Skurile Typen

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bewa
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.08.2012
Beiträge: 881

BeitragVerfasst am: 7. Mai 2017 19:07    Titel: Skurile Typen Antworten mit Zitat

Hier in Berlin laufen ja eh schon seltsame Menschen rum
und seit "Christiane F. wissen wir:
auf der Szene nochmal verschärft!

Ich habe in meinem letzten Thread ja schon mal
über den Einen oder den Anderen berichtet
z.B. von der Frau, die mit "Vivantes"- (=Krankenhaus-) Decke
um die Schultern, Aluröhrchen im Mund und die Folie
in der Hand durch die U-Bahn rennt
oder den Obdachlosen, barfuss und ohne richtigen Pullover
durch den Winter

bei einigen ist es klar - da konnten Drogen nicht mehr viel
kaputt machen, bei anderen haben Drogen auf jeden Fall
mitgewirkt...

Z.B. "Zalando" - er hat immer kaputte Schuhe, und seine-
wie heisst das-Fesseln sind immer blutverschmiert und total
dreckig.

R.I.P. Krossie, den dürften einige Berliner vielleicht noch kennen
immer einen Hut auf mit einer LP draufgebastelt - er hat in der
U-Bahn Gedichte vorgetragen, (z.B. "Zitronen" von H. Erhardt
oder das von der Eintagsfliege, die ausgerechnet an einem
Regentag lebt), hatte sogar eine eigene Sendung
im Alternativ-Radio, (offener Kanal)
wo er seine Schlagersendung zelebrierte.
Er kam aus Wien und kannte angeblich Falco persönlich, und immer
wenn er mich sah, musste ich "Griechischer Wein" spielen und er hat
gesungen. Krossie war ein Guter!

"Schnotten" läuft immer der Rotz breit bis zum Mund "Ham se ma n paar cent"
in zu enger Adidas-Hose und pinkfarbenem Pulli...

Skuril finde ich auch den Nasenzieher - er zieht Nase, dann packt er
den Finger auf das entsprechende Nasenloch und bleibt erstmal so sitzen
stundenlang! Die eine Seite seiner Nase ist wundgerieben bis blutig,
wenn ihr also am Moritzplatz mal einen seht, der sich ein Nasenloch
zuhält - das kann nur er sein!

...dann die total überschminkte Frau, die direkt am S/U-Bhf Neukölln
ihr Zelt aufschlug, bis nach 3 Tagen - logisch- das Ornungsamt kam.
Jetzt schläft sie dort ohne Zelt...

Der Aluhelm-Typ ist jetzt nicht so spektakulär, oder? Mich wundert es immer,
daß es so viele von denen gibt - ich frage mich dann, ob die voneinander
abgucken oder jeder für sich auf die Idee gekommen ist. Und -ihr könnt
MICH jetzt für bescheuert halten, aber ich glaube, daß einige von denen
die wir als "psycho" abtun einfach eine andere Wahrnehmung haben
mit der wir nichts anfangen können, die aber eigentlich eine Berechtigung
haben, oder die in bestimmten Zusammenhängen hilfreich sein können.
Was ich meine ist - vielleicht geht es den Aluhelm-Menschen wirklich besser
mit Helm, und zwar nicht nur eingebildet! Aber das geht jetzt zu weit!

Skuril war auch der "Taschendieb" - der versuchte, mir in den Becher zu
greifen, weil - er ging an Krücken! Er hat nicht mal was greifen können
und humpelte dann davon! Ich konnte ihn langsam gehend überholen
um ihn zu fragen was das sollte - naja, er hat mit der Krücke versucht
nach mir zu hauen, aber es war eher lustig als dramatisch!
Ich habe ihn dann mit Bier vollgeschüttet -Strafe muss sein!

Tragisch endete die skurile Idee, aus dem U-Bahn-Schacht
einen Filter für den ersten Knaller nach dem Knast zu holen,
schnell muss es gehen - und dann kam die Bahn!
Das war dreifach dumm -erstens stand halt 1 Minute am Anzeiger, zweitens
kann der Affe nach'm Knast nicht so schlimm sein, drittens:
Steril und sauber! Man nimmt doch keinen gebrauchten Filter!
Ich kannte ihn vom sehen, war sogar mal bei ihm daheim, er glaubte an
ausserirdische Strukturen, die man auf den NASA-Mondfotos sehen könnte.
"Guck mal hier, das ist ne Abschussrampe!" Yo!

Ich gebe zu, ich bin hier im "Skuril - Wonderland"
wenn ich mal nach -ich sach jetzt mal oldschool
"Westdeutschland" fahre, dann fällt das einem richtig auf,
wie "normal" doch alle sind. Aber es gibt sie überall
oft ist es traurig, aber oft auch lustig, oder zumindest
bemerkenswert, wie seltsam Mensch doch werden kann.

Und bei Euch so?
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3749

BeitragVerfasst am: 8. Mai 2017 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

SKURIL...?!
dann erzähle ich dir mal was wirklich skuril war...
. Ein Kumpel und ich beschlossen mal , nachts in die Geisterbahn einzusteigen...war Kirmes ! Gegen 2 Uhr waren wir auf dem Gelände. Mein Kumpel war hin und weg , als er die "Hau-den-Lukas"-Anlage sah. Er forderte mich zu einem Kräftemessen heraus. Dies erinnerte mich an einen schlechten Bud Spencer Film. Er machte den Anfang. Er zog seine Jacke aus, holte noch einmal tief Luft und schlug mit ganzer Kraft auf die Auftrefffläche. Der metallische Kegel schoß nach oben. Was dann geschah, überforderte selbst meine Vorstellungskraft. Die Glocke, gab kein Klingeln von sich , sondern ein Geschrei, das dem eines prähistorische Flugsauriers glich. Des Wesen, das sich in der Glocke versteckte, sah jedoch nach einem kleinen Männchen aus. Dieses Wesen sah dermaßen unheimlich aus, dass meine Nackenhaare sich aufrichteten. Ich konnte nicht anders, als auch zu schreien . Daraufhin rannte dieses Wesen weg. Ich konnte nur sehen , wie dieses Geschöpf durch ein kleines Loch in die Geisterbahn galangte. Meine Kumpel und ich rannten um unser Leben und waren heilfroh, dass wir sicher Zuhause ankamen.
Wir konnten uns keinen Reim darauf machen , was das für ein Geschöpf der Hölle war.
Nun stelle ich mir die Frage, ob mir einer aus dem Forum erklären kann , um was für ein Geschöpf es sich handelte?

habe mir hinterher überlegt ob es wirklich kleine Kobolde gibt, vielleicht wohnt der wirklich im Lukas und muß tagsüber die Glocke läuten, und er wollte gerade runter klettern weil er mal aufs Klo mußte und da kam mein Kumpel und hat ihn getroffen, der arme kleine Kerl... Laughing

so long
Mikel


P.S.
der Acid war wirklich heftig...Wink
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3894

BeitragVerfasst am: 8. Mai 2017 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

mikel015 hat Folgendes geschrieben:
SKURIL...?!
dann erzähle ich dir mal was wirklich skuril war...
. Ein Kumpel und ich beschlossen mal , nachts in die Geisterbahn einzusteigen...war Kirmes ! Gegen 2 Uhr waren wir auf dem Gelände. Mein Kumpel war hin und weg , als er die "Hau-den-Lukas"-Anlage sah. Er forderte mich zu einem Kräftemessen heraus. Dies erinnerte mich an einen schlechten Bud Spencer Film. Er machte den Anfang. Er zog seine Jacke aus, holte noch einmal tief Luft und schlug mit ganzer Kraft auf die Auftrefffläche. Der metallische Kegel schoß nach oben. Was dann geschah, überforderte selbst meine Vorstellungskraft. Die Glocke, gab kein Klingeln von sich , sondern ein Geschrei, das dem eines prähistorische Flugsauriers glich. Des Wesen, das sich in der Glocke versteckte, sah jedoch nach einem kleinen Männchen aus. Dieses Wesen sah dermaßen unheimlich aus, dass meine Nackenhaare sich aufrichteten. Ich konnte nicht anders, als auch zu schreien . Daraufhin rannte dieses Wesen weg. Ich konnte nur sehen , wie dieses Geschöpf durch ein kleines Loch in die Geisterbahn galangte. Meine Kumpel und ich rannten um unser Leben und waren heilfroh, dass wir sicher Zuhause ankamen.
Wir konnten uns keinen Reim darauf machen , was das für ein Geschöpf der Hölle war.
Nun stelle ich mir die Frage, ob mir einer aus dem Forum erklären kann , um was für ein Geschöpf es sich handelte?

habe mir hinterher überlegt ob es wirklich kleine Kobolde gibt, vielleicht wohnt der wirklich im Lukas und muß tagsüber die Glocke läuten, und er wollte gerade runter klettern weil er mal aufs Klo mußte und da kam mein Kumpel und hat ihn getroffen, der arme kleine Kerl... Laughing

so long
Mikel


P.S.
der Acid war wirklich heftig...Wink


Ich musste gerade so lachen, wie ich mir vorstelle 2 so gestandene Männer laut schreiend von der Kirmes laufen. Weil irgend so ein Troll da raus kam. Laughing Laughing Laughing Laughing

Ich wäre de hinter her gerannt, aber auch blöd, wenn nachts auf der Geisterbahn die Lichter aus sind. Nicht das ganz viele dieser Kobolde noch von überall her auf Euch zu gelaufen wären Laughing Laughing Laughing Laughing

Der Trip war wohl mehr als heftig ! Laughing Laughing Laughing
Nach oben
honeygirl
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.08.2016
Beiträge: 1267

BeitragVerfasst am: 8. Mai 2017 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja Kirmes...
Das waren noch Zeiten als ich betrunken und ohne Angstzustände ewig in diesem Glaslabyrinth rum geirrt bin und den Ausgang nie gefunden hab vor lauter Promille oder so...

Einmal mussten sie mich rausholem, weil ich dort rein gekotzt hatte ,dann bekam ich für immer Verbot fürs Labyrinth. SCHADE!
Nach oben
Obelix
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 784

BeitragVerfasst am: 8. Mai 2017 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

bewa, Mensch, da kommen ja einige ´Freaks` zusammen bei Dir Smile

Mir fallen jetzt nur 2 bsp ein, die vielleicht an Skurillität mithalten können.


1. Ich traff einen Typen, der, er war/ist Mitte 30, wie ein kleines Kind an seinem Daumen nuckelt, den Daumen mehr in der Gosch´ wie draussen. Dazu kommt sein Kollege, er ist um einiges älter, der mit dem Daumennuckler zärtlichkeiten in Form von Ohrläppchen reiben austauscht. Scheiß egal wo. Wenn sie irgendwo nebeneinander sitzen, dann reiben sie sich die Ohrläppchen und der erst genannte nuckelt dazu an seinem Daumen. Aber das macht er auch alleine.

2. In Wedding lebt eine Frau auf der Strasse. Nichts ungewöhnliches, wenn man das bis jetzt liest, Aber: die Frau ist dermaßen durch, sie konsumiert nichts, die Sicherung aus dem Oberstübchen ist schon lange draussen, das sieht man an ihrem Blick, dass sie sich einen Teufel schert wo sie `campiert´: Auf dem grünen Mittelstreifen zwischen den Doppelstraßen, mitten auf dem Fußgängerweg, nein nicht an der Hauswand. Sie lebt in/auf Decken, das Essen das sie geschenkt bekommt liegt, ohne Verpackung oder Tüte o.ä., direkt auf dem Asphalt, egal ob es regnet. Sie überlebte den krassen Winter, vor 3 Jahren (?) auch mitten auf der Straße. Ich kann mich noch daran erinnern, weil sie lebte damals fast direkt vor meinem Hauseingang. Die Bullen boten ihr an sie irgendo unterzubringen. Sie schüttelte nur mit dem Kopf. Ich meinte noch:" Das können sie vergessen", "kümmern sie sich um ihre eigenen Angelegenheiten" motzte mich die Politesse an. Egal..

Sie gehört zum Bild meines Kiezes.


Na ja, für die Insider: Wer mal auf der 37 oder 39 war... Rolling Eyes
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1077

BeitragVerfasst am: 8. Mai 2017 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist echt ekelhaft süffig!
Bei uns in der Stadtmitte stand gestern einer im gelben Plüsch Ganzkörperanzug. Mit schwarzer Kaputze oder Mütze und dunklen Füssen. Er sah aus wie ein grosser gelber Hase. Er stand da und murmelte vor sich hin.
Gegenüber auf der anderen Seite hatten es sich Obdachlose mittdn auf dem Weg zum schlafen bequem gemacht. Stühle, Decken, Essen, Hundefutter, Bier, eine grosse Küchenuhr an den Baum genagelt Laughing Drei Meter vom centralsten Supermarkteingang und fünf Meter von einer grossen Bushaltestelle entfernt.
Die Passanten mussten quasi mitten durch deren Schlafzimmer latschen und dann am Hasenmensch vorbei um in eine andere Linie umzusteigen Laughing
Na klar stand das Ordnungsamt auch dort und diskutierte warum da kein Schlafplatz ist.
Drinnen im Supermarkt hatte der Supermarktchef die Faxen dicke vom geklaue..."Was ist das hier füfn Pack?" -Schmeisst einen raus und der Dieb macht Anzeige:"Der Marktchef hat mir weh getan."..
Ich steh draussen und esse Popcorn, geniesse das Drama und denke:"Sach ma...biste hier die einzich normale?" Razz
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1077

BeitragVerfasst am: 8. Mai 2017 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns darf man übrigens in Spilotheken und Kneipen noch rauchen. Vll sollten wir uns lieber bei uns anstelle Düsseldorf oder Essen am 3.Juni treffen Very Happy
In NRW scheint sonst fast überall Rauchverbot in Kneipen zu sein...Blöd irgendwie!
Nach oben
bewa
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.08.2012
Beiträge: 881

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2017 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, mikel, ich finde, das zählt nicht, ich meine, skuril war wohl nicht der
Troll, der machte nur, was Trolle so machen WENN MAN SIE SIEHT-
skuril wart ja wohl eher ihr - aber trotzdem lustig!

Hey Obelix, es war nett Dich heute zu treffen, ich meine,
wie geil ist das denn? Fragt mich einer - bist Du bewa?
Ich bin Obelix! Cool!
Die Welt ist doch eher klein! Ich habe auch mal in
Guadalajara - zwischen Barcelone und Madrid -
zwei Typen vom Kotti getroffen
und sogar mal in Benidorm (Nähe Alicante) meinen Vater!
Und jetzt Obelix...

"Zalando" hat jetzt übrigens Plastiktüten als Socken
und - wenn das stimmt - hat er mal Arbeitsschuhe
nicht genommen mit der Begründung:
"Das gehört zu meinem Image"
Aber da er in letzter Zeit dauernd mit sich selber redet
weiss ich nicht, wie ernst er das meint...

Ich finde ja, die Berliner haben immer gute Spitznamen.
Vielleicht kennt einer von euch Berlinern
"Amaretto - Uwe", der ist nicht skuril, der ist Klischee.
Wie man sich "Amaretto-Uwe" so vorstellt
grosse Fresse, kleiner IQ
Bei "Blechritter" bin ich mir nicht sicher, ob das ein Spitzname ist
aber wenn, wäre er gut.
"Krawallo" ist einer von den drei Fragezeichen
der steht so verbogen da wie halt ein Fragezeichen
vielleicht hat PRAXX da eine Erklärung für
ich kenne drei Typen vom Sehen, die stehen immer so, als wäre
die Wirbelsäule verbogen wie ein Fragezeichen, als hätte jemand
30 Jahre 40 kg mit einer Hand geschleppt. Ist das Bechterev?
Oder ein Haltungsschaden? Bei 1-2 Leuten würde ich mich
nicht wundern, aber es sind 3-4 -5...
Alle sind obdachlos und drauf.

Auf der Kotti-Szene gibt es überigends auch einen "Obelix"
der sieht aber auch so aus, fast 2 Meter gross und 100 kg schwer!

Lustig der Typ, der mit seiner Uhr angab, "Echt Gold, 3000€, und hier,
die Kette, 2.500 Tacken - bis mein Kollege anmerkte, die Uhr gibt's
für 12 € aufm Hermannplatz...
Der war auch voll Klischee, sein Onkel wäre beim Rauschgiftdezernat
und er würde immer die Dealer warnen, dafür würde er Material bekommen,
und er wäre nicht drauf , er würde nur 1x pro Woche...
Aber irgendwann stand er auch da und fragte nach 2 € die ihm noch fehlen...
(schnief, nies, schnief...)
Im Knast haben alle einen Porsche! Ich dachte, das wäre nur ein Spruch,
nee, soo viele Leute haben mir erzählt, was sie nicht alles draussen haben,
Frau, Haus, dickes Auto, einige habe ich wiedergesehen, ...Klischee!

Auch skuril ist die Frau "wenn sie obdachlos helfen bitte 30 cent auf der
Strasse ich wäre dankbar zu helfen Obdachlose auf die Strasse..."
aber eigentlich kann sie normal reden
und der Typ mit der VIEL zu kurzen Krücke, der sich durch die Bahn
quält, aber eigentlich ganz gut gehn kann
Skuril? Geschäftstüchtig? Auf jeden Fall ein Arschloch!

Ich muss mal wieder los...
Bis später!
Nach oben
Obelix
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 784

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2017 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

hey bewa! ich knabber noch immer an dieser Begegnung, weil: kein zufall.(es gibt keine zufälle!, da bin ich mir sicher)
ich sprach zuvor mit meinem thera und es lief darauf hinaus, dass ich die welt erkunden muss.So. Dann kommst du, zufällig, ja von wegen zufall, mit deinem ersten Lied (feuerland, walzer schrtt) in die S-Bahn, in der du ja sonst nicht spielst (?) und bringst mein Gedanken, unmittelbar nachdem theragespräch, zur bestätigung.
Häää? warrum habe ich Dich angesprochen? Du bist nicht der einzigte Musiker in Bahnen? und genau Dich sprach ich an. Confused

Ich bin immer noch verwirrt...muss diesen moment noch verarbeiten..heftig, für mich halt..

Deine mucke hat mich zum lachen bebracht, im posiziven Sinne
und ich bin dem `zufall´dankbar diesn Moment mit dIr erlerbt haben zu dürfen.

mehr fällt mir gerade nicht ein...Karte von dir habe ich, und ich möchte mich gerne mit dir austauchen...vielleicht klappts ja..

bleib weiter positiv mit deiner mucke..es ist eine positive energie.

Tschüü erstma..
und wie erwähnt: viel glück für `deine`persönliche reise!


ziemlich wirr gerade? ja, ich bin iszäääähhh, na ja..

Tschuhuu

Obelix
Nach oben
Kullerbunt
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 08.05.2012
Beiträge: 778

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2017 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

bewa hat Folgendes geschrieben:
ich kenne drei Typen vom Sehen, die stehen immer so, als wäre die Wirbelsäule verbogen wie ein Fragezeichen, als hätte jemand
30 Jahre 40 kg mit einer Hand geschleppt. Ist das Bechterev?
Oder ein Haltungsschaden? Bei 1-2 Leuten würde ich mich
nicht wundern, aber es sind 3-4 -5...
Alle sind obdachlos und drauf.

So laufen hier auch einige Junkies rum...irgendwie eine Mischung aus "mein-Schatz"-Golum und buckligen Opa. Sind aber meist die, die neben H auch auf Benzos sind.
Kennst du auch diesem typischen Junkiegang? Gehetzte schnelle kleine Schritte, sieht so aus, als laufen die eingekackt oder voller Windel rum. Weiß auch nicht, wie ich es beschreiben soll. Aber da sind mir schon einige Exemplare hier aufgefallen.

bewa hat Folgendes geschrieben:
der Typ mit der VIEL zu kurzen Krücke, der sich durch die Bahn quält, aber eigentlich ganz gut gehn kann
Skuril? Geschäftstüchtig? Auf jeden Fall ein Arschloch!

gehört der zur Bettel-Mafia? Werden früh mit dem VW-Bus angekarrt und steigen in ihr Bettlerkostüm...
Wir haben auch so einen, der ne pinke Kinderkrücke hat und so bettelnd durch die Gegend eiert. Einmal hat ihm jemand ab Hbf die Krücke weggetreten. Der stand plötzlich kerzengrade und konnte rennen...da sag ich nur: eine Spontanheilung Laughing
Nach oben
endstation
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 28.03.2016
Beiträge: 208

BeitragVerfasst am: 18. Mai 2017 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

bei uns in der praxis gibts genau die von euch beschriebenen exemplare!

haltungsschäden, krücken, ganz wie mit voller windel: alles dabei! wirklich hart.

am meisten traf mich aber vor kurzemetwas anderes: einer der ganz wenigen optischen "normalos" sass völlig verklatscht im wartezimmer... beim aufstehen ist er gegen die tür getaumelt. ein ganz netter, ruhiger typ.

einer hat n blöden spruch gebracht. aber dann meinte ein anderer, dass er irgendwie unheilbar muskelschwund oder ähnliches habe. jahrzehntelang gekokst ohne ende, opiate nur zum runterkommen.. trotzdem isser in substi. er kommt mit substitut besser klar als mit koka auf dauer..

aber bitter ist das. der ist wirklich angenehm, höflich und n guter mensch. findet man leider selten unter süchtigen...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin