Effektiver Fettburner gesucht...

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 12. März 2021 13:15    Titel: Effektiver Fettburner gesucht... Antworten mit Zitat

Hallo allerseits. Ich wollte mal wissen, ob ihr euch mit Fatburnern auskennt. Vor Jahren konnte man sich für den Zweck der Gewichtsreduktion in der Apothke ja noch Ephedrinhaltige Kapseln oder Pulver kaufen, nur leider wurden diese Abnehmmittelchen dann verboten, aufgrund des hohen Mißbrauchpotenzials. Ist euch ein ebenbürtiges Mittel bekannt, das genauso effektiv wirkt und in Deutschland nicht verboten ist?
Nach oben
ast
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 3023

BeitragVerfasst am: 12. März 2021 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

ich kenne auch nur noch die guten alten Cappies und Effies...das Gefühl, dass einem wortwörtlich die Haare zu Berge standen auf dem Zeug werde ich ebenfalls nie vergessen Mr. Green
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3971

BeitragVerfasst am: 12. März 2021 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
leider wurden diese Abnehmmittelchen dann verboten


wieso leider?

soweit ich mich erinnern kann,gabs in dem zusammenhang auch etliche todesfälle...

Es gibt leider keine wunderpille die einem gestattet acht stunden auf der couch zu sitzen und sich 4 famillie pizza reinzutun abends ne pille nehmen und dann superschlank selfies ala kim kardashian zu machen...

Bewegung sollte ein guter fatburner sein,ist allerdings mit "arbeit" verbunden...
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2502

BeitragVerfasst am: 12. März 2021 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Alles was effektiv wäre müsste den Kreislauf pushen können. Das ist dann meist auf amphetaimbasis.
Sowas kriegste nicht auf legalem Weg.
No way. Der Rest ist Abzocke.

Bleibt grüner Tee, Sport und am wichtigsten: weniger Essen als man verbraucht.
Nach oben
Marle
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 3023

BeitragVerfasst am: 12. März 2021 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Dr.Mabuse hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
leider wurden diese Abnehmmittelchen dann verboten


wieso leider?

soweit ich mich erinnern kann,gabs in dem zusammenhang auch etliche todesfälle...

Es gibt leider keine wunderpille die einem gestattet acht stunden auf der couch zu sitzen und sich 4 famillie pizza reinzutun abends ne pille nehmen und dann superschlank selfies ala kim kardashian zu machen...

Bewegung sollte ein guter fatburner sein,ist allerdings mit "arbeit" verbunden...

Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing
*rolling-under-the-table*
Der war echt gut!
Nach oben
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 15. März 2021 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

@Dr. Mabuse: gerade deshalb frage ich ja, weil ich aus krankheitsgründen nun mal keinen Sport mehr treiben kann. Zwar sitz ich nicht den ganzen Tag auf der Couch und schieb mir eine Pizze nach der anderen rein, aber wenn du keinen Sport mehr machen kannst, nimmst du unweigerlich zu, selbst wenn du nur wenig isst. Eine Pille, die wie Haschgetüm schreibt den Kreislauf pusht, perfekt für mich, nur kenn ich mich mit Fatburnern auch nicht aus, nicht das ich irgendwlche Pilen bestelle, die mich in Schwierigkeiten bringen. Amphetamin wird der HA einem wohl nicht verschreiben, oder? (

ps. findet Amphetamin neben ADHS überhaupt irgendeine Verwendung in der Medizin?
Nach oben
ast
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 3023

BeitragVerfasst am: 15. März 2021 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.aerzteblatt.de/archiv/199012/Psychotherapie-und-Drogen-MDMA-kann-bei-Posttraumatischen-Belastungsstoerungen-helfen
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3971

BeitragVerfasst am: 15. März 2021 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Meines Wissen gibt es kein abnehmprodukt das gut und gesundheitlich unbedenklich ist...

lass die finger davon pillen aus dem ausland zu bestellen...

amphe wird dir auch kein arzt verschreiben,selbst wenn müsste die dosierung so hoch sein,das die schäden dadurch schlimmer wären wie 3 kg übergewicht...

Almased hatte ich mal probiert,sind natürliche zutaten,schmeckt auch nicht schlecht,aber du bekommst kein sättigungsgefühl hin...spätestens 20 minuten danach hast du wieder hunger und greifst dann noch tiefer in die kalorienfalle...

so war es bei mir jedenfalls...

Asiatische küche denke ich ist gut...reis,gemüse,hühnchen ...sowas in der art,

kannst dich im netz ja mal schlau machen...

gestern abend hatte ich einen großen salat mit etwas käse,zwei kleine scheiben schinken und nur wenig dressing...

war super lecker und hat satt gemacht...sollte ich öfter machen...

gruß...
Nach oben
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 15. März 2021 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

Schade, dachte ihr wüsstet ein paar legale Pillchen oder Pülverchen oder wenigstens halb legal..^^ Diese Legal Highs sind ja mittlerweile glaub ich auch verboten, dieses Badesalzzeug da, das einen zum kannibalistischen Zombie macht der gerne die Gesichter vorbeilaufender Passanten verspeist (wenn man drauf steht..).

Ja da bleibt wohl wirklich nur noch die Ernährung zurück zu fahren oder das gute alte Almased ausprobieren. Gibt ja noch mehr von diesen Proteinpulvershakegematsche, auch wenn viele inkl. dir sagen es wär rausgeschmissenens Geld.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2502

BeitragVerfasst am: 15. März 2021 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

Zurückfahren ist eher falsch. Umstellung ist das Zauberwort.
Natürlich auch Kalorien reduzieren, aber meiner Ansichg nach darf man nicht hungern. Das fördert Fressattacken. Gibt aber auch Intervallfasten. Total trendy, aber nix für mich.

Meine goldene Regeln:
3 feste Mahlzeiten mit 5 Stunden Abstand. Dazwischen nix kalorienhaltiges. 2-3 Liter Wasser o ungesüßten Tee am Tag (viel trinken entwässert). Keinen oder nur wenig Alk. Abends eher keine Kohlehydrate, aber auch das geht. Wichtig ist immer die Kalorienbilanz. Ca. 20 % weniger als man verbraucht nicht weniger, sonst schmiert der Stoffwechsel ab. Wiegen 1 x pro Woche. Nicht mehr oder weniger. Bisschen Bewegung dazu für das bessere Körpergefühl.

Ich suche mir für Kalorienbomben Ersatz (Tomate aufs Brot statt Butter z.b.), aber keine Lightprodukte.

Und es abwechslungsreich sein. Es muss schmecken. Trotz allem. Sonst hält man es nicht durch.

Zum Kalorien zählen eignen sich Apps gut wie Yazio.
Nach oben
dakini
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 3216

BeitragVerfasst am: 17. März 2021 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

Almased wurde von einigen Frauen ausprobiert: es scheint zu fkt. Der Punkt ist nur: Langfristig sind Ratschläge besser, wie der von Haschi bspweise. Da kann jeder für sich entscheiden, was ihm schmeckt. 3 Hauptmahlzeiten, wobei abends spätestens 18 Uhr die letzte - und leichte Mahlzeit zu sich genommen werden sollte und morgens ordentlich aufgefahren werden kann - damit meine ich jedoch keine Eier und Speck! Cerealien, Müslis, mit Obst. Joghurt, usw. Ich komme jedoch mit zwei Mahlzeiten aus. Esse Obst zwischen durch.

Ich kann Dir Schüsslersalze empfehlen, (die Nr Kombi müsste ich nach sehen, hab damit schon lange nix mehr gemacht). Einhellig sagten die Frauen, ihnen wäre das Verlangen nach Süßigkeiten vergangen.

Es gibt einfach Tricks. Zunächst alles raus, was "unsinnig" ist, wie Süßigkeiten, ect. Ersetzen von Weißmehl (wobei Vollkorn meist mehr kalorien hat, jedoch weit besser genutzt werden kann, da keine "leeren" Kalorien.)

Viel trinken, wie Haschis Vorschlag bspweise.

Nudeln (sinnlose Kalorien, sieht man von glutenfreien Varianten ab, aus Leguminosen) kann man mit Kartoffeln ersetzen, Reis.

Subutex hat die Eigenschaft, als Substitut eher zur Gewichtsreduktion beizutragen. Oxycodon,...scheint den Stoffwechsel eher lahm zu legen.

Nüsse haben recht viele Kalorien, werden aber auch anders verarbeitet, als Kekse, die sich als Fettpölsterchen wieder finden.

Bewegung ist das Zauberwort (zumindest bei mir).

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Schnellaktionen sind kaum hilfreich. Ich hab mal abgenommen, als ich Kalorien zählte. Und später, schaute ich halt drauf, die Chipstüten zuzulassen. usw. Aber seit etlichen Jahren nahm ich bereits Abstand von solchem "sinnlosen" Kram. Ich esse nur noch, was mich "nährt". Bin zum Nährstoff Junkie geworden. Vie Erfolg :ink:
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2502

BeitragVerfasst am: 17. März 2021 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Dakini.. ein Schüsslersalz gegen Heißhunger - bitte her damit Wink
Nach oben
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 18. März 2021 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Das Schüssler Salze auch gegen Arthroseschmerzen helfen sollen, war mir bis gerade eben noch nicht bekannt, denn zufälligerweise hab ich ja beidseitig Arthrose.

Kann man die Tabletten auf eigenes Risiko schlucken oder kann es da zu unschönen NW kommen, also wär es dann besser, erst Absprache mit dem HA zu halten? Wenn du dich damit auskennen solltest, Dakini, welches Salz würdest du bei rheumatischer Arthrose (Endstadium) empfehlen bzw. auf Focus Online steht, das man auch iwie verschiedene gleichzeitig nehmen kann.

Und das sich Oxy nicht gerade kreislaufanregend auf den Körper auswirkt, davon kann ich dir ein Lied singen.

Wäre froh, ein Opioid verschrieben zu bekommen, das mich nicht zum halb Zombie macht, aber mein HA ist leider kein Fan davon, mir was anderes zu verschreiben, obwohl ich gelesen habe, das es sogar von Vorteil wäre, nach einiger Zeit eine Rotation zu machen, also ein Opi gegen ein anderes zu tauschen.

Ist er leider kein Fan von...
Nach oben
dakini
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 3216

BeitragVerfasst am: 19. März 2021 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ioipiod,

Zoombie triffts! Naja, Ärzte denken bei "Ich möchte was anderes" zuweilen an Sucht. Ansonsten würde ich es ihrem Unwissen zuschreiben, weil sie sich mit Umrechnungs- Dosen nicht auskennen. Man bedenke immer, Schmerztherapien waren bis vor wenigen Jahren kein Pflichtmodul. Im Übrigen fand ich eine Umrechnung aus einem Artikel: für Hydro, wurde die dreifache Menge angegeben, wie sonst in den Tabellen - das kommt schon eher hin. (Suchtmediziner haben sich spezialisiert, wie Schmerzmediziner).

Ich weiß nicht, ob die Schüsslersalze bei Arthrose helfen, ich machte (im weiten Umfeld inkl) die Erfahrung, dass sie bei Schmerzen nicht gut greifen. Aber sie wirken ausgezeichnet bei allerlei.

Ich fange nach etlichen Jahren nun auch wieder mit ihnen an, zur (Vor) Reinigung demnächst, also "Ausleitung" ( Nr 6, 8, 9, 10,11 -> 3x3/Tag) Ui, da stinkt man heftig, wie eine Chemie Fabrik Smile

Nach Impfungen, zur Medi Ausleitung, Giftstoffen auch: Nr 4, 8,10 zwei Wochen 2x5/Tag, dann 2x3/Tag für weitere zwei - vier Wochen. (Ich persönlich, würde die obige Mischung nehmen und einfach die Nr 4 noch hinzu tun).

Ich weiß jedoch kaum noch was drüber, muss selbst nachlesen, habe auch ein Buch über Antlitz Diagnostik. Toll! Es wird eine Zeitlangg dauern, bis ich da wieder drin bin. Man darf den Wirkmechnismus verstehen, wie die Pillen sich ergänzen.

Das kann jeder selbst machen, Nebenwirkungen bleiben aus. Nur mit der Nr 8 muss man aufpassen, niemals zu viel davon, sonst können Ekzeme entstehen. (anstelle von 3x3 pro Tag, nur 3x1!) Ich bekam auch ein Ekzem hinter dem Ohr. (Sie wirken also tatsächlich - das sieht man schon daran Smile)

Es kommt also immer auf die richtigen Kombis an. Ich schmeiße alle Pillen der Tagesration in eine Tasse und übergieße sie mit heißem Wasser, die Laktose setzt sich ab, die Mineralien schwimmen. Dann nehme ich verteilt über den Tag - 3 mal (x), große Schlucke und lasse es diffundieren über die Mundschleimhäute. Lange Minuten! Bevor ich es runter schlucke. Das ist eine angenehmere Varinate, als den Papp im Mund zu haben, bei großen Mengen.

Bei Arthrose wird angegeben: "säure arme Ernährung zusätzlich": keine Weißmehle, kein Zucker, keine Cola,...,kein Alk.

Nr 1 und Nr 11 (3 x 3 Stück/Tag) Dann im täglichen Wechsel (auch 3 x 3 Stück pro Tag) dazu: Nr 2, Nr 8, Nr 9. So hättest Du jeden Tag also 3 verschiedene Pastillen als Kombi. Das heißt bei 3x3 jeweils 27 Pastillen in der Tasse-> Einen Versuch, ist es wert. Würde ich mal 4 - 6 Wochen machen. Wenn bis dahin nix passiert, wirkt es nicht. Ich bin sehr neugierig, ob es hilft!

Die Nr 5 + 8 (3x3 je) werden langfristig zum Knorpel Aufbau angegeben. (wie das gehen soll, frage ich mich heute, jedoch waren die Ergebnisse unblaublich manchmal)

Die Nr 5 hat bei meinem Ex (voll drauf damals gar) gegen Verstimmungen gewirkt. Ganz erstaunlich, ja. Ich hab das gar nicht ausprobiert, fällt mir nun auf. Wird gegen Angstzustände ( 5x2 Stk) eingesetzt.

Eine Freundin hat die Nr 1 als Salbe gegen Hornhaut auf die Füsse aufgetragen täglich 2x (morgens und abends), noch 3x3 oral dazu - kam nicht wieder. Das wirkt, hörte ich von mehreren.

Es gibt noch eine einzige Kontraindikation bei manchen, aber nicht bei allen, wie ich heraus fand: wenn man Opiate benötigt, kann es sein, dass deren Wirkung am 3. Tag nachlässt und sich sowas wie Entzugserscheinungen ausbreiten bei der oben geannten Mischung zur Ausleitung bspweise. Sie wirken dann eben stark entgiftend und "ziehen einem rechelrecht die Opiate raus". Das muss aber nicht sein, bei meinem Ex und bei einer Freundin war es nicht so, bei mir und Hanna jedoch schon. (gilt auch für manche Mineralien Kombi) Ich habe deshalb damals aufgehört, sie zu nutzen.

Gegen Heißhunger und Fettleibigkeit, schnellerer Sättigung: Nr 9 (3x4), Nr 4, 7, 10 (3x3), Nr 8 (3x1)

Reduziert das Hungergefühl: Nr 7 (7 Stk/Tag), Nr. 9 (20 Stk/Tag), Nr.27 (10 Stk/Tag) aus meinem andren Büchlein.

Ich machte grundsätzlich die Erfahrung, dass Kombis IMMER besser greifen, als eine Nr allein. Allerdings sollten 4-5 verschiedene Pastillen eine maximale Kombi sein. Zudem begann ich nur BIS Nr. 12, nach Schüssler. Damit hatte ich gute Erfolge vor allem bei Konz Probs, Entgiftung, Hungerreduktion, Süßes nicht mehr mögen, äußerliche Anwendung bei Verbrennungen, Schnitten...Alle höheren Nummern, wurden später hinzu genommen, in Erweiterung zu seiner Arbeit.

Die Grundlage: wird der Mensch verbrannt, bliebt Asche zurück. In der Asche finden sich die Mineralien - daraus leitete er ab, dass diese "Salze", lebenswichtig sind. Ich finde seine Forschung durchaus folgerichtig. (Wie auch Johanna Budwigs - sehr zu empfehlen! Sie konnte bei Krebs Erfolge erzielen, da gab es noch keine Chemos..zudem Leinöl in Quark wirklich greift. Wir haben es ja lang und breit ausprobiert)

Die Nr 12 ist das Sahnehäubchen der Wirkung bei manchem, weil sie die Aufnahmebereitschaft aller Salze verstärkt. (sie kann zudem anregend oder beruhigend wirken - muss man ausprobieren) Regt den Stoffwechsel an. Wirkt Eiterungsprozessen entgegen. Und mehr...

Also ehrlich gesagt, ich bin gegenwärtig keine tatsächliche Ratgeberin, weil ich es mir erst wieder ins Gedächtnis rufen darf, wie was am besten zusammen wirkt. Ich hatte die Angaben aus den Büchern jeweils etwas verändert. Werde dazu noch was schreiben, wenn ich mich wieder einfand. Ist ne Kunst für sich Smile Die aber jeder kann, der ein Gefühl dafür entwickelt. Ich kaufe mir die Tage alle Salze wieder und auch ein paar von den Cremes - sie eignen sich hervorragend zur Körperpflege! (Nr.11 + 1) Gegen Hämatome Nr 6, 11. (die Nr 3 innerlich, also oral)

Alles Liebe für Euch! Dakini
Nach oben
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 19. März 2021 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wow... wusste bisher kaum was von Schüssler Salzen, ich mein gehört hat man es hier und da schon, aber das ist ja eine komplette Wissenschaft für sich. Würde ich def. auch mal ausprobieren, nur um zu testen, ob die Salze wirklich das halten, was sie versprechen, das ich davon einen "Affen" bekommen könnte, das ist weniger schön.

Naja zum abnehmen oder gegen Schmerzen sind auch die Salze nicht geeignet, zum. nicht gegen Schmerzen, darum wäre es mir in erster Linie gegangen, denn ich leb nun mittlerweile seit 10 Jahren mit starken, teils stärksten Schmerzen, von denen mich nur eine OP erlösen kann, aber ich pack es nach wie vor nicht, mich für die OP und ein neues Gelenk zu entscheiden. Es fuckt mich so ab, ich weiß das die OP die einzige Möglichkeit ist, aus dieser Situation zu kommen, aber die Angst vor der OP ist zu groß.
Krieg die Angst nicht aus dem Kopf, egal was ich tu, der vor der OP Horror bleibt, keine Ahnung wie ich jemals wieder ein normales Leben führen kann... sorry für die Depristimmung, wir waren ja eigentich bei Schüssler Salzen...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin