Oxycodon

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2016 11:50    Titel: Oxycodon Antworten mit Zitat

Hallo, kurze Schilderung: seit 3 Jahren nehme ich Targin (Wirkstoff Oxycodon) in einer 60mg Tagesdosierung (3x20mg), 50er Packung.

Mit dem Arzt so vereinbart, nur hab ich ohne zu fragen bei Schmerzbedarf meist in der Nacht dann noch eine Targin mehr genommen, so das ich bereits schon nach 14 Tagen statt nach 16 Tagen schon wieder eine neue Packung brauchte.
Das ist nun der Schwester an der Rezeption aufgefallen, worauf sie letztens zu mir sagte ich soll das dem Arzt mitteilen, um keinen Ärger wegen der Abrechnung mit der Krankenkasse zu bekommen.
Nun wollte ich ihm eigentlich heute (HA) mal wieder einen Besuch abstatten, nur es geht mir heute so scheizze das ich lieber morgen hin will, nur reichen meine Tabletten nur noch bis Mittwoch Morgen, Mittag hätte ich dann keine mehr und geliefert werden die Tabletten erst immer so gegen 18 Uhr, daher bin ich mir nicht sicher, ob ich da nicht irgendwlche Entzugssymptome bekommen kann, weil cih die Dosis wie gesagt schon so lange nehme und evtl. 12 Stunden auf dem Schlauch stehe.. Glaubt ihr das geht klar oder sollte ich mich heute doch hochraffen?
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 1860

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2016 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn's Dir Scheiße geht und die Gefahr besteht, daß das noch durch einen Affen verstärkt wird, würde ich meinen Hintern sofort hochkriegen und die Versorgung sichern.
Zumal Du ja allem Anschein nach Schmerzpatient bist und deshalb hängst - also sicher nicht aus purem Vergnügen. Da kämen zum Affen die Schmerzen, wegen der Du das Zeug bekommst ...
Meine 5 Cents Wink
Cheers
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3385

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2016 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

Sofort hin da. Wenn du 12 Stunden keine Oxys nimmst, läufst Du Gefahr so entzügig zu werden, gar nicht mehr los zu können. Drum mein Rat an Dich, heute noch hin da.

Warum geht es Dir denn so scheiße?
Nach oben
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2016 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Naja Scheisse nicht direkt, ich hab nur mental heut kein Bock irgendwie, auch wegen der Kälte draussen.. heute hätte ich ja noch wie gasagt meine 2 Tabletten und morgen in der Frühe auch noch, müsste dann eben meine Mittagspille auslassen bis abends um 6, dann würde auch schon die Apotheke klingeln, deswegen dachte ich, das 12 Stunden mal keine zu nehmen nicht sofort Entzugserscheinungen auslösen und gegen die Schmerzen könnte ich doch vielleicht paar Ibuprofen nehmen, auch wenn ich davon Magenschmerzen oder Nierenschmerzen krieg, zumindest wenn ich die länger nehm, einmal wirds schon mal gehen.. aber ihr würdet mit definitiv abraten? Wie kommt ihr darauf? Selbst schon mal entzügig geworden oder ist das eher ne Annahme?
Nach oben
perl
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 10.07.2016
Beiträge: 954

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2016 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Da hilft nur eines : Aufraffen! Wink
Kein Bock gilt nicht...

Grüße perl
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3210

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2016 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ob du morgen entzuegig sein wirst, kann die nur dein Körper sagen,but don´t worry,
auf den alten Sack ist immer Verlass..., aber wenn du es dir heute schon im Kopf klar machst,
wird er dich ganz sicher nicht enttäuschen.Rolling Eyes
Ich hoffe mal du bist unterwegs?!

LG N
Nach oben
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2016 14:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich mach mich gleich in die Spur, kann mich ja warm einpacken
Nach oben
Praxx
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 2752

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2016 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Iopioid

Eine 12-Stunden-Lücke beim Oxycodon retard dürfte so schlimm nicht werden - Es kommt ja noch Wirkstoff nach, nur nicht soviel wie gewohnt. Das ist ja nicht wie beim Fixen, wenn nach wenigen Stunden der Spiegel schon rapid fällt. Richtig "entzügig" mit Opiathunger und Bauchkrämpfen wirst du schon nicht werden

Du solltest ohnehin mal mit deinem Arzt sprechen - eigentlich solltest du bei einer Opioid-Schmerztherapie ein Sechstel deiner Tagesdosis in einer schnellfreisetzenden Form zur Verfügung haben, um vor absehbar schmerzhaften Verrichtungen oder Prozeduren eine zusätzliche, schnell und kurz wirkende Dosis zur Verfügung zu haben, z.B. "Oxycodon akut" in 5 oder 10mg.

Das soll dazu dienen, dass insgesamt nur einer geringere Tagesdosis gegeben werden muss, als wenn auch Schmerzspitzen von der Dauermedikation abgedeckt werden müssen.

Manchmal ist es auch sinnvoll, zusätzliche Nichtopoide bei Schmerzen zu geben - zB Metmaizol- oder Novaminsulfontropfen oder auch NSAR wie Ibu oder Diclo

LG

Praxx
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3385

BeitragVerfasst am: 6. Dez 2016 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Und was hat Dein Arzt gesagt?
Nach oben
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2016 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

@Praxx: Bis vor 6 Wochen bekam ich auch noch Oxygesic vom HA verschrieben, nur als ich einen Untersuchungstermin in der Schmerzklinik hatte, wurde es mir wegen einer Drogenanamnese wieder abverordnet. Jetzt darf ich nur noch Retardiertes Oxycodon nehmen, obwohl das unretardierte manchmal wirklich von Nöten ist, wenn man Hüftarthrose und Hüftkopfnekrose auf beiden Seiten hat. Jetzt soll ich eben NSRA wie Novalgin oder das berühmte Ibuprofen einwerfen, wovon mir immer shlecht wird und ich Nierenschmerzen bekomme. Ärzte halt
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3385

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2016 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Als ob Ibuprofen etwas bringt. Ich finde dieses Medikament bei Schmerzen lächerlich.
Nach oben
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2016 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ibu taugt bei mir allenfalls als Kopfschmerzmittel, Novalgin oder Novaminsulfon lindert in Kombination mit Targin auch nicht. Zwar nehm ich seit gestern Novalgin, aber auch nur weil mir gestern abend noch mein halber Fußnagel entfernt wurde, womit ich gestern früh als ich aufwachte ja nun gar nicht gerechnet hatte. Aber nun hab ich es zum Glück hinter mir, statt noch ne Woche damit rum zu laufen^^
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1428

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2016 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Iopiot ,

wenn ich stärkere Schmerzen habe , nehme ich zusätzlich zum Oxy 300mg Gabapentin .
Es dauert allerdings 2 Stunden, bis die Wirkung da ist .
Aber immer noch besser, als das Oxy zu erhöhen .

Vielleicht wäre es eine Alternative für dich .

Da ich noch keine Toleranz beim Gabapentin habe , reicht die niedrige Dosierung.

Wenn ich zB. weiß, in 3 Stunden muss ich zur KG , dann nehme ich die Gabapentin rechtzeitig .

Ibo geht bei mir leider auch auf den Magen und Schmerzlindernd gleich null .

Novaminsulfon , ist das einzige ( bei mir persönlich ) was Alternativ noch ein wenig Linderung bringt .

Wünsche die Linderung und gutes Gelingen

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 307

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2016 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Noch nie was von Gabapentin gehört, schätze mein HA wird auch davon nicht so begeistert sein, sonst hätte er mir das Mittel schon vorgeschlagen. Wobei jetzt alles was mit Schmerzmittelmedikationen zu tun hat, wohl über die Schmerzklinik läuft, wo ich in ein paar Wochen einmal wöchentlich erscheinen soll. Und zum Novaminsulfon, das Zeug löst bei mir glaub ich Leberbeschwerden aus, zumindest hab ich ein leichtes Stechen wenn ich mir nen Löffel vollgetropft hab, ist das bei euch auch schonmal vorgekommen?
Nach oben
Praxx
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 2752

BeitragVerfasst am: 8. Dez 2016 00:57    Titel: Antworten mit Zitat

Gabapentin oder Pregabalin nützen nur bei "neuropathischen Schmerzen".

Nozizeptive Schmerzen können damit nicht behandelt werden.

Die Zugabe von NSAR oder Metamizol macht schon Sinn. NSAR hemmen die Entstehung des Schmerzes durch Verminderung der Entstehung von "Schmerzmediatoren" wie Prostaglandin im Gewebe. Novaminsulfon hemmt die Leitungsfähigkeit der schmerzleitenden Nervenfasern (je länger die Faser, desto besser) und Opioide hemmen die Wahrnehmung des Schmerzsignals.
Man kann also auf allen drei Etagen den Schmerz mit Substanzen bekämpfen, deren Effekte sich addieren - ob du Ibu magst oder nicht... es gehen auch Diclofenac, Ketoprofen, Meloxicam, Indometacin oder Coxibe
Dazu kann man noch die eingetreten "Schmerzbahnung" im "Rückenmark-Relais" reduzieren - zB mit Amitryptilin

LG

Praxx
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin