Meditieren?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eisenfaust
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 28.02.2014
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 15. März 2014 23:58    Titel: Meditieren? Antworten mit Zitat

Hi und Peace Leute!

Ich heiße Georg und chille seit 3 Jahren, kann mir einer helfen?

Ich chille so gut wie jeden Tag mit Freunden, naja manchmal gibts Wochenpausen.

Seit ähm knapp einenhalbjahren leide ich an Derealisation,
das Gute, es ist echt entspannend und ich mag es.
Das Problem, langsam wird es mir zu viel und ich mag wieder Gefühle haben,
zur Info, ich bin 16, bald 17.
Ich habe mich entschlossen mit dem Scheiß aufzuhören und wieder in die Gänge zu kommen.
Nun meine Frage, wie lange wird es ca dauern bis ich wieder voll und Ganz der Alte bin, ich mein Ich, das ich wieder Gefühle habe und mit den Freunden heftig mitlache. Einerseits könnte ich ruhig weiterchillen, andererseits lebe ich mit der Angst das es schlimmer kommt.

Danke an alle Leser und Antworter Smile

Ab hier nur mehr weiterlesen wenn Ihr ein Paar Infos zu meinem Lebeslauf wollt.

Ansonsten geht es mir gut, Ich habe viele Freunde mit denen ich chillen kann und ein bisschen quatschen. In der Schule bin ich nicht grad der Überknaller was die Noten betrifft aber was juckts mich auch, ich arbeite bald beim Spar.
Wenn ich mir das Geld verdient habe, dann fliege ich nach Mallorca um dort einen geilen Urlaub zu genießen, wo ich meine Freundin mitnehmen möchte.
NUUN, zur Derealisation, ich erzähle euch ein wenig darüber; Ich mag dieses außergewöhnliche Gefühl nicht, dass ich für eine andere Person einen Aufsatz schreibe, das Gefühl nichts zu fühlen ist auch eklig, manchmal.
Dann ist etwas sehr positives auch daran, es ist einfach traumhaft.
Jaah, die Welt ist ein bisschen dauertraumhaft.
Ich rauche viele Tschik um mich ein bischen wohler zu fühlen und ich esse gerne, höre gerne Musik und Geruch nehme ich auch ordentlich wahr.
Pfffhhh was kann ich noch dazu schreiben..

Ja genau, ihr müsst es euch so vorstellen, ihr seit gerade tierisch müde und liegt ganz entspannt auf dem Sofa. Dann ist alles angenehm und Ihr nehmt alles so schön wollig wahr. Alles wird euch in Watte gepackt zugeschickt. Die Gefühle, die Umwelt und die Sorgen sind ganz fern am Strand spazieren.

Tja das war es jetzt eigentlich.

Schöne Grüße

Georg der KING-Bye Very Happy
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2108

BeitragVerfasst am: 16. März 2014 01:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ist doch alles bestens bei dir, bleibe wie du bist! Falls dir die Derealisierung zu viel wird, es gibt Kliniken dafür. Außerdem ist es dort möglich, dem Hobby weiter nachzugehen, das ist völlig normal dort. Also, alles Gute weiterhin! Hare Hare Ramadama...
Nach oben
Marla
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 21.10.2010
Beiträge: 354

BeitragVerfasst am: 16. März 2014 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich behaupte von mir selbst einiges über Meditation zu wissen, da ich mich seit vielen Jahren damit beschäftige.
Leider werde ich aus Deinem Post nicht wirklich schlau, denn die Redewendung:
"Ich chille seit 3 Jahren, kann mir jemand helfen?"
ergibt für mich momentan einfach keinen vernünftigen Sinn, was durchaus meiner eigen Derealisation angelastet werden mag...

Spass beiseite, was ich mit Sicherheit sagen kann ist das Meditation zusammen mit Drogen nicht weit führt.
Zumindest wenn man sich etwas höhere Ziele steckt.
Man erreicht einen toten Punkt, wenn gleich einem bestimmte Drogen durchaus gewisse Ansätze aufzeigen, in dem sie einen auf andere Wahrnehmungsmuster vorbereiten.
Doch wer ernsthaft an sich arbeiten will, muß die Drogen irgendwann weglassen.
Umgekehrt kann einen die Arbeit mit Meditationstechniken dabei helfen aus Drogen Problemen herauszukommen.

Was Deine Gefühlswelt angeht, so weiß ich zu wenig über Dich und Deine Situation um dazu konkret etwas sagen zu können.

Aber wenn Du Deine Sorgen dergestalt formulierst, das auch die alten Klappergestelle meiner Generation sie verstehen, dann lässt sich da sicher mehr darüber sagen.

Halt die Ohren steif;
Marla
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2108

BeitragVerfasst am: 16. März 2014 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

@Marla
Du wirst aus den Aussagen nicht schlau? Das mag daran liegen, dass der gesamte Text dazu dienen soll, den Leser zu veräppeln. Deshalb fiel mir dazu auch keine ernste Antwort ein.
Nach oben
Eisenfaust
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 28.02.2014
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 18. März 2014 14:13    Titel: ehm... Antworten mit Zitat

crazy man es ist gesünder unötige aussagen wegzulassen als den senf dazuzugeben.
also..zu mir ich bin hochklug aber mei kurzzeitgedächtniss ist 0o
ich skate gern hörw gern musik. in letzter zeit habe ich max.
freude wenn ich kiffe also 'chille'
die derealisation ging komischerweise weg doch trotzdem, etwas stimmt ned ganz.
ich war immer ein bissl anders als die anderen (ads) eben und bekam es zu spürn
musste mich ständig verstellen, die anderen waren für mich immer undurchschaubar, ich wollte sein wie sie und habe aus ihnen gelernt
jetzt bin ich seit 3 jahren kiffer
es dauerte ewig bis ich auf gras klarkam, ich hatte irgendwie demenz probleme
die ich wie ich glaube mit dem kiffen herausgand und die knoten löste
ein beispiel: wenn ich den text da in mhh 3 min schreibe denke ich dabei über was anderes nach, ich sag mir : gut machst du es aber ich bin viel zu klug um lange überlegen zu müssen,

was mich interessieren würd ist : wie ist es als normalo, über was denkt man nach
was hat es mit dem antrieb an sich?: ich kiffe manchmal und fühle mich extrem angetrieben und ich fühle und lebe

dann gibt es tage wo ich kiffe und ich mich abgekapselt fühle das ist schrecklich.

meine vergangenheit, eltern nie zeit usw..
habe aber gelernt mich zu lieben, deswegen kein arschloch Very Happy

najo was kann ich noch sagen...

ich will herausfinden ob ich mit dem kiffen meinen dopamin haushalt regeln kann usw...
es ist toll aber es soll nicht mein leben bestimmen weißt? so als ob ich es nicht mehr in der hand habe wie es mir geht.

und nein ich wollte nicht veräppeln, ich hasse so dumme leute die meine art nicht verstehen weil sie so dumm sind und nix nachvollziehen.
lass es einfach, ich bin sicher ein besserer mensch als du crazy man, weil ich bin intelligenter, ich kann sogar dein alter schätzen...um die 30-45
Nach oben
Nehell
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.06.2013
Beiträge: 723

BeitragVerfasst am: 18. März 2014 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Meditation ist ein interessantes Thema. Ich denke Meditation geschieht,
wenn sie geschehen will. Das ist ähnlich wie beim einschlafen und verlieben.
Niemand weiß wie man einschläft oder sich verliebt, es geschieht einfach.
Schön ist es, wenn man einen Lebensrahmen hat wo man
Meditation unterstützen kann so das sie immer häufiger geschieht.

Habe früher auch Hatha-Yoga-Kurse besucht aber mit Techniken
und Vorgaben habe ich so meine Probleme.
Der wohl direkteste Weg zur Meditation ist wenn man sich in
sein Bett legt entspannt und immer ruhiger wird...

LG

Marius
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2108

BeitragVerfasst am: 18. März 2014 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nehell hat Folgendes geschrieben:
Der wohl direkteste Weg zur Meditation ist wenn man sich in
sein Bett legt entspannt und immer ruhiger wird...

Ein gutes Mantra wäre: Ich bin der Klügste. Ich gebe nichts sinnfreies von mir, denn ich bin der Klügste und hochintelligent.

Wenn dieser Thread tatsächlich keine Veräppelung darstellen sollte, so wären zumindest die Schwierigkeiten mit deinen Mitmenschen nachvollziehbar. Voll...iot!
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2108

BeitragVerfasst am: 18. März 2014 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Das möchte ich so nicht stehen lassen. Ernst und im postiven Sinne gemeint: Möchtest du wirklich wissen, ob eine "Abweichung" zum durchschnittlichen, als "normal" bezeichneten Menschen besteht, so kann ich das anhand deiner Aussagen durchaus bestätigen und kann tatsächlich als Derealisierung bezeichnet werden. Das war alles, mehr werde ich dazu nicht mehr mitteilen. Gute Nacht.
Nach oben
Nehell
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.06.2013
Beiträge: 723

BeitragVerfasst am: 19. März 2014 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Selber Vollidiot. Meditation ist eine Übung um den Geist zu sammeln,
zu beruhigen und zu läutern und das habe ich wie auch andere in
meinem Bekanntenkreis die die gleiche Erfahrung machten fest gestellt
kann ich am besten wenn ich ohne äußere Reize im Bett immer mehr
entspanne, ohne irgendwelche Gedankenvorgaben die Meditation
herbei führen sollen.
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2108

BeitragVerfasst am: 19. März 2014 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

@Nehell
Du warst damit nicht gemeint, ein Missverständnis, für das ich aber nur geringfügig verantwortlich bin. Immerhin bezieht sich der letzte Absatz auf eine andere Person, was zu erkennen ist, wenn man nur richtig lesen würde.
Nach oben
Andy1963
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 09.03.2014
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 19. März 2014 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Meditation ist ein gesundheitlich ganzheitliches Prinzip.

Es geht bei der Meditation darum die körpereigene Kräfte (Qi) zu sammeln und somit im Einklang des Körpers zum Geist zu sein.

Dies kann heilen!

Das Qi hat jeder Mensch. Es kann durch Achtsamkeit gesammelt werden, verstärkt aber auch gemindert werden ...

Es ist 1000 mal besser zu meditieren als Psychopharmaka zu schlucken ... aber man muss auch daran glauben!
Nach oben
Nehell
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.06.2013
Beiträge: 723

BeitragVerfasst am: 20. März 2014 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Tschuldige Crazyman, da habe ich was falsch verstanden.
Ich habe den ersten Beitrag auch nur überflogen...

LG

Marius

Zeichen Zeichen Zeichen Zeichen
Nach oben
Eisenfaust
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 28.02.2014
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 20. März 2014 18:25    Titel: meditieren & co Antworten mit Zitat

also ich meditiere jetzt seit ich den beitrag geschrieben hab.
nuun also die derealisation und die angst weg.
meditieren, geil yow.
das beste ist wenn du in dich zählst und dann entspannst.
ich habe letztens den ganzen tag insgesammt 4 std meditiert
und daraufhin konnte ich erst um 5 einschlafen jedoch übelst
entspannt uns das beste war ich zählte wiedermal in mich und sah auf einmal
mein gesicht also mich selber wie ich rauch ausblase
keine ahnung was dies zu bedeuten hatte aber auf jeden fall geil.
meditieren werde ich weiter.
ich habe leider meine arbeit letztens verloren naja...
wenn ich gesund bin finde ich etwas.

aja das mit dem: psychopharmaka sind 1000 mal schlechter als meditieren?!
das kann man wohl nicht vergleichen, aber wie kommst du darauf ?
Nach oben
GeorgOne
Anfänger


Anmeldungsdatum: 24.03.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 24. März 2014 14:37    Titel: Hey ich heiße auch Georg Antworten mit Zitat

keine Ahnung was die Leute haben, du bist ein cooler Typ Wink
versuche es mit meditieren das hilft Wunder.
haha das was du beschreibst klingt so als ob du es gut wegstecken würdest.
Ehrlich, Respekt, ich kenne, kannte einen der da mit den Zügen entgleiste.
Wie auch immer...Alles Gute, ich glaube an dich, du schaffst es Bruder Smile

Achja hmhm crazy man du bist selber ein vollidiot und hässlich sicher auch^^
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2108

BeitragVerfasst am: 24. März 2014 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Na Eisenfürzchen, bist du jetzt auch noch GeorgeOne?! Wechsel mal die Windel, vielleicht klappt es dann im Kopf wieder etwas besser. Autsch! Das muss weh tun!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin