20 Jahre clean

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Abcdneu
Anfänger


Anmeldungsdatum: 06.06.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25. Mai 2019 23:46    Titel: 20 Jahre clean Antworten mit Zitat

Hi,

Will mich seit langer Zeit Mal wieder zurück melden, bin jetzt seit 20 Jahren clean, Jubiläum ,kann es gar nicht glauben das es schon so lange her ist.
1998 war das noch ein Traum, ich dachte das hört nie auf, ein Leben ohne Drogen unmöglich.
Doch bisher hat's geklappt, Toi, Toi ,Toi.

Wùnsche euch ein schönes Wochenende.
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2019 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

WOW

Ich bin total beeindruckt das hier jemand endlich mal was positives schreibt und einem Mut gibt, das ein Leben ohne Drogen und Pillen funktionieren kann.

Ich arbeite ja auch stetig an mir, doch bis ich komplett clean bin, werden wohl noch so 1-2 Jährchen ins Land gehen.

Ich danke Dir für Deinen Post und ich würde sagen auf die nächsten 20 Jahre und dafür von mir ein bekanntes , fettes Y E AH !
Nach oben
Abcdneu
Anfänger


Anmeldungsdatum: 06.06.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2019 21:01    Titel: Dann bleiben Antworten mit Zitat

Es freut mich das ich dir ein bisschen Mut machen konnte mit meinem Beitrag.
Und es gibt noch mehr die es bisher geschafft haben Clean zu bleiben, ich habe noch zu mehreren Leuten aus meiner Therapiezeit ab und zu mal Konntakt.
Und jeder hat auf seine Weise sein Glück wiedergefunden, und sich wieder etwas aufgebaut, sei es Familie, Kinder, noch ne Ausbildung gemacht oder auf die alten Tage noch ein Studium gemacht usw..

Es lohnt sich zu kämpfen und durchzuhalten. Ich war mehr als zehn Jahre drauf und konnte mir schon gar nicht mehr vorstellen wie es ist ohne Drogen den Alltag zu bewältigen. Aber in anfangs kleinen Schritten habe ich doch recht schnell wieder Freude am Leben ohne Drogen gefunden. Und es hat sich gelohnt, ich habe meinen Platz im Leben wieder.

Jeder Versuch zählt, es ist nie zu spät, auch ich hab mehrere Anläufe gebraucht.

LG und alles Gute
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1077

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2019 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch! 20 Jahre! Das ist wirklich eine Hausnummer!
Denkst du im nachhinein, dass du es auch ohne Therapie geschafft hättest? Wie lang war deine Therapie, ich vermute Langzeit?

Mach weiter so mit deinem Leben! Es ist toll zu lesen dass es Menschen gibt die es schaffen! Mittlerweile kenne ich einige und das ist toll!

Liebe Grüße von Caro
Nach oben
Abcdneu
Anfänger


Anmeldungsdatum: 06.06.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2019 22:58    Titel: Therapie Antworten mit Zitat

Hi Caro,

Danke für deine Glückwünsche!
Ja, ich habe 6 Monate Therapie mitgemacht. Ich glaube das es für mich persönlich notwendig war um Abstand zu gewinnen und zur Ruhe zu kommen und meine Angelegenheiten zu ordnen. Ohne hätte ich es nicht geschafft.

Entgiftungen habe ich mehrere mitgemacht teilweise bis zu 3 Wochen Stationär, aber es hat meist keine zwei Tage gedauert bis ich wieder genascht habe, den einmal ist ja keinmal.
Ich habe mich während der Therapie dazu entschieden nicht mehr in meine Heimatstadt zurück zu kehren und bin dann noch 6 Monate in der Nachsorge geblieben, war ne kleine WG mit 4 Leuten und einmal die Woche haben wir uns mit dem Teamer getroffen um Probleme zu besprechen usw.
So konnte ich mir in der neuen Stadt im geschützten Rahmen und nicht allein schon Mal was aufbauen, Kontakte, Arbeit, usw.
Wenn ich zurückgegangen wäre in mein altes Umfeld, das hätte mich nicht weitergebracht.

Aber viele Wege führen nach Rom, jeder sollte seinen finden, ob im alten Umfeld, mit oder ohne substitution. Hauptsache man versucht es weiter.

LG
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1021

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2019 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

hallo, meinen glückwunsch. ich hatte am 21. 04. auch 20 jähriges.
irgentwie ganz schön lange.
liebe grüsse
joe, nur für heute nüchtern
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 2. Jun 2019 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Joe,


auch von mir an Dich ein herzlichen Glückwunsch zum 20 jährigen Jubiläum.

Wahnsinn was ihr beiden gepackt habt. Echt mega Respekt habe ich.Aber ich weiß, das ich es auch i-wann schaffen werde.
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1077

BeitragVerfasst am: 2. Jun 2019 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für das Feedback. Mittlerweile kenne ich auch einige die schon Jahrelang clean sind. Normalerweise sind sie auf der Straße unerkannt, vll deswegen der Mythos dass es kaum jemand schafft.
Die Frage ist auch wann es anfängt Spaß zu machen...Wann ist es nicht mehr ein täglicher K(r)ampf ? Auf letzteres habe ich nämlich überhaupt keine Lust (mehr).

LG C.
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1557

BeitragVerfasst am: 15. Jun 2019 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Sei lieb von mir gegrüsst, Caro.

Ich bin zwar noch keine 20 Jahre auf Null, doch immerhin über 20 Tage. Und ich

kann von mir sagen, dass ( bis auf 2 - 3 Tage ) an jedem Tag, während der

Entgiftung auch so wunderschöne Emotionen hochkamen, die die unangeneh-

men zumindestens soweit ausglichen, dass ich mich immer wieder für kritische

schmerzhafte wadenkrampfende Nächte oder Tage innerlich bereit machen

konnte.

Und, liebe Caro, wann es Spass macht hängt besonders davon ab, wieviel

Unangenehmes Du für den Prozess innerlich akzeptierst. Wenn Du davon aus-

gehst, dass es gar keinen Schmerz oder Unwohlsein für Dich geben kann, dann

wirst Du schon im Anfangsstadium scheitern.

Doch:

Es gibt wunderbare Möglichkeiten sich mental und körperlich auf die Entgiftung

vorzubereiten. Dazu werde ich eine EXTRA-FRED öffnen; quasi für alle.

Bis dahin erst mal! Wink

Seppel
Nach oben
SAUBERMANN
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 27.03.2012
Beiträge: 1351

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2019 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch auch von mir an den TS und natürlich auch an @joe.

@cariote: bei mir macht es langsam Spass Smile
Nach nichtmal 8 Wochen.
Aber ich glaube, dass ich das auch länger so beibehalten werde. Ich merke täglich Fortschritte und kann meine Freizeit besser und besser füllen.
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1021

BeitragVerfasst am: 11. Jul 2019 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr,
spass ist ja so ein relativer begriff. früher war das halt breit sein, lull und lall, irgentwas kaputt machen, incl. mich selbst, inner kneipe sitzen, sowas halt.
alles eher laut.

heute ist das eher so eine stille freude, gepaart mit gelassenheit. (wovon ich eher gerne mehr hätte) was ich auch schätze, ist meine möglichkeit freie (freiere ?) entscheidungen zu treffen. ich kann menschen heute in die augen schauen und auch mich selbst so ehrlich wie möglich betrachten.
meine fehler sehen, sie annehmen und loslassen. es ist ein grosses geschenk diese auch anderen gegenüber zuzugeben.
diese ganze rumeierei ist weg. wie hiess das früher , trixen,tarnen, täuschen, oder so. bloss keine fehler machen, keine schäche zeigen. was für ein verlogener scheiss, so voller angst.

na ja. es gibt keine hoffnungslosen fälle. sach ich immer. wir müssen keine drogen nehmen. süchtige nehmen drogen und sterben, aber wir können auch ohne.

alles liebe
joe, clean 24h
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin