Ecstasy

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vFavela
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.08.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14. Dez 2016 08:14    Titel: Ecstasy Antworten mit Zitat

Hallo, vor etwa 4-6 Monaten habe ich das erste mal XTC genommen, seitdem habe ich Nachwirkungen zum Beispiel egal wo ich gerade bin ich fühle mich immer beobachtet obwohl dort vielleicht keiner ist... Bin ich auf XTC kleben geblieben? hatte schon viel genommen für's erste mal
Nach oben
mesut976
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 15.02.2015
Beiträge: 926

BeitragVerfasst am: 14. Dez 2016 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich ist Ecstasy mit eines der gefährlichsten Drogen überhaupt. Das was du beschreibst, sind häufig Nebenwirkungen von LSD. Vielleicht war da auch LSD mitdrin.

Mach dich nicht verrückt . . .. . das Leben geht weiter und lass die ´Finger von Drogen, Kiffen kann das auch verursachen . . . .
Nach oben
Celestion
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 11.03.2015
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 14. Dez 2016 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Man hört sowas öfter , vorallem nach dem ersten Konsum.
In der regel beseitigen sich diese Probleme aber von selbst nach Tagen oder Wochen.
Wie schon erwähnt,lass es lieber sein , bist für sowad ja anscheinend anfälliger .
So Probleme sind oft Auf die Psyche zurück zuführen und wenn das nicht besser oder sogar schlechter wird ( ich weiss ja nicht wie stark deine Beschwerden sind) wäre ein Besuch beim Psychater in Erwägung zu ziehen.

Wichtig ist aber erstmal sich da nicht zu sehr reinzusteigern ,dass machts nur schlimmer
Nach oben
Celestion
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 11.03.2015
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 14. Dez 2016 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wie verlief der Trip denn ?
Gibts da irgendwelche Anhaltspunkte die diese Nachwirkungen ausgelöst haben könnten ?
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 14. Dez 2016 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Kann vom xtc sein, muss aber nicht.
Hast du sonst noch was genommen?
Klingt auf jeden Fall nach leichter Paranoia.
Wie schlimm empfindest du das Ganze?
Sonst noch Auffälligkeiten?
Bist du misstrauisch geworden?
Schlafprobleme?
Nach oben
vFavela
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.08.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15. Dez 2016 03:52    Titel: Antworten mit Zitat

Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:
Kann vom xtc sein, muss aber nicht.
Hast du sonst noch was genommen?
Klingt auf jeden Fall nach leichter Paranoia.
Wie schlimm empfindest du das Ganze?
Sonst noch Auffälligkeiten?
Bist du misstrauisch geworden?
Schlafprobleme?


Hatte 386 mg MDMA*HCI
empfinde es schon schlimm
aber habe zur Zeit noch Augenprobleme, meine Augen tränen immer wenn ich rausgehe ich nehme auch Augentropfen gegen trockene Augen aber es hilft einfach nicht.
Das schlimme ist immer wenn ich mich halt beobachtet fühle tränen meine Augen.. ich habe keine Ahnung warum..
Schlafprobleme habe ich keine.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 15. Dez 2016 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die Probleme nach 6 Monaten Abstinenz nicht abklingen, kann man davon ausgehen, dass sie nicht drogeninduziert sind.
Es könnte aber sein, dass eine bereits vorhandene Störung dadurch ausgebrochen ist.
Ich würde dir empfehlen dir ärztlichen Rat zu holen, insbesondere da du darunter zu leiden scheinst.
Tränende Augen habe ich mal von Trüffeln bekommen.
Vielleicht hast du in so Momenten aber einfach Angst?
Kann ich schwer einschätzen.
Du hast dir da übrigens ne viel zu hohe Dosis gegeben.
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3818

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

Haschgetüm hat Folgendes geschrieben:
Wenn die Probleme nach 6 Monaten Abstinenz nicht abklingen, kann man davon ausgehen, dass sie nicht drogeninduziert sind.
.


Ich habe auch Psychose von Drogen, so lautet die Diagnose und nehme schon seit 13 Monaten keine Drogen mehr und habe die Psychose immer noch. Also i-wie stehe ich jetzt n bißl auf'm Schlauch. Habe ja vorhin schon erwähnt, das es mit der Konzentration im Moment schwer ist und das Denken mir auch nicht sonderlich leicht fällt.

Sag mal, wie kommst Du dazu Dir so viel XTC reinzuknallen beim ersten Mal? Wundere mich das Du nicht ins KH musstest.

Ich würde zum psych. Facharzt gehen und mir etwas geben lassen, bis diese Paranoia von alleine abklingt. Ich kenne das mit dem beobachtet sein ziemlich gut und es ist schrecklich.
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2154

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe zumindest noch nicht davon gehört, dass MDMA solche Nachwirkungen hat. Aber man weiß ja nicht, was wirklich alles in der Tablette enthalten war. Wenn diese Probleme direkt nach dem Konsum anfingen, dann liegt es ja zumindest nahe, da einen Zusammenhang anzunehmen.
Ich würde auch, wenn es nicht mehr weggeht und du darunter leidest, einen Psychiater aufsuchen. Und sicherheitshalber wäre es wohl nicht verkehrt, (zumindest erstmal) auf Drogen zu verzichten. Solange du noch in so einem Zustand bist, können die meisten Drogen (inkl. Cannabis und Alkohol) die Sache noch verschlimmern. Und, wie gesagt, gerade bei Ecstasytabletten weiß man einfach nicht (mehr), was drin ist. Da sind wohl sehr häufig irgendwelche RCs enthalten, die teilweise wohl auch ziemliche Nebenwirkungen haben können.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Was für psychotische Symptome hast du denn Lillian?

Den Zeitraum 6 Monate hat mir eine Psychiaterin genannt.
Da ging es noch darum, ob ich nun schizophren bin oder nicht.
Sie meinte das könne man erst nach 6 Monaten Abstinenz sagen.
Wenn nach 6 Monaten noch Symptome aufgetreten wären, dann wäre man von davon ausgegangen, dass es nicht nur drogeninduziert ist, sondern eine Störung vorliegt, wie beispielsweise Schizophrenie.

Ausgelöst worden wäre das natürlich dennoch von Drogen, aber eine reine drogeninduzierte Psychose klingt wieder ab.
So habe ich es verstanden.
Nach oben
surreal
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 2154

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 09:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ach so, und ich wollte auch nicht sagen, dass MDMA definitiv keine solchen Nebenwirkunge haben kann. Es scheint nur wohl nicht so üblich zu sein wie bei anderen Drogen wie etwa LSD. Gerade bei einer so hohen Dosis ist es aber wohl auch nicht auszuschließen. Da solltest du in Zukunft, falls du es nochmal machst, schon besser aufpassen.
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1006

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

moin lillian,

"ich nehme seit 13 monaten keine drogen mehr"
als was bezeichnest du denn diese substanzen, die du da nimmst? da kriege ich wirklich verständnisschwierigkeiten.
andererseits hatte ich früher auch eine ziemliche realitätsverschiebung, oder realitätsverlust ?
na ja, liebe grüsse
joe

ich habe immer gedacht alle nehmen was, alle sind irgentwie breit. und die, die nix nehmen, sind echt arme schweine.
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3818

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber joe,

mit Drogen meinte ich die illegalen.Liegt doch auf der Hand und das ich viele Pillen nahm weiß doch jeder. Find's n bißchen dreist zu sagen ich würde an Realitätsverlust leiden. Bin manchmal verwirrt, aber so schlimm ist es dann doch hoffentlich doch nicht. Wobei das ja Andere besser beurteilen können.
Naja, wie auch immer. Bekomme dann halt meine " Drogen" auf Rezept. Besser als vorher alle male und 1000 Mal besser als Sub. Laughing Bin ja bald ganz runter ( hoffe ich).

Haschi,

ich denke jedes Mal beim telefonieren ich werde abgehört, das in den Rauchmeldern Kameras sind, ich draußen observiert werde und all so'n Mist.Selbst wenn Vögel an meinem Fenster vorbei fliegen zu denken es sind Dronen ist schon krank. Im wahrsten Sinne. Es ist zwar besser oder anders geworden, aber halt nicht weg.

Und übrigens bin ich auch 13 Monate von der Nadel weg. Also alles wird langsam besser. Ich brauche nur mehr Zeit als Andere.
Nach oben
joe
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 1006

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

liebe lillian, ne, das war mir nicht klar.
nach meinem verständnis von sucht ist diese krankheit eine fortschreitende, die, in meinem fall, durch abstinenz zum stillstand gekommen ist.
realitätsverschiebung und kontrollverlust sind anzeichen der sucht.

dieses, es ist ja besser als früher, ist wohl verständlich, aber möglicherweise auch eine sackgasse. (s.o.)
sehe deinen kampf und deinen schmerz.
liebe grüsse
joe
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Lillian- du hast ja selbst den Rat erteilt zum Psychiater zu gehen.
Was sagt denn dein Psychiater dazu?
Für mich klingt das nach paranoider Schizophrenie.
Bin aber kein Facharzt. Waren halt auch meine Symptome.
Nur bei mir isses weggegangen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin