Targin nach Zahn ziehen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
allesinderwaage
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.08.2014
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 18:10    Titel: Targin nach Zahn ziehen Antworten mit Zitat

Hallo, mir wird gegen schwerer Arthrose in der Hüfte Targin 20mg verschrieben, die Gelenke sind zudem auch abgestorben bzw. nekrotisiert.

Nun hab ich auch mit einem Zahn zu tun, der mich schon seit mehreren Wochen ärgert, weswegen zuerst eine Zahnwurzelbehandlung am WE über mich ergehen lassen musste und nun wurde er mir zu guter letzt auch noch gezogen, weil meine Backe aussah, wie die von Axel Schulz nach seinem George Foreman- Kampf.

Auch heute noch üble Schmerzen im Kiefer und Backenbereich, die Backe sieht heute noch schlimmer aus, als gestern und vorgestern. So nun will ich fragen, ob eine Targin mehr, die ich heute nehmen will, das Naloxon aktiviert.

Ich habe heute bereits 3 Stck genommen, heute Mittag um 13 Uhr 2, gegen 16 Uhr eine und vorm Schlafengehen nehm ich auch noch eine. Wegen der Schmerzen würde ich gerne jetzt noch eine nehmen, die bis um 22 Uhr wirken soll, aber ich kenne mich zu wenig aus, über die Wirkungsweise vom Naloxon, einen Entzug deswegen möchte ich nicht erleben müssen.

Also kann hier wer meine Frage beantworten, je nach dem wie die Antwort lautet, ansonsten nehm ich eben wieder ne Ibu, auch wenn ich allmählich davon Bauch schmerzen bekomm und mich vom Kopf her omisch fühle. Ich hoffe das war nicht zu lang und es antwortet mir überhaupt jemand, wär cool..
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 1895

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hi...

So langanhaltend üble Schmerzen,sind nach eine Zahn Extraktion unmöglich...

Vermutlich hatt sich dein Kiefer Knochen Entzündet...

Ich hatte das einmal...

Morgen zum Zahnarzt,nicht abwimmeln lassen...sonst wirds noch richtig lustig...
Nach oben
allesinderwaage
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.08.2014
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Backe war steinhart heute morgen, nun hab ich etwas dran rumgeknetet, was es aber auch nicht viel besser gemacht hat, ist zwar nicht mehr so hart, aber übles Missempfnden, ob das nur durch den gezogenen Zahn kommt, keine Ahnung.

Ich hab das Gefühl, das meine dicke Backe vom Samstag kommt, von der Wurzelbehandlung, die ich über mich ergehen ließ, weil ich es nicht mehr ausgehalten hab. Einen Tag später, also Sonntag war die Backe auf 3fache Größe aufgepfiffen, gestern wurde der Zahn endgültig gezogen.

Antibiotika hat er mir mitgegeben, ich hoffe, das diese Verhärtung im Gesicht wieder weggeht mitsamt Beule, ich kann gar nicht in Spiegel sehen, das sieht aus... hab voll Schiss, weil ich denke, das da was nicht stimmt, dieses Gefühl ist einfach übel, das Zahnfleisch st auch noch voll angeschwollen, um den gez. Zahn und den umliegenden. Noch bis morgen Nachmittag warten, gespannt wie ich dann wieder aussehe Sad
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 1794

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Antibiotika sind das Wichtigste bei einer Entzündung, vor allem, dass man sie genau nach Vorschrift nimmt und auch die ganze Packung aufbraucht, sonst können sie keine wirkliche Resistenz aufbauen.
Du könntest Dir zur Unterstützung kurzfristig noch etwas Cortison verschreiben lassen, das ist ebenfalls stark entzündungshemmend.
mit Schmerzmitteln würde ich sparsam umgehen, damit kaschierst Du ja eh nur die Symptome Exclamation
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 1895

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hi...

wenn dir dein Zahndoc schon Antibiotika mitgegeben hatt,

muss da was ganz im argen Liegen...

Hast du die schon genommen?

Weil Targin funzt nicht gegen ne Entzündung...
Nach oben
allesinderwaage
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.08.2014
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Soll 3x tägl. eine nehmen, 10 Stck sind im Blister, ob das dadurch besser wird, da bin ich schonmal gespannt. Im Inet steht ja, 36 h nach der Zahnentfernung befindet man sich am Peak, danach soll es besser werden, Schmerzen nachlassen und Schwellungen zurückgehen. Laut Statistik ist eine dicke Backe bei 74% aufgetreten, die hielt bei 74% eine ganze Woche an, befinde mich wohl in großer Gesellschaft damit. Ansonsten muss ich alle 2 h ausspülen mit Hexochloromed heißt das glaub ich, geblutet hats auch die ganze Nacht durch, aber zum Glück nur leicht, sehen was morgen der Tag bringt.
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 1895

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Waage...

Also hast du die Antibiotika noch gar nicht genommen? Wa...

Die brauchen auch gut 2-3 Tage bis sie wirken...

Gute Besserung...
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3228

BeitragVerfasst am: 2. Aug 2017 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Targin bei Zahnschmerzen macht wenig Sinn, IBU schon, möglichst nicht mehr als 2400 mg, Mundspülung heisst, Chlorhexamed Digluconat bzw. Chlorhexamed Forte 0.2%., oder Meridol, würde aber immer Original vorziehen , allein schon wg. Verfärbungen bei Meridol.
Bis die Antibiotika wirken , dauert es schon nen paar Tage und wie gesagt Packung nach Anweisung des Dentisten aufbrauchen. Und keine Selbstversuche mit Cortison.

LG N
Nach oben
Dark Shadow
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 11.05.2016
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 3. Aug 2017 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Zahnschmerzen helfen nicht-opiode Schmerzmittel besser, ich würde Metamizol oder Ibu empfehlen.
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 1895

BeitragVerfasst am: 6. Aug 2017 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Feedback wäre schön gewesen...

Aber es ging ja nie um die Imaginäre "Backe"...

Sondern um Targin und Naloxon...

Gute Besserung Trotzdem...
Nach oben
allesinderwaage
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.08.2014
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 7. Aug 2017 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Was heißt "imaginäre Backe"? Meinst du, ich hätte mir die Geschichte ausgedacht? Der Zahn wurde mir am Dienstag gezogen, das war ne ziemlich miese Sache gewesen.

Hat zwar nur etwa 10 Sekunden gedauert, bis er ihn raus hatte, aber dementsprechend wurde auch Gewalt angewendet. Wer sowas schonmal erlebt hat, der weiß wovon ich spreche.

Der hat den Zahn mit brachialer Gewalt rausgehebelt, das hörte sich an, wie wenn ne Eiche bricht. Dann den Zahn vernäht, die Nadelstiche waren leider auch sehr schmerzhaft gewesen, obwohl betäubt gewesen, dann Wattebausch rein und bis Mitwoch Mittag hat er durchgeblutet.

Die Betäubungsspritze hatte auch übel geschmerzt, er hat glaub ich 6 Mal um den Zahn eingestochen, ohne davor die Stellen vorzubetäuben, so wie ein guter Zahnarzt es eigentlich machen würde.

Bis zum WE hat es noch ziemlich gewütet im Mund, ab heute erst geht es wieder einigermaßen. Die Fäden kommen am Freitag raus und dann wirds zum Brücke anfertigen gehen, oder was es sonst für Möglichkeiten für eine Prothese gibt.

Sowas denk ich mir sicher nicht aus, wär ja irgendwie seltsam sich so ne Geschichte auszudenken, bloß um rauszufinden, ob eine Targin am Tag mehr drin ist oder nicht. Das war die Story vom Backenzahn, wenn du noch was wissen willst, dann frag ruhig
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 1895

BeitragVerfasst am: 7. Aug 2017 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Viele melden sich halt nie mehr,..machen eine Thread auf,und man fragt sich wies dem Menschen geht...

War nicht bös gemeint...

So ein Krüppel als Backenzahn,hatte ich links unten...

Das schlimmste war aber ne Wurzelspitzenresektion Links oben...Zahnarzt >Deluxe...

ist 15 Jahre her,hab aber heut noch probleme damit,aber aushaltbar...

Lieben Gruß...
Nach oben
allesinderwaage
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 01.08.2014
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 7. Aug 2017 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, muss sicher auch ein himmlisches Vergnügen sein Mad ... da wird doch die Zahnwurzel glaub ich abgesägt oder zum. entfernt. Hattest du denn keine Betäubung? Ich weiß von mir, als ich letztes WE meine Wurzelbehandlung hatte bloß, das das die wohl heftigste Tortur war, die ich je bei einem ZA durchstehen musste, und das obwohl ich schon ne fette Spritze ins Zahnfleisch bekam.

Ich hasse zwar Betäubungsspritzen, aber ohne wär ich garantiert in Ohnmacht gefallen. Wobei der ZA dort wenigstens langsam gespritzt hatte, nicht wie der, der mir den Zahn zog. Der hat da einfach rein gestochen und das Zeug ins Zahnfleisch gespritzt, das war echt Hardcoremäßig... Bei deiner Wurzelspitzenresektion hat da alles geklappt, oder wie sind die Probleme zu erklären, die du heute noch hast?
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1437

BeitragVerfasst am: 8. Aug 2017 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Waage ,

ich habe immer Panik vor der Spritze ,
aber der neue Doc ist so gut , dass man fast nichts spürt .
Beim letzten mal habe ich ganz ängstlich gewartet , wann der Stich endlich kommt .
Tja.. war schon alles vorbei .

Ungewöhnlich ist deine dicke Wange für mich schon .
Hast du Zigaretten geraucht ?
Wäre eine Möglichkeit, warum es so schlimm wurde .

Gute Besserung

Gruß

Yez
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 1895

BeitragVerfasst am: 8. Aug 2017 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Waage...

Ich hab ein ziemlich schmalen zierlichen Kiefer...
und bei ner Resektion wird ja der Kieferknochen aufgefräst,um die Wurzelspitze zu kappen..seitdem ist mein Kiefer beleidigt...

Hab ein ständiges Druckgefühl im Kiefer,und die Zähne in dem Bereich fühlen sich wie Fremdkörper an...

Ich kanns aber oft ausblenden,so das ichs nicht wahrnehme...darf nur nicht mit der Zunge dran rumspielen/Tasten dann wirds schlimmer...

Gute Besserung...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin