Tilidin + Akohol?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schläfer
Gast




BeitragVerfasst am: 30. Jan 2009 17:06    Titel: Tilidin + Akohol? Antworten mit Zitat

Hi habe ne Frage wie Tilidin in Verbindung mit Alkohol wirkt, habe gelesen es solle sich gegenseitig verstärken, habe aber von nem freund gehört es würde den Tilidin-trip kaputtmachen?
Hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt?
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2009 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Lass es lieber, kann pers. zwar nichts zu der kombi sagen, habe Tilidin bislang nur ohne alk konsumiert (aus gesundheitlichen Gründen) aber Medis und Alk sollte man nur seperat konsumieren. Funktioniert einfach nicht gut
Nach oben
exsüchtler
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.01.2009
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 31. Jan 2009 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Servus erst mal bissle zu meiner person ich war früher ein richtiger giftler und trinker das über 15 Jahre (und NICHT stolz drauf),jetzt bin ich 32.
Vorallem nicht stolz aufs saufen da alkohol einem das ganze leben zerstören kann.
Zu deiner frage Tillidin und alk ist ne extrem gefährliche mischung da sie ähnlich wie koks auf einen einhämmert und man gefährliche situationen total unterschätzt und es sehr leicht zu üblen unfällen führen kann.Wer will schon in der Klinik aufwachen.Es ist ehrlich nicht zu empfehlen. Sad
Nach oben
Chrissi
Gast




BeitragVerfasst am: 14. März 2009 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Also hallo erst mal..... Ich habe überhaupt keine Erfahrungen mit Tilidin oder ähnlichem... Troztdem komme ich mit diesem und Valoron in verbindung.... Und zwar weshalb ich eigentlich hier schreibe ist, dass ich einfach fragen dazu habe... Und zwar war ich heute mit meiner freundin und ihren zwei Kindern auf dessen Geburstags feier.... und habe bemerkt wie meine Freundin sich immer heimlich unterm Tisch Valoron in den Becher gekippt hat..... Und vor ein paar wochen hab ich es gesehen wie sie es mit Tilidin auch gemacht hat..... So ich weiß von ihr das sie keine schmerzen hat... Ich denke bei ihr hat es eher etwas mit der Phyche zu tun.... Sie hat heute innerhalb von 5 Stunden 5 mal Valoron genommen in einer menge vom ich glaube 30 Tropfen.... Das ist doch nicht mehr normal.... Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.... Könnt ihr mir vieleicht einen rat geben???
Nach oben
Kilon
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 15. März 2009 03:56    Titel: Antworten mit Zitat

Sie ist halt psychisch und sicher auch physisch Tilidin (Valoron = Tilidin) abhängig. Einen Rat... naja nur, dass du NIEMALS einen anderen zu einem Entzug irgendwie bringen kannst wenn er selbst nicht möchte. Du kannst für Sie da sein, auf sie etwas einreden, aber dezent, und versuchen sie zum Nachdenken zu bewegen, allgemein solange sie aber sonst noch ihr Leben gemeistert bekommt, sind die Chancen wohl eher gering, dass sie es absetzen möchte...

vielleicht kannst du aber an ihr Gewissen appelieren, einige Menschen sind ja sehr ungern von etwas abhängig, selbst wenn es soweit (da Nachschub gewährleistet) ganz "gut" funktioniert. Ansonsten wiegesagt kannst du versuchen ihr beizustehen und warten... irgendwann wird sie einen Entzug sicher versuchen, macht fast jeder Abhängige früher oder später. Allerdings sollte einem klar sein, dass eine Opioidabhängigkeit wirklich keine tolle Sache ist...

Bei uns in der Methadonpraxis sind auch die ersten Tilidinaraber (wohne in Berlin-Neukölln, Praxis ist in Kreuzberg...), die in Substitution gegangen sind weil sie eben vom Tilidin nicht wegkamen. Allerdings erhalten die natürlich kein Methadon sondern sehr niedrig dosiert Subutex... also max 2mg oder so glaube ich.
Nach oben
tili
Gast




BeitragVerfasst am: 20. März 2009 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin Jahre lang abhängig schon von tili
und benzos..

ich kann aus erfahrung sagen das alkohol in hohen mengen den rausch komplett zerstört! man sollte einfach nicht opiate mit alk mischen, das versaut die wirkung, wie beim h genau so.

vieleicht ein glas wein maximal zwei gemütlich trinken das ist angenehm dazu aber mehr sollte es nicht sein.....
Nach oben
Kilon
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 20. März 2009 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

Jap Alk auf Opioid machen nur die Substis die eh nicht mehr wirklich gut bedient sind von ihrem Metha oder Pola... Leute auf Shore trinken aber eigentlich so gut wie nie, ich fand es auch total rauschtötend... sagte nicht William S. Burroughs in seinem berühmten Junkie sowas? Leute auf Opiat vertragen kein Alk und Morphin wäre eine wunderbare Alkoholikerkur... Laughing Bevor jetzt jemand weint, ich meine natürlich nicht ernsthaft, dass irgendein Alki hier jetzt stattdessen noch sich evtl. eine andere Abhängigkeit einfangen soll... Exclamation
Nach oben
bright
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 09.11.2008
Beiträge: 733

BeitragVerfasst am: 20. März 2009 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

Kilon hat Folgendes geschrieben:
Jap Alk auf Opioid machen nur die Substis die eh nicht mehr wirklich gut bedient sind von ihrem Metha oder Pola... Leute auf Shore trinken aber eigentlich so gut wie nie, ich fand es auch total rauschtötend... sagte nicht William S. Burroughs in seinem berühmten Junkie sowas? Leute auf Opiat vertragen kein Alk und Morphin wäre eine wunderbare Alkoholikerkur... Laughing Bevor jetzt jemand weint, ich meine natürlich nicht ernsthaft, dass irgendein Alki hier jetzt stattdessen noch sich evtl. eine andere Abhängigkeit einfangen soll... Exclamation

Wäre aber gesunder. Legaler Zugang vorausgesetzt.
Deine Analyse stimmt aber 100%.
Nach oben
Kilon
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.11.2008
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 22. März 2009 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Klar wäre es weniger schädlich, besser integrierbar und wir hätten viele Leute die jetzt unter Alk aggresiv etc. werden die es dann nicht mehr wären, aber da diese Vorrausetzungen nicht erfüllt sind, ist es leider auch keine gute Alternative.
Nach oben
ALI AUS BERLIN
Gast




BeitragVerfasst am: 23. Apr 2009 02:56    Titel: TILIDIN Antworten mit Zitat

ey ihr habt ja echt keine ahnung von tilidin oder valoron.ihr wisst zwar aus büchern wie es sein könnte aber es ist ein ganz anderes gefühl wenn man selber drinsteckt.hier in berlin is die hölle los mit tilidin.jeder 3
jugentliche is davon abhängig.hier gibts mehrere tili dealer als es gras dealer gibt.die machen hier damit mehr geld als mit koks.ersteinmal hat nicht jeder entzugserscheinungen wenn man damit aufhören will.es liegt meist an der psyche des menschen.bei mir zum beispiel war das so dass ich ohne jegliche probleme damit aufhören konnte,jedoch musste ich sooft an den kick denken (wie geil der is) dass ich das unbedingt wieder nehmen wollte und das auch getan hab.ich glaube was uns dazu verleitet es zu nehmen ist dass diese art von rausch uns einfach soo gefällt dass wir es immerwieder nehmen wollen.also wir WOLLEN es.weil wenn man wirklich damit aufhören will schafft man das locker...scheiß till

ich hätte noch viel viel mehr dazu zu sagen.jedoch is das erstma genug.falls ihr fragen habt.ich weiss einfach alles über diese scheiß droge tilidin...oder valoron (leider)
Nach oben
ALI AUS BERLIN
Gast




BeitragVerfasst am: 23. Apr 2009 03:02    Titel: TILIDIN Antworten mit Zitat

ach ja und noch was.tilidin in verbindung mit alcohol bewirkt nichts bewusst.aber unterbewusst hat der körper ganzschön damit zu kämpfen.aus eigener erfahrung kann ich auch sagen.alkohol macht den tili-kick weg.und man wird einfach nur betrunken.ein kumpel von mir hat aber einen epileptischen anfall gekriegt...eine ader im gehirn war verstopft.er hats überlebt.aber seid dem ha er niewieder ein medikament mit alkohol gemixt
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Apr 2009 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Tilidin und Valoron sind das SELBE! Valoron war nur der Handelsname, der Wirkstoff ist Tilidin! Genau wie bei Valium der Wirkstoff Diazepam ist.

Ali aus Berlin? - Meiner Meinung nach du bist ein Fake, der die ganzen Klischees aus den Medien aufwärmt um sich wichtig zu machen Rolling Eyes
Nach oben
WirWollnsNichtMehrNehmen
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 08.05.2009
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2009 18:19    Titel: 0o Antworten mit Zitat

also Ich habe vor zig jahren, da war ich noch unter 18 mal valoron und bier zusammen konsumiert, und subjektiv gesehen was das "besser" als valoron alleine.

aber in valoron liegt kein wert drin...
Nach oben
babsi
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 320

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2009 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Kilon hat Folgendes geschrieben:

Bei uns in der Methadonpraxis sind auch die ersten Tilidinaraber (wohne in Berlin-Neukölln, Praxis ist in Kreuzberg...), die in Substitution gegangen sind weil sie eben vom Tilidin nicht wegkamen. Allerdings erhalten die natürlich kein Methadon sondern sehr niedrig dosiert Subutex... also max 2mg oder so glaube ich.


hört sich so an das du zu A.I.D. gehst, wenn ich fragen darf?
Nach oben
HerDear
Anfänger


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 3. Aug 2009 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Tilidin wirkt wie jedes Opioid atemdepressiv. Diese Wirkung wird durch Alkohol verstärkt. Allerdings nur dann, wenn der Allkohol schon länger im Körper ist und seine betäubende Wirkung bereits entfaltet. Wenn man Alkohol gleichzeitig mit Tilidin/codein/DHC konsomiert, dann wird der Opioid Effekt, durch die zu Beginn anregende Wirkung des Alkohols gedämpft. Das ist dann der Moment wo man sich furchtbar ärgert sein Opioid verschwendet zu haben Shocked
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin