Längste Session

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3690

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2016 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="whitenoseprincess... aber eben konstruktiv und vorurteilsfrei Smile[/quote]



Frauen können kein Auto fahren
Männer denken nur an Sex
Beamten sind faul
Politiker sind korrupt
In England regnet es immer ... Very Happy



Überigens,
wenn man gewisse Erfahrungen ständig selbst macht dann werden Vorurteile bestätigt bzw. durch die Bestätigung entwickelt man ein Vorurteil. was ja nicht heisst dass dieses Vorurteil auf alle Personen bezogen ist - natürlich gibt es Ausnahmen aber überwiegend sind Vorurteile schon berechtigt, diese Erfahrung habe ich zumindest gemacht. Wink


Nichts für ungut White... Very Happy
Nach oben
whitenoseprincess
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2016
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2016 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich möchte da jetzt auch keine Diskussion draus machen. Wollte nur meine Meinung äußern Wink
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2016 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Naaa gut.
3 tage.
Paar Pillen, en Haufen Speed und en Haufen Gras.
Dazu en bisschen Alk.
Bis man dann im Kreis saß und alle paar Minuten einer anfing zu lachen.
Dann die ultimo frage: hat grad einer was gesagt?
Und wieder lachen Wink
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2016 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich ja Paranoid bin und alles im Netz bleibt, werde ich
hier mal kein Statement zu abgeben...Mal abgesehen davon würd's ja wahrscheinlich eh wieder keiner glauben Razz Razz Razz

Achja, und dank Insomnie und BZD-Entzug schlafe ich nun so gut wie gar nicht mehr. Heute Abend werde ich mal Neurocil ausprobieren. Hoffe das knockt mich ein wenig aus.

Lies nach, wie lange ich schon ohne Stoff wach bin..Ja, mache da keine Session draus Laughing Laughing Laughing Laughing
Nach oben
whitenoseprincess
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2016
Beiträge: 146

BeitragVerfasst am: 28. Dez 2016 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

whitenoseprincess hat Folgendes geschrieben:
Die längste Zeit wach und auf Droge waren 58 Stunden, dabei Unmengen an Alkohol vernichtet und insgesamt 2g Kokain gezogen..


Update: 85 Stunden non stop auf Sendung, kein Schlaf, keine Nahrung, insgesamt 3g Koks gezogen und zwischendurch immer mal wieder Alkohol getrunken.
NIE WIEDER!
Nach der letzten Line habe ich gedacht mein Herz explodiert. Schweißausbrüche, Schüttelfrost, Hände so zittig, dass ich nichts greifen oder festhalten konnte, Atembeschwerden... einfach nur übel. Erst nach drei Stunden hat sich alles beruhigt
Nach oben
Guybrush Threepwood
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 12.07.2016
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 30. Dez 2016 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Pass auf das du nicht wie Prinzessin Leia endest
Laughing Surprised
Nach oben
Coalabär
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2016
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 6. Jan 2017 19:38    Titel: 85h Antworten mit Zitat

So ein Quatsch, 85 h sind glaube ich nicht...
Da bist du mal eingeschlafen und hast es eben nicht bemerkt.. Laughing Laughing
Nach oben
Südösi
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 19.05.2015
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 17. Jan 2017 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Respekt, Respekt! Was für Höchstleistungen Ihr da erbracht habt...

Ich hab nie lange durchgemacht, mal eine Nacht nicht geschlafen und bisschen was konsumiert, okay. Aber leider nichts zum Angeben...

Aber trotzdem kann ich bei Schlaflosigkeit mitreden. Hat sogar was mit Drogen zu tun! Und ich wette sogar, so lange wie ich damals bleibt kaum jemand munter: 4 Tage bei meinem ersten Entzug. Am fünften Tag waren dann wieder zwei, drei Stunden drin. Dieser Entzug war zwar "nur" von Buprenorphin, aber komplett kalt durchgezogen. Eiskalt, sozusagen! Und obwohl alle sagen, dass jeder erneute Entzug schwerer sei, als der letzte, war das mein härtester Affe. Wohl weil kalt, eiskalt eben...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin