Ausschleichen von Rivotril /Clonazepam

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anissa69
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.11.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 16:23    Titel: Ausschleichen von Rivotril /Clonazepam Antworten mit Zitat

Hallo ihr,

ich hatte schon einen anderen thread, aber der wurde gesperrt,wahrscheinlich weili ich danach hier nicht mehr geschrieben hatte.

Ich nehme seit November 2015 Seroquel (Quetiapin) und Rivotril (Clonazepam)

Seroquel bin ich bei 10 mg angelangt.
Und mit Rivotril bei 0,50 mg.

Seroquel lass ich mir 5mg anfertigen,damit scheine ich kein Prolbem zuhaben, beim Ausschleichen, hoffe ich zumindest.
Wenn ich nicht grad falsch esse (Histamin) schlafe ich wunderbarst.

war im dezember noch bei 4,5mg! Rivotril.
Dann hab ich alle 4-6 wochen 0,50 reduziert.

Und seit über einer Woche bin ich bei 0,50.

Wie geh ich denn jetzt am besten vor?
Kann ich mich trauen in 3 Wochen auf 0,25 zu gehen?Oder erstmal auf eine 3/4 Tablette?

Die Tropfen hab ich auch hier, aber die sind mir irgendwie nicht sympathisch, vor allem ist 1 Tropfen ja nur ein tick weniger als 1/4 Tablette.

Habt ihr tipps?

ganz liebe Grüße, Anissa
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2372

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

hi anissa also quetiapin(serquel) macht nicht wirklich körperlich abhängig was nicht
heisst das man es nicht langsam abdosieren sollte.und mit rivos kenne ich mich gut aus und ich würde dir empfehlen(ich vermute du hast jetzt die 0,5mg tabs?)
so langsam weiterzumachen wie bisher gerade jetzt wo du so weit gegen null gehst!also alle 4-6 wochen ein viertel von 0.5mg mehr nicht!und die letzten 2 viertel auf jeden fall mindestens sechs wochen halten!eigentlich ist flüssig besser
zum abdosieren in so niedrigen dosen aber wenns dir nicht gefällt mach weiter mit tabs.LG
Nach oben
Anissa69
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.11.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

HI Domenico,

vielen Dank!
Seroquel bin ich vorsichtigerweise eh ganz langsam runter.die kleinste dosis ist ja 25mg und man sollte sie nicht teilen.
Dehalb hab ich mir jetzt die kleinen Dosen anfertigen lassen und halte die auch immer mindestens 4 Wochen. Nur kleiner als 5mg geht nicht. Da würd ich zum Schluß dann nur mehr jeden zweiten tag 5mg etc.

Die letzten 2 viertel - Clonazepam betreffend - ,das wäre ind em fall, 0,25 würdest du 6-8 wochen halten?
und das letzte viertel dann wie lange?

Das heisst ich wäre noch bis ende des Jahres damit beschäftigt...

Aber lieber so als das Risko einzugehen, nicht schlafen zu können.
ich konnte ja IMMER schlafen, nur duch diese Tablette (die ich anfangs gegen etwas ganz anderes verschrieben bekam vor JAHREN! haben mich dazu gebracht so etwas ähnlich wieder nehmen zu müssen, nur daß ich diesmal alles richtig mache und langsam runtergehe.. ) dann nicht mehr.

Das darf ich auf keinen Fall nochmal riskieren, dann lieber ganz langsam runter. Nach dem letzten Viertel, kann ich ja auf einen Tropfen umsteigen...

und dann vielleicht jeden zweiten tag eine zeitlang?
unddann irgendwann jeden dritten tag?
geht man so vor ganz am Schluß?

lieben Gruß,
Anissa
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1437

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Anissa ,

ich würde deine letzten Tropfen mit 1:1 Wasser verdünnen .
Somit nimmst du dann " nur " noch einen halben Tropfen .

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2372

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

hi yez echt ne gute idee muss ich sagen.tropfen sind ja bei so niedrigen dosen eh besser!LG
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2372

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2017 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

liebe anissa,also es reicht bis zu dem letztem viertel immer sechs wochen zu halten und dann auf tropfen umsteigen ist ne super idee auch das was yez sagt ist ne gute idee hol dir eine spritze(insolin 40 einheiten) in der apotheke und
mach dann aus einem tropfen mit wasser zwei so wie yez geschrieben hat.
wieviel war ein tropfen nochmal du sagtest etwas weniger als ein viertel,oder?
ist doch optimal auf jeden fall halte den letzten dann geteileten tropfen ruhig vier wochen also praktisch hälst du das letzte viertel also 0,25mg insgesamt 8 wochen
und ich denke du wirst zwar etwas merken denn benzoentzug ist immer scheisse aber es wird weitaus angenehmer als in einer entgiftung wo man innerhalb von ca. 1,5 wochen vier verschiedene körperlich abhängigmachende substanzen so wies in meiner letzten entgiftung war abgesetzt werden und ich hatte sehr hohe dosen,nie wieder sag ich nur.
ich war in substi mit offiziell 12ml pola was ich intravenös konsumierte plus 5 ml schwarz dazu jeden tag.dann im durchschnitt ca. 2100mg lyrika also pregabalin mindestens,dann 10-15 tabletten rivotril a 2mg.wenn ich nichts hatte hab ich noch tavor expidet dazu genommen und zopiclon mindestens 6-8 stück pro tag
aber ich hatte auch mal einen tag pause beim zopiclon dazwischen.aber überleg dir mal was der chefarzt mit mir veranstaltet hat und er hat mich innerhalb von 2 wochen und 3 tagen noch auf subutex umgestellt weil ich in der therapie weiter für vier wochen tex nehmen konnte.aber der hat das mit der umstellung so scheisse gemacht das ich nach 15 tagen immer noch total entzügig war obwohl ich 4mg tex bekam in der therapie.ich hab dann wegen meiner ängste abgebrochen!scheisse gelaufen.das nächste mal suche ich mir eine neue entgiftung wo ich mit so vielen medis länger bleiben kann und auch langsam jeden zweiten tag einen halben ml pola runter gehen kann zb. da musste ich jeden tag eine ganzen runter gehen und ich wurde von anfang an direkt auf zehn eingestellt.das war echt der schlimmste affe den ich je hatte.ich hatte schon viele entzüge das war der 12. stationäre entzug und zu hause habe ich es etliche male versucht und versagt!
und der hammer ich bin für die entgiftung extra nach süd baden württemberg
gefahren mit em zug also mit dem ICE von montabaur nach ulm und da umsteigen und mit der regionalbahn nach bad schussenried so heisst das kaff.
der grund warum ich so weit fuhr ist der das ich vorher schon 2 mal da war und jedes mal mehr als 8 wochen in ruhe entgiften konnte und dieses mal war der oberarzt dr. schreiber net mehr da und die neue oberärztin mit der ich 60 tage entgiftung abmachte war als ich kam auch net mehr da und der chefarzt sagt mir mit umstellung auf subutex ca. 2 wochen.das war schon körperverletzung.
echt so ein bastardo.aber wenigstens musste er 6 wochen nachdem ich ging auch gehen.haha!das ist gerechtigkeit verdammte ratte!LG und du packst das!
Nach oben
Anissa69
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.11.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2017 07:51    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Domenico,

Puhhh,das klingt ja sehr heftig. Da hab ich ja im Gegensatz dazu einen Spaziergang hinter mir.
bei mir war es "nur" eine unerkannte Histaminintoleranz. Was aber auch arge Konsequenzen hatte...

Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ich glaub es gibt 2 Denkfehler, oder ich hab etwas mißverstanden.

Also 0,25 sind kein Viertel ,sondern die Hälfte der Tablette. 1/4 sind dann 0,125 mg. Deshalb meinte ich 1/4 Tablette ist kaum mehr als 1 Tropfen. Denn 1 Tropfen sind 0,1 ml.

Und was ich auch nicht kapiert habe... Denn das habe ich erst vor kurzem in der Apotheke gefragt, (als ich schon auf tropfen umsteigen wollte, mich dann aber nicht getraut habe, weil ich auf tropfen immer paradox reagiere..) Yez , Du meintest, den tropfen 1:1 mit Wasser mischen, dann hab ich die hälfte.

Man hat immer 0,1 ml dachte ich, ob man ihn pur nimmt oder in 1 liter wasser verteilt. ( man muss den liter dann natürlich austrinken Smile )
Sonst hätte ich ja jetzt, da ich noch 0,50 nehme , als Tablette, auch gleich viel weniger, wenn ich Wasser nachtrinke.

Nochmal, damit ich es richtig verstehe - ich bin im Moment etwas langsam Smile) - bis zu 0,25 kann ich aber in 4 Wochen schritten gehen, oder? und erst ab dann in 6-8 Wochen Schritten?

Im Netz hab ich nämlich auch gelesen von einer, die ist bis 0,50 immer in 0,50 Schritten runter, dann ist sie auf 0,25 und hat das wieder 4 Woche gehalten und dann ist sie noch nicht mal auf ein Viertel, sondern hat aufgehört und hatte null Probleme. Schlief wie ein Kätzchen.

Das trau ich mich nun nicht. Aber 8 Wochen halten wäre für mich schlimm...
Aus verschiedenen Gründen. Kann ich hier nicht schreiben, weil es öffentlich ist.

Wenn ich jetzt bald wieder gut schlafe, dann schau ich ob ich zumindest von 0,50 auf 0,25 gehen kann und AB DANN in Viertel Schritten... ich hoffe es klappt...

ein bißl hab ich ja noch das Seroquel als Stütze, wobei ich von dem, selbst als ich 150 nahm, nie etwas spürte! Außer daß meine Gedächtnisleistung abnahm.

ganz liebe Grüße
Anissa
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1437

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2017 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Anissa ,

damit du mich nicht falsch verstehst .

Deine Tropfen zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnen.
Also 1 Tropfen Lösung und ein Tropfen Wasser .
Damit hast du dann 2 Tropfen zur Verfügung.
Nimmst natürlich nur ein Tropfen.
Statt 0,1 enthält jeder Tropfen dann nur noch 0,05 Wirkstoff .
Je nach dem wieviel Substanz du einnehmen möchtest ,
dementsprechend die Anzahl der Tropfen.
Anschließend kannst du 2 Tropfen Wasser nehmen mit 1 Tropfen Lösung und mixen .
Somit hat dann 1 Tropfen nur noch 0,33 Wirkstoff enthalten.

In der Apotheke bekommst du alles zum mixen deiner Tropfen.
Auch gereinigtes Wasser .
In der Apotheke erklärt man dir auch ganz genau ,
wie du es mixen kannst .

Ich kann dir leider nicht sagen , wie lange du die niedrige Dosierung beibehalten solltest ,
aber lieber etwas länger und dafür erfolgreich Abdosieren .

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2372

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2017 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

guten morgen liebe anissa,also folgendes eine 0,5mg tablette durch 4 ist wie
du sagst 0,125mg da hast du recht stimmt.da hab ich nicht richtig gerechnet.
ich ging im kopf von 1mg aus,sorry!
aber das prinzip bleibt das selbe halte es immer mindestens 4 wochen.du kannst so schnell runtergehen wie du dir zu traust.
ich meine damit du merkst ja dann ob es dir gut geht oder nicht wenn nicht hälst du die dosis eben noch länger.und flüssig musst du ja nicht holen wenn es dir damit eh nicht gut geht?!du packst das und bedenke jeder mensch ist anders und hat andere entzugserscheinungen,vertehste?wir sind alle unterschiedlich!du packst das schon und mach dir nicht zu viele gedanken.und noch was hast du von seroquel keine nebenwirkungen?ich kam darauf garnet klar da fand ich zum schlafen neurocil,truxal oder dominal deutlich besser und mit weniger nebenwirkungen?!LG
Nach oben
Anissa69
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.11.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2017 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Yez,

ok das macht Sinn! Smile Sorry, das ich das nicht gleich kapiert habe.
ja, das ist für die letzten Meter sicher ein guter Plan, sofern ich mich über die Tropfen drübertrau...

vielen dank!

Liebe Domenico,

danke! Smile
Zu Seroquel: also ich hab über 2 Jahre kaum geschlafen (wegen histamin, stress UND wegen einem anderen benzo, das ich wegen etwas ganz anderem verschrieben bekam und das ich von heute auf morgen aufhörte zu nehmen, weil ich mich wieder topfit fühlte und keine Ahnung hatte, daß ich abhängig war! da es so eine lange Halbwertszeit hatte , hatte ich es nicht bemerkt.
Irgendwann, da der Stress nicht nachließ (würde zu lange dauern zu erzählen) ging ich zum arzt, weil ich wußte, wenn ich jetzt nicht wieder schlafe, dann überleb ich das nicht. Dominal etc wirkte alles nicht!

Der arzt dann hat mir beides verschrieben. Seroquel 150mg und Rivoril 2m.
Das hat mich ausgeknockt.
und dann - und da ärgere ich mich heute noch - hab ich getestet - ziemlich bald, was von den beiden mich denn schlafen ließ, hab sie also am Abend nicht zusammen genommen , sondern erstmal das Seroquel.
nix ist passiert.
Dann das Rivotril - rumps und ich hab auch schon geschlafen.
Frage mich nicht, warum ich das Seroquel dann weiternahm. das ist mir bis heute unbegreiflich. Weils der Arzt so toll anpries? Keine Ahnung. Ich hätte es also sofort wieder weglassen sollen. was nach 14 Tagen ja überhaupt kein Problem gewesen wäre.

Was ich aber gemacht habe, ich ging ziemlich zackig auf 50, Dabei blieb ich lange und im Dezember reduzierte ich nach und nach und seit ca 2 wochen bin ich bei 10mg angelangt.

Nein, keine Nebenwirkungen. außer ganz am Anfang bekam ich Verstopfung aber sonst nix. Leider keine Gewichtszunahme (bin skin and bones ) Nichts.

Gut dann versuch ich auf 0,25 zu gehen (nach 4 wochen 0,50) und dann , wenns klappt auf 1/4 Tablette...

alles LIebe,
Anissa
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 1880

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2017 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Anissa69 hat Folgendes geschrieben:
Liebe Domenico,

Aufpassen, Anissa, DomenicO ist ein Mann, stolzer Italiener noch dazu Wink
Wäre er als Baby rosa gekleidet worden, man würde ihn DomenicA nennen ...
Cheers Wink

PS: Fiel mir eben erst auf - "Lieber Yez" ... Eieiei, Yez ist ein Mädel Wink Wink Wink

Sorry wegen der i-Tüpferl-Reiterei, aber ich übe gerade mit jemand Italienisch und da tauchen die selben "Probleme" auf, darum ist's mir so aufgefallen. Domenico é un ragazzo, Domenica sarebbe una ragazza. Giusto, Domenico ? Wink
Nach oben
Anissa69
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.11.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2017 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

haha! sorry, das ist meine übermüdung! schlafe normalerweise wie ein baby, aber etwas hatte mich ziemlich erschrocken und dann bin ich eine histaminbome undbin seit 4 wach. Smile

Statt Lieber, Lieber und statt Lieber Liebe, das ist wohl heute das Motto meines Tages.
ich hab heute auch einer Bekannten eine email geschrieben mit der Anrede: Lieber Anette.

Smile
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2372

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 06:10    Titel: Antworten mit Zitat

si rock,giusto.ma mi chiamo vittorio.domenico é un nickname!
tu impari italiano?!che buono!tanti saluti
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 1880

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 08:00    Titel: Antworten mit Zitat

Domenico hat Folgendes geschrieben:
si rock,giusto.ma mi chiamo vittorio.domenico é un nickname!
tu impari italiano?!che buono!tanti saluti

Io parlo l'Italiano come un' Italiano, mi mancha solo un po' di chiacherare, la prattica insomma. Chi impara è un amica Wink
Ti saluto !
Cheers
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1437

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

" lieber " rock,

die deutsche Sprache ist manchmal schon schwer genug ,
aber die italienische verstehe ich nur mündlich ganz ganz wenig .
Auch nur wenn meine Freundin es ausspricht , weil ich sowieso meistens weiß was sie meint .

Bei den Namen Yez , ist es nicht offensichtlich ob männlich oder weiblich.


Liebe Anissa , weiterhin viel Erfolg

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin