Wie geht es Euch heute?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 532, 533, 534, 535, 536  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3785

BeitragVerfasst am: 1. Nov 2019 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Düster, feucht und arschkalt bei 3-4° hier an der See, teilweise war heute morgen schon Bodenfrost, ist son richtiges Scheiß krankmach-Grippe-Erkältungswetter.
Mich hat es auch schon erwischt,ich bin erkältet, müde, mir ist kalt...am besten gleich einen Grog und dann ab unter die Felldecke ,schwitzen und leiden angesagt!Heute abend gibt es dann noch ne stinknormale Hühnersuppe,soll ja helfen?! Muss morgen wieder halbwegs fit sein. Ja, die Welt ist ungerecht! Es erwischt immer die Guten... Wink
Viren sorgen sogar über eine lange Ereigniskette für das richtige Erkältungswetter, hab ich grade gehört. Clevere kleine Bastarde... Evil or Very Mad .
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1695

BeitragVerfasst am: 2. Nov 2019 05:29    Titel: Antworten mit Zitat

Manchmal macht es echt keinen Spass aelter zu werden. Es ist schon wieder passiert. Gestern ist ein Jugendfreund gestorben. Er war Naturfreak mit sonnigem Gemuet. Herzinfarkt.
Die Besten sterben jung. RIP Udo, wir werden Dich vermissen. Crying or Very sad
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1695

BeitragVerfasst am: 2. Nov 2019 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Da hab ich meinem Bro die Nachricht vom Tod Udo's geschickt und die Antwort war das Helge, auch ein Jugendfreund, am 6.10. an Hep C verreckt ist. Eigentlich wollten wir uns im Fruehjahr zum Nachtangeln / Party treffen. Jetzt reichts hoffentlich erstmal mit toten Freunden. Evil or Very Mad
Helge war 20 Tage juenger als ich. Wir waren beide Schluesselkinder.
Wie oft haben wir uns nach der Schule getroffen und Miracoli geschlemmert ...
Helge, Du warst ein guter. RIP.
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 636

BeitragVerfasst am: 2. Nov 2019 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

@Schlaumeier
Es tut mir leid für dich dass du wieder 2 Freunde verloren hast und ich kenne das Gefühl leider viel zu gut...🤧

Habe auch schon viele Bekannte und Freunde gehen lassen müssen und auch bei meiner Hood nimmt’s anscheinend kein Ende.😡

Auch wenn wir alle wissen das es lebensgefährlich ist haben wir uns Drogen reingepfiffen und trotzdem tut es immer wieder weh wenn jemand gehen muss und ist unerwartet...🤔🙁

Aber auch andere ohne Drogenhintergrund starben schon viel zu jung...🤧

Uns bleibt nur unser Leben weiterhin in die richtigen Bahnen zu leiten und auf uns aufzupassen...

In diesem Sinne all unsern gegangenen Verwandten,Freunden und Bekannten wünsche ich das es Ihnen gut geht da wo sie jetzt sind! 🙋🏽‍♀️
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3271

BeitragVerfasst am: 2. Nov 2019 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Schlaumeier...

Mein Beileid für deine 2 Kumpels...fuck Thema mit dem ich nicht umgehen kann,obwohl das Leben endlich ist...das weis eigentlich jeder...

Und natürlich der Gedanke,das es einem selbst jede Minute "treffen" könnte...

Schlimm find ich das...
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3785

BeitragVerfasst am: 2. Nov 2019 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man in einem (mein) Alter kommt, in die zweite Hälfte der Fünfziger, nimmt die Zahl derjenigen, die man zu Grabe getragen hat, oder von deren Tod man erfährt, zwangsläufig massiv zu.Je älter man wird, desto mehr Menschen sterben einfach weg.
Wer schon mal Menschen verloren hat weiss wie schmerzhaft so etwas sein kann ?
zb. durch Unfälle, Krankheit, Suicide,Drogen...
Wenn ich an sie zurück denke tut es mir immernoch weh, dass sie nicht mehr da sind. Aber es bleiben viele schöne Erinnerungen, für die ich sehr dankbar bin. In meinem Herzen leben sie alle weiter.


Wollte es gerade in den Liederthread stellen aber ich denke es passt im Moment auch ganz gut hierher

https://www.bing.com/videos/search?q=der+w+zwischen+traum+und+paralyse&&view=detail&mid=DB6BAA3D40E8D483856CDB6BAA3D40E8D483856C&&FORM=VRDGAR&ru=%2Fvideos%2Fsearch%3Fq%3Dder%2Bw%2Bzwischen%2Btraum%2Bund%2Bparalyse%26qs%3DAS%26pq%3Dder%2Bw-zwischen%2Btraum%2Bund%2Bparalyse%26sc%3D1-33%26cvid%3D9E1C012B9F9942F38E38C6D5C37A4337%26FORM%3DQBLH%26sp%3D1
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2787

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2019 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Schlaumeier,

tut mir auch sehr leid mit deinen Freunden.

Zeigt mir wieder , dass man jeden Tag genießen muss .

Um so älter wir werden , um so öfter gibt es solche Nachrichten 😝


Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1024

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2019 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Kennt ihr mich alle noch, wie ich damals anno 2014 unter dem Pseudonym "fromhell" mich hier angemeldet und über die erste Liebe meines Lebens oder besser ausgedrückt, dem damals noch aus Frankreich frei verfügbaren Codein, schwadroniert und meine zu diesem Zeitpunkt noch mächtig opioidinduzierte Arroganz zum Besten gegeben und somit das ganze Forum gegen mich aufgebracht habe.

Damals wurde ich noch von lächerlichen Dosierungen wie 60 mg Codein mächtig high und die Wirkung hielt bestimmt zwei Tage.

Später als ich dann aufgrund meiner provokanten Äußerungen des Forum verwiesen wurde, kam ich in einem zeitlichen Abstand von einem Jahr bereits leicht geläutert und deutlich milder gestimmt unter dem aktuell noch gültigen Pseudonym zurück.

Ihr kennt ja wahrscheinlich inzwischen meine habe Lebensgeschichte, aber sicher ist euch mein Absturz über die Jahre nicht vorenthalten geblieben und es kam alles genau so wie ihr es mir in meiner damaligen unendlichen Naivität als 24 Jähriger prophezeit habt.

Konnte ich die erste drei Jahre mein Konsummuster noch halbwegs kontrollieren und habe mein Codein und DHC nur maximal dreimal Wöchentlich eingenommen, so hat sich dieser noble Vorsatz dann abrupt im Jahr 2018 geändert.

Ich hatte damals einige "Schicksalsschläge" einzustecken bzw. Jobverlust, Kündigung meiner WG (Konspiration der Mitbewohner) und der schwere Herzinfarkt meines geliebten Vaters in nur zwei Monaten.

Jedenfalls wurde das Codein dann im Jahr 2018 auch in Frankreich der Rezeptpflicht unterstellt und der Traum vom flüchtigen Glück war zumindest vorübergehend zu Ende.

Mangels Alternativen bin ich dann auf die kostengünstigen Variante des Mohnkapseltees umgestiegen und habe die Plörre doch glatt ein Jahr konstant durchgesoffen. Die Opioide waren nun längst keine Belohnung mehr, sondern ein notwendiges Übel um das über Jahre konditionierte Suchtverlangen zu stillen.

Im Sommer 2018 bemerkte meine Mutter dann eine leicht gelbliche Veränderung meiner Hautfarbe, welche ich zunächst nicht wahrhaben wollte. Innerlich war ich aber nun gewarnt und wusste, dass die wahrscheinlich mit Schimmelsporen belasteten Mohnkapseln meiner Leber stark zusetzen würden.

So musste ich mir dann spätestens meiner "Gesundheit" zur Liebe eine neue Alternative suchen und bin über Subutex - welches mir nicht sonderlich gefiel - dann im Spätherbst 2018 beim guten alten Heroin gelandet.

Es war billig, die Reinheit stimmte und die erste Line Heroin stellte wirklich nochmal alles in den Schatten, was ich zuvor an Opioiden und Opiaten kannte. Für mich waren die ersten drei Monate auf Heroin nochmal eine völlig neue Erfahrung und ich hatte plötzlich wieder diese herbeigesehnte Euphorie zurück und wähnte mich bis zum Jahresanfang 2019 auf Wolke Sieben.

Während das Heroin nasal anfangs noch bis zu 20 Stunden bei lächerlichen Mengen gewirkt hat, stieg die Toleranz und die Frequenz der Konsumeinheiten ins Unermessliche, sodass mich der nasale Konsum nach etwa 6 Monaten nicht mehr zufriedenstellte. Dabei hatte ich Zugang zu nahezu reinem Heroin direkt aus den Erzeugerländern.

Jedenfalls bin ich dann im Frühjahr 2019 zum ersten Mal zur intravenösen Konsumform umgestiegen und das Heroin zeigte sich nochmal von einer ganz anderen Seite und wirkte wieder es soll.

Das ging eine Zeit lang gut bis meine Venen nach nur 4 Monaten bereits kaputt waren. Ich musste im Sommer mit Hemden rumlaufen um mich nicht der Öffentlichkeit als Junkie zu outen.

Jedenfalls habe ich dann aus reinem Pragmatismus wieder zwei Monate nasal konsumiert und meine Venen haben sich in dieser Zeit alle wieder erholt.

Im Moment schiebe ich einen akuten Entzug, da die Heroinversorgung leider nicht immer stetig ist. Heute habe ich dann auch noch mein letztes Bisschen "Selbstachtung" über Bord geworfen und bin zum ersten Mal völlig verzweifelt auf die offene Szene gegangen.

Glücklicherweise habe ich nichts gekauft, da ich zum einen nicht mit den Konditionen einverstanden war (Unhygienisch in Mund verpackt, schlechte Qualität, hoher Preis und wenig Vertrauen erweckende Leute.

Habe dann die Zähne zusammengekniffen und mir Loperamid in der Apotheke besorgt, welche ja in Dosierungen von 20-30 mg ebenfalls die Entzugssymptome ähnlich dem Buprenorphin mindert.

Das ist also meine Story und der aktuelle Stand der Dinge im kalten November des Jahres 2019, nachdem alles so schön und nobel begonnen hatte.

Immerhin habe ich das Verhältnis durch meine Ehrlichkeit wieder zu meinen Eltern reparieren können, die sich ehrlich um mich Sorgen aber leider nichts tun können. Noch habe ich einen festen Wohnsitz und ironischerweise konnte ich sogar noch einen Teil meines Ersparten zusammenhalten.

Außerdem dem möglichst billigem Konsum, sind nun halt alle ehemals interessanten Interessen und Bedürfnisse in den Hintergrund gerückt. Einschließlich der Nahrungsversorgung und Körperhygiene.
Nach oben
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1024

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2019 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich meine Threads von 2014 über all die Jahre verfolge, ist mir jedenfalls eine starke Persönlichkeitsveränderung aufgefallen. Mein damaliger Narzismus, Egoismus und der übertriebene Drang nach Geltung, haben sich unter dem langjährigen Opioidkonsum jedenfalls gelegt und wurde nun von einer lethargischen, apathischen und gleichgültigen Haltung gegenüber den Dingen ersetzt. Auch meine Energie und der Hang zur Provokation sind hinüber. Was bleibt also noch?

Dabei hatte oder habe ich eigentlich noch soviel Träume und wollte unbedingt die Seychellen bereisen, was allerdings nur im nüchternen Zustand geht. Stattdessen bin ich nun zu einem willenlosen Sklaven geworden, der seine Gesundheit und psychische Vitalität für ein Paar Stunden Wärme und Geborgenheit opfert. Dabei türmt sich der Berg mit Problemen jeden Tag höher auf. Auch habe ich den Respekt vor dem Tod verloren.
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3271

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2019 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns heiter bis wolkig,,,

Aberdas Wetter geht..,.

War eben mit Hundi draussen...
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2236

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2019 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

ja, hi lieber Gaucho- da bist du ja wieder! Idea -
zwar nicht mit besonders schönen Nachrichten, aber das war ja schon vorhersehbar- zumindest die älteren Morphinisten hatten diese Prognose hier abgegeben. Ich hab mich ja mehr auf deine sog. "Persönlichkeits-Devianzen" gestürzt, weil das insgeheim mein "Fachgebiet" ist... Also Persönlichkeits-störungen aller Art- bin ja selbst betroffen! Rolling Eyes -

Du schreibst immer noch sehr abgeklärt und strukturiert, also so völlig verpeilt scheinst du nicht zu sein- auch wenn das harte Fakten sind, die du auf den Tisch legst (H i.v.= Evil or Very Mad )- so bist du immer noch im Kern der "typische Gaucho"- der sich von dem Szene-Junkie abgrenzt.
evtl hast du ja manchmal reingezappt, dann weiß du auch, was hier los ist, bzw. passiert ist, in der Zwischenzeit.
Nein. Easy ist dieses Leben überhaupt nicht.
Du hast ja das Glück, dass du nicht querbeet alles konsumierst, sondern dein Fokus liegt schon auf Opiaten (Alk und Benzos eher als Ersatz oder Verstärker, oder? THC wohl gar nicht, Upper aller Art auch nicht.
Evtl sind Mohandes und surreal am ehesten befähigt, zu deiner Situation was zu sagen, - ich bin weiterhin politox unterwegs, von allem etwas, immer angepasst an die Tages-form, sozusagen.
Derzeit bin ich energetisch "low"- deshalb von mir nur ein herzlicher Willkommens-Gruß!
Hier sind schon Leutz die im Vollbesitz ihrer Geisteskraft sind,- dennoch,- Sucht entzieht sich dem Verstand. Das ist ja das Schlimme.
Man zerstört sich selbst bei vollem Bewußtsein.
Gut schon mal, dass du ein ZuHause hast, Familie, und dubioserweise noch Geld-reserven. Aber das ist typisch für Zwillinge (Sternzeichen)- sie werden den Aspekt "materielle Sicherheit" nie unter den Tisch fallen lassen- und das ist auch gut so.
Auf jeden Fall nehme ich dir ab, was zu schreibst- es kommt mir authentisch vor- kannst gerne weiter berichten, oder mit konkreten Fragestellungen an uns herantreten.
Es geht immer weiter.
LOVE & PEACE- von
Schatti-Checker Cool
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3271

BeitragVerfasst am: 3. Nov 2019 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ja so ist das...

Das Leben ist kein Ponyhof...
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1695

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2019 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gauch,
schoen von Dir zu hoeren. hatte schon schlimmstes vermutet. Um so besser. Wobei toll hoert sich das nicht an. Rolling Eyes
Du gehst jetzt auf die 30 zu. Je laenger Du drauf bist, auf was auch immer, um so mehr stellen sich Routine und Gewoehnung ein. Es wird dann immer schwieriger den Absprung zu finden, sofern er denn gewollt ist. Und ratz fatz biste im Metaprogramm mit regelmaessigem Beikonsum und alle Deine Traeume Wuensche Hoffnungen sind nur noch Schaeume. Dein fultime Job ist die Organisation eines meist erbaermlichen Drogenlebens. Steuern, entscheiden kannst nur Du das. Nicht den Konsum, sondern Dein Leben. Mit 30 steht einem noch alles offen.

Schoen das Deine Eltern zu Dir stehen. Ist auch gut so, aber vergiss nicht das sie mit Ihrem, ich vermute auch finanziellem, Rueckhalt Deine Sucht pflegen, foerdern. Wink

Auf jeden Fall mal alles Gute fuer Deine Zukunft. Cool


Es pisst bei uns. Die Moeter sind permanent nass, dreckig und riechen. Aber suess dabei. Laughing Am 2ten gehts ueber Bkk nach Pattaya. Unser Kurzurlaub. Das wird geil. Alte Freunde sehen und mal ein bisserl Party. Am 6ten in Bkk Kerzen im Koenigstempel / Bkk fuer meinen Vater anzuenden. Ist sein erster Jahrestag ...
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3785

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2019 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ahja, gerade gelesen...Feinwaagencaucho ist wieder am Start. Wink
Tja Caucho,wie oft haben wir älteren Morphinisten hier dich darauf hingewiesen das du dabei bist ne klassische "Junkiekarriere" hinzulegen aber du warst ja sowas von beratungsresistent und in deiner überheblichen Art davon überzeugt alles im Griff zu haben und deinen Opiatkonsum kontrollieren und jederzeit längere Pausen oder mal ganz aufhören zu können.GROßER FEHLER!

Naja, wie sagt man,"Einsicht ist der Weg der Besserung oder so... Rolling Eyes
Was deine Venen betrifft;irgendwann werden sie nicht mehr heilen sondern vernarben und dann wird es schwierig überhaupt noch eine intakte Vene zu finden.Mal ganz zu schweigen von medizinschen Notfallmassnahmen wie "Zugang"legen usw.
Ich spreche da aus Erfahrungen...
Was Schlaumeier schrieb über Substitution ist schon richtig und für viele ,sehr viele Leutz ist die Sub Endstation und sie hängen über viele Jahre und Jahrzehnte dort fest und nicht gerade wenige schaffen den Absprung aus der Sub überhaupt nicht mehr.

Ich würde dir raten in eine stationäre Entgiftung zu gehen und durchzuziehen bevor du dein Leben komplett gegen die Wand fährst.Noch bist du jung genug andere Wege zu gehen!
Mensch Caucho,du bist doch kein Dummkopf und eigentlich ein netter Kerl und ich hoffe sehr für dich das du wirklich noch mal die Kurve kriegst!


Greets
Mikel
Nach oben
amoebe
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 22.09.2016
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 4. Nov 2019 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo schlaumeier,

wünsche Dir einen schönen Kurzurlaub.

Du hast mir mit Deinen Bildern und Videos von Meer, Natur und Moetern schon oft viel Freude gemacht, deshalb einfach mal ein Danke.

Liebe Grüße, amoebe 🐛
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 532, 533, 534, 535, 536  Weiter
Seite 533 von 536
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin