Wahre Liebe zerstört durch Drogen..!

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Turtle18
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.07.2013
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 21. Jul 2013 07:46    Titel: Wahre Liebe zerstört durch Drogen..! Antworten mit Zitat

seit ich 13 bin war ich im heim und rutschte sehr tief ab ..als meine beste freundin sich umgebracht hat ... ging bei mir gar nichts mehr! sie schickten mich darauf hin nach italien für 3andhal monate !kurz davor da lernte ich meinen freund kennen ..(4 jahre sind wir jetzt zsm) und er besuchte mich in italien ==) als ich wieder in deutschland war zog ich ca. 2 monate später schon zu ihm ..<3 es war wunderschön bei ihm zu sein ihn zu lieben und zu wissen er liebt mich ganz genauso ! er zeigte mir die schönen seiten des lebens und half mir dabei vom ritzem loszukommen..alles war so wunderschön...<3 ich liebe ihn unendlich ..!irgendwann haben wir angefangen speed zu ziehen erst nur am we dann regelmäßig!(auch ca. 3-4 j.) und ich erkenne meinen freund nicht mehr wieder..er ist kalt und verletzend geworden..nie wirklich da ..und meine depressionen werden wieder krass und ich würde mich am liebsten umbringen .. ich will ohne ihn nicht leben ich brauche ihn er ist alles was ich habe ich liebe ihn soo sehr...und immer wenn ich mal wieder darüber nachdenke es tuhen bekomme ich ein schlechtes gewissen ich könnte ihn niemals leiden sehen und würde ich ihn vermissen ? ich packs dann nicht..und es wird von tag zu tag schlimmer ..er wäre niemals bereit sich helfen zu lassen ..wie lange kann das nur weitergehen ? es geht alles zu bruch und es macht mich fertig wie soll man das in ordnung bringen? Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad [/quote][/list]
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 21. Jul 2013 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Turtle,

was ich persönlich ganz wichtig finde, ist, sich niemals von jemandem abhängig zu machen.
Deine Depressionen kommen vom Konsum. Ich habe die auch arg krass und denke auch tgl. darüber nach, mich umzubringen.

Habt ihr schon mal darüber nachgedacht zu entgiften und dann den Freundeskreis wechseln? Oder habt ihr gar keine?

Ich musste das Bundesland damals wechseln und bin hier auch wieder rückfällig geworden. Ich schreibe das, weil viele sagen, umzuziehen wäre das Beste.
Doch wenn man Drogen haben will, bekommt man sie auch. Wohl ganz egal wo man wohnt.

Kannst Du mit Deinem Freund nicht reden, warum er sich Dir gegenübner so emotionslos zeigt?
Nach oben
Turtle18
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.07.2013
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 21. Jul 2013 09:04    Titel: r Antworten mit Zitat

nein kann man nicht !
und es kommt mir das es ihn einen scheißdreck interessiert ob ich gehe oder bleibe..ich will einfach nur meinen freund zurück ..ich kann ihn nicht verlassen er ist alles für mich ..ich drehe durch wie konnte soetwas wunderschönes so grausam werden? warum muss dabei zu schauen wie alles zerbricht? warum scheißt so drauf ? wo ist seine liebe , gewissen und er hin ?
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 21. Jul 2013 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

hi turtle

das hört sich echt traurig an.tut mir echt leid für dich.du solltest
dir professionelle hilfe holen und gucken was du dann machen
kannst.
du könnest auch versuchen deinem freund einfach nur deine gefühle
zu zeigen.sag ihm das es dir weh tut wie er ist.also ohne vorwürfe.
einfach ganz ruhig deine probleme schildern und äussern was du fühlst
und das du so nicht mehr kannst und es dir jeden tag immer schlechter
geht.
wenn ihn das immer noch nicht interessiert dann ist er schon zu süchtig.
ich denke es wird sich nur etwas ändern wenn er mit dem speed aufhören
will.sonst wird er bestimmt so kühl und gefühllos bleiben.
warum hat er damit überhaupt angefangen?früher war er doch ganz anders
hast du geschrieben?!

lg Domenico
Nach oben
tuutsweet
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 22.05.2012
Beiträge: 929

BeitragVerfasst am: 24. Jul 2013 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

hi ,
so schön das Vergangene für dich war, so oft du schon verletzt worden bist, es gibt eigentlich nur eine Möglichkeit , um ihm zu zeigen , wo der Hammer hängt, die dir instinktiv wohl schonmal in den Sinn kam. Lieber ein Ende mit Schrecken , als Schrecken ohne Ende.
Ich weiss , das ist leicht dahingesagt als Aussenstehender, aber du musst deine Grenzen abstecken, sonst leidest du noch mehr und verlierst deine Eigenständigkeit.
Die Droge zu bekämpfen ist eine Lebensaufgabe und Illusionen werden durch sie zerstört, daran sind Generationen vor dir und zigtausende Pärchen gescheitert.Nicht alle, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Hast du schon mal an ambulante Hilfe gedacht, Therapeuten sind nicht alle scheisse.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin