Fragen zur Substi mit Substitol - Dosis zu niedrig? :(

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 7. Jan 2017 21:12    Titel: Fragen zur Substi mit Substitol - Dosis zu niedrig? :( Antworten mit Zitat

hey...

ich mal wieder Very Happy

ich bin ja nun seit 20.12.2016 auf substitol eingestellt. erst hatte ich 200, dann 300, dann 400, jetzt 500. in der klinik wollten die mich nicht hochsetzen. ich war affig und habe am 01.01.2017 draußen H konsumiert. ich war bei mir zuhause ein paar stunden. folge war, ich wurde am 02.01
disziplininarisch entlassen, aber mein arzt, der von der klinik gesucht wurde für mich, hat mich trotz dem rausschmiss genommen Smile ! ich war ja vor der klinik nicht bei ihm ! ich habe den rückfall am 02.01. morgens in der klinik gebeichtet. angeblich hätte man mir das angesehen. naja, zum glück sieht mein neuer arzt das so, dass es die krankheit ist und er froh ist das ich ehrlich bin. das reichte, um bei ihm mit substitol aufgenommen zu werden. ich bin echt verdammt froh das ich mir nichts kaputt gemacht habe Smile

merkwürdig ist nur, dass ich die gefühle vom substitol null habe, die berichtet werden.

bei mir sind lediglich die gefühle unterdrückt und ich bin null depressiv. ist das bei anderen auch so oder was fühlt ihr? 500 ist doch gar nicht so wenig, oder? Surprised

draußen habe ich immer 0.5-1g heroin am tag konsumiert. sehr selten mal 1.1-1.2g H. das H hat etwa 20-30%.
und jetzt mit 500mg substitol merke ich das H definitiv noch. ist die dosis echt zu niedrig oder ist das normal, weil es eben morphin ist?

ist hier vielleicht auch noch jemand da, der sich in meiner beschreibung wiederfindet oder jemand, der auch so um die 0.7-1g nimmt bzw. nahm und eine höhere substitol dosis hat?

irgendwie stimmt mich das nachdenklich... außerdem stimmt es mich nachdenklich, dass mein neuer arzt mit dem substitol zurzeit nur noch hoch geht. (ok, ich hab noch beikonsum; inzwischen wenig (0.2-0.3g etwa)), aber irgendwo ist doch ne grenze oder nicht?)

ich habe meine toleranz selbst hochgeschossen, ich weiß, bei pola reichten mir 5-6ml.
wer weiß wie die äquivalenz von pola und substitol ist?

also fakten:
- 0.5 bis maximal 1.2g H ohne substitol
- mit 500mg substitol 0.2-0.3g H
- früher 5-6ml pola (von oktober 2016 bis november 2016)

fragen:
- dosis vom substitol zu niedrig?
- jmd mit (sehr) ähnlicher beschreibung hier?
- warum geht mein arzt kontinuierlich hoch?
- jmd hier der ebenfalls 0.5-1.2g 20-30%iges H konsumiert hat und mehr substitol bekommt?
- äquivalenz von pola in substitol?
Nach oben
QyX
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.07.2013
Beiträge: 1230

BeitragVerfasst am: 7. Jan 2017 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
merkwürdig ist nur, dass ich die gefühle vom substitol null habe, die berichtet werden.


Welche Gefühle meinst du denn?

Eine Dauereuphorie unter Substitol wird es nicht geben. Außerdem musst du bedenken, dass nur 1/3 des Wirkstoffes letztendlich in deinem Gehirn ankommt. Der Rest wird von der Leber inaktiviert.

Wie hattest du denn das Heroin konsumiert? i.V.?

Da landet natürlich 100% des Wirkstoffes im Gehirn. Und deswegen spürt man das auch.
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3329

BeitragVerfasst am: 7. Jan 2017 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
- dosis vom substitol zu niedrig?


Die Dosis ist dann richtig, wenn du satt bist, nicht dicht! Klar im Kopf, ohne Einschränkungen durch Entzugsempfinden über 24 h.

Zitat:
- äquivalenz von pola in substitol?
1:6 (7) - 1:8

Ich finde es immer schwierig die Menge des Substituts an der Menge des smacks zu bemessen, da die Quali sicher schwankt. Aber mit deiner Pola Erfahrung, sollte die Äquivalenzdosis Substitol doch schnell zu ermitteln sein.

Zitat:
- warum geht mein arzt kontinuierlich hoch?


Weil du ihm immer sagts :" es reicht nicht" Question Idea

LG N
Nach oben
Cariote
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 7. Jan 2017 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte es mit 400-1200mg Morphin oral versucht, über 5Tage oder so..hatte nichts gemerkt. Gar nichts.
Dann ein Drittel davon zerkaut und es wurde unangenehm heiss, Ausschlag, Allergie, sehr sehr unangenehm im Kreislauf, ich dachte gleich muss ich Arzt rufen...oder subutex um Entzug auszulösen...

Seitdem nie wieder zerkaut denn es ist unberechenbar und man wird NULL breit sondern es wird nur unangenehm.

Ich bin also beim Pola geblieben, damit stabil und glücklich und ich habe trotz Pola 15,5Kilo abgenommen uns habe nun Normalgewicht:-)

Ich bin froh dass ich Morphin probieren konnte, vielen Dank!, denn jetzt brauche ich dem nicht mehr hinterher laufen und weiss was das Beste für mich ist.

Fazit: 500mg Morphin sind nicht allzu hoch. 800 bis 1000 vll...
Bis du dich wohl fühlt. Aber nicht breit, da kommt nix.
I.v wäre der reinste Selbstmord wenn ich an mein Zerkauen denke...nee, bitte macht das nicht!

Es geht ja auch ums normale Leben. Zum chillen muss man was anderes finde bemerkte ich irgendwann..Mal ne Zopi vll einmal im Monat oder so.

Lg Caro
Nach oben
Praxx
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 2787

BeitragVerfasst am: 7. Jan 2017 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Was soll man denn von einem effektiven Substitut "merken"? Substitution ist eine medizinische Behandlung zur Vermeidung von Entzugserscheinungen und zur Verminderung/Unterdrückung des Suchtdrucks.
Bei Substitol ist das ganz einfach: Solang du BK hast, ist die Dosis zu niedrig.
Aber: Keine Dosis ist hoch genug, wenn du unbedingt die Drogenwirkung brauchst, um dein Selbst zu regulieren. Dann kommst du um eine Therapie nicht herum, in der du lernen kannst, anders mit dir umzugehen. Du musst damit anfangen - das kann kein anderer für dich tun.

LG

Praxx
Nach oben
JP
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 22.01.2015
Beiträge: 1554

BeitragVerfasst am: 8. Jan 2017 04:01    Titel: Antworten mit Zitat

500mg ist vergleichbar mit 3-4ml Metha oder Pola,
in unserer Praxis gibt es NIEMANDEN der weniger als 600mg nimmt,
800-1200mg ist die Standard Dosis.

Mit meinen 600mg fühle ich mich genau so gut,
als wenn ich clean wäre,
also mehr gibt es auch nicht zu sagen Wink
Nach oben
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2017 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe jetzt 600 und hoffe das ich das letzte bisschen H (etwa 0.1-0.2g), nun loswerde. ab und zu mal ne kleine line ist toll, aber eben nur ab und zu, nicht täglich !
Nach oben
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2017 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Praxx hat Folgendes geschrieben:
Was soll man denn von einem effektiven Substitut "merken"? Substitution ist eine medizinische Behandlung zur Vermeidung von Entzugserscheinungen und zur Verminderung/Unterdrückung des Suchtdrucks.
Bei Substitol ist das ganz einfach: Solang du BK hast, ist die Dosis zu niedrig.
Aber: Keine Dosis ist hoch genug, wenn du unbedingt die Drogenwirkung brauchst, um dein Selbst zu regulieren. Dann kommst du um eine Therapie nicht herum, in der du lernen kannst, anders mit dir umzugehen. Du musst damit anfangen - das kann kein anderer für dich tun.

LG

Praxx


ich hab halt gedacht es macht leicht müde und leicht wärme, aber eben nix davon. ich bin trotzdem sehr zufrieden das ich substitol bekommen konnte, weil ich mit pola und subutex gar nicht zurecht kam körperlich. dagegen ist substitol der reinste segen Smile

zum glück nullt es meine gefühle fast. das hilft schon ungemein Smile

weißt du die äquivalenz von pola zu substitol? ich hatte 5-6ml pola und damit hatte ich keinen beikonsum mit H, ausschließlich ab und zu kiffen ! Smile

lg
Nach oben
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 9. Jan 2017 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

ich find es krass gut, dass ich trotz den 500 bzw. jetzt 600mg substitol das H noch merke.

muss dann ja ziemlich gut sein das H, oder was meint ihr?
Nach oben
Südösi
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.05.2015
Beiträge: 297

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

@JP: 500 mg Morphin sind 3 bis 4 ml Metha? Ich wurde von 7 ml auf 400 mg umgestellt (genau wären es eigentlich 440 mg gewesen)!

Deswegen nochmal zur Äquivalenzdosis:

x mg Methadon × 6 bis 8

Seltsamerweise nimmt man in der Regel bei niedrigeren Dosen einen niedrigeren Faktor, bei höheren Dosen einen höheren Faktor zur Umrechnung.

Allerdings muss man natürlich sagen, dass jeder Mensch, vor allem Morphin, unterschiedlich "bioverfügt"...

Außerdem frage ich mich echt, wie man mehr als einen Gramm Morphin täglich nehmen kann, das würde mir schon alleine mein Darm untersagen.

Einen schönen Tag wünsche ich!
Nach oben
Südösi
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.05.2015
Beiträge: 297

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Und wer seine Pola-Dosis mit 6 bis 8 multipliziert, der darf sich über den Entzug nicht wundern...
Nach oben
JP
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 22.01.2015
Beiträge: 1554

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nur weil du so umgestellt wurde St heißt das noch lange nicht dass das bei allen so ist,
oder entspricht Südösi der Norm?

Vielleicht wärst du auch mit weniger klar gekommen ?

Generell sagt Praxx ja, kann man das nicht um rechnen,
ich kenne jemanden der vorher 10ml Metha(kann auch Pola sein, bin nicht mehr 100% sicher) hatte,
und selbst bei 1000mg Substitol, mit Tränen in den Augen zur Praxis kam,
jetzt ist er auf 1200mg.

Aber der verkauft jetzt auch einen Teil seines Substitols,
verstehe das auch nicht Laughing

Aber Fakt ist mit 5ml komme ich mehr als gut klar,
wenn ich vorher 400mg hatte,
und ich bin mir sicher dass das auch bei 500mg oder gar 600mg geklappt hätte,
denn ich war richtig gesättigt mit den 5ml Metha.

Vielleicht wäre ein Erfahrungsbericht von allen Substitol Patienten hilfreich,
da ja die meisten erstmal mit 300-400mg Anfangen,
egal wieviel Metha oder Pola vorher hatten,
zumindest ist das bei uns so,
so weiß jeder was seine minimal Dosis ist.

LG.JP
Nach oben
Südösi
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.05.2015
Beiträge: 297

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, JP, der Südösi entspricht nicht der Norm. Er ist was gaaaanz Besonderes!

Natürlich gibt's da, wie ich bereits erwähnt habe vor allem bei Morphin, gewaltige Unterschiede bezüglich der benötigten Dosis. So wie Du zum Beispiel sagst, dass Du jemanden kennst, der früher 10 ml Metha/Pola genommen hat und erst mit 1200 mg "satt" war. Bei so hohen Dosen braucht es meistens, warum auch immer, einen höheren Umrechnungsfaktor.

Ich meinte nur, dass Deine Aussage, 500 mg Substitol seien 3 bis 4 ml Metha/Pola, eben auf schätzungsweise 99,98% der Leute nicht zutrifft.

Was aber sicher stimmt, ist, dass man sich die benötigte "Wohlfühldosis" nicht einfach so ausrechnen kann. Wenn es um Opiate im komplexen Zusammenspiel mit Menschen geht, stößt die Mathematik an ihre Grenzen! So bin ich bereits zweimal auf Compensan (Ösi-Substitol) umgestellt worden. Das erste Mal von Methadon, das zweite Mal von Bupensan (Ösi-Subutex). Obwohl beide Umstellungen nach deren ärztlicher Umrechnung passierten, waren die Unterschiede enorm. Bei der ersten Umstellung, nach der ersten Einnahme von Compensan, hab ich nichts gespürt. Null komma nix. Bei Umstellung Nummer 2 hat mich das Compensan derart ausgeknockt, dass ich mich an diesem Tag kaum von meiner Couch entfernt habe und sogar merklich schwer geatmet habe. Da war zeitweise an Augen öffnen gar nicht mehr zu denken.

Ja ja, Geschichten, die das Leben, äh, die Substi schreibt...
Nach oben
Los Fritzos
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.09.2015
Beiträge: 887

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 15:27    Titel: Los Fritzos Antworten mit Zitat

Bei mir wurde mit der sechsfachen Menge, also 500mg bei 8ml, angefangen und dann immer um hundert mg gesteigert. So habe ich schnell meine Dosis von 700mg erreicht. Bei 600mg merkte ich bereits ein Sättigungsgefühl, aber das hielt nicht über den ganzen Tag an. Es war ein ständiges Auf und Ab.

Übrigens: egal wie hoch die Substitol-Dosis ist, die Shore kommt natürlich immer durch. Das ist nicht wie bei anderen Substituten, wo ab einer bestimmten Dosis kein H mehr andocken kann.
Allerdings ist die Gefahr einer ÜD in diesem Fall sehr hoch.

Übrigens, es ist nicht immer so, dass man auf Substitol nichts merkt. Viele Wissen es hier, dass ich sogar sehr wohl was merke, wenn ich mal etwas mehr intus habe.

Mir persönlich hat Substitol sehr geholfen, da ich fast nicht mehr in der Lage war, überhaupt irgendwas zu machen unter Methadon. Ich war einfach nur fett, krank und unbeweglich.
Ich habe mein Gewicht um über dreissig Kilo reduziert und bin gesundheitlich auf einem guten Weg.

Allerdings ist auch nicht alles gut mit Substitol. Ich würde eigentlich noch immer den ganzen Tag pennen und muss mich oft aufraffen, etwas zu tun. Leider klappt es auch nicht so ganz mit der sexuellen Lust. Ist mir eigentlich völlig egal, obwohl alles funktioniert. In den kurzen Momenten, wo mich mal eine sexuelle Lust überkommt, kann ich meistens nicht zum Angriff übergehen, also lasse ich es oft wochenlang oder noch länger komplett. Sehr zum Ärger meiner Frau, die das nicht verstehen kann.
Nach oben
JP
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 22.01.2015
Beiträge: 1554

BeitragVerfasst am: 11. Jan 2017 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Fritze dann würdest du aber genau in mein Schema passen Wink
700mg bei 8ml.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin