Die Nacht meines Lebens (XTC)

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lift92
Anfänger


Anmeldungsdatum: 20.12.2014
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 7. März 2017 15:26    Titel: Die Nacht meines Lebens (XTC) Antworten mit Zitat

Ich habe schon oft in meinem Leben MDMA konsumiert. Die Mischung aus Empathie, teilweise visuellen Effekten und dem unglaublichen Gefühl beim Tanzen, macht diese Substanz zu der schönsten Droge der Welt. Doch was ich letzten Samstag erlebt habe, war mir völlig neu.

Ich bin weiblich, 24 Jahre alt und sehr schmächtig mit 50 Kilo. Ich konsumiere ca. einmal im Monat und habe über die Zeit eine ziemliche Toleranz aufgebaut. An einem gewöhnlichen Abend habe ich 250mg - 300mg intus.

Dieser Abend war schon lange geplant, denn es war der Geburtstag meines besten Freundes. Wir wollten ab in den coolsten Club den wir kennen und der auch gut 2anhalb Autostunden entfernt lag. Durch Umstände - also Spaß an der Freude - peppte ich bereits am Donnerstag und Freitag und schlief so nur insgesamt 5 lausige Stunden. Am Samstag war ich dementsprechend etwas fertig, aber erledigte meine Aufgaben auch an diesem Tag und gönnte mir erst am Nachmittag nochmal eine Line Speed. Eigentlich war mein Plan im Auto den Schlaf nachzuholen, aber das war unmöglich. Kurz bevor wir von unserem Zwischenstopp den Rest mit dem Zug fuhren, zog ich noch einmal zwei Nasen. Nun war ich wach und hatte auch endlich gute Laune. Trotzdem begleitete mich auch ein mulmiges Gefühl. Wie würde mein Körper nach wenig Essen, nach wenig Schlaf auf MDMA reagieren? Gegen 23:30 Uhr im Zug schmiss ich mir einen halben Goldbarren. Kurz darauf bekam ich dieses Gefühl, wenn die Substanz anflutet, aber das war es dann auch. Als wir eine Stunde später im Club waren hatte ich zwar immer noch gute Laune und auch einen leichten Bewegungsdrang, aber kein gewöhnliches High. Ich beschloss nachzulegen, auch auf die Gefahr hin, dass das erste Teil nur länger brauchte als gewöhnlich. Ich entschied mich für eine halbe blaue Maske. Diese Pille kannte ich bereits und wusste, dass sie sehr wellenartig kommen würde. Ich schmiss mich auf die Tanzfläche. Bereits 10 Minuten später bemerkte ich, dass der Goldbaren einsetzte. Die Maske schob ihn. Und dann bekam ich den geilsten Trip meines Lebens. Ich tanzte nicht an einem Fleck, wie sonst, sondern nutzte den kompletten Raum. Die Gesichter der Menschen verschwammen. Die Decke bewegte sich im Rhythmus der Musik. Alles passierte in Zeitlupe. Ich war eins mit der Masse. Eineinhalb Stunden später, gegen 3 Uhr, gab mir ein Kumpel ein Drittel einer roten Defqon in die Hand. Ich wusste, dass es mich jetzt richtig schieben würde. Wenn ich nun die Augen schloss sah ich Comics vor meinem geistigen Auge, die Musik klang so schön wie noch nie. Gesichter konnte ich nicht mehr erkennen. Wenn ich jemandem in die Augen sah, spielten sich 100 Mimiken auf einmal ab. Ich tanzte. Und eigentlich fühlte es sich nicht wie tanzen an, sondern wie schweben. Mir ging es zu keinem Zeitpunkt schlecht, ich hatte nicht einmal einen Kauer. Erst gegen 5:30 bemerkte ich das erste Mal meine Nieren. Okay, dachte ich. Dann werde ich nicht mehr nachlegen. Um gegen die leichten Schmerzen anzugehen, trank ich sehr viel und zog zwei Lines Speed. Der Schmerz verging kurz danach und ich tanzte nun auf dem kleinen Floor - alleine, zu Hardcore. Der DJ freute sich ungemein, dass zumindest eine Person da war. Als er gegen 6 Uhr Feierabend machte, ging ich wieder nach oben. Dort wurde auch Hardcore nun gespielt - vorher war es Electro, EDM und Hardstyle - allerdings waren die Übergänge mit den gepitschten Stimmen enorm anstrengend. Tanzen ging trotzdem! Da aber meine 3 Freunde schlapp machten, verließen wir um 7 Uhr den Club und fuhren nach Hause. Auch am nächsten Tag ging es mir nach genügend Schlaf wieder super. Das war der schönste Trip meines Lebens.

Mich würde interessieren: Warum ist die emphatische Wirkung bei mir so in den Hintergrund getreten und dafür ist dieser Bewegungsdrang eingetreten? Dieses Gefühl des Schweben und der unglaublichen Energie? Lag es an der vorherigen Einnahme von Speed, am Schlafmangel oder am nachlegen, obwohl man noch ausreichend Wirkstoff im Körper hatte? Ich würde es so gerne noch einmal erleben und würde mich über eure Erfahrungen freuen!
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2039

BeitragVerfasst am: 7. März 2017 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Bewegungsdrang ist wohl in erster Linie aufs Speed zurückzuführen, aber mit der Reproduzierbarkeit ist das so eine Sache, es kommt immer auf das individuelle Zusammenspiel der Dinge an.
Du warst wohl gerade zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sozusagen...aber genauso gut kann es sein, dass Du das nächste mal auf der gleichen Mischung völlig abkackst, da gibt´s imo keine Garantien.
deswegen vielleicht mal nen Gang zurückschalten, dann turnt es eh wieder besser Wink
Nach oben
Lift92
Anfänger


Anmeldungsdatum: 20.12.2014
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 7. März 2017 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

ast hat Folgendes geschrieben:
Bewegungsdrang ist wohl in erster Linie aufs Speed zurückzuführen, aber mit der Reproduzierbarkeit ist das so eine Sache, es kommt immer auf das individuelle Zusammenspiel der Dinge an.
Du warst wohl gerade zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sozusagen...aber genauso gut kann es sein, dass Du das nächste mal auf der gleichen Mischung völlig abkackst, da gibt´s imo keine Garantien.
deswegen vielleicht mal nen Gang zurückschalten, dann turnt es eh wieder besser Wink


Alles klar, gut zu wissen! Ja, ich sollte auf jeden Fall mal ein wenig Pause machen. Very Happy
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin