1500mg DXM

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Psycho_Junkie
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.12.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 13:54    Titel: 1500mg DXM Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit in einer geschlossenen Psychiatrie, hab aber am Wochenende 6 Stunden Heim-Ausgang. Ich habe auch unter der Woche Ausgang, weil ich zur Arbeitstherapie gehe. Am Montag kommt mein Taschengeld und am Dienstag habe ich vor, 50 Kapseln Ratiopharm Hustenstiller (1500mg DXM) zu konsumieren. Ich bekomme in der Psychiatrie 4 mal 100mg Melperon am Tag und einmal 600mg Seroquel-Prolong. Ich möchte nur noch wissen, ob die Medikamente Melperon und Seroquel-Prolong die Wirkung von DXM dämpfen oder eher verstärken? Oder macht es nichts? Ich muss morgens um 08:00 Uhr 100mg Melperon einnehmen, dann mittags um 12:00 Uhr 100mg Melperon, dann abends gegen 18:00 Uhr 100mg Melperon, um 20:00 Uhr 600mg Seroquel-Prolong und gegen 21:30 Uhr die letzte 100mg Melperon. Ich habe vor am Dienstag gegen 11:00 Uhr vormittags die 1500mg (50 Kapseln) DXM zu konsumieren. Dankeschön für jede Antwort!


MfG
Der Psycho Junkie
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Du in der geschlossenen Psychiatrie (ohne Ausgang) bleiben willst, dann nur zu ...
1,5g DXM, das ist eine Menge, die dazu angetan ist, jemandes Hirn unbrauchbar zu machen - auch Deines übrigens, Psycho_Junkie.
Obwohl ich weiß, daß der Rat unberücksichtigt bleibt - ich rate Dir dringend ab davon.
Cheers
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3085

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

hi psychojunkie,ich hab das mal gecheckt und es bestehen bei allen 3 medi-
kamenten zusammen durchaus starke wechselwirkungen nicht so das du abkackst dran aber schon heftige.also lass das ganze lieber sein!
es ist zwar deine sache was du machst aber lass es besser!
guck mal selbst melperon mit dextromethorphan ist nicht besonders gesund
vor allem was die nebenwirkungen angeht wenn man die präparate kombiniert!
lass den hustenstiller lieber weg ist nur meine einschätzung und wenn du mal medis checken willst kannst du das machen bei:apothekenumschau-wechselwirk-
ungscheck. da hab ichs überprüft und es kam zwar kein stopzeichen aber ein rotes
ausrufezeichen.und das ist schon krass.denn es gibt ja auch gelbe und ich glaub sogar orangene ausrufezeichen.
von da her müssen die wechselwirkungen schon hoch sein!na ja aber ich weiss
ja wie suchtkranke menschen ticken!
ich bin selbst seit ich 11 bin auf verschiedenen drogen.erst bier trinken,dann mit 13 kam kiffen,mit 14mdma,aphitamine usw.und so gings immer weiter bis zu
opiaten und jetzt bin ich gut 12 jahre in substi.deswegen wenns bei dir aber
noch nicht so weit ist,dann nimm auf jeden fall niemals opis,lyrica oder benzos.
nur so ein tipp!ich bin jetzt 35 jahre alt und habe etliche angststörungen usw.
na ja alles gute dir!LG
Nach oben
Nooria 24
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.03.2016
Beiträge: 614

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

da Du es mit großer Wahrscheinlichkeit sowieso machen wirst, solltest Du Dir wenigstens einen vertrauenswürdigen Trip-Sitter dazunehmen, der nicht sofort in Panik gerät und wegrennt, wenn es stressig wird. . . und das wird es bei 1,5 g DMX ziemlich sicher zusammen mit der restlichen Chemie!

Na, dann gute Reise. . . und melde Dich mal zurück, wenn Du irgendwann wieder beeinander bist. Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes

Nooria Shocked
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3085

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

oh ja nooria hat recht!das ist wichtig da DMX ketaminähnlich wirkt!
Nach oben
blautopf
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 18.10.2016
Beiträge: 292

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2017 01:47    Titel: dxm Antworten mit Zitat

Sonst gehst dir gut ? Die 1500 mg DXM die fuehren bei dir mit aller Wahrscheinlichkeit zum Tod durch Ersticken oder Toedliches Serotoninsyndrom.
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3065

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2017 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Psycho-Junkie

Das DXM ist ja rezeptfrei, weil die letale Dosis recht hoch liegt... bei 210mg/kg stirbt jede zweite Testmaus ("LD-50")
Andererseits wird dein "Heimaturlaub" nicht unbedingt reichen, von dem Trip wieder runterzukommen. Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass du so abdrehst, dass dein Freigang per RTW endet und damit der letzte für eine recht lange Zeit war...
Kaum hast du Geld in den Fingern, willst du dir schon wieder Mist in die Birne hauen in der Hoffnung, dass das bei Screening an der Pforte Sonntag abend nicht auffällt
Aber Achtung: "keine Kreuzreaktivität" bezieht sich auf 100ng/ml DXM - bei 30.000 ng/ml kann das ganz anders aussehen
Ich fürchte, du musst noch eine sehr lange Zeit in der Klinik bleiben und die ganze Sache etwas ernsthafter angehen!

LG

Praxx
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2017 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Praxx hat Folgendes geschrieben:
Ich fürchte, du musst noch eine sehr lange Zeit in der Klinik bleiben und die ganze Sache etwas ernsthafter angehen!

Manchen gefällts dort im Guglhupf beim Zitronen-Heindln, die wollen wirklich nicht weg. Unverständlich zwar, völlig unvorstellbar, aber alles muß man nicht verstehen ...
Psycho-Junkie, vielleicht ist noch ein Funken Eigenverantwortung vorhanden - sorry, aber Du bist selbst für den Eindruck verantwortlich, den Du vermittelst. Dann aktiviere den und vergiß die Geschichte mit dem DXM.
Ich habe selbst viel DXM konsumiert, in den Anfangszeiten meiner Karriere gab's oft nichts anderes in der Stadt. Und ich habe alle Plateaus erkundet, das kannst Du mir glauben. Wieder einmal war es pures Glück, daß ich nicht in der Klapse gelandet bin. Nahe war ich ihr mehrmals ...
Allerdings war der Trip dann nicht mehr angenehm, gar nicht mehr angenehm. Das solltest Du auch bedenken.
Cheers
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin