Mein bester Freund-Mein Bruder

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nina20
Anfänger


Anmeldungsdatum: 13.01.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2014 13:25    Titel: Mein bester Freund-Mein Bruder Antworten mit Zitat

Hallo Leute,
Ich heiße nina 20 J. alt
Ich habe meinen besten Freund am 17.11.2013 Kurz vor meinem Geb. verloren an einem Autounfall :'(
Ich weiß langsam nich mehr weiter ich dachte es wird besser mit der Zeit aber ich merke das ich einfach alleine bin auch wenn es nich so is ich hab meine Familie meinen Freund aber das is kaum zu beschreiben. Diese Person war unter allen Menschen die ich hier in meinem Umfeld habe die einzigste die mich nie verurteilt hat die ohne bedenken ohne wenn und aber immer da war und immer wusste wenn was nich stimmte man könnte meinen es war mein Seelenverwandter ich konnte mir mein leid von der Seele reden und umgekehrt genau so wir waren immer für einander da und das ohne jegliche umarmung und nähe . Wie soll ich es beschreiben er hat mir den Wahren Wert der Freundschaft bewiesen :'(((((

er war 1 1/2 jahre im Knast in dieser Zeit habe ich ihm sehr viele briefe geschickt..habe ihn zwei mal besucht NUR 2 mal ich bereu es so sehr aber ich hatte einfach keine möglichkeit deswegen habe ich so oft geschrieben wies nur ging aber hatte eben noch ganz andere probleme in der Zeit hat er mir so verdammt gefehlt Sad er war grad mal drei Monate entlassen und ich habe ihn wieder verloren nur dieses mal für immer
Ich frage mich warum ..Das hat er nicht verdient er war immer voller leben hat es immer geschafft mich zum lächeln zu bringen in den grausamsten Momenten voller Traurigkeit war er mein kleines Licht das mich wieder umgekrempelt hat mir gezeigt hat wie schön das Leben is trotz Trauer und das einfach nur weil ich einen Freund hatte .
Einen Wahren Freund der mich akzeptierte Wie ich bin und mich für das Liebte was ich bin. Und jetz ? Seit er Weg ist sehe ich wie grausam Menschen sind
Wie gleich alle doch erscheinen ...Das keiner So ist und Jeh sein wird wie Er
Ich weiß dass, Da wo er jetzt ist, Es keine Neider und keine Menschen gibt die
einem Steine in den Weg legen...Das ihn alle genau so akzeptieren wie er auf Erden Jeden Menschen als Mensch akzeptiert hat.. Das was mich an dieser Freundschaft so sehr Fasziniert hat war...

ich kannte ihn genau 5 Jahre in diesen 5 Jahren habe ich ihn ein einziges mal in den Arm genommen ..Und das obwohl wir uns wirklich täglich sahen selten das wir uns über 3 Tage nich gesehn haben..

aber er war immer da ...
Er kannte mich besser als ich mich kannte und wir verständigten uns auf eine Weise die ich bis heute nich begriffen habe aber eins weiß ich
er war einzigartig...Nein er ist einzigartig

Seit tagen habe ich albträume...Ich kann nich richtig schlafen hatte wieder einen Harten Speed rückfall...ich hab ne schwere Drogenzeit hinter mir die ich Durch ihn und meinen Freund mit dem ich seit 3 Jahren zsam bin geschafft habe in den Griff zu bekommen..war 5 Monate nach 2 jahren täglichem Konsum Clean...hatte dieses Wochenende einen Rückfall ...einen Krassen rückfall mit überdosis ...weil ich mich wohl überschätzt hatte..früher ging das ..da ich ne hohe toleranz hatte...aber mittlerweile nich mehr nur das kam mir wohl nich in den sinn...
Mein bester Freund ..Emre...Ich hatte ihm versprochen aufzuhören..habe es getan und wurde rückfällig ich bete die ganze Zeit dafür das er es mir verzeiht ...Immerhin gab ich ihm dieses versprechen bevor er starb :'(

Ich habe angst das ich verrückt werde...mich einweisen lassen muss..
den obwohl mein Freund da ist und alles von sich gibt..mir gehts immer schlechter
Jeden morgen wache ich im schreien auf ..habe albträume..kann mit niemanden reden mit meinem Freund über ihn reden möchte ich nicht..ich weiß ihn verletzt es sehr ...ich habe so verdammte verlustängste..das meinem Freund etwas passieren kann meinen geschwistern oder meinen eltern wenn ich daran denke wird mir übel ich würde das nicht verkraften
das macht mich sowas von fertig ..ich lenke mich ab aber es scheint alles so aussichtslos ..die trauer und diese angst in mir bringt mich um :'(

sorry für jegliche Rechtschreibfehler...aber mir is es nich leicht gefallen das hier aufzuschreiben...ich gebe zu es sind auch ein paar Tränchen gefallen Sad
Aber irgendwie gehts mir auch ein bisschen besser jetz...Sad
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4061

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2014 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hey nina,

es ist sicher grausam, was Du durchmachst und nicht jeder Mensch hat im Leben das Glück, seinen Seelenverwandten zu finden oder gefunden zu haben. Du kannst Deinen verunglückten besten Freund und Eure Freundschaft so in Erinnerung behalten, wie sie war, nämlich offenbar makellos. Du kannst ihm ein ehrendes Andenken bewahren, indem Du Dein Versprechen weiterhin hältst und ein Leben führst, auf das Du stolz sein kannst und auf das auch er stolz gewesen wäre!

Ich wünsche Dir viel Kraft für die Zukunft!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin