Strassenpreise von Valium

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
berni23
Anfänger


Anmeldungsdatum: 15.12.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15. Dez 2008 02:36    Titel: Strassenpreise von Valium Antworten mit Zitat

Ich bestelle seit einiger Zeit Valium, für ein entspanntes Runterkommen.

Der Typ versendet hier aus Deutschland, aber verlangt 10€ für einen Blister(10 Stück).

Ist das krass überteuert?
Und können die Bullen mich deswegen flicken?
Nach oben
Tarasco
Gast




BeitragVerfasst am: 29. Dez 2008 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Mit dem Zeug wäre ich sehr sehr vorsichtig. Der Entzug soll die Hölle sein und so gut wie kaum zu schaffen.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Dez 2008 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Mach dir mal keine Sorgen, ich bin auf Hero, Koka und Crack, also hab ich damit keine Probleme.
Nach oben
Tarasco
Gast




BeitragVerfasst am: 29. Dez 2008 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Na denn, weißt du ja bescheid.

Zu deiner Frage:

10 Stück für 10 Euro finde ich wirklich nicht teuer, glaube wenn du sie in der Apotheke mit Privatrezept käufst, sind sie auch nicht viel billiger.
Nach oben
Herzebaer
Gast




BeitragVerfasst am: 17. Feb 2009 18:01    Titel: Apo billiger Antworten mit Zitat

10 Euro für 10 Stück. Naja billig ist anders. Tarasco, du solltest nicht Kommentare von dir geben, wenn du keine Ahnung hast. In der Apo kosten die von Ratiopharm 0-5 Euro. je nach Rezeptart und Packungsgröße. Wenn du Privatpatient bist, ist der Preis auch nicht viel teurer.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2009 11:55    Titel: Re: Strassenpreise von Valium Antworten mit Zitat

ales klarrr
aber 10 ist voll teuer 9.99 euro reichen hehe..
Nach oben
Tarasco
Gast




BeitragVerfasst am: 19. Feb 2009 12:39    Titel: Re: Apo billiger Antworten mit Zitat

Herzebaer hat Folgendes geschrieben:
10 Euro für 10 Stück. Naja billig ist anders. Tarasco, du solltest nicht Kommentare von dir geben, wenn du keine Ahnung hast. In der Apo kosten die von Ratiopharm 0-5 Euro. je nach Rezeptart und Packungsgröße. Wenn du Privatpatient bist, ist der Preis auch nicht viel teurer.


Sorry, Herr Erbsenzähler!

Der Apothekenpreis für 20 Valium liegt zwischen 12 und 14 Euro, natürlich mit Rezept.

Wo sind bitte denn 10 Stück für 10 Euro( ohne Rezept) teuer?
Nach oben
Gast
Gast




BeitragVerfasst am: 3. März 2009 04:32    Titel: Antworten mit Zitat

Die Originalen Valium kosten 50 Stück a 10mg c.a. 20€.

Diazepam (was ja auch nichts anderes als Valium ist, bloß das es keinen Markenname trägt) kosten 50 Stück a 10mg c.a. 12€. (und die Diazepam von Stada haben die gleiche Größe und Farbe, wie die Original Valium, falls jemand unbedingt Blaue Tabletten haben will Wink)
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 3. März 2009 04:34    Titel: Antworten mit Zitat

Gemeint is natürlich n Privat-Rezept. Auf nen Kassen-Rezept, kostet ne Packung 5€.
Nach oben
Kilon
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 15. März 2009 03:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ja Kassenrezept ist aber immer was anderes und de facto egal, da 99% der Benzos die aufm Schwarzmarkt landen entweder ohne oder mit (gefälschtem) Privatrezept gekauft worden sind, hier bezahlt man 5€ für einen 10er-Riegel... und 50 Diaz kosten nicht ca. 20€ sondern ~11€... hier mal ein Auszug der Diazepam-Tabletten die es in Berlin mehrheitlich gibt und die auch fast alle haben wollen bzw bei anderen meckern sie rum:

10 Tbl. (N1) 5 mg (FB 9,98 ) 9,95 PZN 2451184
50 Tbl. (N3) 5 mg (FB 11,06) 10,96 PZN 2077142
10 Tbl. (N1) 10 mg (FB 10,14) 10,12 PZN 2451190
50 Tbl. (N3) 10 mg (FB 11,71) 11,44 PZN 2077171

1€ ist nicht teuer wenn es nicht gerade Berlin und vlt. Hamburg ist, wobei selbst da soll man inzwischen 70cent bis 1€ blechen...

Dass eine Benzosucht so ziemlich das übelste ist was man sich einfangen kann wurde ja bereits erwähnt, viel Spaß wenn du mal Benzos abkicken musst, ein Heroinentzug z.b. ist dagegen wirklich eine Lachnummer... ich weiß wovon ich rede...
Nach oben
aint ez
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 15. März 2009 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

der preis ist ok
ich hatte nie ein problem mit benzos...komisch alle anderen sagen entzug waere so schlimm.
Nach oben
Kilon
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 15. März 2009 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Was für Konsummuster hattest du denn? Okay es gibt auch Leute die meinen ein Heroin oder Methadonentzug wäre nix, dennoch ist es eine "allgemein anerkannte" Wahrheit, dass vorallem letzterer sehr übel ist.. habe auch schon Leute getroffen die meinten ein Opioid oder Benzoentzug wäre nicht schlimm, das ist aber eine absolute Minderheit und einige sagen dies auch um sich selbst positiver darzustellen (meine jetzt nicht dich...).
Nach oben
Valium85
Gast




BeitragVerfasst am: 16. März 2009 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo


Die Preise sind ganz normal man bezahlt fast überall 10 euro für ein Blister, bei flunis liegen die preise bei 2 bis 3.-€ pro STÜCK.

Musst halt jemand finden wo bei der apo arbeitet , ich zahle 25 euro für ne N3, (doppelte macht er gewinn..) eine n3 kostet knapp 12 ja nur in der apo mit privat rp.

50 euro aber ist ok, die leute wollen ja auch noch gewinn machen und machen sich strafbar, der erwerb selbst glaub ist nicht strafbar ich weiss es nicht,
polizei hat auf jeden fall noch nie was bei mir gemacht haben öfters diaz und tilidin gefunden bei mir, ich habe immer gesagt bin schwerstabhängig..
Nach oben
aint ez
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 16. März 2009 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

hallo kilon was meinst du mit konsummuster genau?
Nach oben
Kilon
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 16. März 2009 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Welches Benzodiazepin?
Wie oft?
Welche Dosis?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin