Kokain nacheeisbarkeit bei Spucktest (Greiner Bio One)

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Shroomhead
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.08.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 14:32    Titel: Kokain nacheeisbarkeit bei Spucktest (Greiner Bio One) Antworten mit Zitat

Hi leute,

hab mal ne Frage zur Nachweisbarkeitsdauer von Kokain
in Spucktests. In meinem Fall Greiner Bio One.

Zur Vorgeschichte:

Ich werde seit einigen Jahren substituiert mit Methadon und seit neuestem macht mein Arzt diese Spucktests.

Ich hatte vor nem halben Jahr ca ein kleines Kokain Problem und hab regelmäßig spucken müssen. Dabei kam heraus dass ich nach 31 tagen noch immer positiv war. Die werte wurden mindestens einmal wöchentlich genommen und es war ersichtlich, dass ich nicht nachgelegt habe. Das war zwar schwer meinem Arzt beizubringen aber aufgrund der werte musste er es akzeptieren.

Jedenfalls hatte ich da einen ordentlichen Spiegel da ich mindestens 2-3 Monate täglich gekokst hatte.

Jetzt war ich aber inzwischen sauber und hatte Silvester einen Rückfall mit nur einer 20i blombe iv.

Letzten Samstag, als ich mein Take Home Rezept geholt habe, musste ich wieder abspucken. Nach Adam Riese sind das 21 tage.

Der Urin wäre nach vier Tagen erfahrungsgemäß sauber aber was ist mit dem Spucktest?

Laut Hersteller der Tests ist die Nachweisbarkeitsdauer vergleichbar mit Urin. Das hat sich aber aus meiner Erfahrung als unwahr herausgestellt, was mein Arzt allerdings nicht wirklich glaubt.

Jetzt ist wahrscheinlich klar worum es mir geht.

Hat jemand persönliche Erfahrungen mit dem Test und der Substanz? Im Internet finde ich nur sehr widersprüchliche Aussagen weshalb ich wirklich nur sichere Antworten brauche von Leuten die bereits Erfahrungen mit diesen Speichelsammelsystemen haben.

Morgen muss ich wieder zum Arzt und würde mich gerne darauf einstellen, was mich erwartet.

Vielen Dank!

Grüße
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3032

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Der Speicheltest wird mit zwei hochempfindlichen Messverfahren durchgeführt (HPLC und MS), die praktisch einzelne Moleküle zählen können. Die Tests können leicht durch Kontamination via Raumluft, Oberflächen oder Hände falsch positiv werden.
Aus diesem Grund werden normalerweise "Entscheidungsgrenzen" festgelegt, oberhalb dieser definierten Grenzen gilt die Pobe als "positiv".
Je nach Substeanz und Zweck - Straßenverkehr, MPU, Arbeitsschutz - liegen diese Grenzwerte unterschiedlich hoch. Unter 0.5ng/ml wird ein Test im Allgemeinen als "negativ" beurteilt.
Frag deinen Arzt nach seiner "Entscheidungsgrenze" bei dem GBO-Test und wie er diese begründet!
Allein eine vorheriges Anfassen eines Geldscheins oder einer Türklinke einer öffentlichen Toilette könnte nachweisbare Kokainspuren transferieren.

Mit ausreichend feinen Messmethoden ließe sich ja auch im Leitungswasser Kokain bwg "Egkonin" nachweisen

LG

Praxx
Nach oben
Shroomhead
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.08.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antwort! Ich meine nach dem Test nach 30 tagen hatte ich noch einen wert von 2,1. Allerdings hat sich das auch innerhalb einer Woche nur von 2,7 auf 2,1 reduziert. Als negativ sieht er glaube nur 0,0 an. Jedenfalls hat er das mal gesagt. Da muss ich ihn nochmal drauf ansprechen. Möchte mich nicht dauernd rechtfertigen müssen, obwohl ich nichts mehr genommen hab. Mein Arzt unterstellt mir auch Unehrlichkeit und Betrug, weil ich nach 10 tagen schon urin negativ wahr und die Speicheltests so ewig positiv anzeigen. Der Cut off von den Speicheltests ist allerdings 10x niedriger, als von Urintests. Die urin Teststreifen sind glaube unterhalb von 300ng negativ. Musste auch schon urin und speichel am selben tag abgeben mit dem negativ, positiv Ergebnis. Leider fehlt meinem Arzt die Erfahrung mit den Gbo tests, weil die erst seit kurzem verwendet werden. Deswegen bin ich völlig hilflos. Will nicht dauernd mehrfach bestraft werden für den selben Vorfall. Außerdem ist das Vertrauensverhältnis stark angegriffen. Er sagt mir nichtmal mehr hallo oder Tschüss. Und alles nur wegen dieser dämlichen Tests. Aber ich kann sie auch nicht verweigern. Urin unter Sicht wird bei uns eigentlich nicht genommen und deshalb ist die halbe Praxis dauer positiv. Das bekommt er nur kaum mit und ich, der immer aufmacht, wenn ich Beikonsum hatte, stehe kurz vorm rauswurf gefühlt. Da läuft doch iwas schief. Muss ich deswegen noch ne neue Praxis finden? Bin echt angefressen.
Nach oben
Shroomhead
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.08.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Das beste war ja noch, dass angeblich nach 29 tagen ein speicheltest auf 0,0 gewesen sein soll und die darauf folgenden wieder positiv. Ist sowas technisch überhaupt möglich? Und selbst wenn ich was nachgenommen hätte, wie kann der wert ne woche später bei 2,7 stehen? Denke dann hätte ich eine so kleine Dosis nehmen müssen, dass sie unwirksam gewesen wäre und so blöd ist doch keiner der weiß dass er genauer kontrolliert wird. Also alles ziemlich merkwürdig. Mit Urintests hatte ich noch nie solche Probleme. Und wenn ich mein Take Home verliere muss ich täglich 60km zur praxis fahren was mein halbes geld monatlich verschlingt. Also eine harte Strafe. Hoffe echt dass morgen alles ok ist aber bin sehr unsicher nach den vorigen Erfahrungen.
Nach oben
Shroomhead
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.08.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Nach 20 nicht 29 tagen. Alles nur ca. Hab jetzt nicht ganz genau gezählt.
Nach oben
Fjara
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 31.05.2016
Beiträge: 371

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Oh das tut mir echt leid, verstehe wie ärgerlich und stressig das für dich sein muss. Leider kann ich dir nicht weiterhelfen, da es bei mir nur uks gibt.
Aber ich drücke dir die Daumen das alles gut wird morgen 🍀
Liebe Grüße
Nach oben
Shroomhead
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.08.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2017 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Fjara!
Werde definitiv berichten. Ist vielleicht auch für andere interessant, weil ich sicher bin, dass sich diese Spucktests weiter verbreiten werden. Ansich hat es ja auch Vorteile. Bei uks gibts halt das Problem des nicht könnens und das mit der Privatsphäre unter sicht bzw. für den Arzt weil Manipulationen leicht ausgeschlossen werden können. Nur solange da die Erfahrungen fehlen ist die Gefahr halt groß, dass es einem ähnlich, wie mir ergeht.
Hoffe echt dass alles gut ist morgen, sonst muss ich sicher wieder täglich kommen.
Das Problem ist auch, woran ich auch selbst schuld bin, dass die Rezepte die Samstags ausgegeben werden (damit der doc mehr verdient), immer von Montag bis Sonntag gelten und ich meist schon früher alles verbraucht habe. Dann setze ich einen Tag aus (Freitag) und komme Samstags schon leicht angeschlagen in die Praxis, müsste aber noch bis einschließlich Sonntag mein Metha haben. Das heißt, dass wenn ich kein Rezept bekomme bis Montag irgendwie überbrücken muss. Nur diese Woche hab ichs so verkackt, dass ich seit Mittwoch nichts mehr habe. Dementsprechend gehts mir auch schon und wenn morgen alle stricke reißen, hab ich ein fettes Problem. Ende des Monats siehts finanziell auch nicht mehr so rosig aus. Deswegen geht mir der Arsch auch echt auf Grundeis. Wenn ich das noch aufmachen muss bekomme ich zwar bestimmt was aber der Verbleib in der Praxis ist natürlich dann noch gefährdeter. Auf der anderen Seite bringen mich diese Eskapaden immer näher richtung Therapie, was vermutlich auch nicht der schlechteste Schritt wäre. Jedenfalls kann das so nicht weitergehen. Muss sehen was ich mache. Alles eine Kacke!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin