu haben! Und ich verstehe nur zu gut, dass mancher, der das liest und es überreißt, sich wundert (im besten Falle)...

Wer war länger auf der Szene? Mit Beschaffungskriminalität und ALLEM, was dazu gehört? Das nun 30 Jahre! Pillen zum Auffang, nicht etwa als GRUNDEINSTELLUNG, wie bei a l l e n hier, die ich kenne. Ein schönes Zuhause, mit Kindern, Partnern, vllt noch ne Arbeit - oder min seit 20 Jahren weg von alle dem! oder niemals da gewesen, weil gleich der Dealer in weiß zugegen war. Alles zerstochen, nix mehr frei, das Bein fast ab...

Ich finde grundsätzlich, jeder sollte schreiben, was er denkt - aber da frage ich mich wirklich, was überhaupt ankam!

Seitenweise Szene! Und wieder Szene, inkl Entgifte Drehtüre. Mit allem, was man hier gemeinhin so von sich gibt, ist man da wenig von Hilfe. Seppel, wie lange liest Du Quasi schon? Ich hab das nicht auf dem Schirm...

Da hilft nur eines: der totale cut.

Frag mal nen Junky auf der Szene, der da jeden Tag steht: was haste denn für Hobbys? Laughing Laughing Laughing
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 682

BeitragVerfasst am: 19. Aug 2019 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

@dakini
Ich bin mir alles andere als sicher, dass hier wirklich alle die noch aktiv texten nichts mehr mit Szene zu tun haben und n mehr oder weniger geregeltes Leben führen.
Wie dem auch sei, jeder sollte da abgeholt werden wo er ist.
Rechne es ihm auch hochrangige das er hier so ehrlich und ungeschönt schreibt was Sache ist - tun nicht alle hier.
Und zumindest versucht es quasimodus immer wieder etwas zu ändern und auch wenn die Anläufe bis jetzt ins Leere liefen - vielleicht klappt ja der elfenneunzigste.
Sind nur meine 50 cent dazu.
@quasimodus
Ich kam mit Suboxone auch nicht klar, hab es 2017 über n paar Monate versucht, dafür von 50 Pola ungefähr auf null, dann 36 Std affig - nach dem Kampf wollt ich es unbedingt.
Klappte aber nicht, war wie auf Koks und Suchtdruck nach wie vor.
Dann wieder auf Po gings ne zeitlang gut, nun nach abdosieren wieder Suchtdruck auf shore.
Lass mich jetzt in 2-3 Wochen auf substitol umstellen, hoffe das hilft.
Habs noch nie probiert, aber du doch, Oder?
Wenn du meinst Pola hilft dir nicht wie stehts dann mit Substitol?
Und parallel doch mal überlegen ob du nicht doch mal n Ortswechsel anstreben solltest um ganz bei null anzufangen?
Bitte kämpfe weiter, wir haben nur dies eine Leben...
Es grüßt Jolina
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1599

BeitragVerfasst am: 19. Aug 2019 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, der Zug ist abgefahren.
So siehts imMo in mir aus, muss man doch auch sagen dürfen ?!
Was soll ich sagen, alles tutti o was ?
Ich kann zum Arzt sagen, bitte gib mir wieder Metha, das wär sag ich mal, die einfache Lösung.
Ich kann zum Psychiater gehen und sagen , bitte Herr doc ich brauch ein Psychopharmakon, ich bin kurz vorm abdrehen.
Aber bitte kein Benzo, kein Lyrica, kein Metha.
Mach ich wahrscheinlich auch.
Mittwoch gehe ich in sone Gruppe für Substis, immerhin hab ich Deprischlaffi mal den Telefonhörer selbsttätig in die Hand genommen.
Ein Anfang ?
Kein Plan ?
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2236

BeitragVerfasst am: 19. Aug 2019 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

jau, das stimmt schon, dakini.
Außer Quasimodus ist hier niemand so sehr an die Szene gebunden, bzw. es sind dann eben stille Mitleser.
Auch der Szene-slang liest sich bei ihm arg raus.

Diese surroundings machen auf Dauer cränk, - das ist leider echt "End-station"- aber ich find es gerade deshalb super, dass Quasi noch einen Hilfeschrei in dieses Forum setzt, auch wenn dann Ratschläge kommen, die eh nicht umgesetzt werden.

Ich hatte ja mal Fleckenbühl empfohlen,- logo- für Leute, die echt "nichts mehr zu verlieren haben" die richtige Anlaufstelle (Quasimodus will dort aber nicht hin, und es ist in dieser körperlich behandlungsbedürftigen Verfassung auch keine Option!) und ich kann es auch etwas nachvollziehen.
Aber er braucht den totalen "cut" von der Szene- auch wenn er wieder besser dran ist. 100 mg AS zur Blutverdünnung ist Pippifax im Vergleich zu ständiger Zufuhr von Ibu 800! das ist alles total besorgniserregend.
Ich kann nur hoffen, dass Quasi nicht der nächste ist (nach Lillian) der uns hier im Forum "verlässt" ! Confused - das meine ist ernst.
Hep C, HIV, Sepsis, politoxer Konsum, null soziale Anbindung... ein Wunder, dass du noch lebst... ich denke (unbekannterweise) an dich! Beten tue ich leider generell nicht, sonst würde ich es für dich tun, denn du brauchst jetzt sofort den richtigen SUPPORT! ... Exclamation
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3865

BeitragVerfasst am: 20. Aug 2019 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

dakini hat Folgendes geschrieben:

Kaum einer, der hier noch schreibt derzeit, kann sich solch ein Leben vorstellen, das davon geprägt ist, die Szene als zweites WZ zu haben! Und ich verstehe nur zu gut, dass mancher, der das liest und es überreißt, sich wundert (im besten Falle)...

:




Einige die hier schreiben wissen noch ganz genau wie es war sich viele Jahre die Nadel zu geben oder das Blech,haben sich alle Venen kaputt gemacht das heutzutage nur noch aus der Leiste eine Blutprobe möglich ist oder haben die Lunge geschädigt.
Einige,die hier schreiben, haben Knasterfahrungen ,und Anschaffen war auch hier mal Thema!
Einige die hier schreiben haben sich dann als nichts mehr ging und alles den Bach runter ging in die Sub begeben und haben sich jahrelang durch die Sub gekämpft,Rückfälle inclusiv.
Einige haben dann daraus den Absprung geschafft und sind clean wie Sepp und Neb und einige sind auf den letzten Metern oder haben sich so eingerichtet das ein relativ "normales" Leben möglich ist.Einige haben es nicht geschafft und sind auf der Strecke geblieben wie Lilli und wenn Quasi den Löffel abgibt wird das hier niemand erfahren,höchstens durch Zufall!

Sowas vergisst man alles nicht und einige wissen recht gut was bei Quasi abgeht und wie beschissen seine Situation ist
und wie kommst du auf das schmale Brett das von Anfang an der Dealer in Weiß mit seinen Pillekes angesagt war...?
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2865

BeitragVerfasst am: 20. Aug 2019 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Vllt hat sich zuviel verändert, auch um mich herum, um immer wieder das gleiche zu schreiben.

Ich glaub, Du warst dabei, als Karin und ich damals viel schrieben. Caro auch, eigentlich alle, versuchten, zu helfen. Iwann muss man einsehen, dass es so nicht geht. Nach der xten Runde.

Ich halte das teils recht allgemein, weil ich weniger eng auf die einzelnen Zeilen schaue, sondern mehr das Ganze sehe - und das zieht sich bereits lange mit unschönem Ausgang für Quasi. Nun geht es ja um ihn, nicht etwa um Dich, Seppel, Neb,... oder mich! Und eigentlich hattest Du auch keine andere Ansicht diesbezüglich...wie war das? "Immer das Gleiche, das wird nie was"...nachdem Dir das selbst schon lange auffliel, wie uns auch, wundert´s mich, dass Du jetzt anders schreibst. Idea
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3865

BeitragVerfasst am: 20. Aug 2019 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schreibe nicht anders...
und natürlich habe ich mitbekommen wie Karin's Angebot lautete das Quasi nach Bayern zu ihr kommen sollte zum Abkicken und auch Schlaumeiers Angebot an ihn...
Auch bin ich wie alle hier der festen Überzeugung das nur ein Cut und weg von Bremen der einzig gangbare Weg für Quasi ist
Mir ging es darum das du in deinem Post schriebst:

dakini hat Folgendes geschrieben:


Kaum einer, der hier noch schreibt derzeit, kann sich solch ein Leben vorstellen, :


und das stimmt ja wohl nicht ,wie ich schrieb...
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1599

BeitragVerfasst am: 20. Aug 2019 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Weg aus Bremen , ich habe mich schon oft gefragt , was ich in dieser abgefuckten Stadt noch will.
Fleckenbühl, ich mein, ich kann mir vorstellen, integriert zu werden da, bloss die Affencouch im Essraum will ich nicht.
Vorher abturnen.
Eine Überlegung wert schattengewächs, woanders , in herkömmlichen Einrichtungen auf Basis von RV und zum Wiederherstellen der Arbeitskraft als Personal der BRD.
Darauf sind wir doch schon als kiddies gedrillt worden, natürlich immer schön slowly.
Ich hab hier ne ETW, aber keine Sorge sie zu vermieten für eine gewisse ZHeit , bis ich mir klar bin was und wohin ich will.
Seien wir doch mal realistisch.
HIV, HCV wieder aktiv, Bypass, laufen bis 500m ohne Schmerz, Trombose.

Lebenserwartung : ok ich gebe mir noch 15-20, da wär eigentlich 1 Wohnmobil das Richtige und die ETW wird verkauft.
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1761

BeitragVerfasst am: 21. Aug 2019 04:05    Titel: Antworten mit Zitat

Bremen abgefuckt?
Bremen ist eine Stadt wie jede andere. Vieleicht sind Deine Freunde oder Du abgefuckt. Und anders als Du weiss ich genau was Du noch dort willst. Junken, Cocktails ballern ...

Das ist die Realitaet. Da haben wir unterschiedliche Meinungen. Auch die 15 - 20. Jahre? sicher nicht. Es gibt viele Moeglichkeiten ... Dir machte man konkrete Angebote. Du hast sie nicht wahrgenommen. Bremen hat Dich nicht dran gehindert. Soviel mal zu Realitaet.
Aber letztlich ist es nie zu spaet. Du wuerdest Dich wundern was man an Lebensqualitaet gewinnt wenn man mal aus diesem Kreislauf ausbricht. Ich kann Dir nur wuenschen das Du mal anfaengst und diese ueberfluessigen Lippenbekenntnisse als das erkennst was sie sind. Selbstbetrug. Nicht mehr, nicht weniger. Hier sind einige die das Glueck hatten frueher oder spaeter den Absprung zu schaffen. Diejenigen leben laut Ihrer Aussagen mittlerweile ein zufriedenes, auch erfuelltes Leben. Also scheint es doch Moeglich zu sein dem Sumpf den Ruecken zu kehren.
Ich empfinde kein Mitgefuehl fuer Dich, lediglich Mitleid. Aber ich wuensche Dir die Kraft endlich loszulegen und das von Herzen ...
R.
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2284

BeitragVerfasst am: 21. Aug 2019 08:30    Titel: Antworten mit Zitat

Quasimodus hat Folgendes geschrieben:

Ich hab hier ne ETW, aber keine Sorge sie zu vermieten für eine gewisse ZHeit , bis ich mir klar bin was und wohin ich will.

warum verkaufst Du die nicht und machst Dir mit dem Erlös noch ein paar gute Jahre?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin