Tagebuch: Beverly_Marsh

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 59, 60, 61  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Revo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.11.2014
Beiträge: 698

BeitragVerfasst am: 27. Aug 2015 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

@ Bev:

Oh ja, wer sich der Gesellschaft beugt, kriegt die shit-bucket-challenge zu spüren Wink

Von mir wird schon spekuliert, dass ich eines Tages an Diabetes sterben werde, wegen den ganzen Süßigkeiten Laughing Ich frühstücke auch nie was. Mein Frühstück besteht aus Kaffee und Kippe, fertig.

Ich krieg vllt auch ne Bordi-Diagnose. ADHS ist ja out in meinem Alter.

Oh Gott, Gruppengespräche wären der totale Alptraum. Benutz doch einfach Kopfhörer ^^ So hab ich das in der Schule oft gemacht.

@ Chaosqueen:

Mich hat das Thema in den Medien immer genervt und hab es nie gelesen, hab erst gemerkt, dass es das ist worüber die in den sinnlosen Artikeln berichten, wo ich schon eine Weile dabei war.

Solche Aufmerksamkeitshuren kann ich gar nicht leiden. Es gab mal einen Fall in meinem Umfeld, da hat sich eine geritzt (man hat gesehen, wie oberflächlich das war) und hat die mini-Kratzerchen ganz stolz in der Gegend rumgezeigt und dramatisch berichtet wie schlecht es ihr geht. Ich hatte schon längst üble Narben und hab sie dann angezickt, sie soll doch bitte besser auf die Pulsadern zielen, dann wär ihr Problem gelöst.

Und die meisten haben mich danach für einen Psychopathen gehalten und mich gehasst, so verblödet waren die Laughing
Nach oben
Estecado
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.08.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 27. Aug 2015 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe das gerade mal alles mitgelesen und möchte mal meinen Senf dazu geben.

Ihr meckert fast nur was die Menschen betrifft die euch helfen wollen.

Fakt ist das IHR selbst genau wie ich ganz eigenständig dafür verantwortlich sind das wir mit Drogen ein Problem haben.

Freut euch über jede Hilfe die ihr bekommt und das sich Menschen mit euren Problemen beschäftigen und somit eure Probleme zu Ihren eigenen machen.

Ich persönlich werde mein Bestes geben andere nicht damit zu belasten obwohl ich das schon automatisch manche.

Was ich damit sagen will... meckert nicht über die Menschen die euch Hilfe anbieten sondern schaut in den Spiegel und macht das Beste aus euch... ohne Drogen
Nach oben
Chaosqueen
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 14.05.2015
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 27. Aug 2015 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Estecado,

die Mädels sind 16! Wenn die nicht meckern und aufbegehren dürfen, wer dann?

Liebe Grüße

Chaosqueen
Nach oben
Revo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.11.2014
Beiträge: 698

BeitragVerfasst am: 27. Aug 2015 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Estecado:

Und wenns bei dir brennt und ein Feuerwehrmann kommt und den Feuerlöscher mit nem Benzinkanister verwechselt, kann man schon mal motzen.
Scheiße wars, ob der die helfen wollte oder nicht .
Manche Psychos sind halt dumm und das ist Realität, keine Teenie-Rebellion.

Zitier doch mal, wo ich ohne Argumente gemotzt hab...ach nein stimmt. Geht ja gar nicht. Es lebe die 100-Zeichen Regel. Leerposts gibts hier nicht Laughing

Und danke an Chaosqueen für den Freibrief zum aufbegehren. Den nutz ich immer gerne Wink
Nach oben
Estecado
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.08.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 27. Aug 2015 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meine das nicht böse aber man kann nicht immer alles schön reden.

Gerade mit 16 Jahre ist man oft auf Hilfe angewiesen die man auch mit gutem Gewissen annehmen soll.

Ich habe heute durch Zufall im Internet über die Verfilmung vom Bahnhof Zoo gelesen und das wünsche ich niemanden. Das Alter dürfte da auch um die 14 Jahre gewesen sein.

Deswegen nehmt jede Hilfe an, gerade bei Heroin scheint das am heftigsten zu sein.
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2708

BeitragVerfasst am: 28. Aug 2015 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

@Ist schon schade, aber es ist ziemlich oft so, wie Du schreibst, Revo.
Man muss wirklich aus dem ganzen Müll die guten Sachen budden, die zu einem passen!

@Estecado (schöner Nick), leider geht es meist darum, Kohle zu machen und je mehr Diagnosen gestellt werden, desto mehr Medis werden rausgehauen. Das nette Werk wurde von "Ärzten" mit gebastelt, von denen 14 von 17 auf der Gehaltsliste der Pharma standen. So meine Infos - und wenn es nur 10 gewesen wären ...Aber na klar ist Hilfe/Unterstützung angesagt, wenn ich mit meinem Leben und mir nicht klar komme, dann muss ich den Mut haben, einen anderen Weg zu gehen.

Doch unsere Gesellschaft packt die Menschen in Schubladen und Zwangsjacken. Die meisten finden es auch noch geil, "Konsumfreiheit" zu haben und realisieren nicht, dass es auf Kosten der menschlichen Werte und Freiheit geht. Aber wer das sieht, hat freilich kein Vetrauen und es ist naheliegend, weil menschlich, dann alles über einen Kamm zu scheren.

Menschliche Bedürfnisse gehen oft unter in der heutigen Alltagskreation! Ich schreibe ja selbst oft genug sms, anstatt meinen Freund zu sehen und weiß, wie sich das anfühlt und was ich tatsächlich bekomme, weil ich den Unterschied kenne.

Anstelle eines Miteinanders gibt es zig Vorgaben, was man wie, wann, ab zu leisten hat, um dazu zu gehören. Das geht schon im Kindergarten los bei vielen.Kein Wunder, dass so viele ritzen.

Nur innere Freiheit und eins mit sich sein (abgedroschen, aber immer wahr), nebst Mitgefühl machen einen anderen Kopf, der konstruktive Wege, anstatt destruktive erkennt.

Ich habe auch verstanden irgendwann, dass es einen Unterscheid gibt zu "ich kann machen, was ich will" oder "ich mache, was mir gut tut."

@Bev, Chaosqueen, Revo,
ich fand es super schön, Eu´ren Austausch zu lesen. Ehrlich, offen und frei von "mach dies doch so", "das kann man ändern" usw.

Leicht affig, wie ich gerade bin, (schleiche aus) fühle ich wieder mehr und sehe, was ich verpasse. Seit 5 Jahren Psychologie, Hirnforschung mit leicht spiritueller Neigung. Alles gut und schön, aber Ihr habt mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich dabei in einem Schneckenhaus sitze, von dem aus ich die Fäden spinne. Mein Bett ist voll von Büchern, Tagebuch,Zeitungsartikeln und mitten drin thront der Lap Top,in der Nähe 2 Handys und ein Festnetz - HALLO? Während ich vorher durch die Welt zog. Hat alles seinen Sinn, aber alles zu seiner Zeit. Jetzt ist dran, mal wieder zu leben, bzw den berühmten Mittelweg zu finden.

Konnte ich nie, von einem Extrem zum anderen. Mal sehen, wie es jetzt läuft Wink

P.S. Bev, ich finde Dein Tagebuch gut, weil es frei ist von "wie was sein sollte", einfach nur, das IST.
Nach oben
Beverly_Marsh
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.08.2015
Beiträge: 468

BeitragVerfasst am: 28. Aug 2015 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

@Chaosqueen
Hey, Danke auch von mir. Den Freibrief zum Motzen nehme auch ich an Very Happy. Und irgendwo muss ich ja meinem dunklen verstaubten Herz mal Luft machen.
Und ja, Bordi ist ne Mode-Diagnose. Wenn der Psycho nichts findet oder unsicher ist, wird eben Borderline draus gemacht. Das ist einfach und klingt gut.

@Revo
Beugen? Wer? Wir? Niemals Very Happy!
Diabetes...lächerlich. Vermutlich erzählen die das, weil sie glauben du bekommst dann Angst und isst das und wann sie es sagen Wink. Diese Drohungen sind sowas von nervig.
Und genau dass man morgens nichts runter bekommst ist doch eher normal. Ich bin da noch mit Aufstehen beschäftigt. Und bis ich kapiere wer ich bin und wo ist Mittag Very Happy. Da habe ich gar keine Zeit zum essen ^^.
Drogen-Gruppen-Gespräche sind am schlimmsten. Ich schreibe gleich noch mehr dazu ^^.
Bleib wie du bist Wink!
Übrigens geniale Antwort an die Poserin. Da gibt es echt einige die offenbar denken sie wären besonders cool wenn einmal über die Haut gestreichelt wird.

@Estecado
Wo habe ich geschrieben das ich nicht selbst verantwortlich bin für meine Sucht? Und mein Leben. Das bestreite ich doch gar nicht.
Aber wenn mich was in der Einrichtung nervt dann will ich das hier auch offen schreiben. Und mich nervt dort eben manches und einiges davon ist eben auch nicht zu meinem Besten. Dass ich selbst schuld an meinem Shore-Konsum bin und an dem was die letzten Jahre lief, ist klar.
Wenn ich aber sage, ICH WILL KEINE PSYCHO-TANTE sollte das auch akzeptiert werden.
Ich halte nichts von Seelenklempnern. Und Revos Beispiel mit dem Feuerwehrmann und dem Benzin ist genial.



Freitag 28.08. - mittags:

Uhhh...das Gruppengespräch gestern wieder. Ich habe es wahr gemacht. Ich öffnete meinen Mund. Worte kamen heraus. Und alles erstarrte ^^.
Eigentlich wollte ich ja doch nichts sagen. Einfach sitzen und hören und nachdenken und nicht mehr hören. Aber es war einmal mehr der Kotzrbocken. Sie erzählt jedes Mal genau das was die Sozialleute und Therapeuten hören wollen. Und grinst dabei als hätte sie zwei Nächte lang zehn Joints auf einmal inhaliert.
„Und Drogen machen einen ja auch faul und so...“
Sagt sie. SIE. Und da wars um mich geschehen.
Ich sprach also zum ersten Mal bei diesen Gruppengesprächen. Und erzählte das man auf Shore und auf der Strasse eigentlich nen Tagesablauf wie ein Top Manager hat nur ohne freies Wochenende. Das es ein Dauerjob ist immer wieder neue Kohle ran zu schaffen und dass ein normaler Typ mit normalen Job dieses Leben gar nicht lange auf die Reihe bekommen würde.

Schweigen. Sie hat gesprochen. Und dann auch noch SO. Hätte ich denen erzählt dass ich die Merkel heiraten will – die hätten nicht schlimmer schauen können. Und der Kotzbrocken erst ^^.

Naja auf wirklich viel Liebe ist meine Meinung dann nicht gestossen ^^. Aber ich stehe dazu. Der Gesellschaft hab ich natürlich in der Zeit nix gebracht. Aber faul war ich bestimmt nicht. Es war Dauerstress. Laufrad. Da bin ich jetzt clean viel fauler.

Und heute ist es so schwül dass mein Kreislauf nervt...
Nach oben
Revo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.11.2014
Beiträge: 698

BeitragVerfasst am: 29. Aug 2015 00:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finds eher lustig, wenn die mit Diabetes kommen. Wenns sie es nicht im Spaß sagen, kriegen sie von mir ein: "Ach, heute prognostiziert ihr mir mal keine Überdosis?" zu hören. Solche Fälle sind selten.

Borderline klingt so schön dramatisch ^^ Am besten noch mit ADHS, dann ist man der krasseste Psycho-Hipster, den es gibt Laughing

Die Poserin hat dann übrigens ganz schnell aufgehört. Da fällt mir ein, ich könnte mal wieder meinen Thread auf den neuesten Stand bringen.

Deine Version hört sich auch plausibler an, als die vom Kotzbrocken. Ich reg mich ja jetzt schon auf, wenn nix da ist und es ewig dauert, bis ich mal was krieg. Nur dass ich mich nicht auch noch um Kohle kümmern muss. Keine Ahnung, wie das immer funktioniert hat, aber es war immer was da. Bin aich verdammt froh drüber.

Ich kann es auch nicht leiden, wenn es so heiß ist. Alle mutieren zu Sunnygirls und rennen ins Freibad und ich versteck mich Zuhause im Schatten. Bei mir ist es zum Glück kühl genug, dass man das Fenster aufmachen kann, ohne zu ersticken.
Bei 30 Grad + zu rauchen ist auch nicht gerade das beste.
Nach oben
Chiron 08
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 26.06.2015
Beiträge: 462

BeitragVerfasst am: 29. Aug 2015 07:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Bev, ich wollte mich auch mal wieder melden.

1. Ich finde Deinen Schreibstil Mega - Interessant; aus Deinem Tagebuch sollte

man ein Buch machen Exclamation Very Happy

2. Ich bin auch der Meinung, dass Du mit 16 ( PUBERTÄT: Zeit der Rebellion,

Zeit des Aufbegehrens, des sich Findens und Ausprobierens ) noch nicht

die ' Dankbarkeit ' haben kannst, die man, wenn man älter ist meist

automatisch bekommt, wenn man die Rebellion unversehrt überstanden hat.

Ich war mit 26 in einer Langzeit Therapie, doch nur , weil ich nicht in den Knast

wollte. Ich hatte damals ( 1986 ) gerade meine jetzige Frau kennengelernt und

bin von WOLKE 7 in die Entgiftung ( wo es nix zu engiften gab, weil ich seit über

einem Jahr keine Drogen mehr nahm oder Pillen oder, oder!

Auf jeden Fall wollte ich dort nicht sein und hatte vor den Scheiss Gruppensitz-

ungen einen Höllenbammel, weil ich entweder von meinem Heimweh berichtete,

was ehrlich war, oder so tat , als wenn ich gut in der Therapie klarkomme, was überhaupt nicht stimmte, weil ich mich auf kein Gruppenmitglied wirklich einlassen wollte!

Ich selbst bekam den Widerspruch nicht mit; und da ich schon so lange keine

Drogen genommen hatte, hielt ich mich für geheilt. Fazit:

Bei den Umstufungen, die gemacht wurden, damit man mehr Rechte bekam,

fiel ich immer durch: so konnte ich meine Freundin 6 Monate nicht sehen.


Als ich dann bei der nächsten Umstufung wieder durgefallen bin, bin ich am

selben Abend nach genau 6 Monaten einfach abgehauen.

Toi, toi toi habe ich mit meiner Sozialarbeiterin hinbekommen, dass ich nicht

einfahren musste und die Bewährung verlängert wurde.

Mist, bin irgendwie vom eigentlichen Thema abgekommen; war aber auch

passiert und wichtig.

Fazit: Ich bin ein Fan von Dir und finde Du machst das echt locker und schreibst

auch so! Bitte mach weiter so, liebe Bev Very Happy !

Liebe Grüsse

von

Chiron
Nach oben
Beverly_Marsh
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.08.2015
Beiträge: 468

BeitragVerfasst am: 29. Aug 2015 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

@Revo

Ohja Borderliner. Da schauen die Ärzte dann so betroffen als hätte man ihren Hamster zum Frühstück gefressen ^^ und alle nicken sich erhaben zu nach dem Motto: Sie muss eben so asozial sein weil Bordi Wink. ADHS als Beilage...aber Danke du hast mir einen sowas von fetten Grinser ins Gesicht gezaubert. Psycho-Hipster...was ne Wortschöpfung Very Happy. Das merke ich mir Very Happy!
Die Sache mit den Pulsadern war das Beste was du sagen konntest. Damit hast du sie gut verunsichert. Das reicht für ne Poserin dann schon.
Wenn der Kotzbropcken wirklich diese Meinung hätte wärs ja okay. Aber die macht nur auf Miss Sunshine und labert genau das was die Sozialleute und Therapeuten hören wollen! Sobald die aber mal wegschauen disst sie Schwächere. Würde sie nur eines von beiden machen wärs nicht mein Ding. Aber nach vorne schleinem und nach unten treten...das kann ich gar nicht ab. Auch wenn sie um mich eher nen Bogen macht.
Ja allein das Gefühl...es ist nix da und man weiss nicht sicher und genau, wann wieder was kommt. Das ist so creepy. Ich wünsch dir, dass du da weiterhin zurecht kommst.
Und was Sommer angeht ticken wir genau gleich! Ich hab das Pech jetzt im Süden zu hocken. Und dowas von ner kranken Hitze kannte ich vorher gar nicht.

@Chiron 08 und @dakini

Danke für eure Worte! Ich schreibe hier eben genau so wie es mir einfällt. Es ist ein Ventil zum Dampf ablassen. Viele andere habe ich ja derzeit nicht.
@Chiron 08 Krass dass du dann doch nicht einfahren musstest. Ich glaube bei mir würden die keine Gnade zeige, wenn ich hier abhauen würde. Die würden mich sicher die volle Zeit absitzen lassen.


Samstag 29.08. - mittags:

Weil ich ja – habs berichtet – ein böses Mädchen gewesen bin ist dieses WE bei mir nix mit Ausgang. Die meisten anderen sind also im Moment weg oder gehen gleich. Und ich bin froh dass es etwas ruhiger ist. Eine richtige Strafe ist es also nicht. Es hat 35 Grad. Was soll ich da draußen?

Das heisst aber auch, dass ich keinen Alk habe. Und das Zeug kann auch kaum eine hier rein schmuggeln. Ich kann nicht mehr pennen. Zu warm. Daher will ich heute Abend mal wieder ganz offiziell ne Fluni bekommen. Offiziell habe ich ja elf Tage keine mehr gehabt. Also sollten sie keinen Stress machen. Ich habe ja sogar noch welche als Reserve...aber...naja...mal gucken wer heute Abend Dienst hat.

Eine Sozpäd glaubt mich bespaßen zu müssen. Nein...will mal nicht zu laut meckern..sie hat es gut gemeint. Fragte ob ich nicht in den Hof und Garten wollte. Ne Runde Tischtennis spielen mit ihr.
Gut gemeint. Aber ich kann das weder spielen noch habe ich Bock darauf. Ich bin lieber für mich. Lege mich aufs Bett. Denke nach. Schreib an einem Gedicht weiter. Hör ein bisschen Musik Auf meinem uralt-antiken MP3 ^^. Und warte auf den Regen der nicht kommen wird.

Heute morgen wieder nur an Shore gedacht. Ich will es nicht mehr und denke doch ständig daran. Ohne dass Druck vom Körper kommt. Ich bin wohl echt ein Suchti durch und durch. Aber das ist nun nicht gerade so die neueste Message der Woche Wink.
Nach oben
Revo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.11.2014
Beiträge: 698

BeitragVerfasst am: 29. Aug 2015 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Smile Ich werd noch öfter Wortschöpfungen bringen ^^ Dein Vergleich mit dem Hamster war auch göttlich Very Happy

War eine sehr effektive Aussage gegen die Poserin. Obwohl die damit mehr Glück hatte als ich. Ich hab jetzt lauter weiße und gelegentlich rote Streifen überall auf den Armen. Und Love & Hate auf dem Oberschenkel stehen. Da frag ich mich immer noch, was zur Hölle da mit mir los war.

Vllt ist der Kotzbrocken ja kein Bordi. Sondern ein Narzisst. Das wäre aber doch eher retro.

Ich hab ja vor wieder eine Pause zu machen. Obwohl mich das auch gleichzeitig ankotzt. Manchmal gar nichts zu fühlen und dann nix da zu haben ist krank creepy.

Hier war es heute auch widerlich heiß. Verdammte globale Erwärmung. Kann nicht mal einer den Amis und Chinesen in den Arsch treten? Evil or Very Mad

Ich bin auch schlecht im Tischtennis. Ich kann einigermaßen kicken und das wars.
Aber besser am Tischkicker bei dem Wetter -.-
Nach oben
Beverly_Marsh
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.08.2015
Beiträge: 468

BeitragVerfasst am: 30. Aug 2015 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für deine Antworten auch im anderen Thread Wink.

Ich schreibe morgen was dazu. Hab heute ne fette Migräne. Wohl das Wetter. Und bin im Pendelflug zwischen Klo und Bett Shocked .

Normalerweise kann ich körperliche Schmerzen ab. Die sind fast immer nicht so schlimm wie Schmerzen der Seele. Aber heute ist echt ein bisschen viel. Wenns wenigstens ein Kater wär und ich vorher Spass gehabt hätte!
Nach oben
Beverly_Marsh
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.08.2015
Beiträge: 468

BeitragVerfasst am: 31. Aug 2015 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

@Revo

Nur her mit deinen Wortschöpfungen. Ich liebe sie Very Happy. Und sie machen mich kreativ. Sonst wär mir der Hamster nicht eingefallen ^^.

Naja die Poserin hat da eben mal was dazu gelesen, sich ein wenig mit der Klinge gestreichelt und meinte dann sie wäre jtzt voll dabei oder fame oder was auch immer. Da sie nie wirklich nen richtigen Drang dazu hatte lässt sich das mit dir sowieso nicht vergleichen.
Vielleicht verblasst das mal ein bisschen?
Klar jetzt später kotzt dich das mit dem Love and Hate an. Aber damals in dem Zustand wars wohl das Richtige, sonst wäre es nicht passiert. Da gibt es bei mir auch echt einiges was ich heute so gar nicht mehr kapiere oder verstehen kann. Wahrscheinlich ist es aber gut, wenn man scih dann deswegen nicht noch selbst fertig macht. Vielleicht eher nach dem Prinzip...ist scheiße aber passiert?
So versuche ich zu denken. Klappt manchmal. An guten Tagen. Aber natürlich nicht immer ^^

Der Kotzbrocken ist...einfach ein Kotzbrocken Very Happy. Meine Diagnose ^^. Dazu muss ich nicht mal studiert haben. Narzisst hört man echt selten. Scheint out zu sein. Morgen hab ich meine erste Zwangssitzung bei der Psycho-Tante. Ich werde berichten Wink!

Viel Erfolg was die Pause angeht. Aber ja ich kenn das auch. Um wirklich Pause zu machen, darf man nix da haben. Hat man aber gar nix da fühlt man sich völlig nackt und ausgeliefert. Was weiss man schon welche Stimmung kommt und welche Gefühle gehen? Und welches Monster sich dann danach in der Seele ausbreitet?

Ich bin überall schlecht weil ich nie Sport gemacht habe ^^. Wobei ich mir denke dass so Krafttraining noch das Beste ist. Keine nervigen Mitspielerinnen zum Beispiel. Aber das ist ferne Zukunft im Moment. Sollte ich das aber jemals machen werde ich dich um Rat fragen Wink.



Montag 31.08. - vormittags:

Wie bereits erwähnt war der Sonntag im wahrsten Sinne des Wortes zum Kotzen. Und wie bereits vo zwei Wochen bei der Kackerei herrschte wieder helle Aufregung!
Hat sie getrunken? Was anderes eingeworfen? Das ist bestimmt ein Drogen-Kater!
Hm...doof ist nur, dass ich gar nicht draußen war. Aber ist mir sowieso egal. Sollen sie doch denken was sie wollen. Einen neuen Drogentest musste ich aber noch nicht machen. Eventuell wird es denen auch langsam selbst zu blöd.
Und jetzt haben wir ne neue Woche und immer noch 35 Grad. Und heute in zwei Wochen beginnt ein neues Schuljahr. Das erste seit drei Jahren für mich. Dazu erfahre ich die Woche noch mehr. Aber es kotzt mich jetzt schon an.
Ich fühle mich nicht fähig dazu. Nicht wegen dem Lernen. Das ist mir egal. Aber ich will keine Mitschüler. Keine blöden Fragen nach meiner Vergangenheit mit der ich sowieso überall bei jedem Normalo unten durch bin. Ich komme ja noch nicht mal mit den Leuten hier in der Einrichtung sonderlich gut aus. Wie soll es dann mit ganz Fremden klappen die Drogen nur aus Filmen kennen?

Und morgen also die erste Sitzung der Zwangstherapie. Einzeln. Es soll nur um mich gehen. Eine schlimmere Drohung hätten sie gar nicht ausstossen können! Es gibt bestimmt Leute, die sich um ne Thera reissen. Warum geht sie nicht zu denen?

Aber...damit das hier zu negativ wird und sich nach mimimi anhört, noch ein Lichtblick: das Katzenvieh Very Happy! Gestern ist der kleine Verrückte doch tatsächlich den ganzen Tag in meinem Zimmer gehockt. Und schien ernsthaft besorgt zu sein. Und wollte kuscheln ^^! das ist sowas von krass!
Ich vermute ja dass er mich mag weil ich nicht so laut bin wie andere. Wenn der Kotzrbocken oder die anderen ihn sehen, geht gleich das Geschrei los. „Felix!“...bah furchtbar. Da hätte ich als Kater auch keinen Bock drauf. Hab ich ja noch nicht mal als Mensch Wink!
Nach oben
Dreamless Poison
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.08.2014
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 31. Aug 2015 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hay Bev!

Ich habe mir vor kurzem deinen thread durchgelesen. Ich würde gerne so viel schreiben und fragen, jedoch würde es den Rahmen wahrscheinlich sprengen,
daher versuche ich mich mal auf eins zu beschränken.

Ich bin etwa die 6. und 7. Klasse kaum bis gar nicht zur Schule gegangen.
Damals war ich so dermaßen fertig, ich glaubte nicht mal mehr daran, dass ich meinen 18. Geburtstag noch erleben würde oder gar erleben wollte. (bin 20)

Nach einem erfolgreichen Entzug konnte/musste ich auf eine neue Schule wechseln und da hat sich ganz viel für mich geändert.

Das erste Jahr war sehr hart. Ich hatte extrem viel aufzuholen und ich habe mich gewundert, wie kindisch die Schüler in meinem Alter sind.
Zeitweise kam ich mir vor wie im falschen Film und diese ständigen Fragen, warum ich so dünn sei, wo die Naben auf meinen Armen etc. herkämmen...
Die anderen waren braungebrannt von der Sommersonne, ich glich einem Kreidestein.
Ich kam mit allem nicht wirklich klar, war konstant am konsumieren. Meine Welt war und ist bis heute anders.
Es hat Ewigkeiten gedauert, bis ich mich eingelebt hatte. Im Prinzip habe ich tolle Leute dort kennengelernt, die irgendwie eine Gemeinschaft waren. Eben Sozial.
Ich habe dort den Realschulabschluss gemacht und 2 Jahre später mein Fachabitur trotz Abhängigkeit.
Fuck, wenn mir das jemand früher erzählt hätte, ich hätte ihn ausgelacht und für bekloppt erklärt.

Was ich eigentlich damit sagen will:
Am Anfang ist alles neu und ungewohnt, aber das wird besser.
Es wird mit Sicherheit nicht immer einfach, aber Deinem Schreibstil etc. nach zu Urteilen, kannst du nicht dumm sein. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden irgendwelche Rückschläge kommen, aber nimm's dann locker. Hauptsache du hast einen Abschluss in der Tasche. (Was nicht heißen soll, dass du dich kaputt machen sollst dafür)

Ich weiß nicht ob dir das irgendwie weiterhilft...
Ist jetzt doch etwas lang geworden.

Ganz Liebe Grüße
Dreamless
Nach oben
Beverly_Marsh
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.08.2015
Beiträge: 468

BeitragVerfasst am: 1. Sep 2015 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

@DreamlessPoison

Vielen Dank für deine Worte. Und da ist auch nichts zu lang geworden.

Es ist echt krass, was du da geschafft hast! Fachabi! Und ich hab schon Zweifel ob ich jemals den Hauptschulabschluss packe! Und dass du das eben auch nicht total clean geschafft hast, zeigt doch das dieses totale Cleansein gar nicht sein muss!
Nur eben kein Shore. Nix was dich 24 Stunden am Tag beschäftigt und dich ständig Kohle auftreiben lassen muss! Ich hoffe nur dass mein Körper sich damit dann auch zufrieden geben wird. Denn zurück will ich nicht mehr! Auch wenn es mein Kopf noch immer nicht begriffen hat und mich anscheinend nur in eine Richtung ziehen will!

Ich erfahre wohl die Woche noch, in welche Schule oder Klasse sie mich stecken werden. Vermutlich will mich kein Schulleiter und die werden das Los entscheiden lassen Very Happy. Ich würde mich auch nicht wollen, wenn ich ne Schule leiten würde. Nicht bei meiner Geschichte.

Ein Abschluss ist wichtig. Aber ob ich deswegen in der Geselschaft klar komme? Besser klar komme? Ich kann nicht mit anderen Menschen. Zumindest nicht nüchtern. Mal sehen. Aber vielen Dank für deine Worte. Und du schreibst, du hast viele Fragen. Stell sie wenn du Lust hast Wink. Wenn wirklich mal eine dabei ist über die ich nicht reden will, macht es ja auch nix Wink.
Alles gute dir!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 59, 60, 61  Weiter
Seite 3 von 61
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin