Ich würde gerne wissen was mit mir los ist. Hppd?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anon9000
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.12.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 11:31    Titel: Ich würde gerne wissen was mit mir los ist. Hppd? Antworten mit Zitat

Hallo ich weiß echt nicht mehr weiter,

Seit 3 Monaten habe ich eine Veränderte Wahrnehmung & Augen flackern, die anfing an einem Morgen wo ich letzten Abend Cannabis Konsumiert habe hatte aber keine Panikatacke und auch kein Horrortrip. Seit dem morgen seh ich alles so Künstlich, etwas intensiever und es sieht alles Fremd aus. Vom denken und so her bin ich noch fit.

Hatte das wer schon mal von euch Durchgemacht ?

Würden da Anti-depressiver helfen?
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2392

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Geh zum Arzt der berät dich gerne.
Die haben das nicht umsonst studiert, gelle.
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3805

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Nein,

habe ich so in der Art von Cannabis noch nicht mitgemacht. Bist Du Dir sicher das es Cannabis war und nicht mit i-einem solch Drecksräuchermischung gestreckt?
Nach oben
Anon9000
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.12.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 13:11    Titel: Nein eig nicht, Antworten mit Zitat

Vllt hat es ja was mit meiner Angsterkrankung oder so zu tun.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2392

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht liegt es ja am Wetter.
Oder du bist laktoseintolerant.
Kleiner Scherz.
Was für ne angsterkrankung?
selbst diagnostiziert?
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3036

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Anon9000

was du da erlebst, nennt sich "Derealisation". Das sollte ein Psychiater untersuchen. Es kann harmlos sein und sich spontan wieder zurückbilden, es könnte jedoch auch ein Anfangssymptom einer Psychose sein.
Eine "Selbstdiagnose" funktioniert bei solchen Dingen in der Regel nicht. Dafür gibt es Fachleute.
Antidepressiva sind Mittel gegen Ängste und Depressionen und helfen auch nur bei solchen Störungen. Ob da ein Zusammenhang mit deiner vermuteten Angststörung besteht, kann nur ein Psychiater klären - herumgoogeln macht dich da nur völlig wirr, und "Selbsttherapie" auf einer solchen Grundlage kann gewaltig in die Hose gehen.

LG

Praxx
Nach oben
Celestion
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 11.03.2015
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

In letzter Zeit häufen sich so Beiträge hier .
Ob das auf das gras an sich zurück zuführen ist ?
Vor 10 Jahren hat man nie von solchen Nebenwirkungen gehört
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2392

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Standard. Ja es häuft sich.
Kannst das Gras von heute nicht mit früher vergleichen.
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Celestion hat Folgendes geschrieben:
Vor 10 Jahren hat man nie von solchen Nebenwirkungen gehört


Damals war das Gras noch nicht ganz so hochgezüchtet.
Und noch weiter zurück in der Vergangenheit, als es in D wesentlich mehr Haschisch als Gras gab, da waren solche Symptome bzw Cannabis-Psychosen auch in der Relation (damals gabe es weniger Konsumenten) wirklich sehr, sehr selten.
Ein Faktor - nicht im konkreten Fall vielleicht - ist halt oft auch der Mischkonsum.
Räuchermischungen laufen dem Vernehmen nach oft unter "kiffen", da entsteht dann schnell eine falsche Optik in Richtung Cannabis.
Aber zweifelsfrei ist der unnatürlich hohe THC-Gehalt verantwortlich für viele Probleme mit dem Kiffen. Vermutlich auch der Fakt, daß durch die Züchtungen ebenso andere Bestandteile beeinträchtigt werden, so daß alles schön durcheinander gerät.
Vergleiche ich das gängige Gras mit natürlichem aus Kerala zB, dann hab' ich von letzterem von der Stärke her ein Brett, das ich mit gezüchtetem Gras bisher noch nie zustandegebracht habe. Und es ist viel, viel angenehmer, sanfter, ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll.
Einbildung ist es jedenfalls keine, ich verfolge die Geschichte schon, seit die ersten Hochleistungslampen verwendet werden. Es wird nur immer schwieriger, noch wirklich ursprüngliches Gras zu bekommen.
Auch in Kerala wurden bei Bauern schon Verpackungen von SensiSeeds gesehen ...
Cheers
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2694

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

Zu stark sind die Graeser nicht, frueher hatte hasch genausoviel wenn nicht mehr thc.Nur das war import hasch aghane, kush..

was eben in marroko , afghanistan gut waechst. Meisten sinds indika und hatten schon im gras zustand an die 8% cbd.

also was bei den hocgezuecchteten sorten anders ist , die relation THC,CBD,CBN.

Deswegen sag ich ja immer macht nen kleks cbd aufs gras.Diese pasten sind vieleicht ein bisschen teuer, aber man braucht ganz wenig.

mein gras hat 25% thc 2-3 % cbd. Und man wird gut breit , ist aber auch trippy. Also 1g starkes thc gras, nehmen wir ne haze sorte. Braucht man 20-30mg cbd , das geht schon.

das gute dadurch kann man sich die wirkung einstellen wie man braucht.

also mehr dieses haldol, valium artige oder mehr dieses ,trippy, sppedige,dekompensierende thc.



lg andy
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2694

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

Du hast ein Trippiges Gras geraucht und dadurch einen Realitätsverlust. Weiter ist das echt nichts. Haben andere ständig.

geh sicherheitshalber zum Psychiater, evtl Augenarzt , zb Augeninnendruck.

versuch mal nen Kampfsport. Adrenalin, dopamin das holt dich ins hier und jetzt.

Und Kein THC Gras mehr. Es gibt etliche Shops die bereits CBD Weed verkaufen.



LG Andy
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1176

BeitragVerfasst am: 17. Dez 2016 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Standardantwort Forum:
Du musst das kontrollieren lernen, wenn es nur bei Cannabis auftritt, nimm einfach andere, bessere Drogen. Wink
Nach oben
Anon9000
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.12.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2016 14:35    Titel: Dann würde es doch nicht so lange dauern, Antworten mit Zitat

Habe das jz 3 Monate Durchgehend! Möchte endlich mein altes Leben zurück.
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3805

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2016 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Du bekommst Dein Leben bestimmt i-wann zurück. Musst Dich nur in Geduld üben und wirst Du jemals wieder Gras bzw. Räuchermischungen rauchen?


Wünsche Dir alles Gute und vor allem eine schnelle und gute Besserung Smile
Nach oben
Anon9000
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.12.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2016 15:14    Titel: Nein Antworten mit Zitat

Ich werde überhaupt keine Drogen mehr nehmen, höchstens Nikotin, Alk & Koffein. Das was ich grade durchlebe wünsche ich echt keinen & will es dann auch nie wieder haben.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin