Crack und Gefühle

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2154

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2016 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, zum einen ist Psychotherapie wirklich bei Weitem kein Allheilmittel (und das sage ich nicht nur, weil ich schlechte Erfahrungen damit gemacht habe, sondern das bestätigen auch entsprechende Untersuchungen), zum anderen denke ich aber auch, dass man durchaus erstmal versuchen kann, allein mit seinen Problemen fertig zu werden. Es ist ganz einfach nicht immer nötig, gleich eine Therapie anzufangen, wenn es einem mal schlecht geht oder man sich ungünstig verhält. Wo früher per se gesagt wurde, da müsse man einfach durch, man solle nicht jammern usw., wird heute anscheinend das genaue Gegenteil vertreten und gesagt, dass man quasi mit nichts ohne Hilfe fertig werde.

Hier, bei diesem Fall, ist es doch so, dass die Dächsin eben in diese schlechte Beziehung hineingeraten ist und jetzt zu dem vernünftigen Schluss gekommen ist, dass sie die Sache abbrechen sollte. Nun hat sie halt noch Gefühle für den Mann und leidet auch unter der Trennung. Aber das ist doch gerade erst passiert, da kann sie also durchaus noch einfach so darüber hinweg kommen. Wenn sie jetzt noch Monate oder Jahre lang darunter leiden sollte, könnte sie ja wirklich über eine Therapie nachdenken. Jetzt, zu diesem Zeitpunkt, halte ich das aber eindeutig für überzogen und unnötig.
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1623

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2016 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Selbstverständlich ist Therapie kein Allheilmittel. Ich habe das in diesem Fall nur vorgeschlagen, weil die Reaktionsmechanismen nicht funktionieren. Damit meine ich die vermeintlichen Liebesgefühle trotz Erniedrigung und von Anfang an des Aufenthaltes verbale Respektlosigkeit.

Zitat:
von mikel
Soltau,
Ich denke, solange man nicht in so einer Lage war, sollte man sich davor hüten Dächsin zu verurteilen, es ist anmaßend einem psychisch unterdrücktem Menschen die Schuld dafür zu geben.


Es gibt doch immer einen der es tut und einen, der es mit sich machen lässt.

Hier im Forum gibt es viele Frauen, die viel erdulden und für mich ist die Drogenabhängigkeit keine Entschuldigung für respektloses Verhalten einer Frau gegenüber oder überhaupt einem Menschen gegenüber den man noch dazu liebt. Das ist immer ein Anteil, der in dem Menschen bereits steckt, egal ob mit oder ohne Drogen / Alkohol, sonst könnte das nicht herausbrechen.

Soltau
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4026

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2016 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Soltau hat Folgendes geschrieben:
...

Es gibt doch immer einen der es tut und einen, der es mit sich machen lässt.

... Das ist immer ein Anteil, der in dem Menschen bereits steckt, egal ob mit oder ohne Drogen / Alkohol, sonst könnte das nicht herausbrechen.

Soltau


Nicht immer, soltau...machmal geht das auch so unvermittelt und schnell, dass der gegenüber, nicht mit so einer Situation rechnen konnte.

Ich denke , dass in einem Menschen alles steckt, von gut bis böse, von nett bis Arsch, usw., entscheidend ist, für was man sich entscheidet!

LG N
Nach oben
JP
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 22.01.2015
Beiträge: 1554

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2016 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Amen Nebu Wink
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1623

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2016 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:


Nicht immer, soltau...machmal geht das auch so unvermittelt und schnell, dass der gegenüber, nicht mit so einer Situation rechnen konnte.

Ich denke , dass in einem Menschen alles steckt, von gut bis böse, von nett bis Arsch, usw., entscheidend ist, für was man sich entscheidet!

LG N


Genau nebu, ideal von dir ausgedrückt, jeder hat alles in sich und entscheidet selbst, welchen Charakter er seines eigen macht.
Eine Watschn ist schnell rein gehaun, das kann passieren, sollte es allerdings überhaupt nicht, doch im Vorfeld war abzusehen, was sich da in ihm, diesem Menschen, abspielt.

Liebe, ist nicht "nur" ein Gefühl, das ist viel mehr Wink

Soltau
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2154

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2016 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Soltau hat Folgendes geschrieben:
Selbstverständlich ist Therapie kein Allheilmittel. Ich habe das in diesem Fall nur vorgeschlagen, weil die Reaktionsmechanismen nicht funktionieren. Damit meine ich die vermeintlichen Liebesgefühle trotz Erniedrigung und von Anfang an des Aufenthaltes verbale Respektlosigkeit.


Entscheidend ist doch jetzt erstmal, ob sie bei dem Entschluss, ihn zu verlassen, bleibt und wenn ja, ob sie bald darüber hinweg gekommen ist. Wenn das so sein würde, gäbe es doch keinen Grund, eine Therapie zu machen. Sollte sie weiterhin bei ihm bleiben und dann unter der Situation leiden, oder sollte sie nach der Trennung noch ewig traurig bleiben, dann könnte man wohl mal darüber nachdenken. Aber jetzt doch noch nicht. Sie hat die richtige, vernünftige Entscheidung jetzt getroffen und die Gefühle müssen halt noch mitziehen.
Nach oben
Soltau
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.11.2014
Beiträge: 1623

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2016 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

das stimmt surreal, so könnte man das betrachten,
ich schrieb das auch nur, da die Gefühle von Anfang an nicht so recht gezogen haben, bei den Beleidigungen, ihm wars doch wurscht ob sie da war oder nicht stellenweise; nachdem was hier geschrieben stand.
Nach oben
DieDächsin
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 21.03.2016
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2016 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

wollt mich mal wieder melden.
bin seit ca nem Monat wieder in Deutschland. Soweit geht's mir "gut" zumindest körperlich.
Wollt euch nur wissen lassen das es mich noch gibt.
lg L.
Nach oben
simmi
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 28.10.2016
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2016 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo L.
schön,dass dich wieder meldest.
Klingt bissi bescheiden.
Soltau ist momentan auf Kur.
wird auch bald wiederkommen.

ich freu mich schon,dass du wieder zu Hause bist und weg von ihm.
wenn eine tür zugeht, öffnet sich wo anders ein Tor.
probier loszulassen.
Nach oben
DieDächsin
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 21.03.2016
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 2. Nov 2016 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für deine Worte.
Mir geht's auch bescheiden, denn "losgekommen" bin ich von ihm nicht.
Ich glaube meine Situation ist schwer greifbar für außenstehende und genau so fühl ich mich. unverstanden.
Ach man, wieso muss das Alles so schwer sein, so verworren, so schrecklich?
Ich bin am Ende mit meinem Latein, meine Familie spricht nicht mehr mit mir, weil ich eben noch nicht komplett loslassen kann und ich fühle mich einfach verlassen. komplett allein.
und zu allem Überfluss würde ich zu gern diese ganze Situation und meine Gefühle mit koks betäuben. Damit ich da raus bin. Wenigstens für ein paar Stunden kein Gedankenkarusell.
Das wäre schön.
Mein Gott, ich bin echt froh das ich in Deutschland niemanden kenne der an sowas rankommt.
so, das waren so die news aus meinem Seelenleben.
lg L.
Nach oben
simmi
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 28.10.2016
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2016 06:10    Titel: Antworten mit Zitat

das ist ja die Gefahr, dass du neben ihm, auch selber an koks interessiert warst.
er hat dir alles negative dabei aufgezeigt, aber du willst es nicht war haben.
er ist ein total veränderter mensch geworden durch den Konsum und im schlimmsten fall, kann die das ebenso passieren.

du liebst ihn, wie er wäre ohne, oder einen Wunschtraum von ihm und vom koks auch bisschen. beides bringt aber nix. es geht einfach nicht gut so.
versuch es zu verstehn, was dir das alles gezeigt hat.
seine Persönlichkeit wurde dadurch verändert und du kannst ihn nicht retten.
versuch wenigst dich selber zu retten und nicht auch so zu werden im schlimmsten fall. koks bringt dir gar nix.
hast du nichts zu tun im leben, was dir mehr geben kann.

stürz dich lieber vorerst in arbeit oder Studium rein,
damit du alles los wirst.
im kreis denken bringt dir keine lösung.
langeweile auch nicht.
Isolation auch nicht.
lies wenigst spannende oder interessate bücher.
dann hast auch ruhe von den ewig gleichen Gedanken und trifftest ab,
in anderswelten. Erholung sozusagen.
das leben geht weiter.

die Vergangenheit konnte noch keiner aufrecht erhalten,
indem er sich alles ausmalt immer wieder, wie schön es gewesen war oder sein hätte können. mal dir lieber eine Zukunft aus und stecke dir selber ein hohes ziel.
was würdest du dir denn so wünschen, ausser koks und dem mann dazu?
gibt es wirklich nichts mehr anderes für dich, so psychisch gesehn?
wär ja traurig. Kopf hoch und weiter schaun...
Nach oben
perl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 1100

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2016 08:25    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen!
Wieso spricht denn Deine Familie nicht mehr mit Dir?
Du hast doch nichts falsch gemacht.
Das kapiere ich ja gar nicht.
Gruß perl
Nach oben
DieDächsin
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 21.03.2016
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2016 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kapier das auch nicht. Aber ich habe noch Kontakt zu ihm und sie sagen sie möchten niemanden nah bei ihren Kindern der in "so einer" Beziehung lebt.
Das macht mich ganz schön fertig.
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3711

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2016 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Dächsin,
lange nichts mehr von dir gehört...
Hat deine Family denn Angst das du konsumierst...also das du drauf bist wenn du Kontakt zu ihnen hast?Schreibst doch hier in Germany bist du clean...

L.G.
Mikel
Nach oben
DieDächsin
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 21.03.2016
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2016 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

ne Mikel, davor haben sie keine angst.
Sie wissen das ich nicht mal an was rankomm selbst wenn ich wollte...
Sie wollen mich nicht bei ihren Kindern, also meinen Nichten, die ich aber so sehr liebe!
Warum? Weil ich unglücklich bin und nicht von ihm loskomm. bin kein guter Umgang für Ihre Kids.
Ich arbeite wieder, hab ne Wohnung, nen geregelten Ablauf (naja, so geregelt wies in nem Krankenhaus halt geht); das einzige Problem sind meine Gefühle.
Habe gehofft ich komm nach Deutschland zu Leuten die mich lieben aber irgendwie stoßen sie mich weg.
lg L.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 10 von 12
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin