LSD Dosierung?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Feiglingfee
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 15. März 2012 00:32    Titel: Antworten mit Zitat

Yolande hat Folgendes geschrieben:
Feiglingfee, manchmal sind deine Worte für eine Frau ganz schön derbe, auch wenn du sicher recht hast, dass sich Männer immer etwas albern haben, wenn es um ihren Po geht Wink

LG


Ja, das sind sie. Also meine Beiträge. Aber ich lebe so, ich bin ehrlich bei den Themen. Allerdings niemals glauben, das ich nicht genauso einfühlsam wie ne Frau bin, wenn das sein muss.
Ich werd von vielen wegen dem Schreiben auf ner andern Seite verehrt, ist halt mal ne Abwechslung von den andern Weibern.
Und wenn sie dann Fotos sehen...Männer haben sich nicht aus Zufall mein ganzes Leben zu mir hingezogen gefühlt. Inklusive meinem Stiefvater früher, der mich jahrelang durchnahm...bis er es übertrieb und sie mir die Gebärmutter raunehmen konnten, weil sie schrott war. Und der Hurensohn kam lächelnd ins KH und brachte Blumen mit...

Aber er hat bezahlt...verlass dich drauf.
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 15. März 2012 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

@carpunzel erkennen kannste das nicht. du musst dem vertrauen von dem du´s hast. kann gut gehen, tut´s meistens auch. drogen nehmen hat doch eh sowas russisch roulette mäßiges oder? Cool

feiglingfee, wahnsinn, so hab ich schon lange nicht mehr beim lesen gegrinst...wat ein text...und nach fast 20 jahren drogen und meds...was meinste was da schon so alles an meds in meinem allerwertesten verschwunden ist? aber in der dafür vorgesehenen variante...zäpfchen halt...aber irgendwie nimmt es doch dem drogen nehmen die coolnes, wenn man sich das ganze nur innen po knallt, was man danach mit seinen körperöffnungen anstellt...jedem sein ding...kann ja auch spassmachen...auf den richtigen drogen. Wink

lg

real- Mr. Green -flippy
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 15. März 2012 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Aber er hat bezahlt...verlass dich drauf.

Das hoffe ich! Wenn es um solche Themen geht, werde ich ganz grün vor Wut. Da könnte man zum Amokläufer werden, echt ... Evil or Very Mad

Zitat:
Also kann ich an irgendwas erkennen ob die Pappe die ich da in der Hand halte wirklich LSD ist? Weil eigentlich ist es ja nur ein beträufeltes papier oder? Und gibt es da Schwankungen oder ist eine Pappe=eine Pappe?

Optisch erkennen kannst Du es kaum. Wenn Du aber das Teil auf die Zunge legst und es schmeckt bitter, ist wohl schon LSD drauf. Qualitätsschwankungen halten sich meiner Erfahrung nach innerhalb einer Sorte in Grenzen.
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 15. März 2012 00:52    Titel: Antworten mit Zitat

@ feiglingfee da haben sich die posts wohl überschnitten. war natürlich auf deine ersten posts bezogen...pahhh es fehlen noch 35 zeichen bis genau hierhin.
Nach oben
Feiglingfee
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 15. März 2012 03:10    Titel: Antworten mit Zitat

Joa, Flippy, das hab ich mir gedacht.

Weiß eigentlich einer wie das Zeug dosiert ist? Zu meiner Zeit wurde immer gelabert, ein Tropfen pro Ticket wäre Unsinn, was ich auch annahm, das man dann voll klatschenbleibt da katastrophal überdosiert.
Dann gab es immer das Badewannengerücht, das Lyserg-Säure-Diethylamid (ja, aus em Kopf!) so potent sei, das ein Tropfen auf ne Wanner voll Wasser käme und dann die Pappenbögen mit diesem Tripwasser besprüht würden.

Auch das wird ne eher Quatsch sein. Aber sich wohl eher der Wahrheit annähert als der berühmte Tropfen.


@ veilchen... Ja, das hat er. Wenn ich nen Kanister gehabt hätte, hätte ich ihn abgefackelt. Ich dachte echt mit 7 das machen alle Eltern mit ihren Kindern, wenn sie allein sind.
Ich mach jetzt mal nen Thread überdie ganze Sache auf, ham ich durchgerungen.
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 15. März 2012 07:57    Titel: Antworten mit Zitat

gudden morjen,

hab mal rumgesucht, aber wg der dosis auf pappen nur ziemlich schwankende mikrogramm angaben von 25 - 250 mikrogramm, auf so ner aufklärungsseite,
da stand allerdings auch das lsd wg mehrerer fenstersprünge von hippis in den 60ern verboten wurde. hat´s bestimmt mal gegeben, aber...naja...gerüchte halt. Rolling Eyes
bei wiki ist die dosis von 50 - 300 mikrogramm angegeben.
denke mal nicht das man das mit ner sprühflasche oder so dosieren kann.

laut gewissen büchern, wurde damals, so in den 50-60jahren in einem gewissen programm in einem gewissen großen land von einem gewissenlosen großen geheimdienst versuche durchgeführt, bei denen auch darüber nachgedacht wurde, die trinkwasserversorgung ganzer städte mit lsd zu verseuchen. dazu sollte eine vorrichtung die das lsd kontinuierlich abgibt, in den wasserspeichern angebracht werden.

sorry wenn ich abschweife, aber wenn das so einfach wäre mit nem tropfen inne wanne und dann inne pflanzensprühflasche und ab uff die pappe, hätten die von dem besagten geheimdienst wahsch. sich nicht die mühe machen zu brauchen über kontinuierliche abgabemechanismen nachzudenken.

vielleicht hat ja noch jemand hier mehr ahnung wg der herstellung und dosierung. Idea


feiglingfee, ich hatte glaub ich in nem anderen post von dir mal gelesen wie du deinen stiefvater mit nem taser und so bearbeitet hast. wunderbar, hoffe du hast die richtigen stellen getroffen, das das schwein wenigstens ein andenken daran hat was es getan hat.


lg

flippy
Nach oben
Feiglingfee
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 31.07.2011
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 15. März 2012 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Danke trotzdem. Wir werdens wohl nie erfahren, wenn wir nicht zufällig so nen Albert kennen, der sich selbst ne unbekannte Pampe im Laor verabreicht.
Also der Bycicle Day, so lustig er auch irgendwie ist, hat schlimme Tore geöffnet.
Die Versuche an ''Irren'', denen eh keiner glaubt, der Mk Ultra Mist...

Zitat von dir

''sorry wenn ich abschweife, aber wenn das so einfach wäre mit nem tropfen inne wanne und dann inne pflanzensprühflasche und ab uff die pappe, hätten die von dem besagten geheimdienst wahsch. sich nicht die mühe machen zu brauchen über kontinuierliche abgabemechanismen nachzudenken''

Warum denn das? Selbst wenn ne Dosis bekannt ist, was sie ja auch ist, müssten sie Apparate installieren, die immer ne bestimmte Dosis abgibt? Wegen dem Trinkwasser jetzt gemeint, z. B.
Obwhl das ja wohl nach heutigen Standards Zeckmeck wäre. Dagegen ist ein Fotodrucker den fast jeder hat ja ein Wunder von der Technik her.

Wo die doch mit der Dosis rumexperimentierten war doch, wieviel der Pampe man braucht, um jemand zu ner Tat zu programmieren oder sonstwie gegen den Willen und das Gedächtnis handeln zu lassen?

Und ja, das war ich. Der Schocker war aber nur um ihn ruhig zu stellen.
Nach oben
prawda
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 22.07.2011
Beiträge: 361

BeitragVerfasst am: 16. März 2012 02:02    Titel: Antworten mit Zitat

Halli hallo,

LSD wurde nicht verboten, weil Leute aus dem Fenster gesprungen sind. Da gibt es einen bekannten Fall (Frank Olson). Wenn Stoffe verboten werden würden, weil Leute aus dem Fenster springen, dann wären Dissoziativa und Schlafmittel verboten, nicht LSD. Es wurde verboten, weil man die "staatsfeindliche" Einstellung der Hippies mit LSD verbunden hat.

Zur Badewanne:
Ein Tropfen organische Flüssigkeit wiegt meistens zw. 0,1 und 1g. Wenn wir mal vom größten Wert ausgehen und 100µg als normale Dosis bezeichnen, dann entspricht dieser Tropfen 10.000 Trips. Gibt man ihn also in die Badewanne so könnten (ohne Verluste) 10.000 Tickets hergestellt werden.
Wenn ein Löschpapier ca. 15g wiegt und nass nochmal 60g mehr und eine Badewanne 140l fasst, dann wären das 2333 Löschblätter (um die Badewanne aufzusaugen). Wenn ein Löschblatt in 500 Tickets eingeteilt wird, dann wären das 1,1 mio Tickets, die dann aber nur noch 0,9 µg LSD hätten. Kurzum, die wären überhaupt nicht potent. Das ist nur ne ganz grobe Überschlagsrechnung, mit geschätzten Werten, aber es zeigt die Größenordnung. Es sind wohl eher 100 Tropfen, die in eine Badewanne kommen.
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 16. März 2012 07:08    Titel: Antworten mit Zitat

gudden morjen,
neeee, erstmal kaffee kochen, dann schreiben...so. Very Happy
@ prawda, die angabe mit den fenstersprüngen war nur deshalb, weil das auf einer seite stand, und da hab ich ja auch schon im post gesagt, das ich das für ein gerücht halte und es das wahrsch. auch ist.
die "saatsfeindlichen tendenzen" der 68 und hippiebewegung in den usa wird wohl mit einer der gründe gewesen sein, warum lsd verboten wurde. joseph mccarthy lässt grüssen. geb ich dir recht.
zu frank olson hab ich mich in dem thread" konsument tot, dealer schuld" oder so schon geäussert, da hast du geschrieben, das die olson geschichte dazu benutzt worden wäre, das gerücht mit den fenstersprüngen auf lsd zu verbreiten, was nicht stimmt, da bis in die späten 1970er jahre behauptet wurde, olson wäre depressiv gewesen und hätte deshalb in new york selbstmord begangen.
btw. n tropfen in eine badewanne kam mir auch ziemlich wenig vor, danke für die berechnung...da spricht der physiker/chemiker wenn ich mich recht entsinne. Smile

@feiglingfee, n albert kennen lernen wäre ja best. lustig oder? Mr. Green
sicher ist die technik heute weiter, aber studien zu lsd gibbet halt nur aus der zeit ( mk ultra ) usw. und früher, soweit ich mich erinnern kann. diese alki-lsd sache die da durch die presse geistert ist ja auch aus den 60-70er jahren (wer das wohl getestet hat? ).
und die vorläufergesch. zu mkultra war artischocke, das waren exper. zur biologischen und psychologischen kriegsführung. da wurde darüber nachgedacht ganze armeen mit lsd zu verballern und dann zu überrennen. aus granaten, aus fliegern und eben auch über trinkwasservorräte von städten. war aber alles nicht so das wahre. ist zuschnell verflogen oder zu umständlich. Apparatur halt.

lg

real- Wink -flippy
Nach oben
carpuncel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 13.02.2012
Beiträge: 267

BeitragVerfasst am: 16. März 2012 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Darf ich mal fragen wenn Ihr schon Erfahrung mit LSD gemacht habt wie euer erster Tripp war? Hattet Ihr einen der "aufgepasst" hat? Wo habt Ihr es gemacht? Und ist der Zustand so wie beim kiffen und extasy das man im ernstfall "klar" denken kann? Würde mich über eine Antwort von den erfahrenen Veteranen freuen Very Happy LG
Nach oben
realflippy
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 1167

BeitragVerfasst am: 17. März 2012 08:08    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

@carpuncel, der erste trip... 1994 vorm poison in düsseldorf. hbf, irgendein micro war dat, kein aufpasser, nur n mädchen und ich...stundenlanges latschen durch den bahnhof, kaputtlachen über alles, komische, derbe optiks, dannach 4Xzwischen düsseldorf hbf und wuppertal elberfeld mit der sbahn hin und her, weil wir nicht mehr gepeilt haben wo wir rausmüssen...als wir es dann geschafft haben, nach hause...irgendwo in oberbarmen...und stundenlang flashige mucke...von steve mason sets über 60 jahre druffimucke bis whatever, rock ´n roll halt. dann, so am nachmittag shore, weil fast 18std ein flash nach dem anderen hat dann gereicht.
war geil, keine ahnung wie ich dat heute noch verkraften würde Very Happy ,
hab mir auch seit 13 jahren nix in die richtung mehr gegeben.

machen, spass haben...oder lassen. nur nicht alleine in ne ecke setzten und warten wat passiert, nachdenken, grübeln usw. da endet man ganz schnell wie syd barret. psychosen...abdrehen usw.


lg

flippy
Nach oben
MoxxoM
Anfänger


Anmeldungsdatum: 17.04.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2012 04:00    Titel: Antworten mit Zitat

carpuncel hat Folgendes geschrieben:
Noch so ne lästige Frage von mir Twisted Evil
Also kann ich an irgendwas erkennen ob die Pappe die ich da in der Hand halte wirklich LSD ist? Weil eigentlich ist es ja nur ein beträufeltes papier oder? Und gibt es da Schwankungen oder ist eine Pappe=eine Pappe?


Hallo Carpuncel,

Es gibt zumindest quantitative Tests, mit denen du herausfinden kannst, um welche Substanz es sich handelt.Wink Marquis-Reagenz zum Beispiel ist ein Alkanoidanzeiger. Du müsstest allerdings einen Teil deiner Pappe opfern. Falls du Interesse an mehr infos hast(ich bin grad noch ziemlich drauf, daher fällt mir das Schreiben grade etwas schwer) schreib mir einfach oder wie auch immer, zumindest so, dass Ichs mitbekomme.LaughingLaughing wie gesagt, bin noch ziemlich verschallert grad LaughingLaughingLaughing

mfg Max
ps: ich kann Marquis-Reagenz herstellen bzw hab alles da, was man dafür braucht. Cool Laughing Wink
Nach oben
MoxxoM
Anfänger


Anmeldungsdatum: 17.04.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2012 04:36    Titel: Antworten mit Zitat

Feiglingfee hat Folgendes geschrieben:
Joa, Flippy, das hab ich mir gedacht.

Weiß eigentlich einer wie das Zeug dosiert ist? Zu meiner Zeit wurde immer gelabert, ein Tropfen pro Ticket wäre Unsinn, was ich auch annahm, das man dann voll klatschenbleibt da katastrophal überdosiert.
Dann gab es immer das Badewannengerücht, das Lyserg-Säure-Diethylamid (ja, aus em Kopf!) so potent sei, das ein Tropfen auf ne Wanner voll Wasser käme und dann die Pappenbögen mit diesem Tripwasser besprüht würden.

Auch das wird ne eher Quatsch sein. Aber sich wohl eher der Wahrheit annähert als der berühmte Tropfen.



Hallo Feiglingfee,

Normalerweise haben Pappen ne Dosierung von 50-150 Mikrogramm..

Da ich das unter dem Einfluss von Phenylethylaminen schreibe, sei bitte nachsichtig was die 100%ige Richtigkeit meiner Aussagen betrifft Laughing : Als erstes sei wohl gesagt, das Lysergsäurediethylamid sehr sehr potent ist und wenn man einen Tropfen reinen LSDs auf die Haut bekäme, könnte das, wie im Fall von Albert Hofmann, zu einer Bewusstseinsveränderung kommen. 1 Gramm reines LSD reicht für 6666 Dosierungen a 150 Mikrogramm. Wenn man also 1g LSD(Nennen wir es "Tropfen", wobei ich nicht weiß, wie viel so ein Tropfen tatsächlich wiegt) in eine 140Liter Badewanne geben würde, wären in diesen 140Litern 1000000Mikrogramm enthalten. Auf einen Liter gerechnet wären das 7142 Mikrogramm in diesem Liter. Auf einen Milliliter gerechnet ergibt das ca 7 Mikrogramm LSD. Wenn du einen mittleren Trip erreichen willst müsstest du 100 Mikrogramm LSD nehmen was auf die Badewanne bezogen 14 Milliliter Flüssigkeit bedeutet Wink Razz Also ist das mit der Badewanne nicht soooo abwegig, wenn ich richtig gerechnet habe(was ich sogar glaube) Wink Wink Twisted Evil

Ich hoffe, dass ich dir irgendwie bei irgendwas behilflich sein konnte Laughing Very Happy Bei Fragen oder Ähnlichem stehe ich gerne zur Verfügung:wink:

mfg Max
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin